Douglas Adams Einmal Rupert und zurück

(275)

Lovelybooks Bewertung

  • 364 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 10 Rezensionen
(76)
(103)
(74)
(14)
(8)

Inhaltsangabe zu „Einmal Rupert und zurück“ von Douglas Adams

Band fünf der fünfteiligen Trilogie Arthur Dent hatte schon lange keinen so schlechten Tag mehr wie den, an dem die Erde in die Luft flog. Deprimiert und einsam, wie er ist, lässt sich Arthur schließlich auf dem kleinen Planeten Lamuella nieder, wo er sich als Sandwichmacher hervortut. Die Aussicht auf ein fortan geruhsames Leben wird allerdings zunichte gemacht, weil dort unerwartet seine Tochter auftaucht. Es gibt einfach nichts Schlimmeres als einen frustrierten Teenager, der an einem Exemplar von Per Anhalter durch die Galaxis herumfummelt. Als seine Tochter stiften geht, setzt Arthur alles daran, sie vor den Schrecknissen des Universums zu bewahren. Immerhin hat er die meisten davon schon selbst durchlebt …

Machs gut und danke für den Fisch

— TobyBurns
TobyBurns

Schrill, schräg, einfach britischer Humor. Diesen Zyklus muss man einfach gelesen haben.

— Anomalie
Anomalie

Bin mit dem Teil leider nicht so ganz warm geworden. Vieles wurde mir zu lapidar hingeschmissen. Schade eigentlich!

— Hipster
Hipster

Stöbern in Science-Fiction

SUBLEVEL 1: Zwischen Liebe und Leid

Wunderbar! Es hat alles was man sich wümschen könnte, ich hätte es ewig weiterlesen können... ❤

Lily911

Straßenkötergene

Eine mitreißende Geschichte voller Intrigen, Machtspielen und Liebe. Besonders gefallen hat mir der bildhafte Schreibstil der Autorin.

Majainwonderland

Superior

Interessante Grundidee, die noch viel Potenzial für den zweiten Band hat.

SelectionBooks

Die Schwarze Harfe

...

widder1987

Dark Matter. Der Zeitenläufer

Quantenmechanik meets Liebesroman. Interessante Geschichte.

Alesk

Zeitkurier

Sehr, sehr gutes Buch...Eins meiner Top-Reads dieses Jahr!

germanbookishblog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lesenswert

    Einmal Rupert und zurück
    Flinkbaum

    Flinkbaum

    14. January 2015 um 17:04

    Zum Inhalt: Spiele mit der Zeit und lustige neue Charaktere Bewertung: Anfangs hatte ich nicht die Lust schnell weiter zu lesen. Es fing langsam an, auch wenn natürlich immer wieder lustige Passagen dabei waren. Zum Ende hin wurde es aber immer und immer besser ! Hätte ich die 4 Teile vorher nicht gelesen, würde ich vllt. auch die 4 Sterne geben, so muss ich aber 3 geben um eine kleine Abstufung vorzunehmen. 

    Mehr
  • Rezension zu "Einmal Rupert und zurück" von Douglas Adams

    Einmal Rupert und zurück
    TheMazzarx

    TheMazzarx

    18. July 2012 um 21:09

    Wieder geht es drüber und drunter bei Arthur Dent und Ford Prefect. Nicht nur, dass Arthur auf einem fremden Planeten Schiffbruch erleidet und dort als Sandwichmacher arbeitet, nein, er erfährt auch unerwartet, dass er eine Tochter hat. Und was hat der geheimnisvolle neue "Anhalter durch die Galaxis" damit zu tun...? Douglas Adams schreibt wunderbar, wie auch in den vorherigen Teilen mit viel Witz und Verrücktheit, was das Buch echt lesenswert macht.

    Mehr
  • Rezension zu "Einmal Rupert und zurück" von Douglas Adams

    Einmal Rupert und zurück
    weasley14

    weasley14

    25. January 2010 um 18:52

    gott sei dank. viel besser als der wirklich schlechte 4 teil. schräge story mir vielen überraschenden wendungen. der einzige kritikpunkt, marvin der depremierte roboter ist leider nicht dabei :( ansonsten sehr gute story nur übers ende kann man sich streiten. trotzdem 5 sterne von mir

  • Rezension zu "Einmal Rupert und zurück" von Douglas Adams

    Einmal Rupert und zurück
    Ray Montag

    Ray Montag

    18. May 2009 um 11:30

    Der fünfte Band ist bei weitem der schwächste der Triologie. Der vierte war schon solala, aber "Einmal Rupert und zurück" kann man sich echt sparen.

  • Rezension zu "Einmal Rupert und zurück" von Douglas Adams

    Einmal Rupert und zurück
    wireless5011

    wireless5011

    04. April 2009 um 11:04

    Die gesamte "Trilogie" ist klasse, völlig abgedreht aber sehr cool.

  • Rezension zu "Einmal Rupert und zurück" von Douglas Adams

    Einmal Rupert und zurück
    M1rco

    M1rco

    29. March 2009 um 22:10

    Nach dem eher langweiligen 4. Teil nicht so übel.
    Aber eigentlich hätte man sich den 4. und 5. Teil sparen können

  • Rezension zu "Einmal Rupert und zurück" von Douglas Adams

    Einmal Rupert und zurück
    Freaky_Tattoo

    Freaky_Tattoo

    24. January 2009 um 14:52

    Relativ gelungenes Ende für die Reise des armen Briten...Hoffte man doch auf eine gutes Ende, war dann doch alles für die Füße und es hat alle erwischt...Aber ein riesen Lesespaß!!!

  • Rezension zu "Einmal Rupert und zurück" von Douglas Adams

    Einmal Rupert und zurück
    julipopuli

    julipopuli

    04. December 2008 um 12:26

    Ich denke die Anhalter Romane sind wie Sex. Da die meisten Menschen Sex lieben, glaube ich auch das die meisten Menschen Spaß an diesem Buch haben werden. Es ist zwar selten sexy wird aber stetig besser, interessanter, abgedrehter und lustiger. hinter all dem steckt der philosophische Grundgedanke das man Gott (sofern es ihn gibt), das Leben, und schliesslich auch sich selbst nicht so verdammt ernst und wichtig nehmen sollte, denn am Ende ist die Antwort auf das Leben, das Universum, Gott, und alles einfach nur 42. Und es gibt bestimmt mehr als 42 Stellungen.

    Mehr
  • Rezension zu "Einmal Rupert und zurück" von Douglas Adams

    Einmal Rupert und zurück
    infectedm

    infectedm

    17. April 2008 um 21:43

    Ein würdiger Abschluss der Legende Arthur Dent. Teilweise hat das Buch die gleichen Längen, über die man sich einfach hinwegretten muss, um zur nächsten genialen Stelle zu kommen. Aber man wird belohnt. Besonders zum Schluss. ;)

  • Rezension zu "Einmal Rupert und zurück" von Douglas Adams

    Einmal Rupert und zurück
    Cheng

    Cheng

    26. November 2007 um 16:11

    Adams hat zwar ein wenig nachgelesen, aber er schreibt auch in diesem Buch immer noch erste Sahne.