Doris Knecht Gruber geht

(47)

Lovelybooks Bewertung

  • 44 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 4 Leser
  • 11 Rezensionen
(14)
(18)
(12)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Gruber geht“ von Doris Knecht

John Gruber: Manager, Porschefahrer, Loftbesitzer und zynischer Bescheidwisser, der seiner Geliebten gern mal schonungslos klarmacht, was die Realität von TV-Soaps unterscheidet. Doch plötzlich erwischt es Gruber selbst. Lange hat er sich mit einem coolen Superhelden verwechselt, da schmerzt es, als ein Tumor in seinem Bauch entdeckt wird. Gruber säuft, feiert und prügelt sich, er macht Selbsterfahrung und Chemotherapie. Und landet dabei in den Armen einer schlauen, schönen Berliner DJane, die in Gruber etwas sieht, was nicht einmal Gruber selbst in sich sehen kann …

Ganz großes Kino! Eigentlich wollte ich nie wieder einen Krebsroman. Gut, dass ich doch!

— YvonneKaeding

Ein neo-liberaler Yuppie wird durch eine Krebserkrankung geerdet und kapiert (oder auch nicht), was wirklich wichtig ist. Herrlich ironisch!

— alasca

Gruber ist ein Großkotz, Macho Angeber - aber trotzdem mag man ihn - die "grubersche Welt" ist eine besondere, wie dieses Buch!

— freakyricky

Stöbern in Romane

Leere Herzen

Tiefsinniger, kluger und abgeklärter Roman, der mit der "Was geht mich das alles an-Haltung" hart ins Gericht geht...

Lyke

Britt-Marie war hier

Nervig - liebenswerte Prota in einer unterhaltsamen Geschichte über Fußball und das Leben.

ConnyKathsBooks

Der verbotene Liebesbrief

ein echt gutes und spannendes Buch, ich konnte es kaum aus der Hand legen

SteffiFeffi

Wie der Wind und das Meer

Eine schöne Geschichte, ein spannender Roman über die Liebe und darüber, wie eine (Not-)Lüge das Leben entscheidend beeinflussen kann.

DanielaVaziri

Karolinas Töchter

Lenas traurige Geschichte hat mich zutiefst berührt! Sehr lesenswert!

clary999

Der gefährlichste Ort der Welt

Sollte man in der Schule als Lektüre behandeln! Bietet viel Diskussionsstoff!

cheshirecatannett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eBook Kommentar zu Gruber geht von Doris Knecht

    Gruber geht

    I. Hoger

    via eBook 'Gruber geht'

    Ungewöhnlich und überzeugend ehrlich, lebensecht. So denkt man, traut sich aber nicht zu reden.

    • 6
  • Amüsant, klischeehaft aber v.a. inhaltslos

    Gruber geht

    Stelllaaa

    28. August 2016 um 03:25

    Amüsant geschriebenes Buch über einen zynischen Macho, der durch eine Krankheit doch erwachsen wird. Was die Autorin jedoch mit ihrem Roman bewirken wollte, ist nicht klar. Es ist nicht einmal deutlich, was die Thematiken sind. Geht es um den Wandel von Personen durch eine Krankheit und die Tatsache, dass es jeden treffen kann? Dann ist die Handlung seit Anfang an vorhersehbar – was die Spannung massiv steigert  – und der Wandel nicht gut erfasst. Oder kritisiert sie die Gesellschaft und ihre Heucheleien wie die „Spießer“? Dann wäre Gruber so gesehen ein Held, der zwar widerwertig ist aber dafür keine Hand vor den Mund nimmt und die Heucheleien aufdeckt. Oder wollte die Autorin uns nur mit dem Roman zum schmunzeln bringen? Gut, dass hat sie geschafft, für ein paar Witze muss man sich aber nicht knapp 240 Seiten durchlesen.  Wer etwas zum Lachen braucht, wird hier nicht enttäuscht. Die Hauptperson ist bis auf den Schluss sehr gelungen, abstoßend und doch faszinierend, ein überheblicher „Arsch“ und gleichzeitig einem kleinen Kind ähnelnd, wenn er z.B. SMS an sich selbst schickt, um im Funkloch stecken gebliebene SMS durchzupressen. Wer will ihn da nicht mal in den Arm nehmen? Allerdings hat man das Gefühl, nachdem man den Roman fertig gelesen hat, dass „nichts hängen bleibt“. Man wird durch nichts zum Nachdenken angeregt und während man bei manch anderen Werken noch stundenlang sich Gedanken machen kann oder in der Handlung des Buches gefangen ist, kann man nach „Gruber geht“ auch selber gehen. Ich hätte mir z.B. gewünscht, dass die Gesellschaftskritik mehr hervorgehoben wird, denn das Heuchlerische ist ein interessantes Thema und Problem in der heutigen Gesellschaft. Zudem hatte man das Gefühl, dass die Autorin gegen Ende des Romans ihn unbedingt schnell beenden und nochmal ein bisschen Dramatik einbauen wollte, was in sich nicht stimmig war und die Handlung und Hauptperson unglaubwürdig scheinen lassen.

    Mehr
  • Viel Wind um sehr wenig...

    Gruber geht

    WildRose

    13. March 2015 um 19:45

    All die positiven Fünf-Sterne-Rezensionen erstaunen mich doch ein wenig. Ich begann "Gruber geht" nach so viel Begeisterung und Lob äußerst gespannt, musste aber schnell feststellen, dass hier sehr viel Wind um ein Buch gemacht wird, das diese Aufmerksamkeit eigentlich gar nicht verdient. "Gruber geht" ist nicht nur ein sehr kurzes Buch, sondern meiner Meinung nach auch ziemlich inhaltslos. Dem Buch fehlt einfach jede Substanz. Es wirkt, als hätte es die Autorin lieblos im Laufe eines langen Wochenendes hingefetzt, ohne sich zuvor ein klares Konzept zu überlegen oder ihrem Protagonisten, John Gruber, auch nur das kleinste bisschen Substanz zu geben. John ist ja laut Inhaltsangaben ein Macho, Porschefahrer, ein etwas neurotischer Karrieremensch ohne besonders viel Empathie, aber mich hat er einfach nicht überzeugt. Zumal Doris Knecht ihn dann doch ziemlich häufig weich werden lässt, was irgendwie nicht so recht zu passen scheint und schon ein bisschen klischeemäßig ist à la "Naja, wer an Krebs erkrankt ist, kann doch kein absoluter Ungustl sein". Ich will ja gar nicht bestreiten, dass Menschen durch lebensbedrohliche Erkrankungen zu begreifen anfangen, was wirklich wichtig ist und was sie sich tatsächllich vom Leben erhoffen, aber in diesem Buch erschien es mir so platt und gekünstelt. Weder Gruber noch die anderen handelnden Personen waren besonders gut charakterisiert. Sie blieben fade Schablonen, Karikaturen fast. Der Schreibstil ist auch nicht gerade herausraged - das Buch ist durchzogen von Kraftausdrücken (die Autorin verwendet diese so oft und häufig auch gleich hintereinander, dass es nur mehr lächerlich und aufgesetzt wirkt), Wiederholungen (wahrscheinlich, um die dürftige Handlung noch ein wenig auszuschmücken) und absolut unnötigen Gedankengängen und Blabla. Die Autorin produziert immer wieder vier, fünf Seiten belanglosen Unsinn, der weder die Handlung weiterbringt noch stilistisch ausgefeilt ist. Immerhin liest das Buch sich leicht und flüssig. Aber von einer literarischen Sensation kann meiner Ansicht nach nicht die Rede sein. Die Autorin möchte cool rüberkommen, Alltagssprache verwenden, etwas aus dem Leben gegriffenes erzählen - und scheitert dabei auf ganzer Linie, indem sie sich jedes erdenkliche Klischee schnappt, eine möglichst "lockere" Schreibweise verwendt, die witzig und schwungvoll wirken soll, aber gekünstelt und unecht rüberkommt, und ein Buch produziert hat, das literarisch gesehen einfach nicht viel zu bieten hat. Noch dazu wirkt die Story unausgegoren und äußerst halbherzig umgesetzt. Die zwei Sterne vergebe ich für die nicht so schlechte Grundidee und für den Anfang des Buches, der leider auf mehr hoffen ließ, als ich im Endeffekt bekam.

    Mehr
  • Vom Erwachsenwerden mit 35 - zynisch - herrlich

    Gruber geht

    mixtapemaedchen

    02. July 2014 um 18:21

    Eine wunderbare Geschichte über das späte Erwachsenwerden eines zynischen Arschlochs. Zugegeben: Es ist leichter für eine Frau, sich in einen Mann hineinzuversetzen als umgekehrt. Aber wie die Autorin die Motive des grusligen Grubers beschreibt, das ist schon einzigartig. Und abgesehen von wenigen Ösi-Verfärbungen ist die Sprache lebhaft, witzig und mitreißend.

  • Gruber geht

    Gruber geht

    freakyricky

    30. June 2014 um 18:03

    In diesem Roman geht es um die "grubersche Welt" deutlicher gesagt um den Porschefahrer, Businessmann, Loftbesitzer (1.Bezirk Wien), Aufreißer und man kann es sich schon denken Obermacho John Gruber. Alles perfekt in dieser "gruberschen" Welt: Die Haare sitzen lässig, das Auto schnurrt und brummt so wie sich dieses spezielle Motorengeräusch eben anhören muss, Geld spielt keine Rolle und die Frauen mögen ihn (mal mehr, mal weniger). Nichts und niemand wirft diesen Gruber aus seiner Bahn, doch dann passiert es doch. Er will es zuerst nicht wahrhaben, aber irgendetwas wächst da in seinem Bauch. Erst als keine Schmerztablette mehr dagegen hilft geht Gruber dann doch zum Arzt, denn einer wie er geht normalerweise nicht zum Arzt. Die Diagnose lautet Krebs und unser Held muss sich damit auseinandersetzten. Und da beginnt es spannend zu werden, denn dieser Großkotz zeigt plötzlich andere Seiten, die sogar er selbst nicht an sich kannte. Gruber kämpft, aber nicht so wie man das aus typischen Krebsbüchern kennt. Nein Gruber bewahrt Haltung, nur hin und wieder kommen sie durch, die Zweifel und die Ängste und Gruber macht und denkt Dinge die er sonst nie machen würde.... Ein Lesevergnügen mit viel Humor, sehr österreichisch und ganz viel Wien! Und natürlich gibts auch in dieser Geschichte eine besondere Frau! Mehr sei nicht verraten!

    Mehr
  • Themen-Challenge 2014 - Bücher, die weniger als 250 Seiten haben

    Daniliesing

    Dieses Thema gehört zur Themen-Challenge 2014:

    Hier könnt ihr euch über eure gelesenen Bücher zu Thema 10 austauschen!

    • 66
  • Ein kleiner, aber feiner Debütroman

    Gruber geht

    Lilli33

    19. February 2014 um 19:41

    Johannes (John) Gruber ist beruflich viel unterwegs. Beheimatet ist er in Wien, wo er eine schicke Penthouse-Wohnung hat. Überhaupt pflegt er eher einen gehobenen Lebensstil und schaut verächtlich auf andere herab. Sein Leben dreht sich hauptsächlich um ihn selbst. Er nimmt sich furchtbar wichtig und betrachtet seine Umwelt mit einem enormen Zynismus. Frauen sind für ihn nur dazu da, um sie ins Bett zu bekommen, bis er in Zürich die DJane Sarah aus Berlin kennenlernt. Sarah hat eine ganz besondere Wirkung auf John, die für ihn neu ist. Er verliebt sich in sie. Und sie sich in ihn. Doch weil beide so cool sind, spricht man nicht darüber, sondern jeder geht wieder seines Wegs, Sarah nach Berlin, John nach Wien. Doch John bekommt eine ernüchternde Diagnose: Krebs. Als der Tod an seine Tür klopft, fängt John an, nachzudenken, über das Leben, über die Liebe, ja sogar über Kinder. Der Kotzbrocken, der er anfangs war, macht eine gewaltige Veränderung durch. Seine Prinzipien geraten ins Wanken, was ihn sehr viel sympathischer macht. Scheint Gruber zuerst ein sehr oberflächlicher Mensch zu sein, bekommt er im Laufe der Zeit sehr viel Tiefe. Angestoßen durch seine Krankheit, setzt er sich endlich einmal richtig mit seinem Leben auseinander und findet für sich heraus, was wirklich wichtig ist. Doris Knechts Debütroman erzählt aus verschiedenen Perspektiven. Gruber wird von einem allwissenden Erzähler betrachtet. Dazwischen kommen immer wieder Sarah bzw. Grubers Schwester Kathi zu Wort. Ihre Parts sind in der Ich-Form geschrieben. Die einzelnen Kapitel sind ohne Überschrift, sodass man immer erst nach ein paar Sätzen merkt, um wen es gerade geht. Hier hätte ich es besser gefunden, wenn die Kapitel mit den jeweiligen Namen überschrieben worden wären. Sprachlich experimentiert die Autorin ein wenig mit moderner Sprache, abgehackten Sätzen, Wortneuschöpfungen, bildhaften Vergleichen. Das hat mir sehr gut gefallen. Weniger angetan war ich von den vielen ordinären Ausdrücken wie Schei*e, A*sch, fic*en usw. Man kann das durchaus mal in einem Roman bringen, aber hier war es mir definitiv zu viel.

    Mehr
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083
  • SuB-Abbau-Challenge 2014 - ran an die ungelesenen Bücher!

    Daniliesing

    Achtung: Man kann jederzeit noch einsteigen! Er ist Freude und Leid zugleich, er wächst und wächst und wird dabei immer schöner, aber auch erdrückender. Die Rede ist vom SuB ( Stapel ungelesener Bücher), der sich bei immer mehr Lesern in ungeahnte Höhen ausweitet. Bei vielen ist es mittlerweile sogar so weit, dass es gar nicht mehr möglich ist, alle ungelesenen Bücher auf einen Stapel zu stapeln. Es sei denn man nimmt die Gefahr in Kauf, vom eigenen Bücherstapel erschlagen zu werden. Deshalb muss ganz dringend eine Lösung her, damit all unsere wunderbaren ungelesenen Bücher nicht länger ein trauriges Dasein in den Regalen fristen müssen: Die große LovelyBooks SuB-Abbau-Challenge 2014 Ihr möchtet etwas dagegen tun und auch mal wieder Bücher lesen, die vielleicht schon länger ungelesen im Regal stehen? Ihr braucht eine Entscheidungshilfe dabei, was ihr 2014 lesen sollt? Dann haben wir jetzt die perfekte Lösung für euch. Macht mit bei dieser Challenge, lest im kommenden Jahr 12 Bücher von eurem SuB, die jemand anderes für euch aussucht, und entdeckt so "alte" Buchschätze ganz neu! Die Regeln Meldet euch bis zum 21. Dezember 2013 für diese Challenge an! Schreibt für eure Anmeldung hier einen Kommentar mit einem Link zu einem Regal eurer ungelesenen Bücher bzw. eures SuBs hier bei LovelyBooks! Verratet außerdem, wie viele Bücher vom SuB ihr in einem Jahr schaffen möchtet (mindestens 12, gern aber auch mehr, wenn ihr euch das zutraut)! Euer SuB sollte mindestens 25 Bücher umfassen, damit auch etwas Auswahl vorhanden ist. Am 22. Dezember bekommt ihr je einen Teilnehmer von mir zugelost, für den ihr 12 (oder mehr) Bücher vom SuB aussucht, die derjenige 2014 lesen soll. Bitte postet bis spätestens 31.12. hier im Thema die Bücher, die ihr für euren SuB-Abbau-Partner ausgewählt habt. Wenn es jemand verpasst, werde ich spontan selbst die Bücher auswählen, damit jeder weiß, was er 2014 lesen kann. Ab 01.01.2014 geht es dann richtig los - die Bücher, die für euch ausgesucht wurden, können ab diesem Zeitpunkt gelesen werden. Wenn ihr ein Buch beendet habt, sagt hier Bescheid und schreibt gern auch eine Rezension oder eine Kurzmeinung auf der Buchseite zum Buch. Wir sind sicher alle neugierig, wie es euch gefallen hat :) Ihr habt die Anmeldephase verpasst? Kein Problem, schreibt einfach trotzdem hier, wenn ihr noch später einsteigen möchtet und sobald wir mehrere Nachzügler haben, verlose ich wieder neue Partner, die für euch Bücher auswählen. Unter allen Teilnehmern, die ihr Ziel von 12 (oder mehr) Büchern erreichen, verlosen wir eine schöne Überraschung, die jedoch nicht aus Büchern bestehen wird. Wir wollen den SuB ja nicht wieder in die Höhe treiben ;-) Ihr habt Fragen zum Ablauf, den Regeln etc. - dann fragt am besten direkt hier in einem Beitrag und ich antworte schnellstmöglich. Teilnehmer: AefKaey, (3) Ajana, (2) Anendien (5/15) angiana, Anneblogt, Annilane, (2) battlemaus, (5/20) Bellchen, (2/20), Birnchen (0/14) Bluebell2004,  (2) BluevanMeer, (6/12) books4life, bookscolorsandflavor, (6/16) Buchrättin, (1) Buechermaus96, (1) Büchernische (0/12) Buecherwurm1973, (1/15) Carina2302, carooolyne, Caruschia, celynn, (4/15) christiane_brokate, CitizenWeasel, Clairchendelune, Clouud, Code-between-lines, Daniliesing, (1/18) Desaris,, die_moni (0/12) Dunkelblau, (4/15) Eatacatify, (2) eighttletters, (3) elena2607, (2/12) Elfendy, (9/24) Emma.Woodhouse, Eskarina*, (1) Fanny2011, (7/18) FantasyDream, Fay1279, (5) Federchen, (1/18) fireez, franzzi, (2) frozenhighways, (4/15) Ginger1986 (1/12), grinselamm (1/12) Gruenente, (2) HarIequin, (2), Hello-Jessi (0/35) irishlady, jana_confused (7/12) janaka, Jeanne_Darc, (6/20) jess020, (1) Juliaa, Julia_Ruckhardt, justitia, (2) kabahaas, Kajaaa, (0/12) Kanujga, (5/20) Karokoenigin, (3/20) Katesbooks, KatharinaJ, (4/12) kathrineverdeen, , katrin_langbehn (0/14) Kendall, (9/20), Kirschbluetensommer (0/12) kiwi_,  Kleine1984, (4/10) Kleines91, (11/15) kolokele, (1) kornmuhme, (1) Krisse, (2) kugelblitz85, Kurousagi, LaDragonia, (6/12) LadySamira091062, LaLecture, Larischen, (4) Leochiyous, , Leopudding (0/15) LeseAlissaRatte, lesebiene27 (1/20 Leselotteliese, (1) Lesemaus85, (1) Lialotta, LibriHolly, (1/12) Lilawandel, (6/15) Lilli33, (11/18) lilliblume, (4) lisam, (11/20) Literatur, (1/20) Lizzy_Curse, Loony_Lovegood, (2) Lovely_Lila (0/12) LuluCookBakeBook, (1) Lumpadumpa (0/12) Lyiane, (3) mamenu, (1) Manja82, (4) manu2581 (5/25) mareike91, (3), maristicated (0/12) mecedora, (1) merlin78, (5/12) MiHa_LoRe, (5) Mikki, (4/12) milasun, minnimaus, (1/12) Mira123, (1) MissMisanthropie, (4/12+1) MoniUnwritten, moorlicht, Moosbeere, (4/12) Morrighan, Naddlpaddl, (2) NaGer, (1) Nancymaus, (5/12) Ninasan86, Niob, (2/12) Normal-ist-langweilig, (6/12) NussCookie, (4/13) oOVioOo, pamN, (2/15) paschsolo, (12/12) passionelibro, (3/12) Philip, Phini, problembaum, (0/12) Queenelyza, (11) Rine, (5) RinoaHeartilly, Ritja, , Robsi (0/16) Rocio, (4/20) Roxy Malon, Salzstaengel, (1) samea, Schlehenfee, (7/12) schokoloko29, (4/12) SchwarzeRose, sechmet, (2/12) Seelensplitter, (3) sKy, (8/20) Sommerleser, (4/12) Starlet, sternblut, (2) sugarlady83, (3) summi686, (5/25) Sunny Rose, Sunny87, Sunshine_Books, (5/20) supertini, (1/12) Sweetybeanie, (5/12) Synic (0/12) The iron butterfly, (3/12) Tiana_Loreen, (1/15) Tini_S, (4/12) Tintenelfe, (2) viasera, (4/15), weinlachgummi (3/12) werderaner, (3) Wiebkesmile, (1) Wildpony, World_of_tears91, xXeflihXx, (1) Yvonnes-Lesewelt, (1) Zidisbuecherwelt, Zuellig, (5)

    Mehr
    • 2011
  • Literatur?

    Gruber geht

    horizont

    23. July 2013 um 11:25

    Angesichts eines doch wenig amüsanten Themas, das sich die Autorin zu eigen machen wollte, einem von einer (schweren) Krankheit Heimgesuchten, ein absolut oberflächliches, ja überflüssiges Buch. Es strotzt nur von Sprach-Fertigteilen, schablonierter Kommunikation und öder Platitüden. Nichts wird hier auch nur annähernd reflektiert. Dieser "Debütroman" schrieb eine Anfängerin. Taugt höchstens als Strandlektüre.  

    Mehr
  • Rezension zu "Gruber geht" von Doris Knecht

    Gruber geht

    Simple_Mind

    04. January 2013 um 00:23

    Nicht zwanghaft witzig, was dann nur albern ist, sondern wirklich witzig, weil Frau Knecht über Sprachwitz verfügt. Ein amüsantes Buch, das aber auch Tiefgang hat.

  • Rezension zu "Gruber geht" von Doris Knecht

    Gruber geht

    JoeMensch

    05. November 2012 um 17:37

    Einfach genial!
    Auch für "WenigZeitHaber" geeignet, da dünn und trotzdem geht nichts ab!!
    Viel Vergnügen und gute Erkenntnisse!

  • Rezension zu "Gruber geht" von Doris Knecht

    Gruber geht

    JoeMensch

    05. November 2012 um 17:34

    Einfach genial!
    Auch für "WenigZeitHaber" geeignet, da dünn und trotzdem geht nichts ab!!
    Viel Vergnügen und gute Erkenntnisse!

  • Rezension zu "Gruber geht" von Doris Knecht

    Gruber geht

    Gruenente

    John Grubi, Macho und Oberchauvi, bekommt Krebs und verliebt sich. Das ändert die ganze Persönlichkeit des Porschefahrers und Frauenvernaschers.
    Meistens witzig, irgendwie sogar wenn die Nebenwirkungen der Chemo beschrieben werden.
    Die atemlose Erzählweise fand ich anfangs extrem anstrengend, fand mich aber dann hinein.
    Achtung: Perspektivwechsel!

    Ein Buch, auch für Männer geeignet.

    • 2
  • Rezension zu "Gruber geht" von Doris Knecht

    Gruber geht

    TheDianaBooks

    23. April 2011 um 15:51

    John Gruber ist Mitte dreißig, Manager von Beruf und lebt in einem Designappartment in Wien. Für seinen Job reist er oft durch die Welt und lernt auch dabei immer wieder Frauen kennen, welchen er schnell und deutlich klar macht, wie er die Welt sieht. Er ist ein zynischer Mensch, der glaubt Bescheid zu wissen und das gefällt ihm. Doch dass er nicht ganz so cool und sexy sondern etwas kleiner und schwächer ist, das wird Gruber dann langsam aber sicher klar, als in seinem Bauch ein Tumor entdeckt wird. Er macht eine Chemotherapie, verliebt sich, geht seinen Gefühlen und seinem Leben auf den Grund und gewinnt dabei einiges an Selbsterfahrung. Ob er auf diesem Weg wohl ein besserer, offenerer, liebevollerer und kompromissbereiterer Mensch wird? - Doris Knechts Debütroman „Gruber geht“ ist eine Bereicherung für die Literatur. Mit einem sehr individuellen, flüssigen, modernen, ehrlichen, humorvollen und manchmal ironischen Schreibstil berichtet die Autorin gekonnt über Themen, über welche für gewöhnlich nicht jeder spricht oder schreibt. Der Hauptpunkt des Buches ist, dass Gruber an Krebs erkrankt und die Diagnose und die Chemotherapie ihn dazu veranlassen über seine Gefühle und sein Leben nachzudenken. Er geht nun bewusster durchs Leben und die Welt, macht Selbsterfahrung, begreift bald, dass er weiterleben will, kommt seiner Familie wieder näher und hat zum ersten Mal ernste Gefühle für eine Frau. Dass der Leser Gruber auf diesem Weg begleiten kann, an seinen Ängsten, seiner Wut, seinen neuen Erfahrungen, aber auch an seinen schönen, glücklichen Momenten teilhaben kann, macht das Buch zu etwas sehr Besonderem und Wertvollem. Obwohl man es erst nicht erwartet, wird sich wohl jeder ein kleines bisschen in Gruber wieder erkennen. Jeden kann es treffen und plötzlich hat man Krebs. Gruber gibt nicht auf, lebt weiter, will weiter leben, er kämpft und das ist bewundernswert!! Ob er durch den Krebs und in der Zeit, in der er gegen ihn kämpft, ein besserer Mensch wird, ist da doch nebensächlich… Dieser Roman hält viele Höhen und Tiefen und so mache Überraschungen bereit und ist absolut lesenswert! Ich bin fasziniert von diesem Werk und bleibe mit der Hoffnung zurück, bald wieder etwas von Doris Knecht lesen zu können!!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks