Dorothea Flechsig , Christian Puille Sandor - Fledermaus mit Köpfchen

(40)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 28 Rezensionen
(29)
(9)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sandor - Fledermaus mit Köpfchen“ von Dorothea Flechsig

Sandor ist ein großer Abendsegler aus Transsilvanien. Eine sprechende Fledermaus mit einem Knick im linken Ohr. Ganz alleine wohnt Sandor in der hintersten Ecke des Klassenzimmers in einem alten Rollokasten. Genau unter ihm sitzt der Junge Jendrik. Er ist kein guter Schüler und wird oft von seinen Klassenkameraden gehänselt. – Mit ihm freundet Sandor sich an. Gemeinsam lüften sie gleich ein großes Geheimnis. Ein Dieb hat bei der Burgruine eine glitzernde Truhe vergraben! Sandor und Jendrik finden den Schatz und erleben ein turbulentes Abenteuer! Hardcover-Ausgabe, veredelt 112 Seiten, Fadenheftung, Lesebändchen reicht illustriert mit über 25 farbigen Abbildungen von Christian Puille

Eine wunderschöne Freundschaftsgeschichte und ich habe viel über Fledermäuse gelernt.

— Sabine_Kruber

Sandor ist eine sehr kluge Fledermaus. Er und Jendrik erleben tolle Abenteuer! :)

— wavedancer

Unterhaltsames Abenteuer mit einer Fledermaus als besten Kumpel. Charmant, originell und sogar ein kleines bisschen lehrreich.

— Lunamonique

Spannende und lehrreiche Geschichte über eine ungewöhnliche Freundschaft.

— EmmyL

Eine abenteuerliche Geschichte, die nicht nur spannend für die kleinen und großen Leser ist, sondern auch sehr informativ.

— Taluzi

Die Sätze waren nicht zu kompliziert und die einzelnen Abschnitte hatten für Leseanfänger auch eine angemessene Länge.

— winterdream

Zauberhaftes Kinderbuch!

— KleinerVampir

ein wunderschönes Kinderbuch über Freundschaft und Zusammenhalt

— Drei-Lockenkoepfe

Eine sprechende Fledermaus, ein lieber Schulbub und jede Menge Abenteuer.

— esposa1969

liebevoll und lehrreich, kunterbunt und trotzdem 'auf dem Teppich',...fantasievoll und süß!

— Negothia

Stöbern in Kinderbücher

Propeller-Opa

Herrlich skurril und humorvoll! Allerdings regt das Buch auch zum Nachdenken an. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Wunderschönes Kinderbuch

Steph86

Der Blackthorn-Code – Die schwarze Gefahr

Das Buch bietet Historie, Spannung, Abenteuer und damit insgesamt eine geniale Lesemischung

Buchraettin

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Ein wunderbar süßes Buch - spannend geschrieben und kombiniert mit tollen Illustrationen!

TeleTabi1

Celfie und die Unvollkommenen

Originelles, phantasiereiches Abenteuer mit ungewöhnlichen Charakteren.

Lunamonique

Schatzsuche im Spaßbad

Eine aufregende Geburtstagsfeier im Spaßbad...und ganz nebenbei werden wichtige Baderegeln vermittelt

kruemelmonster798

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Fledermaus zum Freund!

    Sandor - Fledermaus mit Köpfchen

    wavedancer

    29. November 2015 um 20:17

    Normalerweise fand ich ja Fledermäuse schon immer faszinierend, jetzt nach dem ich Sandor kenne, ist das anders. Ich finde sie nicht mehr nur toll, sondern möchte auch mehr darüber erfahren, wie sie leben. Klappentext: Sandor ist ein großer Abendsegler aus Transsilvanien. Eine sprechende Fledermaus mit einem Knick im linken Ohr. Ganz alleine wohnt Sandor in der hintersten Ecke des Klassenzimmers in einem alten Rollokasten. Genau unter ihm sitzt der Junge Jendrik. Er ist kein guter Schüler und wird oft von seinen Klassenkameraden gehänselt. – Mit ihm freundet Sandor sich an. Gemeinsam lüften sie gleich ein großes Geheimnis. Ein Dieb hat bei der Burgruine eine glitzernde Truhe vergraben! Sandor und Jendrik finden den Schatz und erleben ein turbulentes Abenteuer! Hardcover-Ausgabe, veredelt 112 Seiten, Fadenheftung, Lesebändchen reicht illustriert mit über 25 farbigen Abbildungen von Christian Puille. Inhalt: Der Schulalltag ist für Jendrik, nicht wirklich einfach. Doch als er Sandor trifft, der in einem Rollokasten lebt, beginnt Jendrik mutiger zu werden. Er erlebt ein Abenteuer, das ihm ganz viel Zuspruch einbringt. Das tut ihm sichtlich gut. Ich persönlich finde, den Schreibstil toll! Er ist flüssig, gut zu verstehen und das Abenteuer das sie erleben, wirkt sich positiv auf Jendriks Leben aus. Es vermittelt somit, das man auch mal mutig sein sollte. Etwas wagen, wenn es auch nicht so super läuft. Diese Botschaft bringt Dorothea Flechsig sehr gut rüber. Am Schluss gibt es sogar ein paar Informationen über die Fledermäuse! Weshalb ich auch schon Teil 2 der Sandor Geschichten bereits lese. Fazit: Sandor ist ein Mutmacher, einer der Kindern hilft aus dem Schneckenhaus zu kommen und ihnen zur Seite steht. So einen Freund braucht sicher jeder mal. Absolute Leseempfehlung! Für junge Leser ab 6 - 11 Jahren

    Mehr
  • Eine Fledermaus, die in der Schule vorsagt

    Sandor - Fledermaus mit Köpfchen

    R_Manthey

    15. July 2015 um 14:46

    Das ist doch mal nicht schlecht: Im Rollokasten eines Klassenzimmers wohnt eine Fledermaus, die sprechen kann, schlau ist und im Ernstfall auch noch vorsagt. Jendrik ist der einzige Schüler, der sie versteht. Und so müssen die beiden natürlich Freundschaft schließen und gemeinsam jede Menge Abenteuer bestehen. Jendriks Mutter spielt in dieser einfach, aber gut erzählten Geschichte den Part, den wohl die meisten Menschen einnehmen würden. Sie findet Fledermäuse eklig und fürchtet sich vor ihnen. Doch die Illustrationen in diesem Büchlein machen Fledermäuse eher sympathisch und niedlich. Glücklicherweise werden die meisten der kleinen Leser oder Zuhörer noch nicht wissen, dass diese Tiere mit Gruselgeschichten in Verbindung gebracht werden. Insofern steht der aus Transsilvanien stammende Sandor für einen ganz anderen Blick auf die harmlosen, Insekten fressenden Fledermäuse. Ganz am Ende des Buches findet man dann auch Wissenswertes über diese Tiere kindgerecht dargeboten. Dort erfährt man beispielsweise, dass das chinesische Schriftzeichen für Glück auch für Fledermaus stehen soll. Das Buch eignet sich durch seine Schriftgröße und den großen Zeilenabstand insbesondere für Selbstleser aus den ersten drei Schuljahren, kann aber natürlich schon früher vorgelesen werden.

    Mehr
  • Fledermaus mit Köpfchen

    Sandor - Fledermaus mit Köpfchen

    lesebiene27

    06. June 2015 um 12:26

    Sandor ist ein großer Abendsegler aus Transsilvanien, der in einem alten Rollokasten in einem Klassenzimmer in der Schule wohnt. Dort lebt er schon sehr lange und beobachtet die Kinder tagsüber, wie sie schreiben und rechnen lernen. Jendrik, ein schüchterner Junge aus eben dieser Klasse, trifft eines Tages auf die kleine Fledermaus und stellt fest, dass er ihn versteht. Die beiden freunden sich miteinander an und erleben auch schon gleich ihr erstes Abenteuer: sie finden den Schatz eines Diebes in einer Burgruine. Das Buch hat einen sehr angenehmen Schreibstil, dem man wunderbar folgen kann. Mit seiner Schriftgröße und den vielen niedlichen Bildern ist das Buch für Kinder mit einem vom Hersteller empfohlenem Lesealter von 6 – 11 Jahren wunderbar geeignet um schon selber zu lesen oder vorgelesen zu bekommen. Aber auch ältere Kinder und Erwachsene werden noch ihren Spaß an der Geschichte haben können, weil die Story und Sandor einfach nur putzig sind. Die Kapitel sind mit durchschnittlich 10 Seiten pro Abschnitt schön kurz, sodass sich bei Kindern schnelle Leseerfolge einstellen. Was mir ebenfalls gut gefallen hat ist der Informationsgehalt über Fledermäuse, der in diesem Buch vermittelt wird. Man lernt dadurch mehr über diese Flugtiere und erfährt auch, dass diese Tiere geschützt werden müssen. Passend dazu gibt es auf den letzten Seiten auch noch ein bisschen informatives Wissen über diese kleinen Tierchen, was ich toll finde (“Wissenswertes über Fledermäuse”). Die Geschichte ist mit seinen ca. 100 Seiten zwar schnell erzählt, aber dennoch nicht langweilig. Darüber hinaus ist sie noch spannend, informativ, emotional, niedlich und lustig. Mir hat „Sandor – Fledermaus mit Köpfchen“ gut gefallen und ich bin schon sehr auf den zweiten Band gespannt! Von mir bekommt das Buch somit 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Sandor - Fledermaus mit Köpfchen

    Sandor - Fledermaus mit Köpfchen

    Lunamonique

    03. June 2015 um 18:03

    Von Autorin Dorothea Flechsig stammen „Petronella Glückschuh – Tiergeschichten“ und "Petronella Glückschuh – Naturforschergeschichten“. In ihrer Kinderbuchreihe „Sandor“ erobert eine Fledermaus die Herzen der Leser ab 8 Jahren. Der große Abendsegler Sandor hat sich in den Schulferien einen alten Rollkasten in einem Klassenzimmer als Zuhause ausgesucht. Als die Ferien vorbei sind, ist die kleine Fledermaus über den Lärm, der frühmorgens los geht, entsetzt. Bald findet Sandor den Unterricht spannend und lernt fleißig mit. Jendrik ist sein Lieblingsmitschüler. Er sitzt nicht nur unter dem Rollkasten, sondern kann auch am schönsten mit der Kreide an der Tafel quietschen. Ob die beiden Freunde werden können? Die Idee von der Fledermaus mit Knickohr, geboren in Transsilvanien, die in einem Rollkasten eines Klassenzimmers lebt, ist originell. Die Geschichte startet mit einem seltsamen Geräusch, für das sich Jendrik von der Klassenlehrerin ständig Ärger einhandelt. Ein gelungener Einstieg. Jendrik wirkt sofort sympathisch und auch Sandor, der einfach nicht still sein kann, schleicht sich ins Herz. Beide sind ein bisschen einsam und könnten einander gut gebrauchen. Umso spannender wird es, wie sie sich kennen lernen. Jendrik weiß noch nichts, von dem heimlichen Mitbewohner im Klassenzimmer. Autorin Dorothea Flechsig überlässt Sandor die Initiative. Die Fledermaus erweist sich als intelligent, einfallsreich und hilfsbereit. Eine sprechende Fledermaus, wer kann das glauben? Es stellt sich heraus, dass nur Jendrik Sandor Reden hören kann, was natürlich zu der ein oder anderen kniffeligen Situation führt. Kann Jendrik sein Geheimnis bewahren? Die alleinerziehende Freyja fühlt sich von ihrer Jungs Jendrik und dem jüngeren Tom manchmal überfordert. Toms Lieblingsspielzeug ist ein Plastikdrache, den er überall mit hin nimmt und gerne als Bauchrednerpuppe verwendet und Jendrik hat plötzlich Hirngespinste. Die Geschichte hat nicht nur Charme, sondern auch Humor und bewegt sich ganz nah an der Realität. Jeder, der Sandor kennen lernt, wünscht sich eine sprechende Fledermaus als Freund. Kurze Kapitel und eine kindgerechte Sprache erleichtern den Lesefluss. Die Seiten fliegen nur so vorüber. Dank der Illustrationen von Christian Puille wirkt die Geschichte noch lebendiger. Wie nebenbei fließt Lehrreiches über Fledermäuse mit ein. Welche Abenteuer erleben Sandor und Jendrik miteinander? In „Sandor-Fledermaus mit Köpfchen“ kommt keine Langeweile auf. Bloß nicht zu viel verraten. Eigentlich sind Fledermäuse nachtaktiv, aber seit Sandor Spaß am Unterricht gewonnen hat, ändert er gerne seinen Schlafrhythmus. Der pfiffige Sandor zieht auf dem Cover alle Aufmerksamkeit auf sich. Sein Name ist der zweite Anziehungspunkt. Band 1 hat mit 112 Seiten genau die richtige Länge für einen unterhaltsamen Lesespaß und weckt die Neugierde auf ein neues Sandor-Abenteuer. Das Buch eignet sich auch zum Vorlesen und passt in jede Schul-oder Freizeittasche.

    Mehr
  • Abenteuer mit einer schlauen Fledermaus

    Sandor - Fledermaus mit Köpfchen

    EmmyL

    18. February 2015 um 20:05

    Sandor ist eine Fledermaus. Genauer gesagt ein großer Abendsegler aus Transsilvanien mit Knickohr. Im Gegensatz zu seinen Artgenossen, die in Gruppen leben, zieht Sandor die Einsamkeit vor. Sein Versteck ist im kaputten Rollladen eines Klassenzimmers. Dort lernt er täglich mit den Kindern lesen, rechnen und sogar sprechen. Unter ihm sitzt Jendrik. Der ist kein besonders guter Schüler und wird häufig von den anderen ausgelacht. Eines Tages beschließt Sandor dem Jungen zu folgen. Die beiden werden richtig gute Freunde. Da Sandor in der Schule immer gut aufgepasst hat, kann er Jendrik bei den Hausaufgaben helfen. Eines Nachts beobachtet Sandor, wie Juwelendiebe ihre Beute in der Nähe einer alten Burgruine verstecken. Er erzählt seinem Freund davon. Gemeinsam bergen sie den Schatz und helfen der Polizei bei der Aufklärung des Diebstahls. Der Text ist spannend, abenteuerlich und heiter geschrieben. Kleine Leser bauen schnell eine Beziehung zu der sympathischen Fledermaus auf und können sich in Jendrik hinein fühlen. Besonders lustig sind die Szenen mit der leicht gestressten Mutter. Immer in Eile, immer etwas zu spät und oftmals für die Kinder oberpeinlich ist sie für die amüsantesten Szenen des Buches verantwortlich. Sie erinnerte mich sehr stark an ähnliche Begebenheiten in meinem eigenen Leben. Ich denke, so manches Kind wird in dieser Figur die eigene Mutter wiedererkennen. Textbegleitende, eingestreute Illustrationen geben bestimmten Szenen ein Gesicht. Sie sind gezeichnet und wurden durch zahlreiche Schraffuren in den Flächen und Linien belebt sowie mit verschiedenen Grautönen farblich abgestuft. Die letzten Seiten des Buches beinhalten wissenswerte, sehr interessante Fakten über Fledermäuse. Auf Grund von Schriftgröße, Schriftart und dem übersichtlichen Zeilenabstand eignet sich das Buch für Leser ab der dritten Klasse. Ausreichend Bildmaterial stellt sicher, dass kleine Lesemuffel nicht sofort nach der ersten Seite verschreckt werden. Die Geschichte ist mitreisend, schlüssig und verständlich geschrieben. Während der Geschichte verändern sich die beiden Helden. Sie werden mutiger, selbstbewusster und finden gesellschaftlichen Anschluss. Dem Leser fällt es leicht, sich mit ihnen zu identifizieren. Die Erlebnisse werden abwechselnd aus der Sicht von Sandor und Jendrik geschildert. So kommt in der zügig vorangetriebenen Handlung zu keiner Zeit Langeweile auf. Auf dem dunklen Cover lockt eine lustige Fledermaus mit spannendem Lesevergnügen. Das Buch ist für Mädchen und Jungen ab acht Jahren sehr zu empfehlen. Zu diesem Buch ist auch ein sehr umfangreiches Arbeitsheft mit Lernangeboten und Lehrermaterialien erschienen. Wir haben in unserer Grundschule Anfang November eine Klassen- und Fächerübergreifende Projektwoche zum Thema Fledermaus durchgeführt. Dazu gehörte neben dem Besuch des Naturkundemuseums und der örtlichen Fledermausstation für die 3. Und 4. Klasse auch die Lektüre dieses Buches. Sandor hat in unseren Klassen viele Freunde gefunden. Die umfangreiche Materialsammlung erleichterte dem gesamten Kollegium die Unterrichtsvorbereitung und gab kreative Impulse. Jedes Unterrichtsfach widmete sich eine Woche dem Thema Fledermaus. Wir haben in Sachkunde Vorträge ausgearbeitet und gehalten, in Kunst Fledermäuse aus verschiedenen Materialien gestaltet und in Deutsch ein eigenes Abenteuer mit Sandor aufgeschrieben. Das vorliegende Arbeitsbuch erleichtert die fächerübergreifende Unterrichtsführung und ist sehr zu empfehlen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Sandor - Fledermaus mit Köpfchen" von Dorothea Flechsig

    Sandor - Fledermaus mit Köpfchen

    KleineKinderundJugendbuchverlage

    Wir starten eine Leserunde zu Sandor – Fledermaus mit Köpfchen von Dorothea Flechsig als Taschenbuchausgabe und das dazugehörige Lehrerbegleitheft Lernangebote und Lehrermaterialien von Monika Anne Kindler. Die Geschichte von Fledermaus Sandor spielt zum großen Teil in einer Grundschule. Der Schule von Jendrik, dem Außenseiter, der endlich in der sprechenden Fledermaus einen echten Freund findet. Das Buch vermittelt Werte wie Freundschaft, handelt Themen wie Liebe, Wut, Selbstbewusstsein ab. Die Freundschaft zu Sandor lässt Jendrik stark werden. Mehr wird nicht verraten. Das Buch ist spannend und sehr liebevoll erzählt und eignet sich für fortgeschrittene Erstleser ab ca. 7 Jahren. Unsere Leserunde richtet sich dieses Mal gezielt an Erwachsene, die mit Kinderbüchern pädagogisch arbeiten, d.h. am besten an Grundschullehrer, Referendare u.ä. . Denn zum neu erschienenen Taschenbuch von Sandor gibt es das pädagogische Begleitheft mit vielen kreativen Ideen, besonders für den Deutsch- und Sachunterricht. Wir würden uns freuen, falls ihr das nicht selbst tun wollt/könnt, wenn ihr Freunde, Bekannte, Verwandte dazu animiert, Sandor im TB-Format und das Lehrerbgleitheft zu rezensieren im Hinblick auf einen Einsatz als Klassenlektüre in der 3./4. Klasse. Wir hoffen, es finden sich Leser, die das machen möchten. Bitte bewerbt euch bis Montag, 17. November 2014, für die Teilnahme an unserer Leserunde wie üblich unter "Bewerbung/ich möchte mitlesen" und mit einem kleinen Hinweis auf den gewünschten pädagogischen Hintergrund, gerne letzteres gesondert als direkte Nachricht. Wir vergeben 10 Leseexemplar-Sets, bestehend aus der Taschenbuchausgabe Sandor und dem Lehrerbegleitheft. Wir freuen uns auf viele Leser und würden die ausgewählten Bewerber der Leserunde bitten, ihre Rezensionen bei lovelybooks und auf weiteren Portalen wie eigenen Blogs, amazon u.ä. zu veröffentlichen und diese per E-mail an uns zu schicken. Der Glückschuh Verlag ist noch klein und freut sich umso mehr über jedes Feedback. Vielen Dank! Das Glückschuh Verlag Team

    Mehr
    • 95
  • Ein lehrreiches Buch, dass nicht belehrend ist sondern spannend und liebevoll

    Sandor - Fledermaus mit Köpfchen

    Thaliomee

    30. December 2014 um 14:11

    Schon zu Beginn erfahren wir, dass Sandor nicht nur eine Fledermaus, sondern ein großer Abendsegler ist. Er wohnt im Rolladenkasten der Klasse, in die Jendrik geht. Jendrik ist gar nicht gut in der Schule und wird von den anderen oft gehänselt. Als die beiden sich anfreunden, beginnt für sie ein großes Abenteuer, denn sie finden gemeinsam einen Schatz. Jendrik zweifelt: Einerseits möchte er ehrlich sein, andererseits könnte seine alleinerziehende Mutter das Geld gut gebrauchen... Das Buch ist schön gestaltet, Schriftgröße und Kapitellänge sind gut gewählt. Immer wieder wird die Geschichte durch kindgerechte Illustrationen aufgelockert. Alle Charaktere sind schön ausgestaltet und haben ihre eigenen Probleme, die sicherlich vielen Kindern bekannt sein werden. Ich denke, dass Buch spricht Jungen und Mädchen gleichermaßen an und ist für Kinder ab 8 Jahren zum Selberlesen geeignet. Für jüngere Kinder ist es ein schönes Vorlesebuch.

    Mehr
  • wissenswert und abenteuerlich

    Sandor - Fledermaus mit Köpfchen

    Taluzi

    25. December 2014 um 12:09

    Sandor Fledermaus lebt im Rollokasten einer Schule und lernt im Verborgenen eifrig mit. Eines Tages lernt er dort Jendrik kennen. Jendrik sitzt genau unter seinem Lieblingsplatz. Zum Erstaunen von Jendrik kann Sandor, der große Abendsegler aus Transsylvanien sprechen. Beide freunden sich an. Als Sandor beobachtet wie ein Dieb seine Beute verbuddelt, braucht er Jendriks Hilfe um diese zu bergen und zur Polizei zu bringen. Eine abenteuerliche Geschichte beginnt, die nicht nur spannend für die kleinen und großen Leser ist, sondern auch sehr informativ. Ich habe das Buch mit meinen Kindern 8 und 10 Jahre alt gelesen. Schon in den ersten Kapitel passiert ganz viel, so dass wir gar nicht mehr aufhören wollten zu lesen. Es hat uns sehr gefesselt und wir haben viel über Fledermäuse gelernt. Ein Buch das sowohl spannend, kindgerecht als auch informativ ist. Die Kapitel sind übersichtlich und die Sätze kurz, so dass auch kleine Lesemuffel gerne mal selber lesen. Dazu gehört auch der etwas größere Zeilenabstand und die angenehme Schriftgröße, die Leseanfängern motivieren zu lesen. Es gab eine Szene im Buch, die uns allerdings nicht gefallen hat. Das war, als die Mutter ohne Brille Auto fährt, einen Unfall baut und sich dann eine Brille leiht, damit sie von der Polizei keinen Ärger bekommt. Da riefen meine Söhne einstimmig: „Das darf man nicht!“ Aufgelockert wird das Buch durch 29 Zeichnungen von Ch. Pullien. Die Zeichnungen zeigen kleine Szenen aus der Geschichte. Am Ende des Buches gibt es noch einen kleinen Sachteil, in dem viel Wissenswertes über Fledermäuse steht. Auch den haben meine Kinder gerne gelesen bzw. sich vorlesen lassen. Wir geben dem Buch unsere Leseempfehlung.

    Mehr
  • Schönes Kinderbuch

    Sandor - Fledermaus mit Köpfchen

    winterdream

    17. December 2014 um 09:54

    Inhalt: Jendrik ist ein Junge und geht zur Schule. Doch er ist eher einer der Schüler, die nicht so gut sind. Als Jendrik eines Morgens zu spät in die Schule kommt, soll er eine Strafarbeit schreiben. Dies fällt ihm aber sehr schwer und so kommt ihm Sandor, die Fledermaus, zur Hilfe. Jendrik kann kaum glauben, dass Sandor sprechen kann und ihm bei den Hausaufgaben hilft. Aber Jendrik weiß, er hat in Sandor einen Freund gefunden und so helfen sie sich gegenseitig. Cover: Das Cover fand ich sehr gut gewählt und für Kinder auch interessant und lustig gestaltet. Darauf kommt Sandor als sehr sympatische Feldermaus rüber. Mein Fazit: Ein wirklich gutes Kinderbuch. Es ist für das Lesealter 6-8 Jahren geeignet. Die Schrift ist etwas größer gehalten, damit Leseanfänger es auch gut lesen können. Ich finde es war sehr gut geeignet zum selbst lesen oder auch vorlesen. Die Sätze waren nicht zu kompliziert und die einzelnen Abschnitte hatten für Leseanfänger auch eine angemessene Länge. Zudem wird es durch verschiedene Zeichnungen in dem Buch immer wieder ein wenig aufgefrischt und unterbrochen, was gerade bei jüngeren Lesern sehr gut ankommt. Auch die Charaktere des Buches waren gut gewählt. Die waren gut beschrieben, so dass sich Kinder diese auch vorstellen können. Ich vergebe hier sehr gerne 5 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Sandor - Fledermaus mit Köpfchen

    Sandor - Fledermaus mit Köpfchen

    laraundluca

    09. December 2014 um 19:07

    Inhalt: Sandor ist ein großer Abendsegler aus Transsilvanien. Eine sprechende Fledermaus mit einem Knick im linken Ohr. Ganz alleine wohnt Sandor in der hintersten Ecke des Klassenzimmers in einem alten Rollokasten. Genau unter ihm sitzt der Junge Jendrik. Er ist kein guter Schüler und wird oft von seinen Klassenkameraden gehänselt. Mit ihm freundet Sandor sich an. Gemeinsam lüften sie gleich ein großes Geheimnis. Ein Dieb hat bei der Burgruine eine glitzernde Truhe vergraben! Sandor und Jendrik finden den Schatz und erleben ein turbulentes Abenteuer! Unsere Meinung: Ich habe die Geschichte mit meinen beiden Kindern (8 und 9 Jahre alt) gelesen. Der Schreibstiil ist kindgerecht, einfach und flüssig zu lesen und leicht verständlich. Die Kapitel sind auch nicht zu lang. Die Schriftgröße ist ebefalls gut gewählt. Die Charaktere sind liebevoll gestaltet. Wir konnten uns gut in Jendrik hineinversetzen, der zu Beginn sehr einsam war. Jendrik haben wir sofort ins Herz geschlossen, genau wie die kleine, kluge Fledermaus Sandor. Die beiden verbindet eine ungewöhnliche Freundschaft. Gemeinsam erleben sie spannende Abenteuer. Im Anhang des Buches finden wir einiges "Wissenswertes über Fledermäuse", was uns sehr gut gefallen hat und zudem auch noch lehrreich war. Fazit: Eine wunderbare Geschichte über Freundschaft, Zusammenhalt und Famile - und Fledermäuse.

    Mehr
  • Fledermaus mit Köpfchen (Sandor Band 1)

    Sandor - Fledermaus mit Köpfchen

    KleinerVampir

    03. December 2014 um 19:03

    Buchinhalt: Im alten Rollokasten einer Grundschule lebt Sandor, eine Fledermaus der Gattung „Großer Abendsegler“. Zusammen mit den Schulkindern lernt Sandor tagein-, tagaus, ohne dass jemand von ihm Notiz nimmt. Eines Tages schießt die Fledermaus Freundschaft mit dem Jungen Jendrick, der genau unter Sandors Versteck sitzt. Zusammen erleben sie ein spannendes Abenteuer – doch niemand will dem Jungen glauben, dass er sich mit Sandor verständigen kann, wie mit einem Menschen…   Persönlicher Eindruck: Was für ein niedliches Kinderbuch! Fledermäuse habe ich schon immer gemocht und so nimmt es nicht Wunder, dass ich mich zusammen mit Sandor und Jendrick auf ein spannendes Abenteuer aufgemacht habe. Diese zauberhafte Geschichte ist wirklich für alle Altersgruppen niedlich zu lesen! Sandor als Hauptfigur hat Tiefgang und Profil. Der Abendsegler mit dem Knick im Ohr flattert schon auf den ersten Seiten in die Herzen der Leser, denn man muß ihn einfach mögen. Zusammen mit seinem menschlichen Freund Jannik lernt man beim Lesen so einiges über diese wunderbaren Tiere und auch der Humor kommt dabei nicht zu kurz. Wunderbar dazu sind die kleinen Illustrationen, die Szenen aus dem Gelesenen zeigen. Auch Jendricks Mutter, sein Bruder Tom und das Umfeld, in dem Sandor und Jendrick sich bewegen, wird dadurch plastisch und erlebbar. Die Geschichte mit dem gefundenen Schatz war etwas oberflächlich erzählt, hier hätte ich mir ein bisschen mehr dazu gewünscht, wie (und ob) der Dieb gefasst wurde. Auch die Sache mit dem Kinderpsychologen fand ich etwas kurz abgehandelt. Dieser macht einen sehr sympathischen Eindruck, auch wenn er nur am Rand vorkommt: was mich in Bezug auf ihn etwas gestört hat, ist die Vertrauensseligkeit von Jendrick, der den Arzt gleich mit in den Familienurlaub einlädt – obwohl die beiden sich erst einmal gesehen haben. Das war nicht so wirklich nachvollziehbar. Alles in allem schmälert das aber nicht den Lesegenuss – ich kann Sandors Abenteuer jedem jungen und junggebliebenen Leser von Herzen weiter empfehlen. Zum Glück gibt’s da noch mehr Geschichten, man darf also gespannt sein! --- Zu erwähnen wäre an dieser Stelle auch noch das dazugehörende Lehrerbegleitheft mit zahlreichen Unterrichtsvorschlägen für Grundschulkinder ab der 2. Klasse. Lieder, Schreibübungen und andere Unterrichtsthemen rund um die kleine Fledermaus runden diese kindgerechten Lernmaterialien gekonnt ab.

    Mehr
  • Ein wunderschönes Kinderbuch über Freundschaft

    Sandor - Fledermaus mit Köpfchen

    Drei-Lockenkoepfe

    03. December 2014 um 08:08

    Das Buch Die Geschichte von Sandor, einem großen Abendsegler aus Transsilvanien, geht über 105 Seiten, erzählt in 11 Kapiteln. Zusätzlich befinden sich 4 Seiten hinten im Buch: Wissenswertes über Fledermäuse. Die kleine Fledermaus Sandor lebt in einem Rollokasten in der Schule. Jendrik sitzt direkt unter Sandors Versteck und wird von der Fledermaus aufmerksam beobachtet. Sandor hat von seiner Behausung einen tollen Ausblick, der ihm ermöglicht lesen und rechnen zu lernen. Sandor tritt mit Jendrik in Kontakt. Zur Überraschung des Jungen kann Sandor sprechen. Er möchte ihm bei seinen Hausaufgaben helfen. Schnell werden die beiden Freunde. Mit Sandor´s Hilfe findet Jendrik einen Juwelenschatz. Den er nach kurzem zögern bei der Polizei abliefert. ... Das Cover zeigt Sandor. In Harmonischen Nachtfarben gehalten, fliegt eine süsse Fledermaus durch die Stadt. Meine Meinung Die Geschichte hat genau die richtige Länge um kleine Leser zu fesseln. Die Altersempfehlung (Klasse 3-4) ist sehr gut gewählt. Wobei es als Vorlesebuch auch für jüngere Kinder ein Abenteuer sein wird. Der Schreibstil ist einfach und ohne verschachtelte Sätze. Die Geschichte ist realitätsnah und alltagstauglich. Die Kinder können sich in Jendrik sehr gut reinversetzen. Werte wie Freundschaft und Moral stehen hier im Vordergrund. Dorothea Flechsig hat mit Sandor zwei wunderbare Charaktere geschaffen. Es macht Spass die beiden bei ihren Abenteuer zu begleiten. Mit dem Buch : Sandor Fledermaus mit Köpfchen hat sie den Grundstein für eine tolle Abenteuerserie gelegt. Eine lehrreiche Geschichte über Fledermäuse. Eine meiner Lieblingsstellen war, als Jendrik den Schatz fand und kurz überlegte welche Wünsche er sich und seiner Familie damit erfüllen könnte. Das er sich doch anders entschied und den Schatz bei der Polizei abgab, fand ich hervorragend. Das ist einer der Stellen die viele anders handeln lassen könnte. Eine tolle Szene, die zeigt wie dick die Freundschaft von Jendrik und Sandor geworden ist, wie die Fledermäuse helfen die Prügelei zu stoppen. Das Taschenbuch zeigt viele schwarz / weiss Illustrationen von Christian Puille. Sehr fantasiereich gezeichnete Szenen, die der Geschichte noch den letzten Pfiff geben. Sandor hat noch ein weiteres Abenteuer für euch : Sandor Abenteuer in Transilvanien. Dieses Buch ist auch als Hörbuch im Glückschuh Verlag zu bekommen. Das Begleitheft ist eine Bereicherung für alle Kinder. Für jedes Alter ist etwas dabei. So das Sandor auch schon in den Klassen 1+2 Vorgelesen werden kann und die Schüler passende Aufgaben finden.Sehr empfehlenswert.In unserer Schule ist Sandor eingezogen und hat schon viele Freunde gefunden.

    Mehr
  • Freundschaft zwischen Tier und Mensch

    Sandor - Fledermaus mit Köpfchen

    Imoagnet

    01. December 2014 um 09:55

    Sandor ist eine kleine Fledermaus. Sandor kann sprechen. Sandor wohnt in einem Rollokasten in einem Klassenzimmer. Und Sandors bester Freund ist Jendrik. Na, neugierig geworden? Dann ist das Buch „Sandor – Fledermaus mit Köpfchen“ von Dorothea Flechsig genau das richtige. Zunächst lernen die Leser Jendrik und seine Familie kennen. Eine Familie, wie es heute viele gibt. Jendriks Vater arbeitet in Norwegen, sodass die Mutter mit ihren zwei Söhnen alleine klarkommen muss. Das klappt mal gut und mal nicht so. Jedenfalls muss Jendrik, wie alle anderen Kinder, zur Schule gehen und das ist manchmal gar nicht so toll. In einigen Fächern hat er Schwierigkeiten und deshalb manchmal auch keine Lust. Doch irgendwann wendet sich das Blatt. Jendrik lernt Sandor kennen. Natürlich kann er keinem davon erzählen, ihm würde sowieso niemand glauben. Doch zusammen mit Sandor findet Jendrik einen Schatz. Nun scheinen mit einem Mal alle Sorgen verflogen. Jedoch muss Jendrik nun auch von seinem Geheimnis erzählen. Ob seine Mutter ihm glauben wird? Wird die Freundschaft zwischen Sandor und Jendrik halten? Und wer ist eigentlich Lilli? Dieses Buch für Kinder ist wirklich toll geschrieben. Der Sprachstil ist flüssig, das Schriftbild schön groß und die eingefügten Bilder lockern den Text auf bzw. untermauern ihn. Beim Vorlesen können die Zuhörenden Kinder sich durch die Bilder wunderbar in die Geschichte hineindenken, beim Selberlesen laden die Bilder zu einer kleinen Pause ein. Insgesamt ist das Buch in elf Kapitel unterteilt, die alle eine sehr gute Länge haben. Die einzelnen Personen im Buch sind sehr gut beschrieben. So kann man sich richtig in die Mutter Freyja hineinversetzen, wie sie versucht, sich allein durchs Leben zu wursteln. Oder in Jendrik, der trotz dass er ein Kind ist schon viel Verantwortung übernimmt und sich sehr gut um seinen jüngeren Bruder Tom kümmert. Mir gefällt das Buch rundum sehr gut und ich bin schon auf den Nachfolger gespannt.

    Mehr
  • Eine wunderbare Freundschaftsgeschichte

    Sandor - Fledermaus mit Köpfchen

    Mirilein

    28. November 2014 um 20:54

    Ganz einfach hat Jendrik es nicht. Seine Mutter hat nicht viel Geld und muss viel arbeiten, so dass ihre Zeit mit den Kindern begrenzt ist. In der Schule weiß er oft keine Antworten und er wird von den anderen Kindern gehänselt. Doch auf einmal ändert sich alles für ihn, denn er lernt Sandor, die Fledermaus, kennen. Nun hat er einen richtig guten Freund. Allerding ist Jendrik auch der einzige, der Sandor verstehen kann, was ihm noch ein paar Probleme einbringen wird. Aber erst einmal hat er nun jemanden, der zu ihm hält, der ihm hilft und mit dem er etwas Spannendes erlebt. Durch Sandors Hilfe findet Jendrik Diebesgut, welches ihm eine große Belohnung sowie Anerkennung in der Schule einbringt. Ja, Sandor ist eine Bereicherung für Jendrik. Nur schade, dass seine Mutter dies nicht erkennt, aber vielleicht ändert sich das ja im zweiten Band… Ich muss sagen, die Geschichte gefällt mir richtig gut! Sie lässt sich gut lesen und sie erzählt von einer tollen Freundschaft zwischen Jendrik und Sandor. Sowohl Jendrik als auch die eifersüchtige Fledermaus sind einem sofort sympathisch und man freut sich mit ihnen, dass sie sich gegenseitig gefunden haben. Das Buch ist einfach zu lesen, aber dennoch spannend. Außerdem wird der Text durch Zeichnungen aufgelockert. Drittklässler werden dieses Buch bereits gut selbst lesen können. Zu dem Buch gibt es ein Heft mit Lernangeboten und Lehrermaterialien für Lehrer, welches mir ebenfalls gut gefällt. Hier findet man viele Ideen um sich intensiv über den Inhalt des Buches auszutauschen. Es gibt einige Vorschläge für Gespräches- und Schreibanlässe, das Leseverständnis kann durch Quizfragen, Rätsel, Figurenbeschreibungen und ähnlichem gesichert werden. Darüber hinaus gibt es aber auch fächerübergreifende Aufgaben sowie Aufgaben, bei denen Beispiele aus dem Buch als Aufhänger genutzt werden um verschiedene Bereiche im Fach Deutsch zu üben (Satzbau, Wortschatz…). Mir gefällt die Vielfältigkeit der Lernangebote sehr gut. Hier bekommt man wirklich eine große Hilfestellung und man kann sich zwischen den vielen Ideen die heraussuchen, die zu der jeweiligen Klasse und Lernsituation passen. Mein Fazit: Sandor ist rundum gelungen!

    Mehr
  • Sandor und Jendrik lüften ein Geheimnis

    Sandor - Fledermaus mit Köpfchen

    esposa1969

    27. November 2014 um 22:11

    Hallo meine lieben Leser dank einer Leserunde durfte ich wieder gemeinsam mit meinem 11-jährigen Sohn dieses abenteuerliche Kinderbuch lesen: == Sandor - Fledermaus mit Köpfchen == Autorin: Dorothea Flechsig == Buchrückentext: == Sandor ist ein großer Abendsegler aus Transsilvanien. Eine sprechende Fledermaus mit einem Knick im linken Ohr. Ganz alleine wohnt Sandor in der hintersten Ecke des Klassenzimmers in einem alten Rollokasten. Genau unter ihm sitzt der Junge Jendrik. Er ist kein guter Schüler und wird oft von seinen Klassenkameraden gehänselt. Mit ihm freundet Sandor sich an. Gemeinsam lüften sie gleich ein großes Geheimnis. Ein Dieb hat bei der Burgruine eine glitzernde Truhe vergraben! Sandor und Jendrik finden den Schatz und erleben ein turbulentes Abenteuer! == Leseerfahrungen: == Da wir von der Autorin bereits ein Petronella Glückschuh Kinderbuch lesen durften, waren wir bereits auf liebenswerte Charaktere mit viel Gefühl zu Tieren vorbereitet. "Sandor - Fledermaus mit Köpfchen" ist Band 1 der Fledermaus Sandor-Reihe, die mit Band 2 "Sandor - Abenteuer in Transsilvanien" fortgesetzt wird und dieses wiederum mit Band 3 "Sandor - Not macht erfinderisch". Gleich zu Beginn der Handlung lernen wir Sandor kennen. Sandor ist ein großer Abendsegler aus Transsilvanien. Und Sandor kann sprechen. So erfahren wir auch, dass Sandor in einem Rollladenkasten im Klassenzimmer wohnt und genau unter diesem ist der Pult von Jendrik. Wir lernen Jendriks Familie kennen und seinen Alltag, in dem alsbald Sandor nicht mehr wegzudenken sein wird. Sandor folgt Jendrik auf Schritt und Tritt und alsbald werden beide dicke Freunde. Besonders niedlich fanden wir das Bildchen, bei dem Sandor an Jendriks Arm festgekrallt baumelt... Nun will mein Sohn auch so eine Fledermaus haben... Beide erleben ein gemeinsames Abenteuer und lüften auch alsbald ein Geheimnis…. Obwohl die Altersempfehlung bei 6-8 Jahren liegt, war mein Sohn begeistert, da er Fledermäuse liebt. Schon die schwarz-weiß Illustrationen gleich zu Beginn des Buches haben es uns angetan, da mein Sohn immer Bilder in den Büchern sehen möchte, da das das Gelesene auflockert und man sich alles besser und bildlicher vorstellen kann. Insgesamt 29 Zeichnungen finden wir in diesem 105-seitigem Buch, welches uns mit 11 angenehm kurze und kurzweilige Kapitel bestens unterhalten hat. Die Sätze finden wir auch leicht verständlich für jüngere Kinder, da sie nicht so kompliziert verfasst sind und auch die Schrift ist gut leserlich groß. Die Kapitel sind handlich von ihrer Länge her. Als Jendrik träumt, dass er selbst eine Fledermaus sei, merkt man das Zusammengehörigkeitsgefühl zu Sandor recht deutlich. Das Buch handelt von Freundschaft, Zusammenhalt, Tierliebe und Kinderträume. Jedes Kind braucht einen guten Freund - und wenn es eben nur eine Fledermaus ist. Im Anhang des Buches finden wir einiges Seiten "Wissenswertes über Fledermäuse", so ist dieses Kinderbuch nicht nur unterhaltsam und abenteuerlich, sondern zudem auch noch lehrreich. Die überschaubaren Protagonisten werden liebe- und verständisvoll beschrieben und sind ein wichtiger Bestandteil der Handlung. Das Cover ist sehr ansprechend und macht Lust Sandor näher kennenzulernen und gemeinsam mit ihm in die Abenteuer einzutauchen. Uns hat die Geschichte wunderbar gefallen, sie ist ideal geeignet zum Vor- oder Selberlesen und somit vergeben wir gerne voll verdiente 5 von 5 Sternen! Vielen Dank, dass wir mitlesen durften! © esposa1969

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks