Dr. Christine Theiss Ich mach dich fit!

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 21 Rezensionen
(11)
(6)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich mach dich fit!“ von Dr. Christine Theiss

Dr. Christine Theiss hat sich im Lauf ihrer Karriere eine immense Trainingserfahrung erarbeitet. Hieraus hat sie ein effizientes Trainingskonzept entwickelt, das ganz ohne Geräte auskommt – für alle, die keine Zeit oder keine Lust auf ein Fitness-Studio haben. Nur 15 Minuten täglich reichen, um geschwächte Muskelgruppen zu stärken und den Körper wieder in eine gesunde Balance zu bringen. Mit dem speziellen Theiss-Training werden nicht einzelne Muskeln, sondern stets ganze Muskelketten trainiert. Wie elementar wichtig die Muskulatur für unsere Gesundheit ist, wird vielfach unterschätzt. Ganz ohne Training verlieren wir Erwachsene aber jedes Jahr ein bis zwei Prozent unserer Muskelmasse und legen stattdessen Fettmasse zu.
- Ein geniales Konzept: Trainieren nur mit dem eigenen Körper
- Mit einem persönlichen Test: Wie fit bin ich?
- Entwickelt nach modernsten sportwissenschaftlichen Erkenntnissen
- Jede Übung bebildert und detailliert beschrieben – jeder kann sofort loslegen.

Gutes Buch, jedoch fast nur Trainingsinhalte. Mädels denkt auch an eure Ernährung!

— leahoney

An sich richtig gut, aber enthält einige Lücken.

— Amalia7

Motivierend!

— haali

Es funktioniert

— brenda_wolf

Übersichtlich aufgebaut, praxistaugliche Übungen, gut erklärt und optisch dargestellt

— vielleser18

Diese Fitnessformel ist auch für den modernen Arbeitsmenschen ideal, denn sie lässt sich in jeden Lebensplan integrieren.

— RubyKairo

Jetzt gilt es nur noch den inneren Schweinehund zu überwinden.

— Elenas-ZeilenZauber

Empfehlenswertes Sachbuch für alle diejenigen, die in kurzer Zeit ihre Fitness und damit ihr körperliches Wohlbefinden steigern wollen!

— seschat

Ein sehr ansehnliches, bodenständiges, einfühlsames Sportbuch....da ist doch für jeden was dabei - auch für Sportmuffel

— Gudrun67

Stöbern in Sachbuch

Das verborgene Leben der Meisen

Ein gelungener, toll gestalteter, Meisen-Führer.

Flamingo

Atlas Obscura

Ein abenteuerlicher Atlas voller Wunder!

Elizzy

Adele Spitzeder

Die Geschichte der Adele Spitzeder

tardy

Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt

Zum Schmökern, Schmunzeln und um alte Erinnerungen zu wecken ...

angi_stumpf

Heilkraft von Obst und Gemüse

Dieser Ernährungsheilratgeber ist wunderschön, voller Wissen und mit Rezepten, einfach anzuwenden. Ein wunderbares Buch!

Edelstella

Das geflügelte Nilpferd

Ein lesenswertes, unterhaltsames Sachbuch, das für einige Denkanstöße sorgen kann

milkysilvermoon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • fit ohne geräte

    Ich mach dich fit!

    Kallisto92

    07. April 2017 um 14:45

    Ich habe mir das Buch auf Grund einer Leseprobe jetzt gekauft und kann es nur jeden empfehlen. Aufgrund der Bilder sind die Übungen leicht nachzuvollziehen. Es gibt für jede Übung noch eine etwas schwerer Steigerung ,sowie gibt es tolle Tablellen, in welchen Alter man wie viele Wiederholungen schaffen sollte. Dann gibt es noch die Unterteilung Männer und Frauen mit unterschiedlichen Levels ( 1-3). Also Sport frei :)

    Mehr
  • Ein gutes Trainingsbuch

    Ich mach dich fit!

    leahoney

    20. February 2017 um 13:03

    Gutes Buch, jedoch fast nur Trainingsinhalte. Mädels denkt auch an eure Ernährung!

  • Ein gutes Trainingsbuch

    Ich mach dich fit!

    leahoney

    20. February 2017 um 13:03

    Gutes Buch, jedoch fast nur Trainingsinhalte. Mädels denkt auch an eure Ernährung!

  • Kleine aber feine Finesstipps

    Ich mach dich fit!

    Fiara

    31. October 2015 um 17:12

    Dr. Christine Theiss gibt in ihrem Buch Ratschläge zum Thema Fitness, die insbesondere für Sportmuffel und Untrainierte, aber auch für Gelegenheitssportler nützlich sein können. Diese decken alle wichtigen Themenbereiche ab. Nach einer Einleitung zu Ihrem Werdegang, folgen grundsätzliche physiologische Informationen zu Muskeln und Gründe für Bewegung. Anschließend werden viele interessante Übungen gut bebildert erklärt. Den Abschluss bilden einfache Ernährungstipps, sowie einige Motivationshilfen. Dieses Buch ist anschaulich und gut strukturiert. Besonders ihre eigene Geschichte fand ich sehr inspirierend. Dr. Christine Theiss hat Leistungssport und Medizinstudium erfolgreich bewältigt. Durch ihren Hintergrund als Kickboxweltmeisterin wirken ihre Übungen und Tipps authentisch. Insgesamt ist es ein gelungenes Buch, das Hilfestellung für den (Wieder-) Einstieg in einen fitteren Alltag leisten kann.

    Mehr
  • Mein Eindruck

    Ich mach dich fit!

    Ghostreader

    08. May 2015 um 09:24

    Ich mach Dich fit ohne Geräte nur mit Deinem Körper. Ein viel versprechendes Thema in unserer Zeit der Prophylaxe. Das Buch erschien als 3.Auflage 2014 und umfasst mit seinen bebilderten Anleitungen, Studien, Fotografien, Tabellen und Texten ca. 175 Seiten. Die Autorin Christine Theiss ist promovierte Doktorin der Medizin und beendete 2013 ihre Sportkarriere mit einem Weltmeistertitel im Kickboxen. Schon allein durch ihre interessante Biographie und Sporterfahrung zeigt sie uns, wie eng Fitness mit unserem Leben verbunden ist. Diese Zusammenhänge mit purer Lebenslust erfahren wir allerdings nur, wenn wir mit uns im Reinen sind. Voraussetzung und das kann man hier ganz klar erkennen, sind immer Motivation und ein klares Ziel. Wobei eine gewisse Routine es uns immer bedeutend leichter macht. Es geht hier um ein Programm was noch sehr viel mehr kann als nur Muskeltraining. Die Wurzeln liegen im Athletiktraining des Hochschulleistungssports und doch ist es für jedermann geeignet. Da auch die Funktionsweise unserer Muskeln, Sehnen, Bänder und Knochen bestens erklärt werden, kann man gut nachvollziehen, was im Körper vorgeht und somit ein effizientes Training absolvieren. Core-Training, Bewegung und Ernährung bleiben die elementaren Grundpfeiler, und nicht Eiweißdrinks oder Nahrungsergänzungsmittel, welche in so vielen Fitnessstudios angeboten werden. Dr. Christine Theiss´s Ratschläge im physischen, mentalen und seelischen Bereich sind sehr wertvoll und bauen auf 15 Minuten täglichen Trainings auf. Durch bestimmte Vorgaben bzw. Tabellen kann ich mein Fitnessstand prüfen und die weiteren Level beobachten und steigern. Insgesamt ist es ein sehr lebendiges Buch, dass mit seinem Inhalt fasziniert und auf besondere Weise lehrt. Wie fit sind Sie?

    Mehr
  • Neujahrsvorsätze umsetzen!

    Ich mach dich fit!

    Gospelsinger

    31. December 2014 um 15:35

    Neues Jahr, neues Glück, neue Vorsätze. Einer dieser guten Vorsätze besteht darin, mehr Sport zu treiben. Wer wenig Zeit und keine Geräte zur Hand hat, sollte es mit diesem Buch probieren. "Ich mach dich fit ohne Geräte, nur mit deinem Körper", verspricht die Kickbox-Weltmeisterin und Ärztin Dr. Christine Theiss, die Anfang des kommenden Jahres wieder die Sendung "The Biggest Loser" moderieren wird. Fünfzehn Minuten am Tag reichen aus, um geschwächte Muskelketten zu trainieren und den Körper in Balance zu bringen. Im Buch wird zunächst erklärt, warum Bewegung so wichtig ist und welche Muskelgruppen gestärkt werden müssen. Außerdem werden Tipps zur Zielsetzung und Motivation gegeben. Dem Übungsprogramm ist ein Fitnesstest vorangestellt, so dass man auf seinem persönlichen Level einsteigen kann. Die vorgestellten Trainingspläne wenden sich an Einsteiger, Vielsitzer oder Vielsteher, Freizeitsportler und aktive Senioren. Die Übungen bestehen aus Grundübungen mit leichterer und schwererer Übungsvariante. Jede Übung wird gut erklärt und mit Farbbildern veranschaulicht, und zu jeder Übung gibt es eine Information, wofür sie gut ist. Das Fitnessprogramm wird durch ein Ernährungsprogramm ergänzt. Wer also nicht nur beweglicher, sondern auch schlanker werden möchte, profitiert von diesem empfehlneswerten Buch doppelt. Es war noch nie so unkompliziert, einen Neujahrsvorsatz umzusetzen.

    Mehr
  • Fit - ich arbeite daran

    Ich mach dich fit!

    haali

    31. October 2014 um 22:59

    Das Trainingsbuch von Dr. Christine Theiss ist nicht nur mit anstrengenden Übungen gespickt, sondern auch mit persönlichen Anekdoten aus ihrem Sportler – und Privatleben. Sie sind sympathisch geschildert, besonders beeindruckt hat mich ihr Engagement in der Rettungshundestaffel. Sie erklärt verständlich kurz und knapp, warum Bewegung so wichtig ist und das Zusammenspiel der Muskeln. Auch über gesunde Ernährung gibt sie die aktuellen Erkenntnisse gut übersichtlich wieder. Das Trainingsprogramm trainiert stets mehrere Muskelketten und ist dadurch effektiv obwohl es nur 15 Minuten täglich beansprucht. Es gibt zu jeder Übung eine leichtere und schwerere Variante. Zu jeder Muskelgruppe gibt es mehrere Übungen zur Auswahl, welche gut beschrieben sind. Man braucht dazu höchstens ein Handtuch oder einen Stuhl. Anfangs sind ein paar Übungen für ein Fitnesstest beschrieben, um zu wissen, welche Übungsvariante gewählt werden sollte. Daraus wird individuell ein Trainingszirkel ausgewählt. Als Hilfestellung gibt es Trainingspläne von ca. 12 Wochen für Einsteiger, Vielsitzer oder Vielsteher, Freizeitsportler und aktive Senioren. Diese besagen, wie viele Übungen von welcher Muskelgruppe jeweils gemacht werden sollten. Da hätte ich mir gewünscht, dass zu den vier Trainingspläne jeweils ein Beispieltrainingszirkel beschrieben wird, so wie sie ihren eigenen täglichen Trainingszirkel im Bad beschreiben hat. Dieser hat mir sehr gefallen. Die Übungen sollten jeden Tag durchgeführt werden und auch dazu schreibt sie, wie man sich im Kopf dazu durchringen kann und dabei bleibt. Dies ist für mich das Schwierigste, denn an den Übungen liegt es nicht, sie sind gut durchzuführen und ich bemerke ihren Nutzen. Es ist ein gelungenes Trainingsbuch, welches ich gerne weiterempfehle.

    Mehr
  • Ich mach dich fit

    Ich mach dich fit!

    bblubber

    28. October 2014 um 17:13

    Es ist ja nicht unbedingt etwas Neues, dass ein Sportler oder eine Sportlerin ein Trainingsbuch rausbringt. Allerdings ist mir Christine Theiss bereits in Talkrunden als intelligente und taffe Frau aufgefallen und mit großem Interesse habe ich dieses Buch zur Hand genommen und genauer begutachtet. Schön finde ich, dass vor dem eigentlichen Training erst mal gründlich auf die Ausgangssituation der Probanden eingegangen wird und der Körper ganz allgemein erklärt und unter die Lupe genommen wird, damit man für sich das richtige Trainingsprogramm findet und versteht, was dabei mit Muskulatur und Sehnen und dem ganzen Menschen passiert. Der persönliche Fitnesstest ist gut machbar und ich hatte den Eindruck, dass er meinen Fitnessstand auch gut rausgebracht hat. Die Übungen im Buch werden sehr gut erklärt sind aber für Einsteiger und Anfänger vielleicht manchmal doch so, dass man sie mehrmals ausprobieren muss. Ich fand, dass es ruhig mehr Bilder hätten sein dürfen zur Erläuterung. Auch hat man ja keinen, der die korrekte Haltung korrigiert und hier hätte man wohl noch mehr drauf eingehen müssen, da eine Fehlhaltung ja oft kontraproduktiv ist. Bei der Benutzung der Haushaltsgeräte fand ich die Übungen für mich oft etwas wakelig, kann aber sein, dass das an meinem Ikeastuhl lag.  Ich dachte aber daran, dass die meisten Unfälle im Haushalt passieren. Gar nicht gefallen hat mir das Thema Ernähung. Ich denke, dass sicherlich ein Hochleistungssportler sich damit intensiv beschäftigt. Da ist das Buch überflüssig bzw. nur unzureichend. Bei dem Normalbürger ist sicherlich bekannt, dass Fett und zu wenig Bewegung schlecht sind. Aber mit den wenigen Tipps in diesem Buch wird niemand sein Verhalten prinzipiell ändern und die Essenstipps fand ich uninteressant. Alles in allem ist das Buch ein nettes Sportbuch für die kleinen Übungen zwischendurch. Es gibt einige Übungen, die ich wirklich in mein Fitness-Reportoire aufnehmen werde. Keineswegs ersetzt dieses Buch aber ein Fitnessstudio. Es ist für mich lediglich eine Ergänzung, da man ja daheim oft dasteht und grübelt, welche Übungen man machen könnte. Ich habe keinen wirklichen Vergleich zu anderen Büchern dieses Genres, da ich nur noch eines kenne, welches noch etwas anspruchsvoller ist. Deshalb von mir gute 4 Sterne.

    Mehr
  • da ist doch für jeden was dabei - auch für Sportmuffel

    Ich mach dich fit!

    Gudrun67

    Bin jetzt nicht so der sportliche Typ, weiß aber, dass ich für mein gutes Körpergefühl einfach etwas Sport treiben soll, deshalb finde ich dieses Buch für mich aus einigen Gründen hervorragend geeignet. Zuerst einmal hat mich die Autorin angesprochen, weil ich Dr. Christine Theiss als super Vorbild für mich nehme, nicht generell im sportlichen Bereich, sondern im mentalen. Ausserdem haben mich die Aussagen: "ohne Geräte nur mit deinem Körper" und "nur 15 Minuten täglich" neugierig gemacht. (Wie gesagt: bin nicht so der Sportler ;  und Fitnessstudios schrecken mich daher sowieso ab). Das Buch beinhaltet eine sehr übersichtlich und bildhaft dargestelltes Inhaltsverzeichnis....macht Lust auf mehr.... Danach folgt der Werdegang etc. von Dr. Christine Theiss, was für mich allein schon ein großer Pluspunkt für das Buch ist. Folgende Abschnitte befassen sich mit den Erläuterungen über Muskeln, Körperaufbau etc. etc.....alles sehr interessant und schlüssig aufgegliedert und sogar ein Selbsttest ist dabei, womit ich sehr gut feststellen kann wo ich stehe und was gut für mich ist. Dann gehts ans "Eingemachte": Sport nicht nur lesen, sondern auch ausüben....super illustriert und Schritt für Schritt erklärt....da kann man nichts falsch machen.... Super ist auch der nächste Abschnitt, in dem etwas über die gesunde Ernährung, die Power gibt gesprochen wird und ebenfalls, wie man "am Ball bleibt". Der Abschluss bildet noch ein tolles Bild von Dr. Christine Theiss mit ihren Hunden, Tabellen zur Kontrolle der eigenen Trainingserfolge und das finde ich das Nonplusultra: Das Trainingsprogramm im Kurzüberblick.... Mein Fazit: Ein sehr ansehnliches, bodenständiges, einfühlsames Sportbuch....da ist doch für jeden was dabei - auch für Sportmuffel

    Mehr
    • 4

    wandablue

    02. October 2014 um 09:43
  • Mach dich fit!

    Ich mach dich fit!

    ChrischiD

    28. September 2014 um 20:22

    Fitness-Bücher gibt es inzwischen wie Sand am Meer, mal von mehr, mal von weniger bekannten Persönlichkeiten. So wundert es nicht, dass die ehemalige Kickboxerin Dr. Christine Theiss ebenfalls einen solchen Ratgeber veröffentlicht. Sie verspricht „Ich mach dich fit!“, und zwar „ohne Geräte“ und „nur mit deinem Körper“. Zusätzlich wird noch darauf hingewiesen, dass nur 15 Minuten täglich reichen, um ebenjenes zu erreichen. Ist das Ziel zu hoch gesteckt oder tatsächlich erreichbar? Bevor es losgeht, erhält man einen kurzen biographischen Einblick in das Leben der Sportlerin, der zeigt, dass auch sie nur ein Mensch aus Fleisch und Blut ist und ebenso Höhen und Tiefen erlebt. Auch darf eine kurze, fast schon medizinische, Einführung, was die Muskeln angeht, nicht fehlen. Ein kurzer Test mit dem Titel „Wie fit bin ich?“ soll dem Leser seinen momentanen Fitnessstand aufzeigen, um zu ermitteln, wo man sich befindet und welches Training nun das effektivste ist. Hier sollte man natürlich absolut ehrlich zu sich selbst sein, ansonsten wird der Trainingsplan nicht funktionieren. Sehr positiv ist, dass sich dieses Buch augenscheinlich an alle Alters- und Fitnessgruppen richtet und dementsprechende Übungen anbietet. Bei manch anderem Buch hat man das Gefühl, dass nur Hochleistungssportler in der Lage sind die dargestellten Übungen nachzumachen. Hier hat man natürlich auch verschiedene Schwierigkeitsgrade sowie Übungen, die auf den ersten Blick unmöglich erscheinen, doch gerade das soll ja das Ziel sein, das Hinarbeiten darauf, auch diese Hürden zu überwinden. Die jeweiligen Übungen sind sowohl bildlich wie auch textlich dargestellt, so dass es ein Leichtes ist nachzuvollziehen was gemacht werden soll und für welche Muskelgruppen dies gut ist. Auch „Kleinigkeiten“ wie das Dehnen, das vermutlich sehr gerne vergessen wird, wird hier aufgegriffen. So kann man sich, hat man zu Anfang seinen Fitnessstand ermittelt, ein eigenes Training aus den gegebenen Übungen zusammenstellen. Man kann also auch immer mal wieder variieren und muss sich nicht sklavisch an etwas vorgegebenes halten, wodurch ein Großteil an Eigenmotivation erhalten bleibt. Zum Schluss wird natürlich auch noch auf die richtige Ernährung eingegangen, allerdings ebenfalls ohne konkrete Essenspläne für mehrere Wochen aufzustellen. Eher geht es darum zu verstehen welche Stoffe gut für den Körper sind und wann man diese zu sich nehmen sollte. Die Durchführung bleibt ebenfalls dem Leser überlassen. Am Ende des Buches finden sich leere Trainingstabellen, die man ausfüllen kann, um die eigenen Erfolge nachzuvollziehen. Das ist natürlich ebenfalls jedem selbst überlassen, manch einem hilft es aber dabei, weiterhin am Ball zu bleiben, um auch später, ohne das Buch, weiterhin an der eigenen Fitness zu arbeiten. „Ich mach dich fit!“ ist nicht einfach nur ein weiteres Fitness-Buch, sondern bietet eine gute Grundlage für Menschen jeder Altersgruppe, die sich fit halten wollen, ohne gleich die seltsamsten Verrenkungen zu bewerkstelligen.

    Mehr
  • Fit for fun

    Ich mach dich fit!

    progue

    Dr. Christine Theiss ist wohl jedem ein Begriff. Immerhin ist sie die Frau, die Kampfsport nicht nur salonfähig werden ließ, sondern ihn auch Frauen näher brachte. Und überhaupt: Sie hat es einfach drauf. Wenn sie einen Wettkampf vor sich hatte, konnte man sicher sein, dass der nicht in der schnelllebigen Medienwelt unterging. Die Medien liebten sie - was sie im Großen und Ganzen auch sich selbst zu verdanken hatte, denn sie gewann. Und warum gewann sie? Weil sie über eiserne Disziplin verfügt und sich immer punktgenau auf jeden Wettkampf vorbereitete. Wenn diese Frau, die nicht nur eine unglaublich erfolgreiche Sportlerin, sondern auch Ärztin ist, verspricht, dich ohne Geräte fit zu machen, dann kann man dem schon Glauben schenken. Natürlich geht es nicht ohne eigene Disziplin - wer also glaubt, er bräuchte nur das Buch zu lesen und kann dann seine Muskeln wachsen hören, dem sei gesagt: ist nicht. Das Buch ist gut gegliedert und wird durch viele Fotos aufgelockert. Die medizinische Seite der Autorin merkt man an ausführlichen Erklärungen, wie warum etwas in den Muskeln funktioniert. Richtig gut gefällt mir, dass es nicht Crash-Boom-Bang mit den Übungen losgeht, sondern die Trainingspläne an die Fitness des jeweiligen Lesers angepasst werden, anhand verschiedener Übungen und deren Umsetzung. Die Übungen, die vorgestellt werden, sind meiner Meinung nach auch für Leute machbar, die nicht perfekt gesund sind (spreche aus eigener Erfahrung), zumal sich das Training ja auch anpasst. Der eigene Trainingsfortschritt ist der Indikator für mehr oder andere Übungen. Die Übungen selbst sind durch Fotos dokumentiert, die es leicht machen, sie nachzuahmen, auch wenn man bei der Beschreibung vielleicht noch nicht wusste, was zu tun ist. Auch auf die Ernährung (ich sage nur: Ärztin als Autorin) wird intensiv eingegangen, wobei zwar nichts Neues unter der Sonne erzählt wird, aber eine kompakte Zusammenfassung geliefert wird. Ich habe einiges durch das Buch mitgenommen. Vieles war mir als ehemaligen Leistungssportler bekannt, aber das ändert nichts daran, dass die Übungen gut und durchführbar sind. Das Einzige, das ich kritisieren würde, ist der Anfang. Natürlich möchte jeder Autor über sich selbst erzählen, aber mich persönlich hat die Biographie nur gelangweilt - außerdem kann ich DDR-Bashing nicht leiden. Von daher gibt's einen halben Punkt Abzug, macht also 4,5/5 Punkten. Fazit: Gute, verständliche Trainingsanleitung für alle, die genügend Selbstdisziplin besitzen, um die Übungen durchzuziehen.

    Mehr
    • 3
  • Es funktioniert

    Ich mach dich fit!

    brenda_wolf

    24. September 2014 um 23:45

    "Ich mach dich fit! Ohne Geräte nur mit deinem Körper!" Was für ein vielversprechender Titel. Wer von uns will nicht fit sein oder fit werden. Sie sind hellwach, fühlen sich federleicht und ausdauernd, mit sich im Reinen, Sie finden sich attraktiv und könnten Bäume ausreißen, Sie gehen aufrecht und haben Nerven wie Drahtseile. So fühlt es sich an, wen Sie fit sind – ein großartiger Zustand, schreibt Christine Theiss. Als Fan von Frau Theiss, die ihre Kämpfe als Kickboxerin verfolgt hat musste ich das Buch haben. Auf den ersten Seiten erzählt die Autorin von ihrem Werdegang, ihrer Kindheit, ihrer Ausbildung und ihren sportlichen Erfolgen. Disziplin und Pünktlichkeit wurden ihr zur zweiten Haut, auch die Selbstfürsorge. Bevor Frau Theiss mit dem Trainingsprogamm richtig loslegt, steht ein Test um den Einstiegslevel festzustellen. Diesen Test habe ich mit Bravur gemeistert, da ich an und für sich schon sehr sportlich bin, es hakt nur zeitweise mit der Konsequenz. Der innere Schweinhund eben… Frau Theiss sagt: Jeder kann fit werden. Denn 15 Minuten sind machbar. Da gibt es eigentlich keine Ausrede, von wegen ich hab keine Zeit. Wichtig ist, sich einen festen Zeitpunkt am Tag für den Sport zu reservieren. Die Übungen sind auf verschiedene Fitnesslevel ausgelegt. Es gibt eine Grundübung, eine leichtere Variante und eine schwerer Version. Es findet sich also für Sportliche wie Untrainierte etwas. Und ich muss gestehen, man kommt selbst als sportlich geübte Person ins Schwitzen. Die Übungen sind für jeden Level anspruchsvoll und fordern die Muskeln. Nur die Tischübungen konnte ich leider nicht machen. Mir fehlt ein Tisch, der dafür die nötige Stabilität hat. Fazit: Ich bin überzeugt, wer den Hintern hochkriegt und das Trainingsprogramm konsequent durchzieht, wird auch Erfolge erzielen.

    Mehr
  • Kann ich empfehlen !

    Ich mach dich fit!

    vielleser18

    24. September 2014 um 09:20

    Christine Theiss war mir bisher nur aus dem Fernseh bekannt, als Kickboxerin und als Coach bei THE BIGGEST LOSER. Nun habe ich ihr Buch für mich entdeckt. Das Buch ist in mehrere Kapitel aufgeteilt. Im ersten schildert Christine Theiss von ihrem Werdegang und Erfolg, danach kommt ein ausführlicher Teil, bei dem sie uns die Wichtigkeit von Muskeln und deren Aufbau beschreibt. Alles ist übersichtlich gestaltet und leicht verständlich geschrieben und mit Fotos und Darstellungen bildlich begleitend dargestellt. Nach einer Einführung über Strategie und metales Training ein kleiner Fitnesstest, der einfach durchzuführen ist. Denn Christine Theiss legt Wert auf Übungen, die ganz ohne Hilfsmittel umgesetzt werden können. Der ausführlichste Teil ist das Trainingsprogramm mit Übungen für Arme, Bauch, Beine, Rücken, Po. Dazu Dehnübungen. Jede Übung wird kurz erklärt und mit Bild begleitet. Gefallen hat mir auch der Exkurs über das richtige Ernährungsprogramm und die aufmunternden Worte am Schluß, damit man das Übungsprogramm auch in seinen Alltag mit einbaut. Fazit: Verständlich geschrieben, praxistauglich und Fitnessübungen ohne großes Tam-Tam rundherum, die gut erklärt und dargestellt worden sind.

    Mehr
  • ansprechend und praktikabel

    Ich mach dich fit!

    cachingguys

    24. September 2014 um 07:11

    Nun gibt es keine Ausreden mehr nicht doch mit ein wenig Bewegung anzufangen. Dieses Buch zeigt nicht nur einfache und praktikable Übungen ohne Trainingsgerät für zu Hause so gut erklärt, dass sie von jedem nachgemacht werden können. Anatomische Erläuterungen und Varianten von leichter bis schwerer, ermutigen 15 Minuten täglich in seine Fitness und Gesundheit zu investieren. Ein Einstufungstest mit Erläuterungen zum weiteren Training erleichtern den Einstieg. Ernährungstipps und ein Übersichtsplan der Übungen runden das Buch ab. Ein ansprechend aufgemachtes Buch für Jeden, der beginnen möchte etwas für sich und seinen Körper zu tun.

    Mehr
  • Fitness für die eigenen vier Wände

    Ich mach dich fit!

    mona_lisas_laecheln

    15. September 2014 um 21:47

    Dr. Christine Theiss ist eine Expertin was Sport, Bewegung und Ausdauer angeht und gestaltet in ihrem Buch "Ich mach dich fit! Ohne Geräte, nur mit deinem Körper" eine Fitnessprogramm für die eigenen vier Wände. Zu Beginn des Buches stellt sich die Autorin selbst vor und geht auf ihre berufliche Karriere sowie ihre Beweggründe für dieses Buch ein. Außerdem motiviert sie den Leser, indem sie aufzeigt, dass ein fiter und ausgeglichener Körper viel arbeit erfordert, man jedoch schon mit kleinen Schritten das Ziel erreichen kann und vor allem Durchsetzungsvermögen braucht, bis das tägliche Fitnessprogram selbst zur Routine wird. Ein in sechs Übungen aufgeteilter Test ermöglicht es dem Leser seine eigenen Stärken- und Schwächen herauszufinden und ein angemessenes Trainingsprogram zusammenzustellen. Mit einer Variation diverser Übungen, die sich ohne weitere Hilfsmittel zu Hause, im Büro oder sogar in einem Hotelzimmer absolvieren lassen bietet die Autorin dem Leser ein ausgeprägtes Übungsprogram an. Außerdem widmet Dr. Christine Theiss ein Kapitel der gesunden Ernährung und erklärt wichtige Nährstoffe, sowie "Do"s and Don´t"s ... Die Lektüre des Buches war angenehm, trotz vieler sachkundiger Aussagen war das Buch interessant und verständlich geschrieben. Die Autorin belegt ihre Aussagen mit guten Begründungen, zeigt ihre Fachkenntnisse und überzeugt ohne dabei zu langweilen. Die graphische Gestaltung des Buches ist seht gut gelungen, die Übungen werden gut verbildlicht und erklärt. 

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks