Neuer Beitrag

Daniliesing

vor 6 Jahren

Bewerbung & Bekanntgabe der Gewinner

Nachdem der Autor Douglas Coupland direkt mit seinem Erstling "Generation X" berühmt wurde, konnte er auch danach immer wieder mit seinen außergewöhnlichen, originellen und gesellschaftskritischen Romanen begeistern. Endlich ist mit "JPod" ein neues Buch des Autors im Tropen Verlag bei Klett-Cotta erschienen, das durch einen sagenhaften Humor und einen wunderbar schrägen Plot begeistert.

Wir suchen 25 Testleser, die sich dem Roman widmen möchten, der auf ganz besondere Art und Weise einen Blick auf unsere Zeit wirft. Wenn du dich mit den anderen Lesern über das Buch austauschen möchtest & abschließend eine Rezension dazu schreibst, dann unbedingt jetzt bewerben :-)

*** Worum geht's? ***
Ethan Jarlewski und fünf popkulturversehrte Kollegen, deren Nachnamen ebenfalls mit »J« anfangen, hocken Tag für in Tag in JPod, einer hermetisch abgeriegelten architektonischen Vorhölle, die Teil einer riesigen Spieldesignfirma ist. Die JPodder liegen mit ihrem Marketingteam im Clinch, das sie Tag für Tag mit der Forderung nach idiotischen Änderungen an ohnehin schon idiotischen Spielen quält. Privat wird Ethan derweil durch so unterschiedliche Phänomene wie mordende Mütter, Menschenschmuggel und chinesische Illegale, die seine Wohnung besetzen, auf Trab gehalten. Douglas Coupland zeigt sich einmal mehr als satirisch souveräner Exeget unserer heutigen Massenkultur.

Leseprobe:
http://www.klett-cotta.de/fm/14/9783608501032.pdf

*** Leserunde: So könnt ihr euch bewerben ***
Bis Dienstag, 30.8., könnt ihr euch hier unter "Bewerbung & Bekanntgabe der Gewinner" für eines der 25 Testleseexemplare bewerben. Verrate uns dazu, wieso du "JPod" unbedingt lesen möchtest - was reizt dich vorab schon ganz besonders am Buch? Ein paar Exemplare sind für Buch-Blogger reserviert, es kann sich aber selbstverständlich jeder bewerben. Wenn ihr einen Blog habt und ihn hier verlinkt, sind die Chancen auf ein Testleseexemplar etwas größer!

Du hast das Buch nicht gewonnen oder vielleicht sogar schon gelesen? Diskutiere doch trotzdem mit uns! Jeder Leser ist herzlich zum Austausch hier in der Leserunde eingeladen!

Die Leserunde startet am 07.09.2011.

PS: Der Autor ist übrigens gerade auf Lesereise, wenn ihr ganz fix seid, könnt ihr ihn heute oder morgen noch sehen - die Termine findet ihr hier:

http://www.klett-cotta.de/nachricht/Douglas_Coupland_mit_%C2%BBJPod%C2%AB_im_August_auf_Lesereise/17598

Autor: Douglas Coupland
Buch: JPod
1 Foto

Buecherfee82

vor 6 Jahren

Bewerbung & Bekanntgabe der Gewinner

Klingt ja recht chaotisch und denoch witzig. Mich würd interessieren wies mit Ethan und seinen Kollegen weiter geht, ob sie etwas an der situation ändern können. Meine RezensionsHP http://buecherfee.de.tl/Startseite.htm

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Bewerbung & Bekanntgabe der Gewinner

Hört sich witzig an und erinnert definitiv an den Agentur-Alltag in dem die Programmierer manchmal die Webdesigner hassen, weil die einfach Sachen schön haben wollen, aber nicht an die Umsetzung des Ganzen denken ;) Und das ist der Grund, warum ich das lesen mag, weil ich das Agenturleben Tag für Tag lebe :D

Und hier mein Blog!
http://literary-walk.blog.de/

Beiträge danach
288 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

hefra

vor 6 Jahren

Fazit/ Rezension

Das Buch ist der reinste Wahnsinn! Solch eine abgedrehte Geschichte kann man sich doch nicht ausdenken, sondern sie muss wahrscheinlich selbst erlebt worden sein. Und dann diese irrwitzigen Zwischensequenzen, seitenweise Zahlen aneinandergereiht, Wörterkolonnen und scheinbar sinnlos zusammengestellte Sätze, sie geben der Geschichte den geeigneten Rahmen, wie Gedankenfetzen sind sie verstreut und geben dennoch einen Sinn.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen, es las sich gut und obwohl die ganze Geschichte ziemlich abstrus daherkam war sie in sich doch stimmig und gut geschrieben.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Teil 2: S.204 - 326

Oh weh, es geht ja tatsächlich noch abstruser. Da verliebt sich Ethans Chef Steve in Ethans Mutter und diese ist so genervt, dass sie Kam Fong um Hilfe bittet. Ich hab mir ja einiges ausgemalt, aber das, was er mit Steve gemacht hat, hab ich mir beim besten Willen nicht vorstellen können:
entführen, anfixen und an eine Schuhsolenstanze ketten... und zu allem überfluss fühlt Steve sich pudelwohl, wobei das auch an den Drogen liegt

Am genialsten fand ich, dass Douglas Coupland, nachdem er mehrmals angesprochen wurde und Ethan ihn nicht leiden kann, dann auch noch in Person auftritt. Sehr genial :)

Also weiter geht es im Text

Gackelchen

vor 6 Jahren

Wie gefallen euch Ethan, seine Kollegen und ihr kurioser Alltag?

Hmm Ich muss leider sagen dass ja alle Charaktere sehr unterschiedlich sind und wunderbar hervorkommen mit ihren Eigenarten, Ethan für mich da aber untergeht. An dem ist ja gar nichts... Wie ein weisses Blatt kam der mir immer vor. Was ihn interessant macht sind wirklich nur seine Bekanntschaften.

Die Anderen und ihr zusammenleben, das zusammenarbeiten hat mich sehr an meine Ausbildungszeit in der Zeichentrickschule erinnert. Wir sassen auch in so Waben und wenn einem langweilig war kam der dann mit einer Idee ( "Alle Zeichnen ein Schwein" ) und dann ging es dann los (auch mit bewertung und gewinne) Ich konnte mich da also schon sehr reinversetzen.

Gackelchen

vor 6 Jahren

Fazit/ Rezension

Das Buch hat mich , trotz des fehlenden roten Fadens und einiger kleinen Nebensachen sehr Unterhalten.
Ich habe viel gelacht, vor allem mit Ronald und ich habe auch mitgerätselt um was es bei Couplands Idee ging.
Überflüssig fand ich Ethan Beziehung, man erfährt gegen Ende eh nichts mehr darüber, ebenso wie die Freundin seines Vaters und dessen Beziehung zu seiner Mutter oder halt über Ronalds und das Spiel selber. Alles wird einfach nicht mehr erwähnt...

Das Buch hat mich allerdings dazu angeregt mehr über Ronald erfahren zu wollen, mich zu fragen wie er in einem Spiel als Massaker-Clown aussieht und ob es nicht möglich wäre das Spiel wirklich noch zu Produzieren ;)

Mein Humor hat das Buch auf jeden Fall getroffen auch wenn ich mir mehr haupthandlung gewünscht hätte.

Vielen lieben Dank dass ich das Buch lesen durfte, ohne Lovelybooks wäre es wahrscheinlich nicht dazu gekommen.

PS: Mein Freund sucht immer noch die nicht-Primzahl. Weiss einer wie man das rauskriegt, bzw welche es ist?

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Teil 3: S.327 - Ende

So, jetzt bin ich auch endlich am Ende angekommen. Endlich nicht, weil mir das Buch nicht gefallen hat - ganz im Gegenteil - sondern weil ich ziemlich spät erst mit dem Lesen beginnen konnte.

Ich bin wirklich begeistert von meinem ersten Coupland. Er baut sich selbst mit wahnsinnig viel Humor ein und bereichert die Geschichte. Wie viel Wahrheit mag da wohl in diesem Buch stecken?
Ich kann mir gut vorstellen, dass es viele Menschen gibt, die Autoren schonmal gerne ihr Leben erzählen in der Hoffnung, dass dieser daraus ein Buch macht.
Auch die Tatsache, dass Ethan ausgerechnet dann nach Schulen guckt als Coupland alle anderen zusammentrommelt. Erst dachte ich, es geht um das Buch. Aber die andere Geschichte und die spätere Erklärung, warum ausgerechnet alle JPodler bei ihm einsteigen sollten, fand ich prima!!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Wie gefallen euch die Zwischensequenzen und Kommentare?

Nachdem ich nun durch bin, kann ich nun sagen, dass mich die Sequenzen nicht gestört haben. Ich hab sogar selbst ab und an bei den JPod-Spielen mitgespielt ;)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Fazit/ Rezension

Und auch meine Rezension ist fertig und bei meinen Rezensionen hier zu finden:
http://www.lovelybooks.de/mitglied/D-Rache/rezensionen/

Liebe Grüße

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks