Dorota Maslowska

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 49 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(3)
(10)
(4)
(4)
(4)

Lebenslauf von Dorota Maslowska

Dorota Maslowska, geboren 1983, ist eine polnische Schriftstellerin. Sie studierte Kulturwissenschaften in Warschau. Ihren ersten, preisgekrönten Roman "Schneeweiß und Russenrot" schrieb sie bereits mit 18 Jahren. Ihr aktueller Roman "Liebling, ich habe die Katzen getötet" erscheint im Herbst 2015 bei KiWi. Maslowska lebt mit ihrer Tochter in Warschau.

Bekannteste Bücher

Die Reiherkönigin

Bei diesen Partnern bestellen:

Schneeweiss und Russenrot

Bei diesen Partnern bestellen:

White and Red

Bei diesen Partnern bestellen:

Snow White And Russian Red

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Stanniolpapier und "Cremes mit Gurken"

    Schneeweiss und Russenrot
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. January 2015 um 15:47 Rezension zu "Schneeweiss und Russenrot" von Dorota Maslowska

    Als ich 2004 da im Laden zufällig reinblätterte, hab ich es direkt nach der ersten Seite gekauft. Maslowska mischt derbe Ausdrücke und Fachsprache und die Grammatik ist oft falsch, aber unterm Strich ist das ein sehr poetisches Sprechen und mich hat es einfach umgehauen. Ich finde vor allem ihre Beschreibung einer postkommunistischen Stadt in Polen, deren Bewohner sich gerade irgendwie in den Kapitalismus hereinfinden wollen, sehr lyrisch. Naja, vergangenes Weihnachten habe ich das Buch meiner Mutter geschenkt, das war keine gute ...

    Mehr
  • Rezension zu "Schneeweiss und Russenrot" von Dorota Maslowska

    Schneeweiss und Russenrot
    Poiree

    Poiree

    07. March 2011 um 21:28 Rezension zu "Schneeweiss und Russenrot" von Dorota Maslowska

    Ein Debütroman des Enfant Terrible der polnischen Literaturszene, Dorota Masłowska. Der Inhalt besteht aus einem riesigen Redeschwall des Protagonisten Andrzej, der -wenn nicht gerade im Rausch der Drogen oder der Liebe -von all dem berichtet, was gerade um ihn herum passiert, was auf den Leser ziemlich grotesk und skurril erscheint. Erzählt wird ungeschminkt, obszön, ehrlich, vulgär und das in einem temporeichen Schreibstil, streckenweise zieht es sich aber hin wie Leim. Aber dieses Spiel mit dem Zeitempfinden verleiht diesem ...

    Mehr
  • Rezension zu "Schneeweiss und Russenrot" von Dorota Maslowska

    Schneeweiss und Russenrot
    ariella

    ariella

    25. March 2010 um 07:29 Rezension zu "Schneeweiss und Russenrot" von Dorota Maslowska

    Mit "Schneeweiß und Russenrot" ist der polnischen Jungautorin Dorota Maslowska meiner Meinung nach ein erstaunliches Debüt gelungen. Andrzej wird von seiner Freundin verlassen und irrt danach voller Wut und auf Speed durch die Gegend. Dabei begegnet er skurrilen Menschen und landet in absurden Situationen, die aus dem Rausch entstehen oder durch ihn verzerrt werden. Er lässt sich mir unmöglichen Frauen ein, macht mit einem Freund Randale und wird verhaftet, wobei er die Autorin kennenlernt. Das Tempo und die Sprache dieses Buches ...

    Mehr
  • Rezension zu "Schneeweiss und Russenrot" von Dorota Maslowska

    Schneeweiss und Russenrot
    vivien

    vivien

    20. July 2008 um 11:10 Rezension zu "Schneeweiss und Russenrot" von Dorota Maslowska

    ..dafür, dass sie es mit 18 geschrieben hat, is das buch der hammer...is jedoch streckenweise echt anstrengend zu lesen!

  • Rezension zu "Die Reiherkönigin" von Dorota Maslowska

    Die Reiherkönigin
    KollegeKraftwagen

    KollegeKraftwagen

    30. June 2008 um 21:56 Rezension zu "Die Reiherkönigin" von Dorota Maslowska

    Meinen schon :-) Scherz beiseite - die "Reiherkönigin" ist ein beeindruckendes, sehr experimentelles und vielschichtiges Buch. Sicherlich nicht ganz leicht zu lesen, aber ganz klar das Produkt einer sehr begabten Schriftstellerin. Neben Andreas Steinaeckers "Wallner beginnt zu fliegen" ist Maslowskas Buch der einzige anspruchsvolle Roman über die Welt der Casting-Popstars, den ich kenne. Zudem ist er ausgesprochen selbstreflexiv, der Schlageraffe ist womöglich ein Stellvertreter der vom Literaturbetrieb schnell wieder ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Reiherkönigin" von Dorota Maslowska

    Die Reiherkönigin
    leserin

    leserin

    18. December 2007 um 22:48 Rezension zu "Die Reiherkönigin" von Dorota Maslowska

    das Buch trifft nicht meinen Geschmack