Doris Parrado

 3.6 Sterne bei 51 Bewertungen
Doris Parrado

Lebenslauf von Doris Parrado

Hallo Ich bin Mama von zwei Kindern 11 Jährige Tochter und 5 Jährigen geistig behinderten Jungen. Drei Tage die Woche arbeite ich als Key Accountmanagerin für eine schweizer Firma hier in Deutschland. Wir leben im Rheinland. Die letzten drei Jahre habe ich an meinem Debütroman geschrieben, wie sagt man so? Was lange währt wird gut! ;-) Mein Roman ist eine Mutmachende Lebensgeschichte die aufwühlt und anrührt. Ich wünsche jedem Leser unheimlich viel Spaß!

Alle Bücher von Doris Parrado

Doris ParradoVon der Schlampe zum Millionär
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Von der Schlampe zum Millionär
Von der Schlampe zum Millionär
 (51)
Erschienen am 01.11.2012

Neue Rezensionen zu Doris Parrado

Neu
jackdecks avatar

Rezension zu "Von der Schlampe zum Millionär" von Doris Parrado

Rezension zu "Von der Schlampe zum Millionär" von Doris Parrado
jackdeckvor 6 Jahren

Natascha Milauf bietet Lebensberatungsseminare führt ein wunderbares Leben in Wohlstand. Doch es war nicht immer so, in diesem Buch erwarten mich die Rückblicke aus Nataschas Leben vor der Zeit als Millionärin. Es geht um interessante, tiefgründige Themen wie Gewalt in Beziehungen, leider immer noch ein Problem unsere Zeit. In so einer Geschichte steckt viel Potenzial wenn man das nötige Talent und Fingerspitzengefühl hat dies umzusetzen. Leider fehlt dies der Autorin völlig, oft verstrickt sich die Geschichte in Widersprüche und verläuft im Sande. Hinzu kommen die vielen Rechtschreibfehler, die auf eine schlechte Betreuung der Autorin durch den Verlag hindeuten. Ich bedaure dass ich leider nicht mehr als einen Stern vergeben kann, die gewählte Thematik hätte mehr verdient, dieses Buch nicht mehr als den einen.

Kommentieren0
16
Teilen
elane_eodains avatar

Rezension zu "Von der Schlampe zum Millionär" von Doris Parrado

Rezension zu "Von der Schlampe zum Millionär" von Doris Parrado
elane_eodainvor 6 Jahren

>> Was habe ich den Kerl geliebt, mein Verstand war nicht mehr meiner und ich dachte nur noch mit meinem Herzen. Damals wusste ich noch nicht, was mich erwartet. Ich sollte eine Welt mit Lug und Trug kennenlernen … <<
(aus "Von der Schlampe zum Millionär" von D. Parrado)

INHALT: Natascha Milauf bekommt einen Brief von einer Frau, die ihr Training besucht hatte. Ein Lebensberatungs-Seminar, indem die Teilnehmer Unterstützung finden sollen, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen, um zufriedener mit sich und ihrem Leben zu sein. Daraufhin denkt Natascha über ihr eigenes Leben nach und beginnt ein Buch darüber zu schreiben, denn sie war nicht schon immer zufrieden und erfolgreich. Eine Zeit lang war sie Opfer in einer starken Abhängigkeitsbeziehung, wurde von ihrem damaligen Freund klein gehalten, beschimpft und geschlagen. Ihren Weg gemeinsam mit ihrem Sohn aus dieser Hölle heraus, will sie in ihrem Buch niederschreiben.

GEDANKEN: Das Buch beschäftigt sich mit einem sehr wichtigen Thema, das mir auch schon begegnet ist, Gewalt und Unterdrückung, Abhängigkeit in einer Beziehung. Und ich finde es stark, dass Doris Parrado sich diesem schwierigen Thema angenommen hat. Ich wollte das Buch aufgrund des Themas gerne lesen, um Einblicke zu bekommen, davon konnten mich auch Titel und Cover nicht abhalten.
Leider enttäuschte mich dann jedoch die Umsetzung des Ganzen sehr. Weniger die nicht zu knappen Textfehler als vielmehr die Art, wie die Autorin schreibt. Denn ihr Stil wirkte auf mich unrund, unfertig, ich hatte mehr das Gefühl einen Schulaufsatz zu lesen als eine gut durchdachte und lektorierte Geschichte. Immer wieder wurden meiner Meinung nach unnötige/unwichtige Dinge wiederholt, andere Situationen hingegen wurden zu schnell abgehandelt, so dass ich Nataschas Entscheidungen, (inneren) Konflikte und Gedankengänge als nicht immer nachvollziehbar empfand. Dementsprechend hatte ich zwar großes Mitleid mit der Protagonistin, weil ich weiß, dass es so oder so ähnlich Menschen auch wirklich erleben, aber so richtig mit Natascha mitfühlen konnte ich nicht, weil die Authentizität der Person fehlte.
Somit war das Buch für mich insgesamt leider eine Enttäuschung, teilweise sogar ein Ärgernis, denn mit Sätzen wie
>> „Ich werde mich aussöhnen, denn er konnte nicht anders, er ist schwach und mir emotional unterlegen.“ <<
oder auch einigen so genannten „Lebensweisheiten“ und -ratschlägen, die es in dem Buch immer wieder gibt, konnte ich persönlich einfach nichts anfangen. Ich empfand es nicht als Mutmachend, Aufbauend oder Befähigend, was es eigentlich wohl sein sollte.

FAZIT: Die Courage der Autorin finde ich groß (dafür den 2. Sterne), das Buch ist es leider nicht. Ich denke, daraus hätte man so viel mehr machen können oder gar müssen. Schade!

Kommentieren0
12
Teilen
KatharinaJs avatar

Rezension zu "Von der Schlampe zum Millionär" von Doris Parrado

Rezension zu "Von der Schlampe zum Millionär" von Doris Parrado
KatharinaJvor 6 Jahren

Als die junge Natascha den gutaussehenden Türsteher Steve kennenlernt, verlieben sich beide sofort Hals über Kopf. Die anfängliche Zärtlichkeit und Liebe weicht jedoch schnell einem sehr brutalen Alltag. Als Natascha endlich die Flucht in ein Frauenhaus gelingt, beginnt für sie und ihr Baby nach und nach ein neues Leben. Die junge Mutter lernt was wirklich wichtig ist und wie man all seine Träume verwirklichen kann.

Fazit: So leid es mir tut, aber wäre dieses Buch ein Aufsatz in der Schule gewesen dann hätte der Lehrer mit großen, roten Buchstaben „Thema verfehlt“ darauf geschrieben.
Wenn man den Klapptext so liest erwartet man eine Art Selbsthilfebuch für Frauen in deren Beziehungen häusliche Gewalt an der Tagesordnung steht. Einen Befreiungsschlag! Bekommen habe ich jedoch einen oberflächlichen Roman mit blassen, langweiligen Protagonisten. Gespickt mit unzähligen Rechtschreib- und Wiederholungsfehlern sowie einem total unschlüssigen Ende. Auch die eigentliche Botschaft an den Leser erschließt sich mir nicht. So etwas wie „Geh nicht arbeiten sondern mach nur was dir Spaß macht – Dann bist du wirklich glücklich und lebst länger“ oder „Treue und Partnerschaft wird sowieso überbewertet und mit viel Sex und wechselnden Partnern sowie Gossensprachen bekommst du klasse Emotionen für einen Roman mit einem so sensiblen Thema“.
Ich könnte noch ewig so weiter machen – Möchte dies jedoch nicht. Der Autorin Doris Parrado wünsche ich für ihre weiteren Bücher mehr Geschick beim Schreiben (vielleicht mal was nicht so anspruchsvolles z.B. einen lustigen Frauenroman oder eine Liebesgeschichte). Leider kann und möchte ich diesen Roman nicht empfehlen. Von mir bekommt er nur einen Anstandsstern!

Kommentieren0
17
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Doris-Parrados avatar

Liebe Leser,

mein Debütroman "Von der Schlampe zum Millionär" erschien am 1.11.2012 beim Schweitzerhaus Verlag. Heute möchte ich eine Leserunde starten und freue mich schon sehr auf sie. Hierzu verlose ich 20 Bücher.

In meinem Roman geht es um eine junge Frau namens Natascha.
Eine junge Frau ohne Fundament, ohne Familie, ohne Selbstbewusstsein, sie sehnt sich nach Liebe.
Bis zu jenem Abend als alles anders in ihrem Leben kommen sollte, sie lernt Steve kennen.
Den Türsteher einer angesagte Discothek in ihrem Ort.
Natascha ist fasziniert von der Stärke und Unabhängigkeit, die Steve ausstrahlt.
Entgegen der Warnungen ihrer Freunde stürzt sie sich voller Leidenschaft in die Nächte mit ihm.
Doch die Beziehung hat ihre Schattenseiten: Ohnmächtig erleidet Natascha Steves Aggressionen,
die sich in psychischer und physischer Gewalt entladen.
Nataschas Liebe, getragen von Träumen, Wünschen und Hoffnungen, kann nicht gelingen. Ihre Suche nach Freiheit und Glück gerät zu einem Befreiungskampf aus einer fatalen Beziehung, die zur Gefangenschaft geworden ist. Natascha wird Mutter eines Jungen und die Schlinge um ihr Hals wird immer enger. Der Tod tritt in ihr Leben.
Die Beschäftigung mit der eigenen Weiterentwicklung, die Liebe zu Büchern und die Begegnung mit einem Millionär helfen Natascha schließlich, dem Tag entgegenzublicken.
Natascha gibt den Opferstandpunkt langsam auf, doch dies gelingt ihr nicht vollkommen.
Schritt für Schritt überwindet Natascha dennoch ihr geringes Selbstwertgefühl, Schritt für Schritt kommt sie ihrem Ziel näher sie zieht das Positive in ihr Leben.

Mein Roman ist eine Mut machende Lebensgeschichte, die aufwühlt und anrührt.

Weitere Info findet ihr auf meiner Buchwebseite: www.doris-parrado.de

Ich freue mich auf euch!


Zur Leserunde
Starlets avatar

Wir hatten in der Leserunde einige Diskussionen zum Buch, vielleicht möchte es noch jemand lesen?

Ich kann das Buch leider nicht empfehlen, stelle es bei Bedarf aber gerne zur Verfügung.

 

Kurzbeschreibung: 

Natascha ist fasziniert von der Stärke und Unabhängigkeit, die Steve ausstrahlt. Entgegen der Warnungen ihrer Freunde stürzt sie sich voller Leidenschaft in die Nächte mit ihm. Doch die Beziehung hat ihre Schattenseiten: Ohnmächtig erleidet Natascha Steves Aggressionen, die sich in psychischer und physischer Gewalt entladen.
Die Autorin Doris Parrado liefert mit ihrem Debütroman eine ganz besondere Beschreibung einer fatalen Beziehung: Nataschas Liebe, getragen von Träumen, Wünschen und Hoffnungen, kann nicht gelingen. Ihre Suche nach Freiheit und Glück gerät zu einem Befreiungskampf aus einer Beziehung, die zur Gefangenschaft geworden ist.Die Beschäftigung mit der eigenen Weiterentwicklung, die Liebe zu Büchern und die Begegnung mit einem Millionär helfen Natascha schließlich, dem Tag entgegenzublicken.Die Autorin präsentiert mit dem vorliegenden Roman eine unvergessliche Lebensgeschichte, die aufwühlt und anrührt.
Die autobiografische Aufbereitung des Buches, in dem auch Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt werden, vereinfacht den Zugang und das Verständnis zu der Problematik, da der Leser sich damit identifizieren kann.Nackt schwimmt Natascha im eigenen Pool auf Mallorca: Sie hat es geschafft, sie hat ihrem Leben einen Sinn gegeben. Beruflich eilt sie von Erfolg zu Erfolg. Doch das war nicht immer so: Ihr Lebensgefährte und Kindsvater hat sie blutig geschlagen, bevormundet und betrogen Natascha lebte wie in einem Gefängnis, das immer enger wurde. Bis sie eines Tages den entscheidenden Entschluss fasste: Ich will an mir arbeiten, ich möchte etwas ändern! 

 

Das Buch sollte innerhalb von 2 Wochen gelesen und dann an den nächsten verschickt werden.

 

Teilnehmerliste

... und dann zurück zu Starlet

Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Doris Parrado wurde am 21. Juni 1976 in Deutschland geboren.

Doris Parrado im Netz:

Community-Statistik

in 62 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks