Doris Oetting

 4.2 Sterne bei 10 Bewertungen

Lebenslauf von Doris Oetting

Doris Oetting wurde im Mai 1970 in Lübbecke geboren, lebt und arbeitet inzwischen aber seit vielen Jahren in Minden. Sie ist glücklich verheiratet, kinderlos und hauptberuflich in einer Werbeagentur tätig. Im März 2016 veröffentlichte sie ihren ersten Roman, dem eine Sammlung von Kurzgeschichten folgte. Der Bezug zum Alltag und dem ganz normalen Leben mit seinen Höhen und Tiefen, durch den sich der Leser jederzeit wiedererkennt, ist für Doris Oetting bei allem, was sie schreibt, von Wichtigkeit. Mehr Informationen über die Autorin unter: www.doris-oetting.de

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Doris Oetting

Cover des Buches Das Haus auf Föhr (ISBN:9783954751822)

Das Haus auf Föhr

 (10)
Erschienen am 01.10.2018
Cover des Buches Am Größten aber ist die Liebe (ISBN:9783734517983)

Am Größten aber ist die Liebe

 (0)
Erschienen am 11.03.2016

Neue Rezensionen zu Doris Oetting

Neu

Rezension zu "Das Haus auf Föhr" von Doris Oetting

Föhr, Zuhausemenschen und viele Neuanfänge...
S_Elenavor einem Jahr

Der Roman fängt erstmal überraschent düster an mit einem Zeitsprunt zum Ende der 1960er Jahre - es geht um einen Kapitän und einen Ingenieur, deren Wege sich hier für immer trennen.

In der Gegenwart findet Marina auf Föhr Antworten auf viele Lebensfragen und beginnt ein neues Leben, das sie endlich wieder glücklich macht. Dazu tragen viele liebe Menschen bei, die sie auf Föhr herzlich willkommen heißen.

Gerade im letzten Abschnitt ging es mir leider viel zu schnell zu - aber viele Reigen, die gesponnen wurden, finden hier ein logisches Ende.

Der Spannungsbogen wird recht gut aufrecht erhalten und ich wollte wissen, wie und wer alles zusammen gehört. Mal lag ich richtig, mal nicht :)

Im Allgemeinen ein schöner Inselroman, der gern am Ende noch ausführlicher hätte sein können.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Das Haus auf Föhr" von Doris Oetting

Inselroman mit Familiengeheimnis
Susimuellervor einem Jahr

Marina muss über ihr Leben nachdenken. Ihre Ehe befindet sich auf dem Tiefpunkt. Zum ersten Mal in ihrem Leben verreist sie alleine, um sich eine Auszeit zu verschaffen. Die Insel Föhr bietet hierfür genau das richtige Ambiente. In ihrer Pensionswirtin Greta findet sie auch bald die passende Freundin.

Doch beide verbindet mehr Familiengeheimnis,  als sie ahnen.

Das Buch, das eigentlich als typischer Frauenschmökerroman angepriesen wird, entpuppt sich schnell als spannende Geschichte, in der weder der "Sofa-Kuschel-und-Kakao-Trink-Modus", noch die Spannung zu kurz kommen.

Mir hat es sehr gut gefallen. Die vielen ineinander verwobenen Handlungsstränge haben der Geschichte immer wieder Überraschungsmomente gegeben.

Fazit: Durchaus lesenswert.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Das Haus auf Föhr" von Doris Oetting

Familiäre Verwicklungen werden entwirrt
FlotterAntonvor einem Jahr

Ich durfte dieses Buch im Rahmen einer Leserunde lesen. Als ich mich für dieses Buch beworben habe, hatte ich mit einer seichten Geschichte und Inselflair gerechnet.

In einer Hinsicht sollte ich mich geirrt haben, denn die Geschichte ist emotional und reißt auch ernstere und aktuelle Themen an. Was macht Frau, wenn sie sich jahrelang um Kinder, Haushalt und Ehemann gekümmert hat und die Kinder aus dem Haus sind und die Liebe zwischen den Ehepartnern erkaltet ist? Hier spielt die finanzielle Abhängigkeit eine große Rolle. Ein anderes sehr aktuelles Thema ist die Vereinsamung des Zurückbleibenden wenn ein Ehepartner gestorben ist.

Das Inselflair wurde mehr als erfüllt, denn die Autorin belässt es nicht bei Landschaftsbeschreibungen sondern macht auf Sehenswürdigkeiten aufmerksam und erzählt von der Geschichte der Insel und seiner Bewohner.

Die beiden Hauptakteure Marina und Greta sind wie die meisten Mitwirkenden sehr sympathisch, aber es gibt auch einige Unsympathen.  Zu Beginn fehlte mir bei immer neuen Charakteren so etwas der rote Faden. Zum Schluss lichtete es sich jedoch auf unerwartete Weise.

Der Schreibstil ist einfach und flüssig zu lesen. Auch die meist recht kurzen Kapitel sorgen für einen zügigen Lesefluss.

Da ich mehr bekam als ich erwartet habe, vergebe ich sehr gerne 4 Sterne.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Das Haus auf Föhr (ISBN:undefined)
Liebe Lesefreundinnen und -freunde,

für unseren neuen Inselroman von Doris Oetting "Das Haus auf Föhr" suchen wir Leser/innen, die gemeinsam mit Marina, der Hauptfigur, eine wunderschöne Zeit auf der Insel verbringen wollen.

Das Buch
Urlaub auf Föhr! Aber für Marina sind es mehr als nur Ferien. Sie reist allein, will der Tristesse ihrer Ehe entfliehen. Die ruhige Nachsaison lässt ihr Zeit zum Nachdenken, während sie die Insel erkundet. In der Pensionswirtin Greta findet sie eine Freundin. Ihren Mann vermisst sie nicht. Abends lauscht sie Gretas Geschichten aus ihrer Kapitänsfamilie, um die sich ein Geheimnis rankt.

Immer weiter dehnt Marina ihren Aufenthalt aus, die Zeit steht still. Bis sie das alte Haus entdeckt, das in ihr eine ungeahnte Sehnsucht entfacht, darin ihr Leben neu zu gestalten. Voller Energie nimmt sie den Kampf auf, es zu einer Heimstatt nicht nur ihres eigenen Glücks zu machen.

Leseprobe

Die Autorin
Doris Oetting wurde im Mai 1970 in Lübbecke geboren, lebt und arbeitet inzwischen aber seit vielen Jahren in Minden. Sie ist glücklich verheiratet, kinderlos und hauptberuflich in einer  Werbeagentur tätig. Im März 2016 veröffentlichte sie ihren ersten Roman, dem eine Sammlung von Kurzgeschichten folgte. Der Bezug zum Alltag und dem ganz normalen Leben mit seinen Höhen und Tiefen, durch den sich der Leser jederzeit wiedererkennt, ist für Doris Oetting bei allem, was sie schreibt, von Wichtigkeit.

Mehr Informationen über die Autorin unter:
www.doris-oetting.de


Die Leserunde
Verratet uns bis einschließlich 23. Oktober 2018 was verbindet ihr im Herbst mit dem Meer? Mit etwas Glück erhaltet ihr eines von zehn Exemplaren des neuen Inselromans.*


*Bitte beachtet, dass ihr euch im Gewinnfall zur aktiven und zeitnahen Teilnahme an der Leserunde in allen Leseabschnitten, sowie zum Schreiben einer Rezension zu "Das Haus auf Föhr" verpflichtet.
134 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 15 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Worüber schreibt Doris Oetting?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks