Dorothea Flechsig Sandor

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sandor“ von Dorothea Flechsig

Im dritten Teil der Reihe reist die Fledermaus Sandor mit dem Jungen Jendrik im Flugzeug von Rumänien zurück nach Deutschland. Dabei sorgt nicht nur Sandor für Turbulenzen! Auch nach der Landung geht es aufregend weiter. Zu allem Übel ist in der Schule ein neuer Lehrer und Jendriks Eltern stellen ihren Sohn vor eine schwierige Wahl. Zum Glück hat Jendrik seinen treuen Freund Sandor, die kluge Fledermaus, die ihm hilft, eine gute Entscheidung zu treffen und weiß, dass auch erwachsene Menschen bei wichtigen Lebensentscheidungen manchmal Nachhilfe brauchen.

Dorothea Flechsig ist der Spagat zwischen bester Unterhaltung, niveauvollen Inhalten und modernem Zeitgeist wiederholt brillant geglückt!!!

— Leselady
Leselady

Stöbern in Kinderbücher

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Ein toller Kinderkrimi, der besonders Enid Blyton Fans begeistern wird! Spannend, schräg und humorvoll, ein richtig schönes Ferienabenteuer!

CorniHolmes

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Einfach nur zu empfehlen! :)

karinasophie

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Eine hintersinnige und liebenswerte Reflexion über Weihnachten.

rumble-bee

Die Geheimnisse von Ravenstorm Island - Der schlafende Drache

Was für eine Geschichte, mit Drachen und Trollen, Finsterflinken und Einhörnern. Spannung pur

Naturchind

Wer fragt schon einen Kater?

Lustig und nicht trivial - sehr empfehlenswert!

lauchmotte

Tinka Stinka zeigt es allen

Ein wundervolles Buch mit einer klaren, sehr reinfühlsamen Geschichte zum Thema Ausgrenzung mit ebenso tollen Bildern

Kinderbuchkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wunderbar geglückter Spagat zwischen bester Unterhaltung,niveauvollen Inhalten u. modernem Zeitgeist

    Sandor
    Leselady

    Leselady

    07. July 2014 um 01:03

    "Sandor" - Not macht erfinderisch... schmiegt sich inhaltlich nahtlos an die vorangegangenen Ereignisse von Band 2 an, sprich den Urlaub in Transsilvanien, den sich die Familie vom Finderlohn einmal gönnen konnte. Viel hat(te) man in Siebenbürgen erlebt und nun steht die Rückreise Jendriks, seiner Familie, "Nachwuchs" Lupo und dem Kinderpsychologen Hans Belz, an. Doch die Stimmung, insbesondere bei Mama Freya ist sehr angespannt. Grund ist hier vor allem Hund Lupo, bzw. die Rolle, die der sympathische Kinderpsychologe Hans Belz in dieser und im weiteren Fortlauf der Angelegenheit spielt und einnimmt. In Deutschland angekommen, reissen die unverhofften Überraschungen und potentiellen Veränderungen sowohl privat, wie auch in der Schule nicht ab. Vieles rollt auf Jendrik zu, reisst ihn in einen verzwickten Gedankenstrudel und drängt auf Entscheidungen! Nicht immer stößt der Junge auf Verständnis, doch es öffnen sich auch ungeahnte Türen und Herzen. Und Sandor.... ja der treue Sandor erweist sich wie immer als treuer, starker und hilfsbereiter Freund an seiner Seite. Doch auch die mutige, reisekranke Fledermaus muss ihre Entscheidungen treffen.... Informationen zu Audio-CD, Verlag und Autorin: Audio CD Verlag: Glückschuh-Verlag; Auflage: 1 (21. August 2013) Sprache: Deutsch ISBN-10: 394303013X ISBN-13: 978-3943030136 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 6 - 8 Jahre Größe und/oder Gewicht: 14,2 x 12,6 x 1 cm Quelle: http://www.amazon.de/o/ASIN/394303013X/lovebook-21 Geschrieben von Dorothea Flechsig: Dorothea Flechsig wurde am 2. November 1968 in Coburg (Oberfranken) geboren. Sie schrieb und erzählte schon als Kind gerne phantasievolle Geschichten. Ihre Mutter, die Buchhändlerin war, bezog sie früh in ihre Arbeit ein. Ihr Vater war Lehrer. Die Pflege der fränkischen Mundart ist ihm ein großes Anliegen. Er veröffentlichte Gedichte und Kurzgeschichten. Viele Jahre arbeitete Dorothea Flechsig als freie Journalistin für verschiedene Zeitungen und Magazine. Inzwischen veröffentlicht sie Geschichten für Kinder, u.a. für „Prinzessin Lillifee“ und „KIKAninchen“. Sie absolvierte ihre Ausbildung zur Drehbuchautorin an der Master School Drehbuch und unterrichtet Erwachsene und Kinder im Kreativen Schreiben. Für die Umsetzung von Kinderfilmen mit Schülern gründete sie HappyKreativ / Film- & Kulturprojekte. 2011 gründete sie den Glückschuhverlag. Der junge Verlag wird unterstützt von bekannten Künstlern: Christian Puille, Illustrationen; Kornelia Boje, Nicolas A. Böll, Luise Helm und Dela Gakpo, Schauspieler und Synchronsprecher. Christoph Oertel, Christian Stader und Jeanette Friedrich, Musik und Hörbuchproduktion. www.glueckschuh-verlag.de Quelle: http://www.dorothea-flechsig.com/dateien/portrait.html Weitere wunderbare Bücher und Hörbücher aus dem Verlagshaus Glücksschuh: http://www.glueckschuh-verlag Eindrücke / eigene Meinung: Dem Erscheinen von "Sandor (3) - Not macht erfinderisch" haben meine Kinder und ich lange und ungeduldig entgegengefiebert, denn die sprechende Fledermaus nimmt einen besonderen Platz in unserem Herzen ein. Sandor 3 ist sehr unterhaltsam und dennoch keine 08/15 Geschichte! Sie nimmt sich vielmehr äußerst einfühlsam und sehr respektvoll der Problematiken und der Gedankenwelt von Trennungskindern an, befasst sich mit schulischen Nöten und Erfolgen, achtet auf den Wert und die Wichtigkeit guter Freunde und zeigt auf, dass durchaus auch bislang eher als unangenehm wahrgenommene Zeitgenossen, ganz andere und besondere Seiten haben können, wie zunächst angenommen. Wer hierbei jedoch denkt, es ingesamt mit einer eher bedrückenden oder gar Moral-Keule-schwingenden-Geschichte zu tun zu haben, der liegt definitiv falsch! Bis auf die sprechende Fledermaus Sandor, sind viele Elemente prall aus dem Leben gegriffen, viele Momente, in denen sich Kinder, wie Erwachsene wiederfinden werden. Auch die Figur von Mutter Freya, die auf den ersten Blick nicht immer sympathisch daherkommt oder gar cool wirkt, ist Dorothea Flechsig hervorragend gelungen. Spiegelt sie doch auf ganz fabelhafte und authentische Weise den Alltag, die Höhen und Tieren einer alleinerziehenden Mutter wieder. Freya ist immer bemüht, im Bereich ihrer Möglichkeiten alles gut zu machen, gerät aber hin und wieder an die Grenzen ihrer Belastbarkeit und ist dann verständlicherweise überfordert. Nichtsdestotrotz ist sie eine Mutter, die im Grunde nur das Beste für ihre Kinder möchte...und der Autorin in ihren Wesenszügen wirklich gut gelungen ist! Dorothea Flechsig ist der Spagat zwischen bester Unterhaltung, niveauvollen Inhalten und modernem Zeitgeist wiederholt brillant geglückt! Sicherlich ist dies auch oder vor allem dem Hörbuchsprecher Nicolas A. Böll und seiner eingängig kreativen Interpretation zu verdanken! Dass, was Dorothea Flechsig einfühlsam in Worte fasst, rundet Herr Böll auf besondere Weise gekonnt akkustisch ab. Er malt und transportiert Emotionen, die beim Hörer nachhallen und weiterleben werden. Ganz starke Geschichte - eindrucksvoll prägend umgesetzt! Bitte, bitte mehr davon!

    Mehr
  • Rezension zu "Sandor - Not macht erfinderisch"

    Sandor
    Matalina85

    Matalina85

    06. November 2013 um 20:03

    Aufmachung des Hörbuches: Das Cover ist mal wieder sehr liebevoll gestaltet und passt zur Geschichte. Der kleine Sandor vor einem Vorhang, auf einer Bühne, mit Zauberutensilien. Ich empfinde es als sehr ansprechend. Dieses Mal ist es auch nicht typisch dunkel, wie in den anderen beiden Bänden.   Inhalt Sandor und Jendrik reisen im Flugzeug von Rumänien zurück nach Deutschland. Dabei sorgt nicht nur Sandor für Turbulenzen! Auch nach der Landung geht es aufregend weiter. Zu allem Übel ist in der Schule ein neuer Lehrer und Jendriks Eltern stellen ihren Sohn vor eine schwierige Wahl. Zum Glück hat Jendrik seinen treuen Freund Sandor, der ihm hilft, eine gute Entscheidung zu treffen und weiß, dass auch erwachsene Menschen bei wichtigen Lebensentscheidungen manchmal Nachhilfe brauchen.   Meine Meinung Die Geschichte ist mal wieder sehr gelungen. Sandor und Jendrik treten die Heimreise an und allein die ist schon sehr witzig gestaltet. Immerhin fliegt Sandor im Flugzeug mit und ihn trifft etwas allzu menschliches: die Flugangst. Zu Hause angekommen trifft es Jendrik ziemlich hart, aber ich möchte auch nicht zu viel verraten. Sonst ist die ganze Spannung ja raus ;-) Allerdings fand ich den Sprecher nicht so gut, muss ich ehrlich gestehen. Einige Sätze wurden merkwürdig betont. Ich kann auch gar nicht sagen, was es genau war, aber irgendwie hat es zu der Geschichte einfach nicht gepasst. Die Kapitel waren sehr schön unterteilt und das wurde im Hörbuch auch immer gesagt. Es gab also keine „fließenden“ Übergänge, sondern es wurde immer mit der Kapitelüberschrift vorgelesen. Das fand ich wirklich gut, denn so kann man jederzeit mal wieder einsteigen. Ein großes Lob auch an das Anfangslied. Mein Sohn (8 Monate) hat es gehört und hat sich ganz fasziniert zur Musikanlage umgedreht und hat sich total gefreut. Wenn ein so kleines Kind sich dafür schon begeistert, kann ich mir gut vorstellen, dass es bei älteren Kindern auch so sein wird. Besonders lustig fand ich die Szene als Sandor Zeitschriften verteilt hat. Das Buch spricht viele ernste Themen an, wie z.B. wie geh ich damit um, wenn meine Eltern getrennt sind und sich einer einen neuen Partner sucht oder wie man in der Schule besser zurechtkommt. Die Ängste von Kindern wurden hier schön thematisiert und kindgerecht erklärt.   Mein Fazit Dieses Hörbuch wird in jedem Fall weiterempfohlen. Es ist lustig, bespricht aber auch viele wichtige Themen des Lebens. Und da ich am Ende doch tatsächlich die ein oder andere Träne vergossen habe, gibt es von mir auf jeden Fall 5 Sterne.

    Mehr