Der selbstbewusste Name

Der selbstbewusste Name
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der selbstbewusste Name"

Der deutschstämmige Tótila Albert wird 1892
in Santiago de Chile geboren. Sein Vater ist
ein seiner Zeit voraus denkender respektierter
Ökologe. Ein Mann der idealistisch, dominant
und zugleich wagemutig lebt. Von seiner
Mutter übernimmt er die Sensibilität und die
künstlerischen Neigungen.
Die frühe Trennung der Eltern ruft eine tiefe
Spaltung und großen Schmerz in der Psyche
des Kindes hervor.Dies wird belgleitet von dem Verlust der äußeren aber auch inneren Heimat. Die Mutter zieht mit
den Kindern zurück nach Deutschland.
Der sensible Mensch Tótila findet als Jugendlicher zunächst Zuflucht
in der Dichtung. Nach einem unglücklichen Versuch den Wünschen
des dominanten Vaters zu entsprechen und Landwirt zu werden, darf
er schließlich seiner Berufung folgen und Bildhauer werden.
Mitte dreißig mit dem Tod des Vaters und dem dadurch wiedererlebten
Kindheitsschmerz macht er eine im menschlichen Erleben universelle
und für immer verändernde Erfahrung, die er als einen inneren Tod
und ein Erwachen in andere Dimensionen erlebt : „In den Tod gehen
und singend erwachen.“ Seiner Intuition folgend beginnt er wieder zu
dichten und wird Botschafter einer neuen Dreifaltigkeit, welche sowohl
eine individuelle wie auch im Kosmos abgebildete Harmonie des
mütterlichen, väterlichen und kindlichen Prinzips beschreibt. In seiner
Dichtung kritisiert er vehement das Patriarchat, das er mit schrecklichen
Folgen für unsere Zivilisation als Störer dieses Gleichgewichts
beschreibt.
Sein Leben widmete er fortan der Dichtkunst, um den sakralen und
für uns verborgenen Bereichen des Lebens eine Sprache zu geben und
Menschen zum Erwachen und zur Heilung zu stimulieren.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783837221213
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Buch
Umfang:288 Seiten
Verlag:Frankfurter Literaturverlag
Erscheinungsdatum:15.10.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Bisher gibt es noch keine Bewertungen zum Buch. Schreibe mit "Neu" die erste Rezension und teile deine Meinung mit anderen Lesern.

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks