Dr. Anne Katharina Zschocke

Alle Bücher von Dr. Anne Katharina Zschocke

Keinen Eintrag gefunden.

Neue Rezensionen zu Dr. Anne Katharina Zschocke

Cover des Buches Darmbakterien als Schlüssel zur Gesundheit (ISBN: 9783426657539)

Rezension zu "Darmbakterien als Schlüssel zur Gesundheit" von Anne Katharina Zschocke

Zu viel Fachjargon und aggressiver Unterton
Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren

Das Buch ist insgesamt schon recht informativ und gibt einem einiges an Wissen mit auf den Weg. Der Leser entwickelt ein besseres Verständnis für das Mikrobiom und was es damit überhaupt auf sich hat. Ich fand es allerdings an vielen Stellen zu ausschweifend und vor allem zu biologisch. Natürlich möchte man die Grundlagen verstehen, besonders dann, wenn man selber auch Beschwerden hat. Aber ich möchte nicht erst Biologie studiert haben müssen, um das Buch zu verstehen. Einige Textstellen sind im Vergleich dazu wiederum total verständlich aufbereitet. Die Autorin verliert allerdings bei Ihren langen Schachtelsätzen oft selbst ein bisschen den roten Faden und wirft mit einen Fachbegriff nach dem anderen um sich. 

Hinzukommt, dass das Buch sehr auf Mütter und Babys fokussiert ist. Ich verstehe schon, was es im Grunde damit auf sich  hat, dass man schon als Baby in Kontakt mit Bakterien kommt etc. Das ist durchaus ein interessanter und wichtiger Fakt, allerdings übertreibt die Autorin es ein wenig. Irgendwann hat man dann verstanden, wo alles anfängt.
Am schlimmsten - und das hat mich furchtbar wütend gemacht - war jedoch der Unterton, mit dem die Autorin ganz aggressiv darüber redet, was Frauen ihren Kindern antun, wenn sie sich für einen Kaiserschnitt oder gegen das Stillen entscheiden. Ihre Argumente kann sie gerne sachlich vermitteln, das ist okay und regt manche vielleicht zum Umdenken an.  Im Endeffekt sollte man aber keine Frau für ihre Entscheidungen verurteilen. Das geht gar nicht und hat die Autorin nicht gerade sympathisch gemacht. 
Ich würde auch soweit gehen und das Buch nicht "Darmbakterien als Schlüssel zur Gesundheit", sondern ".. als Schlüssel zur Krankheit" umbenennen. Wenn man selber betroffen ist, hat man während des Lesens das Gefühl, man müsste schon längst tot umgefallen sein. Die meiste Zeit geht es um Krankheiten und negative Auswirkungen, hervorgerufen durch ein gestörtes Mikrobiom. Danke dafür. Es ist kein angenehmes Gefühl. Zumal seitens der Autorin auch nur wenige Informationen kommen, was man dagegen tun kann. Die Forschung ist vielleicht noch nicht soweit, aber dann kann ich das Buch vorher nicht so unfassbar negativ schreiben. 

Die Infos sind interessant, aber insgesamt hat mir der Ton des Buches nicht gefallen. Außerdem möchte ich mich nicht so schlecht nach einem Buch fühlen, wie ich es hier getan habe. Alles in allem also eher ein Flop. 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks