Dorothea Razumovsky Babuljas Glück

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Babuljas Glück“ von Dorothea Razumovsky

"Alte Leute sind gefährlich", sagt George Bernard Shaw, "sie haben keine Angst vor der Zukunft." So wie jene Professorenwitwe, die ihr Altersheim verlässt, in ein Flugzeug steigt und schließlich im sibirischen Slawgorod landet. Und dies nur, weil sie wissen will, was Wowa dort treibt - der sechzehnjährige Deutschrusse, der sie bis vor kurzem fast täglich besucht hat und plötzlich nicht mehr da war. Sie will wissen, ob es ihm gut geht, ob er sie braucht und natürlich vermisst sie ihren "geliebten Wowa".§Dorothea Razumovsky erzählt gewohnt charmant, humorvoll und mitleichter Hand die Geschichte einer gewieften alten Dame, die noch ein großes Ziel hat: Babulja zu werden, Großmutter. Und dafür alles Gewohnte hinter sich lässt. Babuljas Glück ist ein kleiner Roman über die Lust am Eigensinn und die Erfahrung, dass es ein "zu spät" nicht gibt.

Stöbern in Romane

Liebe zwischen den Zeilen

Leider sehr Oberflächlich, aber gut für Zwischendurch

bibliophilehermine

Die Stille zwischen Himmel und Meer

sehr empatische Geschichte

Gartenkobold

Die Seefahrerin

dieses Buch hat mich aufgrund der drastischen Schilderungen und des nicht eingängigen Schreibstils runtergezogen

Gudrun67

Alles wird unsichtbar

Beginnt stark, verliert aber im 2. Teil und holt den Verlust nicht mehr auf.

Simonai

Die goldene Stadt

Ein makelloser und sehr bunter historischer Roman über den Entdecker Rudolph August Berns, der Machu Picchu entdeckte.

hundertwasser

Der Weihnachtswald

Eine schöne Geschichte, mit einem etwas zu langen Mittelteil

Judiko

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Babuljas Glück

    Babuljas Glück

    esmerabelle

    Als der 16-jährige Russlanddeutsche Wowa, der Maria fast jeden Tag im Altersheim besucht hat, plötzlich verschwindet, macht sich die alte Dame auf den Weg nach Sibirien, um den Jungen zu suchen. Sie hat von dem Tod seiner Großmutter im fernen Russland gehört und möchte sicherstellen, dass es Wowa gut geht und er eine gesicherte Zukunft hat. Sie wird schnell Teil dieser fremden Welt, aber begreift auch die eigene Fremdheit und die wahre Herkunft ihres eigenen Wesens.  "Babuljas Glück" von Dorothea Razumovsky ist in erster Linie eines: zu kurz. Es fehlt das davor, das danach und auch das währenddessen scheint zu schnell, zu ungenau. Dabei bleibt die Szenerie keineswegs ohne Eindruck, im Gegenteil, gerade weil man sich so in diese kleine Welt hineinversetzt fühlt, möchte man mehr erfahren. Dabei spart Razumovsky nicht mit Stereotypen, fast jedes Klischee wird munter bedient, aber auf so eine liebenswürdige Weise, dass es gerade deswegen Spaß macht.  "Babuljas Glück" ist ein Roman für alle, die ihrer "russischen Seele" ein wenig stilisiertes Heimatgefühl gönnen wollen. Mit Wodka, Schnee und sibirischer Weite, ganz wie es sich gehört. 

    Mehr
    • 4
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks