Neuer Beitrag

_Sahara_

vor 1 Jahr

(12)

Inhalt:

Wie weit würdest du für deinen Traummann gehen?

Sarina hatte schon immer eine klare Vorstellung von ihrem Traummann. Als sie Leo begegnet, weiß sie: Das ist er! Doch nach einer gemeinsamen Nacht ist er auf und davon nach London – ohne seine Telefonnummer zu hinterlassen. Sarina hatte nie eine Chance, ihm ihre Gefühle zu gestehen. Kurzentschlossen kratzt sie ihr letztes Geld zusammen und reist ihm hinterher. In einem Hostel lernt sie die flippige Finnin Päivi kennen und macht sich mit ihr auf eine turbulente Suche. Dabei treffen sie auf Nathan - Roadie einer berühmten Rockband - und landen kurzerhand im Tourbus. Geraten Sarinas Gefühle ins Wanken oder gelingt es ihr mit Päivis Hilfe, Leo auf die Spur zu kommen und ihn für sich zu gewinnen? Eine Liebeserklärung an eine einzigartige Stadt und an den einen wahren Mann.

Meinung:

Seit Sarina ein Teenie ist hat sie eine konkrete Vorstellung von ihrem perfekten Mann. Nur so soll er sein und nicht anders. Eines Tages trifft sie auf Leo, auf den alle Kriterien passen. Als er sich allerdings nach der ersten gemeinsamen Nacht auf nach London macht, ohne sich richtig zu verabschieden, ist Sarina am Boden zerstört. Sie ist der Meinung, dass Leo ihr Traummann ist. Also macht sie sich auf den Weg nach London um ihn zu suchen und zu fragen, ob er ihre Gefühle erwidert.

 Soweit so gut. Ich kann Sarina verstehen, dass sie nicht so schnell aufgibt. Das tue ich auch nicht. Ich denke ich würde auch so einiges für gewisse Menschen tun. Was mich allerdings immer wieder an Sarina gestört hat, war ihre schnippische Art und das sie der Meinung ist, dass jeder Kerl nur darauf aus ist sie zu verarschen. Vor allem der arme Nathan kriegt da voll sein Fett weg. Das hat mich des Öfteren auf die Palme gebracht. Erst zum Ende des Buches habe ich wieder einen Draht zu ihr gehabt.

Päivi hingegen fand ich von Anfang an klasse. Besonders ihre finnischen Flüche haben mir gut gefallen. Schade, dass sie in dem Buch nur eine Nebenrolle hat. Von ihr hätte ich gerne noch mehr gelesen.

Was mir besonders gut an dem Buch gefallen hat, ist das unglaubliche Setting. Ich war noch nie in London und würde so gerne mal dorthin. Nach dem Buch jetzt erst recht :) Man spürt einfach die Begeisterung der Autorin, die die Stadt liebt. Irgendwann werde ich dort sicherlich mal hinkommen.

Ansonsten lässt sich zu dem Buch noch sagen, dass es sich einfach wunderbar lesen lässt. Die Seiten fliegen locker flockig dahin. Man kann schöne, entspannte Lesestunden damit verbringen.

Fazit:

Eine gelungene Geschichte, die mir bis auf die manchmal anstrengende Protagonistin, gut gefallen hat. Für Fans von Liebesromanen und Chick-Lit sehr zu empfehlen!

©_Sahara_

Autor: Dorothea Stiller
Buch: Love on Air - Verliebt in London

PLymchen

vor 1 Jahr

Oh, ich liebe London auch <3 Damit wird das Buch zu einem 'must have' für mich :-)

Floh

vor 1 Jahr

Ich muss ja feststellen, dass ich mich dem Genre doch langsam öffne. Ich wurde schon öfters positiv überrascht. Zuletzt duch "Die Bücherfreundinnen" von Jo Platt. Dein Buch sehe ich mir auch mal an.

NiWa

vor 1 Jahr

Chick-Lit ist ja eher nicht meins, aber die Geschichte klingt richtig nett.

KruemelGizmo

vor 1 Jahr

Schöne Rezi, aber nicht mein Genre.

parden

vor 1 Jahr

Schön, dass das Buch Dir trotz der genannten Kritikpunkte gefallen hat! :)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks