Dr. Michelle Haintz Hochsensibel das Leben meistern und die Leichtigkeit im Loslassen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hochsensibel das Leben meistern und die Leichtigkeit im Loslassen“ von Dr. Michelle Haintz

Dieses Buch predigt nicht mit hoch erhobenem Zeigefinger die Wichtigkeit des Loslassens und möchte Sie auch nicht mit dem Argument „wie innen so außen“ in Ihren Schuldgefühlen bestärken, die Sie haben, weil Sie nicht gut loslassen können. Ich bezeichne Sie nicht als Messie, nur weil es bei Ihnen nicht aussieht wie in einem Wohnjournal, Sie (aus Sicht anderer) Wertloses sammeln, an das herzerfrischende Erinnerungen gebunden sind und nicht bereit sind, Dinge wegzuwerfen, die Sie ein Jahr lang nicht verwendet haben; aber vielleicht in einigen Wochen sehr wohl brauchen können. Einfach weil Sie die Erfahrung gemacht haben, dass manches erst nach einigen Jahren wieder Bedeutung gewinnt – und Sie dann sehr froh sind, es damals nicht weggeworfen haben.

Wenn Sie sich mit dem Loslassen schwertun – einfach, weil Sie einen ganz speziellen Start ins Leben hatten, auf den ich in diesem Buch näher eingehen werde –, freue ich mich, wenn meine Anregungen etwas in Ihnen zum Positiven bewegen.

Einerseits möchte ich Ihnen verständlich machen, warum es Ihnen so schwerfällt, Dinge und Menschen loszulassen. Und andererseits teile ich meinen sanften Weg mit Ihnen, bei dem dieser Prozess sich organischer anfühlt und nicht jedes Mal Schmerzen verursacht; weil bei Ihnen jedes Loslassen die uralte Wunde aktiviert, die der Verlust Ihres Zwillings (Ihrer Drillinge) Ihnen zugefügt hat. Und wenn Sie dieses Buch lesen, nehme ich an, dass Sie von dieser Anlage betroffen sind.

Als alleingeborene HSP gilt es, einen anderen Weg zu finden, die alte, abgestorbene Haut und alles andere, was Sie wirklich nicht mehr brauchen, mit Leichtigkeit herzugeben. Sich also in Liebe, Dankbarkeit und Leichtigkeit davon zu lösen. Denn mich spricht die Idee des „ich löse mich von…“ weit mehr an als das „ich lasse … los“. Das ist kein Plädoyer gegen das Loslassen, gegen die Befreiung von Überflüssigem und gegen Abschiede dort, wo sie angemessen sind. Ich zeige Ihnen nur neue Wege, sich mit Geduld und Nachsicht (vor allem auch Ihrem inneren Kind gegenüber) von wirklich nicht mehr Gebrauchtem zu lösen und sich aus alten Blockaden zu befreien.

Stöbern in Sachbuch

Meine Nachmittage mit Eva

zu wenig Erzählung von Eva

kidcat283

Unterwegs in Nordkorea

Es ist ein Reiseführer, das muss einem klar sein. Kritisches erfährt man hier nicht.

LillySj

„Die RAF hat euch lieb“

Spannend und sehr unterhaltsam...

Vielhaber_Juergen

Fire and Fury: Inside the Trump White House

Ich hätte mir leider etwas mehr erwartet.

reisendebuecher

Meinungsfreiheit!

Sollte an allen Schulen gelesen werden! Trotz Kürze sehr interessant!

Raven

Die Zukunft der Rebellion

Ein langatmiger Essay, der meine Fragen nicht beantwortet hat und sich alles andere als leicht durchdringen lässt.

seschat

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks