Dorothy Koomson Morgen fängt der Himmel an

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(7)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Morgen fängt der Himmel an“ von Dorothy Koomson

Als Kendra von Australien nach London zieht, hat sie nur einen Wunsch: noch mal ganz von vorne anzufangen. Doch der Neustart verläuft unerwartet turbulent — mitten in der Nacht stehen die Nachbarskinder Summer und Jaxon in ihrer Wohnung und suchen Zuflucht vor dem Rosenkrieg der Eltern. Schneller, als ihr lieb ist, wird Kendra zur Ersatzmutter, die den beiden genau das bietet, wonach sie sich am meisten sehnen: ein Stück Normalität und das Gefühl von Familie. Doch was ihre Nachbarn nicht wissen: Kendra ist selbst auf der Flucht. Und die Vergangenheit kann sie jederzeit einholen …

Sehr schönes Buch.

— YaBiaLina

Stöbern in Liebesromane

Verliere mich. Nicht.

Ein gutes Buch für zwischendurch und meiner Meinung besser als Band 1.

Schnudl

Berühre mich. Nicht.

Eine schöne Liebesgeschichte, jedoch dem Hype, meiner Meinung nicht so gerecht..

Schnudl

Sternenhimmel über Gansett Island (Die McCarthys 13)

Paul und sein Bruder brauchen Hilfe bei der Pflege ihrer Demenzkranken Mutter.Hope kommt dazu mit ihrem Sohn nach Gansett Island.

Nina_Sollorz-Wagner

Save Me

Liebesachterbahn der Gefühle, ein gelungener Serienauftakt. ❤️.

tinca0

Verliebt bis über alle Sterne

Ich habe das Buch jetzt 2x gelesen und könnte es glatt nochmal lesen.

KerstinMC

Die Kamelien-Insel

Eine schöne Geschichte aus der Bretagne um eine geerbte Insel

sunshine-500

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • berührend

    Morgen fängt der Himmel an

    abuelita

    01. October 2013 um 14:40

    In einem flüssigen Schreibstil stellt die Autorin uns Kendra vor, die von Australien nach London zieht und hier noch einmal von vorne anfangen möchte. Aber das verläuft doch anders als gedacht, woran vor allem die zwei Nachbarskinder „schuld“ sind. Die Kleinen sind in einen Rosenkrieg ihrer Eltern verwickelt und suchen Zuflucht bei Kendra… Diese wiederum ist selber auf der Flucht vor einem schmerzhaften Ereignis ihrer Vergangenheit und erst nach und nach enthüllt sich dem Leser, was damals passiert ist…. Eine schöne, einfühlsame und absolut nicht kitschige Geschichte.

    Mehr
  • Rezension zu "Morgen fängt der Himmel an" von Dorothy Koomson

    Morgen fängt der Himmel an

    Twilight1996

    24. February 2012 um 10:22

    „Unglaublich berührend und klug geschrieben. Dem Charme und Witz dieser wunderbaren Geschichte kann man nur erliegen“(Woman) Inhalt: Kendra kommt von Australien nach London zurück um noch einmal neu anzufangen. Sie zieht in eine Wohnung, die von einem Vater zweier kleiner Kinder vermietet wird. Mitten in der Nacht stehen auf einmal die zwei Kinder des Vermieters vor der Tür – Summer und Jaxon – und suchen Zuflucht bei ihr, denn ihre Eltern streiten sich nur noch. Kendra wird immer mehr zur Bezugsperson der Beiden. Sie kümmert sich um sie, doch niemand ahnt, dass Kendra selbst auf der Flucht ist…vor ihrer Vergangenheit. Autorin: Dorothy Koomson kam 1971 in London/England zur Welt. Schon im Alter von dreizehn Jahren schrieb sie ihren ersten Roman „There's A Thin Line Between Love And Hate“, der aber nie veröffentlicht wurde. Sie studierte an der University of Leeds erfolgreich Journalismus und Psychologie. Zurzeit lebt und arbeitet sie an der Südküste von England. Eigene Meinung: Das Cover von „Morgen fängt der Himmel an“ ist wunderschön. Die Buchstaben des Titels sind in verschiedenen Farben ausgemalt und man sieht einen Vogel, Schmetterlinge und eine Blume. Normalerweise lese ich eher seltener Frauenromane. Diesen Roman habe ich durch eine Rezension entdeckt und der Inhalt hat mich neugierig gemacht. Die Geschichte von Kendra wird sehr detailgetreu erzählt, doch von Kitsch ist hier nichts zu finden. Man erfährt einiges über ihre Vergangenheit(diese Passagen sind kursiv gedruckt, um sie besser kenntlich zu machen)und über ihr jetziges Leben. Die Lektüre steckt voller Überraschungen und Wendungen, was ich beim Beginn des Lesens nicht gedacht hätte. Meiner Meinung nach passt der Titel „Morgen fängt der Himmel an“ nicht so recht zum Buch und zur Handlung. Der Einstieg fiel mir anfangs noch recht schwer, da Kendra doch ein paar Jährchen älter ist als ich und ich mich erst in sie hineinversetzen musste. Der Schreibstil des Romans ist flüssig und passend. Kendra ist eine sehr sympathische und glaubwürdige Hauptperson, die ich ins Herz schließen konnte. Am Schluss war ich von dem Ende sehr überrascht, denn es kam sehr unerwartet und ich kam den Tränen dabei sehr nahe. Die Geschichte wird mir wahrscheinlich noch lange im Kopf bleiben. Empfehlen würde ich die Lektüre Mädchen und Frauen ab 15 Jahren +. Fazit: Wer ein Buch sucht, das berührt und lange im Kopf bleiben soll, ist mit „Morgen fängt der Himmel an“ gut bedient. Am Anfang hatte ich kleine Einstiegsschwierigkeiten und deshalb gebe ich 4 von 5 Monden.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks