Halt die Wolken fest

von Dorothea Stiller 
3,9 Sterne bei34 Bewertungen
Halt die Wolken fest
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (24):
ManuelaBes avatar

Kurzer Liebesroman mit ernsten Untertönen.

Kritisch (3):
scarlett59s avatar

Bin dem Buch nicht warm geworden, empfand die Geschichte als nicht „rund“.

Alle 34 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Halt die Wolken fest"

New York, New Love?

Die junge Harper kämpft als Tochter eines erfolgreichen Geschäftsmannes um Anerkennung in einer Männerdomäne. Nicht zuletzt ringt sie auch um die Anerkennung ihres Vaters. Als Bewährungsprobe überträgt er ihr ein wichtiges Geschäft in New York. Doch dann scheint alles schiefzugehen. In einer verzweifelten Lage hilft ihr der obdachlose Künstler Mason aus der Patsche. Als Gegenleistung verlangt er nur eines: Harpers Respekt und dass sie Zeit mit ihm verbringt. Doch Harper denkt gar nicht daran. Sie speist Mason mit einer falschen Telefonnummer ab und fliegt zurück nach Los Angeles. Bis Mason eines Tages vor ihrer Tür steht …

Weitere Bände aus der Love Shots-Reihe
Liebe wider die Vernunft (ISBN 9783960873488)
Lizzy sucht die Liebe (ISBN 9783960873518)

Erste Leserstimmen
„ein Kurzroman für zwischendurch, der mich verzaubert hat"
„Interessante Handlung, starke Charaktere, mitreißend und gefühlvoll – klare Leseempfehlung!"
„ein moderner, aber märchenhafter Liebesroman"
„die etwas andere Liebesgeschichte, die zum Nachdenken und Mitfiebern anregt"
„wer gerne Liebesgeschichten über starke Frauen liest, macht hier nichts falsch"

Über die Autorin
Dorothea Stiller, Jahrgang 1974, arbeitet als Lehrerin für Deutsch und Englisch und schreibt, wann immer sie dazu Zeit findet. Die verheiratete Mutter von zwei kleinen Kindern lebt mit ihrer Familie und Katze Schnappi am Rande des Ruhrgebiets, fühlt sich aber auch in Großbritannien zuhause, wo sie ein Jahr als Assistant Teacher verbrachte. Die Autorin liebt Finnland, Desert Rock und ist ein Serien-Junkie.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783960873648
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:78 Seiten
Verlag:Lovebirds
Erscheinungsdatum:19.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne11
  • 4 Sterne13
  • 3 Sterne7
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Ayumauss avatar
    Ayumausvor einem Monat
    Kurzmeinung: Die kurzen Seiten waren nicht so mein Fall. Ich konnte dadurch nicht mal Sympathie für die Protas entwickeln. Schade
    Kurzroman über die Liebe und das Geschäft.

    Klappentext:
    Die junge Harper kämpft als Tochter eines erfolgreichen Geschäftsmannes um Anerkennung in einer Männerdomäne. Nicht zuletzt ringt sie auch um die Anerkennung ihres Vaters. Als Bewährungsprobe überträgt er ihr ein wichtiges Geschäft in New York. Doch dann scheint alles schiefzugehen. In einer verzweifelten Lage hilft ihr der obdachlose Künstler Mason aus der Patsche. Als Gegenleistung verlangt er nur eines: Harpers Respekt und dass sie Zeit mit ihm verbringt. Doch Harper denkt gar nicht daran. Sie speist Mason mit einer falschen Telefonnummer ab und fliegt zurück nach Los Angeles. Bis Mason eines Tages vor ihrer Tür steht …

    Zu dem Buch:
    Es ist eine schnelle und lockere Story um Harper. Harper ist eine Business-Tochter; von sich überzeugt und sehr ehrgeizig. Sie macht ihre Sache gut aber ihr Vater, der Chef der Firma sieht noch einie Schwächen an ihr, dass Harper für qualitative Arbeit genug Zeit einplanen soll und Versprechen einhalten soll sowie diese ernst nehmen soll, nicht nur im Geschäft.

    Als Harper zu einem Kunden fliegen soll hat sie mehrmals Pech und ein fremder, namens Mason nimmt ihr das Versprechen ab, wenn er ihre Sachen wieder besorgt, dass sie ihr Versprechen einlösen soll (es ist nicht schlimmes). Genau das passiert nicht.

    Die Story geht recht rasch voran, auch für diesen Kurzroman und schon ist einiges passiert. Mason hat Harper ausfindig gemacht und ihr Vater besteht darauf, das Harper ihr Versprechen einhalten soll. Sie lernt Mason kennen.

    Kurz darauf ohne, dass der Leser richtig versteht Warum, Wieso, sind Mason und Harper ein Liebespaar.

    Mason verkraftet den Druck nicht und ohne Bescheid zu geben verlässt er Harper. Harper fliegt hinterher um ihn ausfindig zu machen und die Story ist schon vorbei.

    Also eine schöne Grundidee aber da die Story sehr kurz ist (50 Seiten), was auch als Kurzroman sein soll, ist nicht mein Fall. Ich hatte nicht mal die Zeit bzw. Gelegenheit die Charaktere richtig kennenzulernen ob sie mir sympathisch sind oder nicht

    Etwas für Leser die kurze kleine Storys mögen oder für die die wenig Zeit zum Lesen haben, für mich leider sonst Garnichts.

    Trotzdem Danke und ich hab es einmal ausprobiert.

    Das Cover finde ich Hammer. Es zeigt Harper und wie ihre Welt so ist.

    Schöne Lesegrüße aus Berlin.
    Ayumaus

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    J
    Jana_Zimmermannvor 2 Monaten
    Liebe auf den zweiten Blick

    Zuerst muss ich Euch darauf hinweisen, dass es sich bei dem Roman „Halt die Wolken fest“ von Dorothea Stiller um einen der Romance Alliance Love Shots handelt. Das heißt, das sind kleine Geschichten, rund um die Liebe, die man gern mal in der Bahn auf dem Weg zu Arbeit lesen kann. Es ist also eine kleine Kurzgeschichte mit viel Liebe. Worum geht es? Harper will sich stets beweisen, vor allen Dingen will sie die Anerkennung ihres Vaters. Bei einem Projekt scheint alles schief zu laufen, bis Harper auf Mason trifft, der auf den ersten Blick total heruntergekommen wirkt. Er hilft Ihr, aber Harper speist ihn zunächst einfach mit einem lapidaren Dankeschön ab. Natürlich sehen sich die beiden irgendwann mal wieder und alles wird anders. Die Autorin Dorothea Stiller beschreibt in diesem Love Shot eine kleine Liebesgeschichte, die aber nicht vor Kitsch trieft, sondern sich eher um die kleinen und großen Unwägbarkeiten des Lebens rankt. Und die Liebe kann doch alles überwinden, oder? Besonders gefällt mir, dass die Autorin auch mal auf Tabuthemen, wie Krankheiten, zu sprechen kommt. Und dennoch wird der Roman nicht zu schwermütig, nicht zu dramatisch, so dass man nach der Bahnfahrt nicht allzu deprimiert durch den Alltag wandeln muss. „Halt die Wolken fest“ ist einfach etwas Kleines fürs Herz.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Giovannis avatar
    Giovannivor 3 Monaten
    Liebesgeschichte mit Tiefgang und Witz

    Harper ist die Tochter eines erfolgreichen Geschäftsmannes. Sie kämpft um die Anerkennung ihres Vaters. Er überträgt ihr ein wichtiges Geschäft in New York. Dort angekommen, geht alles schief und einzig und allein der obdachlose Künstler Mason hilft ihr. Als Gegenleistung verlangt er Harpers Respekt und dass sie Zeit  mit ihm verbringt. Harper gibt ihm allerdings eine falsche Telefonnummer und hofft ihn nicht mehr wieder zu sehen. Eines Tage steht Mason im Büro ihres Vaters vor ihr.

    Das Buch kann in Vier Teile eingeteilt werden:

    1)      Vater-Tochter Verhältnis

    Das Buch fängt direkt mit einer Auseinandersetzung zwischen Harper und ihrem Vater statt. Die grundlegende Einstellung zu Qualität und Verlässlichkeit ist zumindest am Anfang unterschiedlich. Hier wird einer der typischen Generationenkonflikte zwischen Frischlingen und beruflich erfahrenen Personen aufgenommen. Es wird auch gleich deutlich, dass Harpers Vater sehr große Stücke auf sie hält, deshalb gibt er ihr den wichtigen Auftrag in New York, und sie eigentlich nur beschützen will. Der Anfang gibt dem Leser einen guten Einblick in das Leben und die Einstellung von Harper.

     

    2)      New York

    In New York angekommen, geht alles schief. Koffer verschwunden, Stau, Handtasche wird geklaut. Das erste Zusammentreffen zwischen Harper und Mason ist dadurch geprägt, dass Harper Mason allein aufgrund seines Aussehens in eine Schublade packt. Toll fand ich hier die Dialoge, die Schlagfertigkeit und Witz ausstrahlen. Mason spricht Harper offen  auf ihre Vorurteile ihm gegenüber an. Mit dieser Art der direkten Ansprache und der teilweise echt schnippischen Antworten von Harper, wird die Geschichte richtig lebendig.

     

    3)      Ein Tag am Strand

    Harper lernt Mason besser kennen und merkt, dass sie doch einige Dinge verpasst hat in ihrem Leben bzw. seit langer Zeit nicht mehr getan hat. Letztendlich hatte ihr Vater Recht. Sie erfährt das Mason früher auch einen tollen Job gehabt hat und diesen aufgrund seiner Erkrankung aufgegeben hat.

     

    4)      Zusammen- und Aufbruch

    Harper hat die Krankheit Masons unterschätzt und merkt wie wichtig er ihr geworden ist. Sie reist ihm nach und gibt ihm neuen Mut.

    Die beiden Hauptprotagonisten machen im Verlauf der Kurzgeschichte eine große Veränderung durch, jeder auf seine Weise. Der Schreibstil ist lebendig, gerade auch durch die witzigen Wortduelle. Der Handlungsstrang ist recht straffe, was aber auch auf Kürze der Geschichte zurückzuführen ist.

    Doch gerade das sehe ich als Auszeichnung der Autorin, die es schafft eine ziemlich ernste Thematik auf relativ wenigen Seiten und auf eine recht lockere Art darzustellen. Klar hätte man diese Geschichte auch weiter ausbauen können. Die Gefahr besteht dann aber auch, dass es einfach zu langatmig wird. Vor allem das offene Ende hat mir gut gefallen. Es ermöglicht dem Leser, die Geschichte eigenständig weiter zu entwickeln.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    ManuelaBes avatar
    ManuelaBevor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Kurzer Liebesroman mit ernsten Untertönen.
    Halt die Wolken fest

    Halt die Wolken fest ist ein Kurzroman der Autorin Dorothea Stiller. Harper möchte das ihr Vater sie als Geschäftsfrau anerkennt und kämpft darum mit aller Kraft. Als sie für ein wichtiges Geschäft von ihm nach New York geschickt wird, geht erst mal alles schief bis sie Hilfe vom obdachlosen Künstler Mason bekommt, der ihr in verzweifelter Lage hilft. Als Dank möchte er nur ihren Respekt und das sie ein wenig Zeit mit ihm verbringt. Harper denkt nicht daran und speist ihn mit einer falschen Telefonnummer ab, doch plötzlich steht Mason vor ihrer Tür und fordert seine Zeit mit Harper.

    Schreibstil und Geschichte haben mir gut gefallen. Masons Gründe für seine Forderung an Harper werden gut dargestellt und regen zum Nachdenken an. Harper muss erkennen das nicht immer alles so ist, wie es auf den ersten Blick erscheint und wächst als Charakter im Laufe der Zeit. Die Thematik finde ich gut umgesetzt und das Ende der Geschichte gefiel mir sehr gut. Da es ein Kurzroman ist, bleiben tiefere Einblicke in einen längeren Zeitraum verwehrt, aber das fand ich in diesem Fall nicht schlimm.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    F
    frenzelchen90vor 3 Monaten
    Man sollte sich nicht von Vorurteilen lenken lassen!

    Meine Meinung: Auf nur wenigen Seiten erzählt die Autorin eine Liebesgeschichte, die berührt und nachdenklich macht. In der heutigen Zeit werden Menschen sehr schnell nach ihrem Äußeren oder auch ihrem Stand in der Gesellschaft beurteilt. Diese kurze Geschichte zeigt, dass manchmal mehr hinter den Menschen steckt und nicht alles so ist wie es scheint. Die Geschichte hätte daher, meiner Meinung nach, ruhig noch ausgebaut werden können.

    Mein Fazit: Eine sehr schöne Kurzgeschichte für Zwischendurch!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    JackyGs avatar
    JackyGvor 4 Monaten
    Ein spannender Kurzroman

    Das Cover hat mir sehr gut gefallen, da es mir sofort ins Auge gesprungen ist und ich unbedingt mehr darüber wissen wollte.


    Der Schreibstil von der Autorin lässt sich sehr angenehm und leicht zu lesen. Die Situationen konnte man sich alles sehr gut vorstellen, sodass man sich sehr gut in bestimmten Situation in den Protagonisten hineinversetzen kann.

    Dieses Buch bekommt von mir 4 Sterne, da die Geschichte nach meinen Erachtens zu kurz war, da hätte man deutlich mehr herausholen können.

    Dieses Buch hat mir sehr schöne Lesestunden beschert und kann dieses Buch wirklich weiterempfehlen für ein kurzes Schmökern. :)

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    A
    Angelika0106vor 4 Monaten
    ... ein moderner Froschkönig

    Ein viel zu kurzer Buch mit tollem Cover.

    Über den Inhalt der Geschichte brauche ich nicht viel erzählen, es steht alles im Klappentext. Mir hat das Buch ganz gut gefallen, allerdings finde ich, man hätte die Geschichte viel mehr ausbauen können mit diesen interessanten Themen. Auch wäre ein ab-wechselnde Erzählweise der Charaktere gut gewesen. Mich hätte Mason Sichtweise schon interessiert. Ansonsten ließ sich das Buch gut lesen durch den sehr flüssigen und lockeren Schreibstil. Ein nettes Buch für zwischendurch, würde ich sagen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Jazzys avatar
    Jazzyvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Was ist wirklich wichtig im Leben? Ein Kurzroman zum nachdenken!
    Was ist wirklich wichtig im Leben? Ein Kurzroman zum nachdenken!

    Beschreibung:

    Die junge Harper kämpft als Tochter eines erfolgreichen Geschäftsmannes um Anerkennung in einer Männerdomäne. Nicht zuletzt ringt sie auch um die Anerkennung ihres Vaters. Als Bewährungsprobe überträgt er ihr ein wichtiges Geschäft in New York. Doch dann scheint alles schiefzugehen. In einer verzweifelten Lage hilft ihr der obdachlose Künstler Mason aus der Patsche. Als Gegenleistung verlangt er nur eines: Harpers Respekt und dass sie Zeit mit ihm verbringt. Doch Harper denkt gar nicht daran. Sie speist Mason mit einer falschen Telefonnummer ab und fliegt zurück nach Los Angeles. Bis Mason eines Tages vor ihrer Tür steht …

    Meine Meinung:

    Das Buch hat mir von Anfang an sehr gut gefallen und ich konnte mich sehr gut in die Geschichte hineinlesen. Das Buch hat insgesamt 102 Seiten. Die Geschichte hat mir so gut gefallen, dass ich am liebsten noch mehr davon gelesen hätte. Am Anfang geht es hauptsächlich um Harper und ihren Vater. Ihrem Vater ist es sehr wichtig, dass die Firma auch einen guten Ruf hat und zu ihrem Wort steht. Harper muss sich erst beweisen und bekommt von ihrem Vater eine wichtige Aufgabe in New York zugeteilt.

    Wenn jemand wirklich Pech hat, dann ist dies wirklich Harper. Erst mal dort angekommen passieren mehrere Sachen, die nicht gut für Harper laufen. Als sie Mason begegnet, bildet sie sich schnell ein Urteil über ihn. Er möchte gerne ihren Respekt und schafft es ihr zu helfen. Als sie wieder zu Hause ist, begegnet sie wieder Mason.

    Und ab diesem Abschnitt hätte die Geschichte für mich noch gerne länger sein können. Die Kennenlernphase zwischen Harper und Mason kommt mir sehr verkürzt vor. Da es dennoch ein Kurzroman ist, darf man dies nicht so eng sehen. Dennoch hat mich die Geschichte so gefesselt, dass ich gerne noch mehr von den beiden gelesen hätte. Harper und Mason lernen sich besser kennen und Harper macht eine Veränderung durch. Sie lernt das Leben von einer anderen Seite kennen und denkt über einiges nach. Mason hat inzwischen selbst mit seinen eigenen Dämonen und Ängsten zu kämpfen und schafft es mit Harpers Hilfe, darüber hinwegzukommen.

    Fazit:

    Ein tolles Buch, das einen über so manchen Gesellschaftsstatus nachdenken lässt. Für einen Kurzroman von 102 Seiten hat mich das Buch gut unterhalten und ich kann es nur weiterempfehlen.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    madamecuries avatar
    madamecurievor 4 Monaten
    Kurzmeinung: eine schöner Kurzroman
    Halt die Wolken fest (Liebe) (Romance Alliance Love Shots 3) von Dorothea Stiller

    Buchcover:Die junge Harper kämpft als Tochter eines erfolgreichen Geschäftsmannes um Anerkennung in einer Männerdomäne. Nicht zuletzt ringt sie auch um die Anerkennung ihres Vaters. Als Bewährungsprobe überträgt er ihr ein wichtiges Geschäft in New York. Doch dann scheint alles schiefzugehen. In einer verzweifelten Lage hilft ihr der obdachlose Künstler Mason aus der Patsche. Als Gegenleistung verlangt er nur eines: Harpers Respekt und dass sie Zeit mit ihm verbringt. Doch Harper denkt gar nicht daran. Sie speist Mason mit einer falschen Telefonnummer ab und fliegt zurück nach Los Angeles. Bis Mason eines Tages vor ihrer Tür steht …



    Das war eine wirklich schöner kurz Liebesroman ,der sich flüssig lesen ließ und der mir sehr gut gefallen hat,hätte gerne noch etwas weiter gelesen.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Blubb0butterflys avatar
    Blubb0butterflyvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Für zwischendurch eine ganz nette Geschichte.
    „Halt die Wolken fest!“ von Dorothea Stiller

    Eckdaten
    eBook
    Roman
    Love Shots-Reihe
    92 Seiten (58 Seiten Geschichte)
    2018
    ISBN: 978-3-96987-364-8
    Digital Publishers Verlag

    Cover
    Eine zielstrebige Frau in einer Großstadt. Gefällt mir!

    Inhalt
    Die junge Harper kämpft als Tochter eines erfolgreichen Geschäftsmannes um Anerkennung in einer Männerdomäne. Nicht zuletzt ringt sie auch um die Anerkennung ihres Vaters. Als Bewährungsprobe überträgt er ihr ein wichtiges Geschäft in New York. Doch dann scheint alles schiefzugehen. In einer verzweifelten Lage hilft ihr der obdachlose Künstler Mason aus der Patsche. Als Gegenleistung verlangt er nur eines: Harpers Respekt und dass sie Zeit mit ihm verbringt. Doch Harper denkt gar nicht daran. Sie speist Mason mit einer falschen Telefonnummer ab und fliegt zurück nach Los Angeles. Bis Mason eines Tages vor ihrer Tür steht…

    Autorin
    Die gebürtige Westfälin Dorothea Stiller machte ihre ersten schriftstellerischen Gehversuche mit Kurzgeschichten und Fan-Fiction. Ihr Debütroman Conny und die Sache mit dem Hausfrauenporno, eine romantische Komödie, erschien 2014 bei Forever by Ullstein. Es folgten weitere romantische Komödien sowie ein Jugendbuch für Mädchen im Kosmos-Verlag. Ihre große Liebe gilt der englischen Sprache und Literatur. Seit über 25 Jahren beschäftigt sich die Autorin mit Tarot und seinen vielfältigen Anwendungen, speziell für kreative Prozesse. Am liebsten schreibt die Westfälin bei einer schönen Tasse Kaffee. Deswegen hat sie einen kleinen Tassen-Tick und hat einige hübsche oder originelle Exemplare angesammelt.
    Dorothea Stiller ist Mitglied von DELIA, der Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautoren und -autorinnen. Als Fördermitglied von DELIA ist dp DIGITAL PUBLISHER stolz, zum Unterstützerkreis der Autorenvereinigung zu zählen.

    Meinung
    Das Buch behandelt eine sehr interessante Thematik, nämlich die berufliche Anerkennung von Frauen. Frauen müssen umso härter in der Berufswelt um Anerkennung und vor allem für einen gerechteren Lohn kämpfen, umso mehr, wenn es in einer Männerdomäne ist. Leider kommt das Thema für mich zu kurz. Es wird wirklich nur kurz zu Beginn erwähnt, aber dann steht die Liebesgeschichte eher im Fokus.
    An Masons Beispiel zeigt sich, wie viele Menschen ihre Mitmenschen wie Harper oftmals nach dem äußeren Erscheinungsbild beurteilen und verurteilen. Jeder Mensch hat eine Geschichte und man sollte sich daher die Zeit nehmen, um den Menschen hinter diesem Aussehen kennenzulernen. Es lohnt sich in den meisten Fällen. ^^
    Es sollte ja nur eine Kurzgeschichte sein, aber für mich war sie zu kurz und daher unbefriedigend. Ich hätte nämlich noch gerne gewusst, wie Harper und Mason ihre Zukunft meistern. Das Ende kam für mich daher zu abrupt.
    Ich finde es etwas unrealistisch, dass Harper so schnell ihre Haltung und Meinung ändert. Es hätte meiner Meinung nach mehr Zeit gebraucht. Ein Mensch kann sich doch nicht so schnell ändern!

    ❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

    Kommentieren0
    15
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    DIGITALPUBLISHERS_Verlags avatar
    *** LESERUNDE ZU ROMANTISCHER LIEBESKURZGESCHICHTE ***
    *** New York, New Love? ***


    Liebe Fans von Liebesgeschichten,

    wollte Ihr die Allerersten sein, die Dorothea Stillers neue Liebesgeschichte Halt die Wolken fest zu Gesicht bekommen? Seid Ihr neugierig? Dann macht mit und bewerbt Euch! Wir verlosen 20 Freiexemplare im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen!

    Autoren oder Titel-CoverWorum es geht? Die junge Harper kämpft als Tochter eines erfolgreichen Geschäftsmannes um Anerkennung in einer Männerdomäne. Nicht zuletzt ringt sie auch um die Anerkennung ihres Vaters. Als Bewährungsprobe überträgt er ihr ein wichtiges Geschäft in New York. Doch dann scheint alles schiefzugehen. In einer verzweifelten Lage hilft ihr der obdachlose Künstler Mason aus der Patsche. Als Gegenleistung verlangt er nur eines: Harpers Respekt und dass sie Zeit mit ihm verbringt. Doch Harper denkt gar nicht daran. Sie speist Mason mit einer falschen Telefonnummer ab und fliegt zurück nach Los Angeles. Bis Mason eines Tages vor ihrer Tür steht …

    Erste Leserstimmen
    „ein Kurzroman für zwischendurch, der mich verzaubert hat"
    „Interessante Handlung, starke Charaktere, mitreißend und gefühlvoll – klare Leseempfehlung!"
    „ein moderner, aber märchenhafter Liebesroman"
    „die etwas andere Liebesgeschichte, die zum Nachdenken und Mitfiebern anregt"
    „wer gerne Liebesgeschichten über starke Frauen liest, macht hier nichts falsch"

    Zur Autorin: Dorothea Stiller, Jahrgang 1974, arbeitet als Lehrerin für Deutsch und Englisch und schreibt, wann immer sie dazu Zeit findet. Die verheiratete Mutter von zwei kleinen Kindern lebt mit ihrer Familie und Katze Schnappi am Rande des Ruhrgebiets, fühlt sich aber auch in Großbritannien zuhause, wo sie ein Jahr als Assistant Teacher verbrachte. Die Autorin liebt Finnland, Desert Rock und ist ein Serien-Junkie.

    Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!
    DorotheaStillers avatar
    Letzter Beitrag von  DorotheaStillervor 4 Monaten
    Dir auch ganz lieben Dank!
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks