Dorothy L. Sayers Lord Peters schwerster Fall

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(10)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lord Peters schwerster Fall“ von Dorothy L. Sayers

Roman. ( Sämtliche Detektivgeschichten und Romane in Einzelausgaben). 326 S. (Quelle:'Fester Einband/01.02.1998')

Stöbern in Krimi & Thriller

Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Leider ziemlich enttäuschend.

reading_madness

Miss Daisy und der Tote auf dem Eis

Very, very british feeling! Gelungener Krimi!

skyprincess

In tiefen Schluchten

Leider für mich weit weg vom Krimi, dafür viel spannendes und interessante für die Hugenotten

isabellepf

Der Nebelmann

subtiler, spannender Thriller!

Mira20

Nachts am Brenner

spannend, fesselnd mit einer Reise in die Vergangenheit

Gartenkobold

Finster ist die Nacht

Sympathische Ermittlerin und ein gemütlicher Krimi

mareikealbracht

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Der verbotene Fluss" von Susanne Goga

    Der verbotene Fluss
    Diana_Verlag

    Diana_Verlag

    Leserinnen historischer Romane (mit einer Vorliebe für England) aufgepasst: Ein verlassenes Mädchen, ein verbotener Fluss und ein Haus, das schweigt - Susanne Goga führt ihre Leser in die Welt der englischen Aristokratie am Ende des 19. Jahrhunderts   1890: Mit der Überfahrt nach Dover beginnt für Charlotte Pauly ein neues Leben. Sie hat Berlin verlassen, um in der Nähe von London eine Stelle als Hauslehrerin anzutreten. In Chalk Hill, dem herrschaftlichen Anwesen der Familie Clayworth, wird sie die achtjährige Emily unterrichten. Charlotte ahnt bald, dass ihre Aufgabe nicht einfach wird, denn das Mädchen leidet sehr unter dem kürzlichen Verlust ihrer Mutter und wird nachts von immer wiederkehrenden Albträumen gequält. Auf Charlottes vorsichtige Nachfragen zum Tod von Lady Ellen reagiert Emilys Vater feindselig, und auch die Bediensteten hüllen sich in kühles Schweigen. Besorgt um das Wohl des Mädchens, lässt Charlotte nicht locker und forscht weiter nach den Hintergründen der Vorgänge auf Chalk Hill. Susanne Goga gelingt mit Der verbotene Fluss wieder ein meisterhaft erzählter Roman voller Geheimnisse, in dem die DeLiA-Preisträgerin von 2012 mit starken Frauenfiguren sowie einem besonderen Gespür für Atmosphäre und Spannung überzeugt. Goga lässt die versunkene Welt des englischen Adels und seiner starren Konventionen um die Jahrhundertwende ganz authentisch lebendig werden. Ein mysteriöser Tod, eine couragierte junge Frau und ein tragisches Schicksal führen schließlich zu einer unerwarteten Auflösung. Wenn Du Lust darauf hast, Charlotte Pauly und den Journalisten Tom Ashdown bei ihren Nachforschungen zu begleiten, dann sei bei unserer Leserunde zu Susanne Gogas Roman »Der verbotene Fluss« dabei und bewirb Dich bis einschließlich 26.02.2014 für eines von 10 Freiexemplaren. Die Autorin wird in der Leserunde für Eure Fragen zur Verfügung stehen. Hier geht’s zur Leseprobe Wir sind gespannt auf Euch und freuen uns auf das gemeinsame Lesen. Euer Team vom Diana Verlag und Susanne Goga.

    Mehr
    • 267
  • Leserunde zu "Eine Studie in Scharlachrot" von Arthur Conan Doyle

    Sherlock Holmes - Eine Studie in Scharlachrot
    Mina - Das Irrlicht

    Mina - Das Irrlicht

    Willkommen zur Juli-Leserunde der Gruppe Wir lesen Klassiker der Weltliteratur - Monat für Monat (Link untenstehend). WIR HABEN ZWEIJÄHRIGES BESTEHEN! Das freut mich ganz besonders, denn wir sind inzwischen eine recht große Gruppe die kontinuierlich gemeinsam liest und hier wunderschöne Leserunden abhält. Neueinsteiger/innen sind jederzeit willkommen! Im Juli lesen wir als Sir Arthur Conan Doyles "Eine Studie in Scharlachrot" mit der quasi die Geschichten um Sherlock Holmes eröffnet werden. Watson berichtet uns hier u.a. zu Beginn des Werkes, wie er Holmes kennenlernte... Beginn der Leserunde: 01. Juli 2013 Späteres Einsteigen ist natürlich immer möglich. Ich habe außerdem eine Unterkategorie zum Thema "Empfehlenswerte Kriminalromane" eingebunden. Vielleicht kann man hier den ein oder anderen guten Tipp erhalten, was sonst noch so an guten Krimis auf dem Markt ist. Und nun freue ich mich auf die gemeinsame Leserunde und bin gespannt, ob wir ähnlich begeistert sein werden, wie es bei Herrn Gatsby der Fall war. Link zum Hauptthread der Runde: http://www.lovelybooks.de/thema/Wir-lesen-Klassiker-der-Weltliteratur-Monat-f%C3%BCr-Monat-643067688/ Herzlichst, Mina

    Mehr
    • 296
  • Rezension zu "Lord Peters schwerster Fall" von Dorothy L. Sayers

    Lord Peters schwerster Fall
    melli.die.zahnfee

    melli.die.zahnfee

    19. October 2012 um 21:32

    Einen Mord in der eigenen Familie aufzuklären, ist selbst für Lord Peter Wimsey kein Vergnügen. Vor allem nicht, wenn sein Bruder Gerald - der Tatverdächtige - sich über sein Alibi ausschweigt; und seine entzückende Schwester Mary offensichtlich lügt. Aber Peter wäre nicht der Lord unter den Detektiven, würde er diese delikate Affäre nicht mit gewohnten Raffinement und Einfühlungsvermögen lösen. Natürlich wirken diese Bücher in der heutigen Zeit ein wenig bieder und altbacken. gerade die klassischen whodunnits stehen in starkem Kontrast zu den heutigen, blutigen Thrillern. Aber ich finde diese Art Detektivgeschichte oft sehr entspannend und vor allem entschleunigend. Es gab noch keine DNA Tests, es war noch gute alte Detektivarbeit gefragt und als Leser kann man wunderbar mitraten. Dorothy Sayers ist halt mit ihren Figuren und gerade mit dem sehr sypathischen Lord , eine Meistern ihres Genres.

    Mehr
  • Rezension zu "Diskrete Zeugen" von Dorothy L. Sayers

    Lord Peters schwerster Fall
    ChaosQueen13

    ChaosQueen13

    07. November 2010 um 19:27

    Ein Klassiker, Lord Peter Wimsey muss mal wieder ein Fall lösen und dies tut er mit einem Hauch von Nostalgie, man fühlt sich beim lesen in die Zeit von Sherlock Holmes versetzt. „Diskrete Zeugen“ gibt es auch in einer früheren Ausgabe als „Lord Peters schwerster Fall". Diesen Titel finde ich passender, da der Bruder von Lord Peter Wimsey des Mordes an seinen Schwager beschuldigt wird. Lord Peter Wimsey und sein Freund Kommissar Parker machen sich daran, alle Spuren und Indizien zu entschlüsseln um den wirklichen Mörder zu entlarven. Die Beweise führen in eine Sackgasse aber in gewohnter Manier, der sich von nichts aus der Ruhe bringen lässt, kommt Lord Peter Wimsey doch zum Ziel. Nicht so spannend wie der erste Fall, aber lesenswert!

    Mehr