Doro May

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(2)
(2)
(0)
(0)

Lebenslauf von Doro May

Doro May ... ist kein Pseudonym. Von dem thee hinter Doro einmal abgesehen, heißt sie wirklich so. Und ihr Großvater stammt gleich aus einem Nachbarkaff von Ernstthal, wo weiland ihr mutmaßlicher Ur(ur)großonkel Karl unter demselben Sternzeichen der kreativ-verträumten Fische geboren wurde. Gleich nach dem Abi verließ sie die Ruhrmetropole Essen, um in Köln und Aachen unter anderem Germanistik und Musik zu studieren. Die Autorin hat bisher mit dem Sankt-Ulrich-Verlag, dem Südwestbuchverlag Stuttgart und School-Scout, einer Firma für Unterrichtsmaterial, zusammengearbeitet. Doro May arbeitet im Vorstand des Literaturbüros Euregio Maas-Rhein mit. Ihr neustes Buch „Lioba wechselt die Saite“ gibt es als Ebook und als Taschenbuch. Wer mehr über Doro May, ihre Romane, Sach- und Jahrbücher erfahren möchte, stöbert am besten auf ihrer Homepage - www.doromay.de - oder bei Facebook - www.facebook.com/doro.may.92

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Familiengeschichte - spannend und ironisch verpackt

    Salomes Tanz

    EvelynM

    08. March 2018 um 14:01 Rezension zu "Salomes Tanz" von Doro May

    Mit „Salomes Tanz“ ist Doro May eine außergewöhnliche, skurrile, spannende, wahnwitzige und tragische Familiengeschichte gelungen. Wie sehr doch die Wahrnehmung eines Kindes von der des Erwachsenen abweicht! Als 3jähriges Mädchen kommt Marianne zu ihrer Großmutter ins Haus. Dort wächst sie bald in den Nachkriegsjahren nicht nur inmitten der Trümmer Essens auf, sondern auch in einer bunten Familie, die keine gemeinsame Blutlinie vereint. Mit Hilfe der Gelddepots ihres verstorbenen Großvaters – in jeder Ritze der geerbten Villa ...

    Mehr
  • Tragische Familiengeschichte

    Salomes Tanz

    Doreen_Klaus

    25. January 2018 um 18:16 Rezension zu "Salomes Tanz" von Doro May

    Was weiß man normalerweise von seiner Familiengeschichte? Das was man selbst erlebt hat und das was einem Verwandte und Freunde erzählen. Gerade als Kind hat man ja eine ganz eigene Sicht auf die Personen und Geschehnisse im Umfeld, nimmt Zusammenhänge anders wahr oder verklärt die Erinnerungen. Und so erzählt Oma Marianne ihrem Enkel am Krankenbett von ihrem fünfjährigen Ich, das im Nachkriegsdeutschland von der Oma in einer stattlichen Villa großgezogen wurde, sich zu der Zeit nichts spannenderes vorstellen konnte als in den ...

    Mehr
    • 4
  • ... ein besonderer Tanz...

    Salomes Tanz

    secretworldofbooks

    24. January 2018 um 10:17 Rezension zu "Salomes Tanz" von Doro May

    Inhalt: Lukas, Mariannes Enkel, provoziert mit seinem alten Auto Unfälle, um durch Schmerzensgeld sein Budget aufzubessern. Eines Tages unterschätzt er das Risiko und verunglückt schwer. Während seiner Genesung erfüllt ihm Marianne seinen Herzenswunsch: Sie erzählt ihm ihre Geschichte: Als jüdischer Säugling in fremde Hände gegeben, überlebt sie den Holocaust, gelangt nach dem Krieg im Zuge der Familienzusammenführung zu ihrer Großmutter. Als Fünfjährige wird sie 1947 Zeugin, wie am Küchentisch in der altehrwürdigen Villa, in der ...

    Mehr
    • 4
  • spannend und gut zu lesen

    Salomes Tanz

    Marzipanmaedchen

    22. January 2018 um 13:16 Rezension zu "Salomes Tanz" von Doro May

    Eigentlich mag ich Bücher über den Weltkrieg nicht. Dieses ist jedoch eine gelungene Mischung aus Ingrid Noll und der Junge im gestreiften Pyjama. Der Anfang hat mir sehr gut gefallenen und mich sehr gut in die Zeit zurück versetzt. Das Ende war sehr traurig. Einzig störend fand ich, dass es zu viele Charaktere gab. Es liest sich wirklich gut und man muss es immer weiterlesen. Ich bin positiv überrascht von der Autorin. Hätte ich nicht gedacht.

  • Leserunde zu "Salomes Tanz" von Doro May

    Salomes Tanz

    doromay

    zu Buchtitel "Salomes Tanz" von Doro May

    Furchtlos und rasant erzählt Marianne ihrem Enkel Lukas ihre Geschichte und überlegt, warum noch niemand auf die Idee gekommen ist, über den 2. Weltkrieg „ein zünftiges Trümmermusical vor entsprechender Kulisse aus Pappmaschee zu produzieren. Happy Trümmerfrauen oder Trümmania wären doch durchaus Titel, die das Zeug zum neuen Trend hätten. Frei nach dem Motto Hauptsache kaputt. In der Pause gäbe es statt Döner, Sushi und Alkopops Zünftiges aus der Gulaschkanone. Außerdem pro Person einen Kanten Kommissbrot. Die Akustik bestünde ...

    Mehr
    • 45
  • Ein Buch zum Nachdenken!

    Die Heckenreiterin

    Lesemama1970

    18. March 2017 um 13:05 Rezension zu "Die Heckenreiterin" von Doro May

    Die Heckenreiterin ist im Juni 2016 von Doro May bei SWB Media Publishing erschienen. Ich bin auf dieses Buch aufmerksam geworden, da ich von dieser Autorin schon einige Bücher gelesen habe. Produktinformation Taschenbuch: 330 Seiten Verlag: SWB Media Publishing; Auflage: 1 (6. Juni 2016) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3945769558 ISBN-13: 978-3945769553 Klappentext: Heckenreiter - Marlith hat dieses Wort nie zuvor gehört. Doch nun weiß sie, dass ihre Tochter eine von denen ist. Eine, die auf die andere Seite der Hecke blicken kann. ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.