Dorothee Adrian Winterabschied

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Winterabschied“ von Dorothee Adrian

An einem Wintertag, ein Jahr nach dem Tod ihrer Mutter, beginnt Dorothee Adrian zu schreiben. Mosaikhaft nähert sie sich ihrer Mutter: Der Finnin, die Sehnsucht hatte nach Afghanistan, wo sie als junge Krankenschwester gearbeitet hatte. Die den Schnee Finnlands vermisste und die Menschen liebte. Und die die Hoffnung nie aufgab. Dorothee Adrian schreibt, als hole sie Fotos aus einem Schuhkarton, zu denen sie Geschichten erzählt. Eine bewegende Erzählung einer Tochter über das Sterben ihrer an Krebs erkrankten Mutter. Susanne Conrad, die Moderatorin des ZDF-Mittagsmagazins, sagt: "Ein intensives, tief berührendes Leseerlebnis."

Stöbern in Romane

QualityLand

Eine grandios humorvolle erzählte Geschichte, deren zugrunde liegende Dystopie eingängig und mit viel Hingabe zum Detail erklärt wird.

DrWarthrop

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

Die Schule der Nacht

Atmosphärisch, düster und spannend...

Nepomurks

Zeit der Schwalben

Ein Buch, bei dem einem das Herz aufgeht.

Suse33

Drei Tage und ein Leben

Gut!

wandablue

Sonntags in Trondheim

Fortsetzung der "Lügenhaus"-Trilogie: Gut geschriebene, unterhaltsame Familiengeschichte, mit wenig Highlights.

AnTheia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen