Dorte Hummelshoj Jakobsen Anna Märklin's Family Chronicles

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Anna Märklin's Family Chronicles“ von Dorte Hummelshoj Jakobsen

A psychological mystery, set in Scandinavia. Tired of thrillers? If you are a discerning crime-fiction reader who loves searching for the subtle drama between the lines, this one is for you. This is the story of a young Danish woman, whose life is in a rut. Anna Storm is unemployed, her father is seriously ill, and her best friend and neighbour receives mysterious threats. Anna is a very ordinary antihero, so even when her friend dies unexpectedly, she keeps burying her head in the sand. Then she finds her Swedish grandmother's old notesbooks, however. Anna is spellbound by the beautiful drawings and the sweet story of her grandmother's everyday life. Finally, she has found a worthy project to engage in. As she reads her grandmother's family chronicles, it dawns on her that the books are not suitable for children at all, but that the sinister story which is hidden between the lines may give Anna a much needed push. Anna wakes up - but is it too late? For readers of my Knavesborough series: please note that this book is not a cosy mystery, and I do not recommend it for children.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Let's read in English"-Lesechallenge 2014

    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    Let's read in English - die Englisch-Lesechallenge 2014 Mit den Neujahrvorsätzen ist es immer so eine Sache – viele haben wir bereits wieder vergessen und der Alltag hat uns definitiv wieder eingeholt. Mit „Let’s read in English“ möchten wir das jedoch gern ändern und euch die Moeglichkeit geben, Bücher und Autoren neu zu erleben – in der englischen Originalsprache! Einige von euch rezensieren schon fleissig englische Bücher und viele Lovelybooks-Leser sind an englischen Texten interessiert, würden jedoch lieber bei einer Leserunde einsteigen. Wir haben uns euer Feedback zu Herzen genommen und unsere Lesechallenge „Let’s read in English“ ins Leben gerufen. Zusammen mit dem englischen Verlagshaus Random House Group UK mit Sitz in London werden wir eine Vielzahl von Leserunden starten und ihr seid herzlich eingeladen mitzumachen. Das Motto der Lesechallenge verstehen wir als einen Aufruf nicht nur an alle von euch, die sich mühelos in der englischen Sprache zurechtfinden, sondern an alle Lovelybooks-Leser. Egal welche Sprachkentnisse du hast, trau dich einfach – und mach mit! „Let’s read in English“ – zusammen auf Lovelybooks. Viele unsererer Leser verwenden die englische Sprache oder werden sie in Zukunft brauchen. Bücher sind ein idealer Einstieg um Sprachkentnisse zu verbessern oder die Fremdsprache auch einfach mehr zu benutzen. Die Stimme der Autoren im Original zu lesen und sie neu kennenzulernen ist natürlich ein spannenender Bonus. Für die fleissigsten Rezensenten gibt es zum Jahresende tolle Preise und jeder kann sich gern in Deutsch und/oder Englisch in den Leserunden austauschen und Rezensionen in beiden Sprachen posten. Das ist voellig euch überlassen.  Alle Grundinfos findet Ihr auf unserer Englisch-Lesechallenge-Seite! Hier könnt Ihr nun alle Fragen stellen & stets fleissig Eure neuen Rezensionen posten! Die Liste wird am Anfang jedes Monats aktualisiert!  Bitte postet für jede neue Rezension auch einen neuen Beitrag. Auf die Plätze - fertig - let's read English!!!

    Mehr
    • 1684
  • Zwei Fälle in einer Geschichte

    Anna Märklin's Family Chronicles
    histeriker

    histeriker

    20. November 2014 um 09:40

    Inhalt: Anna lebt in Dänemark, im Jahr 2007. Ihre Nachbarin hat Probleme und Anna sieht sie lange nicht. Was steckt dahinter? Anna Vater ist krank uns sie will ewas über seine Mutter erfahren, nach der sie benannt wurde. Bewertung: Es sind zwei Geschichten, die auf zwei Ebenen spielen und gegen Ende zusammen kommen, da Anna die Geschichte ihrer Großmutter kennenlernt. Dadurch wird das Buch unübersichtlicher, man muss sich am Anfang daran gewöhnen, dass man nur teilweise Sachen erfährt. Teilweise wird auch in der Geschichte aus der Gegenwart zeitlich gesprungen, was die Verwirrung noch etwas steigert. Minestens für mich war es nicht so ganz nachfolgziehbar (Die Daten bei den Kapiteln haben mich mehr verwirrt als geholfen). Trotzdessen fand ich das Buch gut und spannend. Die Hinweise werden subtil gestreut, man kann gut mitraten und der Geschichte folgen. Manchmal ist es verwirrend, wenn bestimmte Sachen ans Licht kommen, aber danach passen die Teile doch zusammen. Es hat mir gefallen.

    Mehr