Doris Luser Ich ritt Gaddafis Pferde

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich ritt Gaddafis Pferde“ von Doris Luser

Die Protagonistin kommt aus Österreich, ist jung, ungebunden und mutig genug, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Sie kehrt Österreich und Europa den Rücken und ein riesengroßes Abenteuer beginnt: in Libyen. In dem arabischen Diktatorland kommt sie schnell in Kontakt mit höchst konträren Facetten des Lebens. Sie wandelt auf den Spuren von Okzident und Orient, trifft auf Stallburschen und Diplomaten, auf Gaddafis Sohn und den Geheimdienst. Es ist erstaunlich, welche Türen sich ihr öffnen. Ein „Wiener Opernball“ wird inszeniert. Dort lernt die Protagonistin Diplomaten kennen, die ihr den Weg zu Gaddafis gut behüteten Pferden ebnen. Die Hindernisse, die sich dabei auftun, überwindet sie mit einer Leichtigkeit, die ihr nur die große Liebe zu diesen Tieren schenkt. Eine Mischung aus Mut und einer gehörigen Portion Naivität führt sie schließlich an ihr Ziel: auf den Rücken dieser edlen Grandprix-Pferde. Als sie dann auch noch auf Gaddafis zweitältesten Sohn trifft, erregt das Misstrauen und Verwicklungen zeichnen sich ab ...

Stöbern in Romane

QualityLand

Eine grandios humorvolle erzählte Geschichte, deren zugrunde liegende Dystopie eingängig und mit viel Hingabe zum Detail erklärt wird.

DrWarthrop

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

Die Schule der Nacht

Atmosphärisch, düster und spannend...

Nepomurks

Zeit der Schwalben

Ein Buch, bei dem einem das Herz aufgeht.

Suse33

Drei Tage und ein Leben

Gut!

wandablue

Sonntags in Trondheim

Fortsetzung der "Lügenhaus"-Trilogie: Gut geschriebene, unterhaltsame Familiengeschichte, mit wenig Highlights.

AnTheia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannend und sehr unterhaltsam!

    Ich ritt Gaddafis Pferde
    Joanapeters

    Joanapeters

    24. February 2016 um 19:59

    Wenn ich ganz ehrlich bin, hatte ich eigentlich etwas Politisches erwartet, über Libyen oder ähnliches. Ich wurde eines Besseren belehrt, es war ein spannender Roman, manches Mal etwas Pferdelastig aber auch aufregend. Dieser Roman lässt sich super locker lesen. Ein tolles Buch über Land, Leute, Mentalität und mit einer gehörigen Portion Spannung. Ich werde dieses Buch jederzeit sehr gern weiterempfehlen!

    Mehr