Dorothee Haentjes-Holländer

 5 Sterne bei 7 Bewertungen

Neue Bücher

Paul und der Krieg

 (1)
Erscheint am 15.02.2019 als Hardcover bei arsEdition.

Alle Bücher von Dorothee Haentjes-Holländer

Heidi - Das Buch zum Film

Heidi - Das Buch zum Film

 (3)
Erschienen am 08.10.2015
Das Wimmelbuch mit Katz und Maus

Das Wimmelbuch mit Katz und Maus

 (3)
Erschienen am 22.01.2018
Paul und der Krieg

Paul und der Krieg

 (1)
Erschienen am 15.02.2019
Was macht das Pferd da auf der Fahne?

Was macht das Pferd da auf der Fahne?

 (0)
Erschienen am 01.03.2014
Woher hat unser Land denn seinen Namen?

Woher hat unser Land denn seinen Namen?

 (0)
Erschienen am 01.05.2016

Neue Rezensionen zu Dorothee Haentjes-Holländer

Neu

Rezension zu "Paul und der Krieg" von Dorothee Haentjes-Holländer

Von der Schulbank an das Geschütz
Bellis-Perennisvor 11 Stunden

Dieses Buch ist die Geschichte von Paul Haentjes, der im Februar 1943 als Fünfzehnjähriger gemeinsam mit seinen Mitschülern aus der Oberschule in Köln als Luftwaffenhelfer zur Flak eingezogen wird.

 

Zu Beginn scheint es für die Burschen abenteuerlich, die Heimat – wie es die NS-Propaganda fordert – den Feinden gegenüber zu verteidigen. Wobei natürlich geflissentlich verschwiegen wird, dass ja Nazi-Deutschland den Krieg vom Zaun gebrochen hat. Recht bald wird aus dem vermeintlichen Abenteuer grausame Wirklichkeit, der niemand entkommt.

 

Meine Meinung:

 

Die Autorin ist die Tochter Pauls, der den Krieg mit viel Glück körperlich unbeschadet überlebt hat. Obwohl seine Heimatstadt Köln und sein Wohnhaus im Bombenhagel versinken, kann er in einer gewagten Nacht- und Nebelaktion Fotoalben, Briefe und Dokumente retten, die in diesem Buch abgebildet sind. Daneben sind in Erklärungen und zeitgeschichtliche Hinweise angebracht, sodass der Leser einen guten Abriss der Ereignisse erhält.

 

Die Briefe aus Pauls Nachlass geben seine Gedanken wieder. Zuerst natürlich durch die pausenlose Propaganda indoktriniert, ändert sich im Laufe der Zeit als Soldat seine Meinung. Dazu hat auch das katholische Elternhaus beigetragen, obwohl sich weder die katholische noch die evangelische Kirche während der NS-Zeit mit Ruhm bekleckert haben.

 

Das Buch ist ein hervorragender Behelf für den Unterricht in den Schulen. Anhand Pauls Schicksals wird jene Zeit den Schülern gut nähergebracht. Unter Millionen Toten kann sich kaum jemand etwas vorstellen, da solche Zahlen viel zu monströs sind, aber ein Einzelschicksal bestens dokumentiert durch Fotos, Briefe und Dokumente wie Wehrdienstbuch u.ä. tragen dazu bei, sich davon quasi ein Bild aus erster Hand zu machen. Die Zeitzeugen werden ja immer weniger.

 

Fazit:

 

Ein bewegendes Buch, das unbedingt in Schulen gelesen werden sollte. Ich gebe hier eine ausdrückliche Leseempfehlung und 5 Sterne.

 

Kommentare: 1
1
Teilen

Rezension zu "Das Wimmelbuch mit Katz und Maus" von Dorothee Haentjes-Holländer

Rezension zu "Das Wimmelbuch mit Katz und Maus"
kathrineverdeenvor 6 Monaten

Wir lieben abwechslungsreiche Kinderbücher mit innovativen Ideen. Diese finden wir für gewöhnlich durch Empfehlungen anderer Leser. Oder manchmal auch durch Buchvorstellungen der Verlage oder von Autoren. Dank dieser Hinweise durften wir schon den einen oder anderen Schatz entdecken. Erst kürzlich haben wir so ein ganz besonderes Wimmelbuch ausfindig gemacht, das die ganze Familie begeistern konnte. „Das Wimmelbuch mit Katz und Maus“ von Astrid Korntheuer und Dorothee Haentjes-Holländer wäre ohne den Hinweis auf dieses Kinderbuch, wohl nie in unser Regal eingezogen. Zu unserem großen Glück hat es doch den Weg in unsere Hände gefunden.

Auf den ersten Blick
Bei dem ersten Blick auf das Cover im Internet habe ich noch nicht wahrgenommen, mit welchem großartigen und kreativen Buch ich es hier zu tun habe. Erst auf der Homepage von Astrid Korntheuer habe ich, durch ein Making of zu „Das Wimmelbuch mit Katz und Maus“, eine Ahnung bekommen, was das Besondere an dieser Geschichte ist. Nämlich nicht die Handlung, obgleich diese auch sehr unterhaltsam ist. Vielmehr ist es der Aufbau des Buches und der Kulissen.

Die Handlung ist schnell erzählt
Katze Luzi wurde von ihrem Mitbewohner, der Maus Oskar, bestohlen. Er hat ihre Tüte Bonbons genommen und ist samt dem Zuckerzeug verschwunden. Und schon beginnt eine wilde Verfolgungsjagd durch Wälder, Labyrinthe und Berge. Bis die beiden sich unter dem Bonbonbaum wiedertreffen und sich versöhnen.

Was ist also das Besondere an diesem Buch?
Man könnte es so beschreiben: Astrid Korntheuer hat einige Tage damit verbracht alltägliche Gegenstände zu sammeln, um sie in ihre Kulissen einzubauen, durch die die Verfolgungsjagd von Katz und Maus Oskar führt und diese durch hochwertige Fotografien zu Papier gebracht. Dabei hat sie Gegenstände gewählt, die uns wirklich fasziniert haben. Denn nie wären wir auf die Idee gekommen, dass man aus Wäscheklammern, Knöpfen, Süßigkeiten und Naturmaterialien alles erschaffen kann.

Eine wilde Verfolgungsjagd durch kreative Kulissen
Katze Luzis wilde Verfolgungsjagd führt uns Leser durch imposante und höchst kreative Kulissen. Dabei kommt man nicht umhin auf den einzelnen Doppelseiten zu verweilen, um jedes noch so kleine Detail zu erfassen. Aber nicht nur das. Dieses Buch inspiriert den Leser zum Nachbasteln. Denn dazu benötigt man nur nur einige Alltagsgegenstände, die sich vermutlich in jedem Haushalt finden lassen. Plötzlich wird jeder Knopf, jeder Stein, sogar jeder Plastiklöffel und jede Büroklammer zu einem wichtigen Detail, um sich schöpferisch auszutoben. Schließlich hätte man vor dem Lesen dieses Buches nicht gedacht, was für Schätze in den eigenen Schubladen schlummern.

Jede Doppelseite wurde mit beschwingten Reimen von Dorothee Haentjes-Holländer ergänzt, die sich wunderbar ins gesamte Konzept einfügen. Hinzukommt, dass der Leser für jede neue Kulisse eine Aufgabe gestellt bekommt nach verborgenen Dingen zu suchen.

„Das Wimmelbuch mit Katz und Maus“ ist ein sehr kreatives und bemerkenswertes Kinderbuch von Astrid Korntheuer und Dorothee Haentjes-Holländer, das ich jedem ans Herz legen möchte. Die aus Alltagsgegenständen entstandenen fantastischen Welten laden – egal ob groß oder klein – zum stundenlangen Verweilen, Suchen, Staunen und zum Nachbasteln ein.


https://kathrineverdeen.de/

Kommentieren0
10
Teilen

Rezension zu "Das Wimmelbuch mit Katz und Maus" von Dorothee Haentjes-Holländer

Jede Menge zu entdecken!
danielamariaursulavor 9 Monaten

Katze Luzi hat eine kleine Maus namens Oskar, der in einem Mauseloch im Katzenhaus wohnt und Luzi die Bonbons stibitzen will. In allerlei Reimen begleitet man Oskar durch seine Welt und sucht in den bunten Bildern versteckte Alltagsgegenstände. Jede Bilddoppelseite endet mit einem Suchaufgabenreim. Die Bilder sind in diesem Wimmelbuch nicht gezeichnet, sondern fotografiert. Aus allerlei Alltagsgegenständen hat Astrid Korntheuer neue bunte Welten geschaffen, in denen es für die Kleinsten jede Menge zu entdecken gibt. Auf dem ersten Bild muß man zum Beispiel einen Würfel suchen. Ich habe wirklich lange danach gesucht und ihn lediglich zufällig gefunden, als ich die Suche aufgegeben hatte und beschloss, daß man das Buch auch rezensieren kann, wenn man es nicht geschafft hat alle Aufgaben für Kindergartenkinder zu lösen. Erst beim Entspannten Anschauen zum gezielten Rezensieren fielen mir die zu suchenden Dinge plötzlich ins Auge. Daher können Kinder, die ganz entspannt und unbefangen an die Aufgaben herantreten, diese Aufgaben oft viel schneller lösen, als die zu ehrgeizigen Erwachsenen.

Für die Kinder sind solche Wimmelbücher mit fotografierten Alltagsgegenständen super. Gemeinsam kann man hier jede Menge entdecken und lernen. Aufgrund des Detailreichtums der künstlich geschaffenen Welten richtet sich dieses Wimmelbuch an Kinder von 4-6 Jahren. Die Kinder sollten die in einem völlig neuen Kontext abgebildeten Alltagsgegenstände ja auch erkennen und benennen können und den Humor in der Umgestaltung verstehen können. Ich mußte wirklich mehrmals lachen z.B. die Fische aus luftleeren Luftballons, oder mit Kulleraugen als Schuppen.
Die Fotos sind qualitativ sehr hochwertig und farbintensiv.

Noch schöner hätte ich es aber gefunden, wenn unter dem Suchauftrag, ein Bild von der zu suchenden Sache abgebildet wäre, denn nicht jedes 4 jährige Kind weiß auf Anhieb was eine „Spielfigur“ ist.

Durch das gemeinsame Suchen und benennen erweitern Kinder aber auch ganz spielerisch ihren Wortschatz.

Dorothee Haentjes-Holländer hat vergleichende Literaturwissenschaften studiert und lebt seit 1993 als freiberufliche Autorin und Übersetzerin in Bonn. Ihre Reime sind sehr melodisch und beweisen großes Sprachgefühl. Es ist aber auch für die Vorleser eine Wohltat, daß diese nicht übersetzt wurden, gerade Reime leiden oft bei Übersetzungen. Reime sind wirklich toll für die Entwicklung des kindlichen Sprachgefühls, doch klappt es nur, wenn diese auch wirklich melodisch sind und nicht holprig oder übers Knie gebrochen.

Die Idee und die Fotografien stammen von Astrid Korntheuer, die ein unglaublich tolles Auge für Details und Kreativität beweist. Ein sehr liebevoll gestaltetes Wimmelbuch, daß auch Eltern Spaß macht, zum ausgiebigen Suchen anregt und so auch die Konzentrationsfähigkeit steigert.

Ein wirklich sehr schönes Wimmelbuch, das ich mit 4,5 Sternen sehr gerne weiterempfehle.

Kommentare: 1
71
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

Worüber schreibt Dorothee Haentjes-Holländer?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks