Doris Kuegler

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(12)
(2)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Bevor der Dschungel singen lernte

Bei diesen Partnern bestellen:

Dschungeljahre

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Dschungeljahre" von Doris Kuegler

    Dschungeljahre
    Arwen10

    Arwen10

    zu Buchtitel "Dschungeljahre" von Doris Kuegler

    Dschungeljahre von Doris Kuegler Zum Inhalt: Im Jahr 1978 brechen Doris und Klaus Kuegler mit ihren drei Kindern auf, um bei dem neu entdeckten Stamm der Fayu in West-Papua zu leben. Sie wollen die noch unerforschte Sprache studieren und den Stammesmitgliedern von dem Gott erzählen, der alle Menschen liebt. Eindrücklich beschreibt Doris Kuegler, was eine Mutter empfindet, die ihre Kinder inmitten eines ehemals kannibalischen Volksstammes im Dschungel großzieht. Und was es bedeutet, unter Steinzeit-Bedingungen zu leben. ...

    Mehr
    • 44
  • Beeindruckend !

    Dschungeljahre
    Arwen10

    Arwen10

    05. November 2013 um 13:26 Rezension zu "Dschungeljahre" von Doris Kuegler

    Vor einiger Zeit war das Buch "Dschungelkind" von Sabine Kuegler auf den Bestsellerlisten. Hier nun das Buch ihrer Mutter, die das Dschungelleben aus ihrer Sicht berichtet. Dazu gibt es noch einen kleinen Einblick in die Kindheit der Autorin, so dass man die Person Doris Kuegler besser versteht und auch ihre Motivation in die Mission zu gehen. Und das ausgerechnet bei einem gerade entdeckten Stamm mitten im Dschungel, der kannibalistische Wurzeln hat. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es war sehr interessant über das Leben im ...

    Mehr
  • Dschungeljahre

    Dschungeljahre
    Michelangelo

    Michelangelo

    12. October 2013 um 15:38 Rezension zu "Dschungeljahre" von Doris Kuegler

    Frau Kuegler  wanderte im Jahr 1978 mit der gesamten Familie nach West-Papua aus. Ihre Aufgabe war es, dort bei und mit  den Fayu zu leben, ihre Sprache und Gewohnheiten zu erforschen und ihnen den christlichen Glauben näherzubringen. Das Buch beginnt mit der Kindheit und der Berufsausbildung der Autorin, die sehr ausführlich beschrieben werden. Dann folgt ein abrupter Sprung in den Dschungel nach West-Papua zu den Fayu. Frau Kuegler beschreibt das tägliche Leben und die Probleme, die dort vorherrschten. Man bekommt recht gut ...

    Mehr
  • Bewundernswert und doch völlig unvorstellbar

    Dschungeljahre
    Fynigen

    Fynigen

    06. October 2013 um 15:06 Rezension zu "Dschungeljahre" von Doris Kuegler

    Bereits vor einigen Jahren habe ich beide Bücher von Sabine Kügler gelesen, die im Dschungel West-Papuas beim Stamm der Fayu, einem noch völlig wilden Buschvolk aufgewachsen ist, da ihre Eltern dort als Missionare arbeiteten. Die Fayu waren bekannt als die gefährlichsten Buschmänner und als Kannibalen. Schon damals war ich schwer beeindruckt von den Büchern, war fasziniert von dem Leben der Deutschen dort, aber auch völlig schockiert zum Teil, was ich zu lesen bekam. Als ich nun gesehen habe, dass die Mutter Doris Kügler, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Dschungeljahre" von Doris Kuegler

    Dschungeljahre
    Synapse11

    Synapse11

    17. March 2012 um 13:39 Rezension zu "Dschungeljahre" von Doris Kuegler

    Blinde Wut trägt böse Früchte Inhalt: In diesem Buch beschreibt Doris Kuegler, die Mutter des “Dschungelkind(es)” Sabine Kuegler, die Geschichte aus ihrer Sicht. Doris Kuegler berichtet, was es für eine Mutter bedeutet, fernab der Zivilisation mit drei Kindern unter Steinzeitbedingungen zu leben. Meine Meinung: Ich kenne bereits den Vorgänger “Dschungelkind” und hatte dadurch Informationen, was der Dani Stamm und der, der Fayus ist. Auch Nakire war mir nicht fremd. So hab ich schneller ins Buch reingefunden. Anderenfalls wäre ich ...

    Mehr
  • Rezension zu "Dschungeljahre" von Doris Kuegler

    Dschungeljahre
    Tinkers

    Tinkers

    14. August 2011 um 18:51 Rezension zu "Dschungeljahre" von Doris Kuegler

    Das Buch ist eine tolle Ergänzung, wenn man die Bücher des Dschungelkinds gelesen hat, aber wenn man es unabhängig davon lesen will, wird man wohl nicht viel verstehen. Doris Kuegler ist die Mutter von Sabine und erzählt nun in ihrem Buch wie sie die Jahre in Papua-Neuguinea aus ihrer Sicht erlebt hat, da Sabine den Dschungel aus kindlicher Sicht erlebte. Leider fehlt mir die mütterliche Sicht, die Konflikte, die Ängste, die Kritik... Trotzallem genoß ich dieses Buch sehr, denn es liest sich sehr fließend und ist auch aus Doris' ...

    Mehr