Douglas Adams Macht's gut, und danke für den Fisch

(328)

Lovelybooks Bewertung

  • 406 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 4 Leser
  • 12 Rezensionen
(115)
(135)
(68)
(8)
(2)

Inhaltsangabe zu „Macht's gut, und danke für den Fisch“ von Douglas Adams

Band vier der fünfteiligen Trilogie

Wenn man einen bestimmten Kniff anwendet, kann jedermann fliegen. Der Kniff besteht darin, sich auf den Boden zu schmeißen, aber daneben. Das mit dem Fliegen ist keine ganz einfache Sache, und bislang hat Arthur Dent gedacht, dass er das einzige menschliche Wesen ist, das diesen raffinierten kleinen Trick beherrscht – bis er auf Fenchurch trifft, die Frau seiner Träume. Fenchurch weiß, dass man aus der Welt einen Hort des Glücklichseins machen könnte, nur hat sie leider vergessen, wie genau man das anstellt. Irgendwie muss man nur herausfinden, wie Gottes letzte Botschaft an seine Schöpfung lautete …

Britischer Humor in bester Form. Einfach nur klasse! Absolute Leseempfehlung auch wenn es nicht so stark war die Vorgänger.

— shavachan

Britischer Humor, großartiger Zyklus

— TobyBurns

Schrill, schräg, einfach britischer Humor. Diesen Zyklus muss man einfach gelesen haben.

— Anomalie

Stöbern in Science-Fiction

Enceladus

Geniale Hard Science-Fiction

Brivulet

Superior

Ich fand es genial!

Edition_S

Afterparty

Spannend-verrückte Suche nach dem Drogen-Gott. Witzig und lesenswert.

Fornika

Solarian. Tage der Suche

Die Geschichte geht so spannend weiter, dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann und möchte.

darkchylde

Luna

spannender Sci-Fi-Roman - empfehelnswert

Stephan59

QualityLand

Schön, dass der Kling endlich wieder da ist!

Schizothekare

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sollte man mitnehmen

    Macht's gut, und danke für den Fisch

    Flinkbaum

    14. January 2015 um 17:00

    Leichte Abschwächung gegenüber den drei Teilen davor, aber trotzdem noch sehr schön und lustig ;)

    Inhalt: Die Erde ist wieder da, aber keine Delfine.

  • Rezension zu "Macht's gut und danke für den Fisch" von Douglas Adams

    Macht's gut, und danke für den Fisch

    TheMazzarx

    23. July 2012 um 19:00

    Arthur Dent ist wieder auf der Erde, doch eins ist anders.... Wo sind die Delfine? Arthur lernt bei seinem Erdaufenthalt die Frau Fenny kennen, in die er sich prompt verliebt. Doch Fenny ist besonders, sie ist die einzige Person, die sich an die Zerstörung der Erde erinnert. Doch diese Erinnerung ging ihr verloren, sie hat nur noch dieses Gefühl, dass da was war. Also begeben sich Arthur und Fenny auf die Suche, was wirklich mit der Erde passiert ist, und nach Fennys Gedanken. Dieses Buch spielt fast gänzlich auf der Erde, man sollte deshalb nicht enttäuscht sein, wenn man vergeblich nach dem Weltraum sucht. Ausserdem ist der Witz und die Kuriosität in diesem Buch nicht mehr so stark wie in den Vorgängern, Trotzdem hat Douglas Adams auch dieses Buch genial geschrieben! FAZIT: Das Buch ist durchaus lesenswert.

    Mehr
  • Rezension zu "Macht's gut, und danke für den Fisch" von Douglas Adams

    Macht's gut, und danke für den Fisch

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. February 2011 um 18:01

    Dieser "vierte Teil der Hitchhiker-Trilogie" spielt - und das muss man sich vor dem Lesen eventuell bewusst machen - fast ausschließlich auf der Erde. Arthur Dent hat genug vom All und kehrt, nachdem erstaunlicherweise sein Heimatplanet wieder aufgetaucht ist, wieder in sein altes Leben zurück. Er trifft auf das Mädchen, das im ersten Band schon erwähnt wird: Ihr ist kurz vor der Zerstörung der Erde der SInn des Lebens klargeworden. Jetzt bleibt ihr, Fenchurch, aber nur die Erinnerung, dass sie die Wahrheit mal wusste. Sie kann sich als einziger Mensch erinnern, dass Vogonen die Erde zerstörten, allen anderen ist das Gedächtnis gelöscht worden. Arthur und Fenchurch machen sich gemeinsam auf die Suche nach der Antwort zu diesem Rätsel und treffen auf alte Bekannte und neue skurrile Figuren. Insgesamt fand ich diesen Band bisher am schwächsten, aber immer noch lesenswert.

    Mehr
  • Rezension zu "Macht's gut, und danke für den Fisch" von Douglas Adams

    Macht's gut, und danke für den Fisch

    weasley14

    27. December 2009 um 16:35

    ach echt schade. der teil war echt sehr flach geschrieben. die trilogie war genial, denn 4. teil hätte mann sich echt schenken können. ich hoffe der 5 teil ist besser.

  • Rezension zu "Macht's gut, und danke für den Fisch" von Douglas Adams

    Macht's gut, und danke für den Fisch

    LART

    03. November 2009 um 11:36

    Ich finde der vierte Teil ist einer der besten Teile der Triologie.

  • Rezension zu "Macht's gut, und danke für den Fisch" von Douglas Adams

    Macht's gut, und danke für den Fisch

    wireless5011

    04. April 2009 um 11:02

    Die gesamte "Trilogie" ist klasse, völlig abgedreht aber sehr cool.

  • Rezension zu "Macht's gut, und danke für den Fisch" von Douglas Adams

    Macht's gut, und danke für den Fisch

    Mizoram

    09. February 2009 um 09:50

    Wiedereinmal ein vollkommengelungener Band. Fand allerdings die ersten drei deutlich besser. Ich fands auch sehr schade, dass einige Charaktere aus den ersten drei Bänderns nicht mehr vorkammen, sondern nur am Rand erwähnt wurden. Sehr faszinierend fand ich die Frage "Wo sind die Delphine hin?" Ich liebe einfach Delphine.

  • Rezension zu "Macht's gut und danke für den Fisch" von Douglas Adams

    Macht's gut, und danke für den Fisch

    Freaky_Tattoo

    24. January 2009 um 14:51

    Der einzige Reiseführer, der mich irgendwie enttäuscht hat und völlig sinnlos scheint!

  • Rezension zu "Macht's gut, und danke für den Fisch" von Douglas Adams

    Macht's gut, und danke für den Fisch

    julipopuli

    04. December 2008 um 12:16

    Ich denke die Anhalter Romane sind wie Sex. Da die meisten Menschen Sex lieben, glaube ich auch das die meisten Menschen Spaß an diesem Buch haben werden. Es ist zwar selten sexy wird aber stetig besser, interessanter, abgedrehter und lustiger. hinter all dem steckt der philosophische Grundgedanke das man Gott (sofern es ihn gibt), das Leben, und schliesslich auch sich selbst nicht so verdammt ernst und wichtig nehmen sollte, denn am Ende ist die Antwort auf das Leben, das Universum, Gott, und alles einfach nur 42. Und es gibt bestimmt mehr als 42 Stellungen.

    Mehr
  • Rezension zu "Macht's gut, und danke für den Fisch" von Douglas Adams

    Macht's gut, und danke für den Fisch

    Heathcliff

    19. May 2008 um 19:05

    langsam wird die reihe schlechter,macht tortzdem noch ziemlich spaß

  • Rezension zu "Macht's gut, und danke für den Fisch" von Douglas Adams

    Macht's gut, und danke für den Fisch

    infectedm

    17. April 2008 um 21:37

    Der schwächste Teil der Serie. Passt irgendwie nicht so richtig in die Reihe, aber ohne fehlt halt ein Stück.

  • Rezension zu "Macht's gut, und danke für den Fisch" von Douglas Adams

    Macht's gut, und danke für den Fisch

    acroflyer

    26. November 2007 um 15:17

    Leider nur die Fragmente, die nach dem viel zu frühen Tod von Douglas veröffentlicht wurden. Die Fragmente des nächsten Buches sind sehr vielversprechend und ich bedauere es, dass es nicht mehr zu Ende geführt wurde.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks