Doris Rothweiler

 4.4 Sterne bei 44 Bewertungen
Autor von Fünf, Maleficius und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Doris Rothweiler

Doris RothweilerFünf
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Fünf
Fünf
 (22)
Erschienen am 25.03.2013
Doris RothweilerMaleficius
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Maleficius
Maleficius
 (16)
Erschienen am 27.05.2013
Doris RothweilerWarum willst du mich töten?
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Warum willst du mich töten?
Warum willst du mich töten?
 (5)
Erschienen am 01.10.2013
Doris RothweilerFünf: Schwarzwald Thriller #1
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Fünf: Schwarzwald Thriller #1
Fünf: Schwarzwald Thriller #1
 (1)
Erschienen am 07.03.2013

Neue Rezensionen zu Doris Rothweiler

Neu
ClaudisGedankenwelts avatar

Rezension zu "Fünf" von Doris Rothweiler

spannender Auftakt der Schwarzwaldthriller
ClaudisGedankenweltvor 3 Jahren

Katrin Schwarz ist noch eine junge, unerfahrene Kommissarin, als sie mit 24 Jahren ihre erste Kinderleiche sieht. Dies wirft sie völlig aus der Bahn und sie erleidet einen Zusammenbruch. Man lernt auf der Polizeischule zwar wie man damit theoretisch umgeht, aber die Realität ist etwas ganz anderes. So zieht Katrin sich nach dem Aufenthalt in der Klinik zunächst zu ihren Eltern zurück wo sie in der Bäckerei ein wenig aushilft. Dann begegnet sie Darren, der sie zu verstehen scheint und ihr eine starke Schulter anbietet. Doch dann wird wieder ein fünfjähriges Mädchen vermisst und Katrin will sie unbedingt finden. Doch warum wird Darren an den Tatort gerufen? Was verbirgt er? Wer steckt hinter den grausamen Morden an den fünfjährigen, blonden Kindern? Wird Katrin ihn aufhalten können?

Der Prolog spielt im Mai 1972. Da lernt man den fünfjährigen Ralf kennen und erlebt mit, wie er von seiner Mutter zu seinem Onkel abgeschoben wird. Diese Szenen waren schon sehr erschütternd, weil das Kind dort sicher nichts Gutes zu erwarten hat und dies wird auch recht schnell bestätigt.Danach springt die Szene zu Katrin kurz nach ihrem Zusammenbruch. Die auktoriale Erzählperspektive macht es möglich einen guten Überblick über ihre Situation zu bekommen und ich konnte richtig mit Katrin mitfühlen, hatte ich doch ihre Erlebnisse bildlich vor Augen. Die Autorin schreibt immer mal aus wechselnden Perspektiven und steigert so die Spannung. Es gibt nicht nur Szenen aus Katrins Sicht oder der Sicht ihres Chefs Josef Horn, sondern auch der Täter kommt ein paar Mal zu Wort.

Die Szenen sind teilweise sehr düster und brutal. Gerade dann wenn der Täter aus seiner Sicht d er Dinge berichtet und ein Kind zu Schaden kommt, braucht der Leser meiner Meinung nach starke Nerven. Wobei ich persönlich ohnehin heftiger auf Szenen mit Kindern reagiere, wahrscheinlich weil ich selbst Mutter bin. Umso mehr hat es mich gefesselt und ich wollte einfach nur, dass der Mistkerl aufgehalten wird.

Ich habe schon nach zwei dritteln geahnt wie alles zusammenhängt und wusste wer der Täter ist. Das hat aber der spannenden Jagt auf ihn keinen Abbruch getan. Der mitreißende Schreibstil der Autorin hat die Spannung aufrecht erhalten und dafür gesorgt, dass ich das Buch kaum weglegen konnte.

Das Ende kam etwas zu plötzlich, da hätte ich mir noch ein Kapitel mehr gewünscht. Man hätte vielleicht die Entführungsszene im Vorfeld nochmal aus Sicht des Täters ergänzen können.

Fazit:

Eine spannende Lektüre für Fans von brutalen Thrillern.

Kommentieren0
3
Teilen
niklas1804s avatar

Rezension zu "Fünf" von Doris Rothweiler

Fünf - konnte nicht überzeugen, vorhersehbares Ende
niklas1804vor 4 Jahren

Nach dem Mord an einem kleinen Mädchen erleidet die junge, unerfahrene Kommissarin Katrin Schwarz einen Zusammenbruch. Nur langsam erholt sie sich von den Eindrücken, die der Fall auf ihrer Seele hinterlassen hat. In dieser Zeit lernt Katrin den Deutschamerikaner Daren Grass kennen und verliebt sich in den gut aussehenden Journalisten.
Doch schon bald erschüttert ein weiteres Verbrechen das beschauliche Städtchen Hüfingen am Rand des Schwarzwaldes: Die fünfjährige Julia Göggel wurde entführt und kurz darauf ermordet aufgefunden.
Noch bevor das Ermittlerteam dem bestialischen Serienmörder auf die Spur kommt, wird ein weiteres fünfjähriges Mädchen entführt, dessen Versteck der Täter nicht preisgibt. Es beginnt ein Wettlauf um das Leben des Kindes, an dessen Ende Katrin alles zu verlieren droht.


Dieses Buch wollte ich vor allem lesen, weil es im Schwarzwald spielt - davon merkt man leider in der Geschichte recht wenig, genauso gut hätte es auch in Amerika spielen können. Denn bis auf die Namen der Dörfer hat mich nichts an den Schwarzwald erinnert.

Die Idee hinter der Story ist recht interessant, die Umsetzung so solala.

Was mich am meisten gestört hat, waren zwei Dinge: zum einen das Abdriften aus der eigentlichen Idee raus (im Prinzip gibt es noch eine zweite Story, in der die Frau des Hauptkomissars schwer erkrankt....). Zum anderen, dass der Mörder - zum Glück - keines der Kinder vergewaltigt hat, der Leser allerdings bei jeder Szene das Gefühl hat, er würde sofort damit loslegen...

Die Entführungen und alles drum herum waren ganz gut geschrieben, spannend, fesselnd. Auch, dass der Mörder ein psychisch krank ist, wurde mehr als deutlich gemacht.

Der Showdown war auch recht spannend, aber: Ich bin mir sicher, dass ich nicht der einzige bin, der schon gut 100 Seiten vor Schluss wusste, wer der Mörder ist (gut, das wird auch recht früh offen gesagt - danach folgt ein Psychospielchen zwischen ihm und Katrin), warum er so handelt (Stichwort schlimme Kindheit...), und warum er es auf Katrin abgesehen hat bzw, wollte, dass diese den Fall löst. das alles war recht offensichtlich. Allerdings fühlt man sich bei diesem Thriller recht gut unterhalten, Spannung ist immer da, aber an der ein oder anderen Stelle hätte noch mehr gefeilt gehört...


Fazit; Ein durchschnittlicher Thriller, der mich jetzt nichgt so extrem vom Hocker gehauen hat...

Kommentieren0
2
Teilen
JanaBabsis avatar

Rezension zu "Fünf" von Doris Rothweiler

Spannung pur !
JanaBabsivor 4 Jahren

Zitat:
Das Leben nahm einfach keine Rücksicht auf das Weinen und Schluchzen eines kleinen Kindes.
Noch nie hatte die Welt aufgehört sich zu drehen, nur weil irgendwo auf Gottes weiter Erde ein Kind weinte.
Noch nie hatten Regierungen einen Krieg beendet, nur weil ein Kind um Frieden gefleht hatte.
Noch nie hatte der liebe Gott Eltern wieder lebendig gemacht, nur weil ein Kind sich verlassen gefühlt hatte, als es niemanden mehr hatte in der Welt.
Wenn sich nicht einmal Gott um das Weinen und Flehen und Betteln der Kinder scherte, warum sollte er es dann tun?
Zitat Ende

Nach ihrem Zusammenbruch erholt sich die Kripo-Beamtin Katrin Schwarz zu Hause bei ihren Eltern. Sie hilft im elterlichen Geschäft aus und dort lernt sie den Deutschamerikaner Darren Grass kennen und verliebt sich in ihn. Es sieht wie ein Zufall aus, aber Darren hatte die Bekanntschaft zu Katrin schon lange geplant. Das Wissen darum erschüttert Katrins Vertrauen in Darren aber sie hat keine andere Wahl als mit ihm zusammen zu arbeiten und ihre Erkenntnisse mit ihm zu teilen, denn der Serienmörder hat das nächste Kind entführt.

Fazit:

„Fünf“ hat mich total in seinen Bann gezogen. Vor wenigen Tagen hatte ich die ersten 50 Seiten gelesen und heute die restlichen 168 Seiten an einem Stück. Ich konnte nicht mehr aufhören bis ich wusste wer der (Serien-)Mörder ist und welches Motiv hinter seinen Taten steckt.

Ein wirklich toll geschriebenes Buch mit gut ausgearbeiteten Protagonisten und Spannung von vorne bis hinten. Kathrin und Darren, die beide ihre eigene Geschichte haben warum sie den Mörder jagen. Kathrins Chef muss neben der Kripo-Arbeit noch seine privaten – nicht unerheblichen - Probleme bewältigen. Das Motiv des Täters hat mehr mit Kathrin und ihrer Familie zu tun als sie wahrhaben möchte. 

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
bookshouse Verlags avatar

Hallo Liebe Leseratten!



Nachdem  Doris Rothweiler euch mit ihrem ersten Thriller schon begeistern konnte, darf eine Fortsetzung ja nicht fehlen!


Deswegen freue ich mich, euch heute die Leserunde zum 2. Teil vorstellen zu können.

Der zweite Roman von Doris Rothweiler in der Reihe Schwarzwald-Thriller. Hochspannung garantiert!


Im idyllischen Schwarzwald verbreitet ein Serienmörder Angst und Schrecken. Seine Opfer werden auf grausame Art gefoltert und hingerichtet. Die hochschwangere Kommissarin Katrin Grass und ihr Kollege Josef Horn stehen vor einem Rätsel, denn außer ein paar herausgerissenen Seiten eines Märchenbuchs, die bei den Getöteten gefunden werden, gibt es keinerlei Spuren. Der Druck auf das Ermittlerteam durch die aufgebrachte Öffentlichkeit wird noch stärker, als eine Siebzehnjährige bestialisch ermordet wird. Plötzlich eskaliert die Situation, denn Katrin Grass steht als nächstes Opfer fest. Sie findet in ihrer Wohnung Seiten eines alten Märchenbuchs ...


Hier gehts zur Leseprobe


Die Autorin nimmt an der Leserunde teil!

Zur Autorin




© Doris Rothweiler @bookshouse

Doris Rothweiler wurde 1972 in Villingen geboren und wuchs in Blumberg, nahe der Schweizer Grenze auf, wo sie mit ihrer Familie auch lebt.
Nach einem Studium der Verwaltungswissenschaften machte sie eine Ausbildung zur Lerntherapeutin.
Schreiben ist für sie wie Schauspielerei. Nur, dass die Autorin alle Rollen gleichzeitig besetzt. Vom Regisseur, bis in die kleinste Nebenrolle hinein.
"Darin liegt auch das Spannende in diesem Beruf", findet Doris Rothweiler. "Jeden Tag aufs Neue zu spüren, dass der eigenen Fantasie keine Grenzen gesetzt sind."  


Wir suchen nun begeisterungsfähige Leser, die das Buch gerne in einer Leserunde zusammen lesen und anschließend rezensieren möchten.
Bewerbt euch bis zum 28.6.2013 mit dem Eindruck auf die Leseprobe.

Zu gewinnen gibt es 5 Printbücher sowie mindestens 5 E-Books im Wunschformat.

Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 5 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 30 Interessenten wird ab weiteren 10 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 40 Anfragen 6 E-Books, bei 50 Interessierten 7 E-Books …

Gern könnt ihr euch auch hier in unserer Gesamtübersicht umsehen.

Oder besucht einfach unseren bookshouse-Blog.

Auf 
Facebook findet ihr uns auch.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde.

Eure Katja vom
bookshouse - Team

Zur Leserunde
bookshouse Verlags avatar

"Thriller Time" beim bookshouse Verlag!

Wir möchten euch gern das Buch "Fünf" - Schwarzwald Thriller 1 von Doris Rothweiler vorstellen.

Nach dem Mord an einem kleinen Mädchen erleidet die junge, unerfahrene Kommissarin Katrin Schwarz einen Zusammenbruch. Nur langsam erholt sie sich von den Eindrücken, die der Fall auf ihrer Seele hinterlassen hat. In dieser Zeit lernt Katrin den Deutschamerikaner Daren Grass kennen und verliebt sich in den gut aussehenden Journalisten.
Doch schon bald erschüttert ein weiteres Verbrechen das beschauliche Städtchen Hüfingen am Rand des Schwarzwaldes: Die fünfjährige Julia Göggel wurde entführt und kurz darauf ermordet aufgefunden.
Noch bevor das Ermittlerteam dem bestialischen Serienmörder auf die Spur kommt, wird ein weiteres fünfjähriges Mädchen entführt, dessen Versteck der Täter nicht preisgibt. Es beginnt ein Wettlauf um das Leben des Kindes, an dessen Ende Katrin alles zu verlieren droht.

Leseprobe vom Thriller "Fünf"

Buch-Trailer:
###YOUTUBE-ID=-9AyCgKEb_s###

Die Leserunde wird von der Autorin begleitet!

Doris Rothweiler wurde 1972 in Villingen geboren und wuchs in Blumberg, nahe der Schweizer Grenze auf. Nach einem Studium der Verwaltungswissenschaften machte sie eine Ausbildung zur Lerntherapeutin. Mit ihren beiden Töchtern lebt sie heute in Donaueschingen.

Wenn ihr nun denkt, dass euch ein Regional-Thriller mit ordentlich Psycho interessieren könnte, dann bewerbt euch bis zum 30.3.2013 für ein Rezensionsexemplar im E-Book Format.
Gelesen wird gemeinsam in der direkt anschließenden Leserunde.

Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 5 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 30 Interessenten wird ab weiteren 10 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 40 Anfragen 6 E-Books, bei 50 Interessierten 7 E-Books …

Gern könnt ihr euch auch hier in unserer Gesamtübersicht umsehen.

Oder besucht einfach unseren bookshouse-Blog.

Auf Facebook findet ihr uns auch.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde.

Eure Katja vom
bookshouse - Team

SmilingKatinkas avatar
Letzter Beitrag von  SmilingKatinkavor 6 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 49 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks