Dorit Rabinyan

(95)

Lovelybooks Bewertung

  • 135 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 65 Rezensionen
(26)
(41)
(21)
(6)
(1)

Lebenslauf von Dorit Rabinyan

Dorit Rabinyan ist die Tochter iranisch-jüdischer Flüchtlinge und wurde in Israel geboren. Bisher hat die Autorin drei Romane geschrieben, die in einer Vielzahl von anderen Sprachen übersetzt und veröffentlicht wurden. Mit ihren Werken gewann sie bereits einige israelische Literaturpreise und Auszeichnung. Für Aufsehen sorgte vor allem ihr neuster Roman "Wir sehen uns am Meer". Das israelische Bildungsministerium weigerte sich, das Buch, das von der verbotenen Liebe zwischen einer Israelin und einem Palästinenser erzählt, auf die Liste der für die Gymnasien empfohlenen Literatur aufzunehmen. Momentan lebt die Autorin in Tel Aviv.

Bekannteste Bücher

Wir sehen uns am Meer

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Mandelbaumgasse

Bei diesen Partnern bestellen:

Unsere Hochzeiten

Bei diesen Partnern bestellen:

Persian Brides

Bei diesen Partnern bestellen:

Our Weddings

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • »Weißt du, eines Tages wird das Meer uns allen gehören...«

    Wir sehen uns am Meer

    SamiraBubble

    07. June 2017 um 16:50 Rezension zu "Wir sehen uns am Meer" von Dorit Rabinyan

    „Wir sehen uns am Meer“ erzählt die Geschichte von zwei jungen Menschen, der aus Israel stammenden Übersetzerin Liat und dem palästinensischen Künstler Chilmi und ihrer Liebe für einander. Durch Zufall treffen sie eines Abends aufeinander und sofort springt der Funke über. Fortan verbringen sie eine intensive Zeit miteinander, erleben erinnerungswürdige Momente und geben sich dabei stets Mühe ihre verschiedene Herkunft, die wie eine unsichtbare Dritte in ihrer Beziehung sich immer wieder nach vorne drängt zu ignorieren. Anfangs ...

    Mehr
  • Eine leise Liebesgeschichte zwischen zwei Kulturen

    Wir sehen uns am Meer

    -Leselust-

    23. May 2017 um 18:29 Rezension zu "Wir sehen uns am Meer" von Dorit Rabinyan

    Kurzmeinung:Sanft und leise erzählt die Autorin die Geschichte von einer Liebe, die eigentlich nicht hätte sein dürfen. Zwischen zwei Menschen, die ihre Herkunft trennt. Mögen die Umstände auch sehr außergewöhnlich sein, so ist es im Kern doch eine rührende Liebesgeschichte.Zum Buch:Die Israelin Liat trifft in New York den Palästinenser Chilmi. Und die beiden verlieben sich, trotz allem, was sie eigentlich trennen müsst. Doch ihre Liebe hat ein Verfallsdatum, denn Liat ist nur für begrenzte Zeit in den USA. Und wenn sie New York ...

    Mehr
  • New York - Erneut ein Beweis, dass sie die eigentlich wahre Stadt der Liebe ist

    Wir sehen uns am Meer

    nicekingandqueen

    22. January 2017 um 17:32 Rezension zu "Wir sehen uns am Meer" von Dorit Rabinyan

    Ich bin fasziniert von der Stadt New York, allerdings wäre diese Stadt so wie für de Protagonistin in dem Werk, nichts für mich, wenn es um die Heimat geht. Beim Lesen konnte ich mich sehr gut in die Personen hineinversetzen, die frei in New York leben, wobei sich ihre Herkünfte bekriegen. Die Liebe war möglich, wenn mir eigentlich auch ein Tick zu schnell voranschreitend, aber das ist Geschmackssache, und hatte allerdings ein Ablaufdatum. Denn was, wenn der Trip in New York enden würde? Würden sie in der Heimat auch ...

    Mehr
  • Die Grenze beginnt im Kopf

    Wir sehen uns am Meer

    SalanderLisbeth

    15. January 2017 um 21:42 Rezension zu "Wir sehen uns am Meer" von Dorit Rabinyan

    In New York lernt die israelische Studentin Liat zufällig den Künstler Chilmi kennen. Die jüdische Endzwanzigerin kommt aus Tel Aviv und wohnt während eines 6-monatigen Stipendiums in der Wohnung von Freunden. Der Palästinenser Chilmi wuchs in den besetzten Gebieten des Westjordanlandes in Ramallah auf und verdient sein Geld als Maler. Trotz unterschiedlicher ethnischer Wurzeln und moralischer Wertevorstellungen fühlen die beiden sich zueinander hingezogen und werden ein Liebespaar. Aber es ist nur eine Liebe auf Zeit. Für Liat, ...

    Mehr
  • Eine Liebe mit Verfallsdatum

    Wir sehen uns am Meer

    Lesestunde_mit_Marie

    14. November 2016 um 07:25 Rezension zu "Wir sehen uns am Meer" von Dorit Rabinyan

    Das Buch „Wir sehen uns am Meer“, ein Werk der israelischen Schriftstellerin Dorit Rabinyan, ist nicht unumstritten und in Israel sogar ein Politikum. Gerade solche umstrittenen Werke üben einen ganz besonderen Reiz auf mich aus. Dazu kam die Chance, der Geschichte als Hörbuch zu lauschen, eingelesen von der erfahrenen Sprecherin Luise Helm.Äußerst bemerkenswert finde ich, dass das Werk in Israel zunächst als Schullektüre vorgesehen war, was mich bei diesem Thema sehr verwunderte. Anfang des Jahres wurde es dann allerdings vom ...

    Mehr
    • 7
  • "Wir sehen uns am Meer" von Dorit Rabinyan

    Wir sehen uns am Meer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. November 2016 um 20:46 Rezension zu "Wir sehen uns am Meer" von Dorit Rabinyan

    Autor: Dorit RabinyanTitel: Wir sehen uns am MeerGattung: Roman; Liebesgeschichte; GeschichteErschienen: 2016 (2014)Gelesene Ausgabe: Kiepenheuer und Witsch, 2016ISBN: 978-3-462-04861-2 Gelesen auf: Deutsch (Hebräisch)Gelesen im: September 2016   Zum Buch: Als gesellschaftsverändernder Roman im Ausland gefeiert, vom israelischen Bildungsministerium verboten, da es die "getrennten Identitäten von Juden und Nicht-Juden" gefährde, hat "Wir sehen uns am Meer" Kritiker aus der ganzen Welt aufgerüttelt.In dieser modernen Romeo und ...

    Mehr
  • Gefühlsgewaltiger Liebesroman aus Israel,

    Wir sehen uns am Meer

    Fragmentage

    30. October 2016 um 10:29 Rezension zu "Wir sehen uns am Meer" von Dorit Rabinyan

    An einem kühlen Herbstnachmittag lernen sich Liat und Chilmi in New York kennen. Die Chemie zwischen den beiden stimmt und so werden aus dem kurzen Treffen mehrere Stunden, am Abend landen beide in Chilmis Künstlerwohnung, wo Liat am nächsten Morgen aufwacht. Eigentlich der klassische Auftakt zu noch einem beliebigen Liebesroman, einer romantischen Komödie vielleicht. Doch dieser ist anders, denn Liat ist eine Jüdin aus Tel Aviv, Chilmi ein palästinensischer Künstler aus Ramallah. Ihre Liebesgeschichte, die so unkompliziert ...

    Mehr
  • Wie kann die Liebe die Politik überwinden?

    Wir sehen uns am Meer

    Nil

    21. October 2016 um 11:29 Rezension zu "Wir sehen uns am Meer" von Dorit Rabinyan

    „Gegenwärtig und vorrübergehend wie das Leben, vergänglich wie das alles hier."(S. 184) Der neue Roman von Dorit Rabinyan „Wir sehen uns am Meer" ist eine melancholische Liebesgeschichte, die einem langwierigen politischen Konflikt zum Opfer fällt. Wir befinden uns im Jahr 2003 in New York City. Die Israelin Liat lebt vorrübergehend in der Stadt und hütet die Wohnung von Freunden so lange diese durch Asien tingeln. Durch einen Zufall lernt sie den palästinensischen Künstler Chilmi kenne und beide verlieben sich ineinander. Der ...

    Mehr
  • Wir sehen uns am Meer

    Wir sehen uns am Meer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    19. October 2016 um 10:15 Rezension zu "Wir sehen uns am Meer" von Dorit Rabinyan

    Wir sehen uns am Meer Autorin: Dorit Rabinyan Verlag: Kiepenheuer&Witsch Seitenzahl: 368 Preis: 19,99 Euro Liat und Chilmi lernen sich durch Zufall in New York kennen. Und verlieben sich sofort ineinander. Was normalerweise kein Problem wäre, wenn Liat nicht Jüdin aus Tel Aviv und Chilmi Palästinenser wäre. Liat versucht diese Liebe vor ihrer Familie und ihren Freunden zu verheimlichen. Für sie ist die Zeit mit Chilmi sowieso begrenzt, da für Liat feststeht, wenn sie in ein paar Monaten in ihre Heimat zurückkehrt, wird sie ...

    Mehr
  • Romeo und Julia aus dem Nahen Osten

    Wir sehen uns am Meer

    sydneysider47

    08. October 2016 um 23:51 Rezension zu "Wir sehen uns am Meer" von Dorit Rabinyan

    Die Handlung: Liat lernt Chilmi in New York kennen und lieben. Er ist Palästinenser aus Ramallah (Westjordanland), sie ist Israelin aus Tel Aviv (Israel). Eigentlich ist das eine Partnerschaft, die keine Zukunft hat, da Israelis und Palästinenser verfeindet sind. Aber zwischen Liat und Chilmi herrscht etwas wie Magie. Sofort finden sie sich sympathisch, als sie sich in einem Café treffen. Sofort unterhalten sie sich, als ob sie sich schon Jahre kennen. Liat begleitet Chilmi, als er in einem Laden Malfarben kauft. Und kurz danach ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks