Mit den Händen sehen

von Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Mit den Händen sehen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

seschats avatar

Eine rundum faszinierende Biografie, die jeder einmal gelesen haben sollte.

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Mit den Händen sehen"

Der renommierteste Sportmediziner der Welt erzählt sein Leben
Dem Tastsinn seiner Hände sagt man magische Kräfte nach und Patienten aus der ganzen Welt kommen, um sich von ihm behandeln zu lassen, darunter Spitzensportler, Weltmeister und Olympiasieger.Erstmals erzählt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, genannt der »Doc«, von seiner behüteten Kindheit in Ostfriesland in einem protestantischen Pfarrhaus, seinem strengen Vater, seiner Leidenschaft für Musik und Sport, seinem Desinteresse an der Schule und seinem Werdegang als Mediziner. Er berichtet nicht nur von seinem Verein FC Bayern München und von Machtkämpfen hinter den (Fußball-)Kulissen, sondern auch von seiner Medizin, seinen Heilmethoden und den Werten, denen er immer treu geblieben ist.
USAIN BOLT: »Dieser Arzt gibt keine Ruhe, bis du geheilt bist. Er kennt kein anderes Ziel, als dir helfen zu wollen. Er ist immer für dich da und lässt dich nie im Stich.«
JUPP HEYNCKES: »Wir beide stehen uns nah, weil wir gemeinsam viel erlebt und erreicht haben und weil wir gemeinsame Werte teilen. Für mich ist Dr. Müller-Wohlfahrt ein Genie.«
HERBERT GRÖNEMEYER: »Ich glaube, dass er Patienten mit der gleichen Behutsamkeit berührt, wie er auch ein Instrument berühren würde.«
JOACHIM LÖW: »Besonders imponierend finde ich, dass er die richtige Diagnose bereits nach der allerersten Untersuchung stellt.«

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783458177364
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:320 Seiten
Verlag:Insel Verlag
Erscheinungsdatum:11.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    seschats avatar
    seschatvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Eine rundum faszinierende Biografie, die jeder einmal gelesen haben sollte.
    Fesselnde Biografie

    Die 320 Seiten starke Lebensbeschreibung des Sportmediziners und Orthopäden Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt zog mich ab dem ersten Wort magisch in ihren Bann. Denn hierin wird sehr anschaulich und offen die Geschichte eines passionierten Mediziners und Menschenfreundes erzählt, der für das Wohl seiner Patienten alles Menschenmögliche in Bewegung setzt und dabei Persönliches allzu oft hintenanstellt. Dr. Müller-Wohlfahrt, genannt Mull, gilt innerhalb der Sportwelt als Koryphäe auf seinem Gebiet und ist vom FC Bayern München sowie von der Nationalmannschaft nicht mehr wegzudenken. Trainer und Spieler vertrauen seinem Rat und vor allem seinen Händen blind. Im Laufe der Jahre ist er zum Meister der Palpation gereift und vertraut seiner Erfahrung und seinem Können mehr als technischen Hilfsmitteln, wie Kernspintomographie (MRT).

    1942 in Leerhafe (Ostfriesland) geboren und aufgewachsen in einer Pfarrersfamilie, zog es den jungen sportbegeisterten, aber schulisch wenig ehrgeizigen Müller-Wohlfahrt bald in die Stadt. Nach dem Medizinstudium Kiel ging es nach Berlin, wo damals in den 70ern das Leben tobte. Hier traf er nicht nur seine spätere Frau Karin, sondern auch auf renommierte Professoren, die ihn protegierten. Infolge wurde er 1974 Mannschaftsarzt des Fußballvereins Hertha BSC. Und diese neue Rolle gefiel ihm sowie dem Club außerordentlich gut. Kein Wunder, dass bald auch der Rekordmeister FC Bayern München auf ihn aufmerksam wurde. 1977 mit gerade einmal 35 Jahren ernannte man Müller-Wohlfahrt zum Bayern-Doc. Ein Zustand der bis heute, abgesehen vom Zerwürfnis mit Trainer Pep Guardiola (2015-17), sollte. Darüber betreut er seit 1996 die deutsche Nationalmannschaft und verfügt seit Ende der 70er über eine eigene Praxis in München. Kurzum, er ist mit Leib und Seele Sportmediziner. Diese Leidenschaft ist sein unerschöpflicher (Lebens-)Motor; auch mit mittlerweile 75 Jahren.

    In der vorliegenden Biografie wird sowohl der Mensch als auch der Mediziner detailreich beleuchtet, wobei beide niemals unabhängig voneinander betrachtet werden sollten. Alles in allem ist dem Mediziner mit „Mit den Händen sehen“ ein sehr abwechslungsreiches Buch gelungen, das sich nicht nur flüssig liest, sondern auch allerhand Wissenswertes aus Sport und Medizin vermittelt. Ob Müller-Wohlfahrts eigene Auffassung von Medizin, seine Werte (Bescheidenheit, Respekt, Disziplin) oder seine Familie, nichts bleibt unausgesprochen; obgleich die Sportkomponente ein Großteil der Lektüre ausmacht. Das Besondere an seinem Buch sind m.E. die prägnanten wie aufschlussreichen Beiträge von Patienten (Herbert Grönemeyer, Usain Bolt, Bono…), Weggefährten (Uli Hoeneß, Jupp Heynckes, Joachim Löw…) und Familienmitgliedern (Frau und Tochter) über ihn. Zudem kann der sportgeschichtlich interessierte Leser mithilfe von „Mulls“ ehrlichen Schilderungen einmal hinter die Kulissen der Millionenbranche schauen. Gerade in Hinblick auf Ausnahmeathlet Bolt oder den Streit mit Guardiola gewährt die Biografie interessante und persönliche Einblicke.

    FAZIT
    Eine rundum faszinierende Biografie, die jeder einmal gelesen haben sollte. 

    Kommentare: 1
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks