Douglas Coupland

 3.8 Sterne bei 459 Bewertungen
Autor von Generation X, Generation A und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Douglas Coupland

Coupland wurde auf einem NATO-Stützpunkt in Deutschland geboren, wuchs aber in Vancouver auf. Dort studierte er auch Bildhauerei. Nach seinem Studium folgten Auslandsaufenthalte in Italien und Japan, wo er Produktdesign studierte. Erst Ende der 89er Jahre kam er zur Schriftstellerei, indem er für für verschiedene lokale Magazine arbeitete. So entstand auch sein Erstlingswerk Generation:X, was ihn schlagartig berühmt machte. Auch heute arbeitet er immer noch im künstlerischen Bereich als Bildhauer und schreibt Drehbücher und Theaterstücke.

Alle Bücher von Douglas Coupland

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Generation X9783453406209

Generation X

 (77)
Erschienen am 01.12.2008
Cover des Buches Generation A9783453408128

Generation A

 (66)
Erschienen am 12.02.2012
Cover des Buches jPod9783453408135

jPod

 (43)
Erschienen am 14.01.2013
Cover des Buches Eleanor Rigby9783453405455

Eleanor Rigby

 (43)
Erschienen am 09.05.2008
Cover des Buches Alle Familien sind verkorkst9783455011760

Alle Familien sind verkorkst

 (27)
Erschienen am 01.09.2002
Cover des Buches Spieler Eins9783608501148

Spieler Eins

 (6)
Erschienen am 24.10.2013
Cover des Buches Bit Rot9783351050702

Bit Rot

 (2)
Erschienen am 08.11.2019
Cover des Buches Spieler Eins: Roman in 5 Stunden9783608105056

Spieler Eins: Roman in 5 Stunden

 (0)
Erschienen am 24.10.2013

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Douglas Coupland

Neu
L

Rezension zu "Generation A" von Douglas Coupland

1,5/5: Die Idee klang gut...
laraisapotatovor 17 Tagen

Obwohl ich die Idee wirklich interessant fand, mochte ich das Buch im Endeffekt nicht wirklich. Die Charaktere fand ich eigentlich ganz okay, es waren nicht die besten, aber ich habe schon schlechtere gelesen. Der Anfang war meiner Meinung sogar noch ganz gut, doch nach fünf einigermaßen gleich verlaufenden Geschichten der Protagonisten dachte ich, dass es nun (nach der Hälfte des Buchs) endlich richtig mit der Geschichte losgeht. Das ist leider nicht passiert. Stattdessen erzählten sich die Protagonisten gegenseitig Geschichten bis zum Geht-nicht-mehr und die ersehnte Handlung existierte fast nicht. Zum Schluss war ich nur noch gelangweilt und verwirrt von dem abrupten Ende. 

1,5/5: Die Idee war gut...

Kommentare: 1
1
Teilen

Rezension zu "Bit Rot" von Douglas Coupland

Eine Sammlung skurril absurder und satirischer Texte über Technik, Kommunikation und den Wandel der Gesellschaft
virginiestorm_autorinvor 6 Monaten

»Eines Tages bist du aufgewacht, und alle um dich herum hatten Zähne wie ein Gameshow-Moderator.«


Erinnert sich jemand an die Begriffe “Generation X” und “MacJob”? Das waren Kreationen von Douglas Coupland.

Der in Deutschland geborene, kanadische Autor hat in Japan und Italien gelebt und inzwischen fünfzehn Romane veröffentlicht. Außerdem ist er Designer und bildender Künstler.

 

Viele der Kurzgeschichten in diesem Buch stammen aus dem Roman “Generation A” aus dem Jahr 2007. Die non-fiktionalen Texte sind aus seiner Kolumne bei der Financial Times (20013-20015).


Die Texte sind bisweilen absurd lustig, satirisch bis sehr absurd. Er schreibt über Individualität, Anonymität, Drohnen, Aliens, Bibliomanie, Superman in einer Bar und unrühmliches Feng Shui.

Er erzählt kleine Anekdoten aus der Kunstszene, erläutert wer mit einer Metadatenplakette ausgezeichnet werden sollte und was ein “Future Blip” ist.


Manche der Texte erscheinen wie ein Zeugnis einer längst vergangenen Zeit (obwohl sie nur wenige Jahre alt sind) und gleichzeitig aktuell wie nie. 


Über “Normcore”:

»Soll doch die NSA in meinen E-Mails lesen wie im Kaffeesatz. Ich mache mich absichtlich un-unverwechselbar. Ich strafe die Welt mit meiner Farblosigkeit, und wenn ihr meine Metadaten scannt, werdet ihr einschlafen, bevor ihr irgendwas Interessantes findet.«


Über Nostalgie: »Und dabei meine ich nicht mal die Sehnsucht nach der eigenen Jugend – ich meine die Sehnsucht nach vor fünf Jahren. Oder vor drei Jahren meinetwegen. Oder nach dem Leben vor Twitter.«


Eine kurzweilige Chronik des immer schneller werdenden Wandels und eine amüsante Lektüre für Zwischendurch.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Bit Rot" von Douglas Coupland

stimmig
yellowdogvor 7 Monaten

Mit Kurzgeschichten und Essays ist Douglas Coupland auf der Spur von gesellschaftlichen Zuständen und Veränderungen.

Seine Texte sind klarsichtig, haben manchmal einen zynischen Beiklang, den man wohlwollend auch als treffende Ironie bezeichnen kann. Er verzichtet nicht auf wirksame Schockeffekte.

Bei Coupland kommt eine große Bandbreite an Themen vor, die unter anderen Vernetzung, Apps, Drohnen, Aliens, Drogen, und vieles anderes einschließt.

Die Mischung zwischen Storys und Aufsätze ist stimmig!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches JPodundefinedD
Nachdem der Autor Douglas Coupland direkt mit seinem Erstling "Generation X" berühmt wurde, konnte er auch danach immer wieder mit seinen außergewöhnlichen, originellen und gesellschaftskritischen Romanen begeistern. Endlich ist mit "JPod" ein neues Buch des Autors im Tropen Verlag bei Klett-Cotta erschienen, das durch einen sagenhaften Humor und einen wunderbar schrägen Plot begeistert. Wir suchen 25 Testleser, die sich dem Roman widmen möchten, der auf ganz besondere Art und Weise einen Blick auf unsere Zeit wirft. Wenn du dich mit den anderen Lesern über das Buch austauschen möchtest & abschließend eine Rezension dazu schreibst, dann unbedingt jetzt bewerben :-) *** Worum geht's? *** Ethan Jarlewski und fünf popkulturversehrte Kollegen, deren Nachnamen ebenfalls mit »J« anfangen, hocken Tag für in Tag in JPod, einer hermetisch abgeriegelten architektonischen Vorhölle, die Teil einer riesigen Spieldesignfirma ist. Die JPodder liegen mit ihrem Marketingteam im Clinch, das sie Tag für Tag mit der Forderung nach idiotischen Änderungen an ohnehin schon idiotischen Spielen quält. Privat wird Ethan derweil durch so unterschiedliche Phänomene wie mordende Mütter, Menschenschmuggel und chinesische Illegale, die seine Wohnung besetzen, auf Trab gehalten. Douglas Coupland zeigt sich einmal mehr als satirisch souveräner Exeget unserer heutigen Massenkultur. Leseprobe: http://www.klett-cotta.de/fm/14/9783608501032.pdf *** Leserunde: So könnt ihr euch bewerben *** Bis Dienstag, 30.8., könnt ihr euch hier unter "Bewerbung & Bekanntgabe der Gewinner" für eines der 25 Testleseexemplare bewerben. Verrate uns dazu, wieso du "JPod" unbedingt lesen möchtest - was reizt dich vorab schon ganz besonders am Buch? Ein paar Exemplare sind für Buch-Blogger reserviert, es kann sich aber selbstverständlich jeder bewerben. Wenn ihr einen Blog habt und ihn hier verlinkt, sind die Chancen auf ein Testleseexemplar etwas größer! Du hast das Buch nicht gewonnen oder vielleicht sogar schon gelesen? Diskutiere doch trotzdem mit uns! Jeder Leser ist herzlich zum Austausch hier in der Leserunde eingeladen! Die Leserunde startet am 07.09.2011. PS: Der Autor ist übrigens gerade auf Lesereise, wenn ihr ganz fix seid, könnt ihr ihn heute oder morgen noch sehen - die Termine findet ihr hier: http://www.klett-cotta.de/nachricht/Douglas_Coupland_mit_%C2%BBJPod%C2%AB_im_August_auf_Lesereise/17598
300 Beiträge

Zusätzliche Informationen

Douglas Coupland wurde am 29. Dezember 1961 in Söllingen (Rheinmünster) (Deutschland) geboren.

Douglas Coupland im Netz:

Community-Statistik

in 467 Bibliotheken

auf 50 Wunschlisten

von 15 Lesern aktuell gelesen

von 14 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks