Dr. Oetker Dr. Oetker Schichtplätzchen

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dr. Oetker Schichtplätzchen“ von Dr. Oetker

Ein Plätzchen ist schon lecker aber bei zwei Plätzchen und einer Creme, da kann keiner mehr widerstehen. Auf 96 Seiten gibt s noch mehr dieser Gaumenfreuden zu bewundern: Einfach zu backen sind die Möhren-Kakao-Taler und die Mini-Schoko-Ecken, erfrischend die bunten Kokos-Limetten-Streifen und die Grapefruitkekse. Verführerischen Genuss versprechen blaublütige Herzen und gefüllte Mokkaplätzchen über 40 Rezepte mit doppeltem, dreifachem, ... Genuss!!

Tolles bebildertes, übersichtliches Backbuch. Für Keksfreunde sicher eine tolle Inspiration.

— Thrillerlady
Thrillerlady

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Träumchen von einem Buch für Keksliebhaber

    Dr. Oetker Schichtplätzchen
    Thrillerlady

    Thrillerlady

    07. March 2017 um 18:16

    Schichtplätzchen (Backbuch; Dr. Oetker Verlag)Aufgrund dessen, dass ich es liebe in Koch- und Backbüchern zu stöbern, werde ich in nächster Zeit mal meine seit Längerem vorhandenen Bücher rezensieren. Dieses Backbuch ist eins aus einer ganzen Reihe von Dr. Oetker Backbüchern, von denen ich auch noch einige habe. Hier fällt besonders positiv ins Auge, dass jedes Rezept schön bebildert ist und die Rezepte sehr übersichtlich ausfallen. Sprich erst die Zutatenliste und dann der Rezepttext. Es gibt Rezepte für jede Jahreszeit, somit auch einige für die Adventszeit.Ausprobiert habe ich noch nichts, aber hier mal meine Favoriten, die mich am meisten ansprechen:- Gefüllte Mandelzungen- Sesamecken- Schokobärentatzen- Mini-Schoko-Würfel- Nougat-Marzipan-PlätzchenEinige Rezepte sind von der Vorbereitung her etwas aufwendiger, andere weniger, es variiert also. Fazit:Ein Keksbackbuch, was ansprechend aufgemacht ist und sicher so manchen Keksfreund begeistern kann. Ich werde in Zukunft sicher nun da ein oder andere Rezept mal ausprobieren.Note: 1

    Mehr
  • Ein super Buch für alle Keksliebhaber

    Dr. Oetker Schichtplätzchen
    Wonder_

    Wonder_

    23. January 2014 um 22:00

    Kaum aufgeschlagen, geht es auch schon los mit dem ersten Rezept. Auf der Innenseite der Klappbroschur ist direkt das Titelrezept abgedruckt, als kleinen Vorgeschmack, auf all die tollen Rezepte, die noch kommen. Auf der Innenseite des Umschlags ist eine Übersicht der Rezepte zu finden, sowohl vorne, als auch hinten. Durch diese Verteilung und die sehr große Schrift, wird das Ganze leider etwas unübersichtlich, weshalb man besser direkt zum Register greifen sollte, das am Ende des Buches zu finden ist. Hiervon gibt es gleich zwei, einmal nach den drei Kapiteln "Einfach & Schlicht", "Gespritzt & Getupft" und "Edel & Fein" aufgeteilt und anschließend noch alphabetisch aufgelistet. So findet man sehr schnell was man sucht, ob man nun ein spezielles Rezept im Kopf hat, oder nur grob, in welche Richtung es gehen soll. Ebenfalls am Ende des Buches zu finden sind Informationen zu den verwendeten Abkürzungen und wie immer einige hilfreiche Hinweise, die zum Gelingen der Rezepte beitragen. Wie immer sehr hilfreich, sowohl für Anfänger, als auch Fortgeschrittene. Die Hinweise in Dr. Oetker - Büchern sind immer einen näheren Blick wert. Die Rezepte selbst erstrecken sich jeweils über eine komplette Doppelseite, sodass sie bei dem sehr großen Format des Buches (26x23) super zur Geltung kommen. Nährwertangaben und Informationen zu Zubereitungs- und Backzeiten sind vorhanden, ebenso Informationen zur Haltbarkeit und Aufbewahrung, was bei Plätzchen sehr hilfreich ist. Die Zutatenlisten sind klar strukturiert und sinnvoll untergliedert in den Knetteig, die jeweilige(n) Füllung(en) und alles, was man zum Garnieren und Dekorieren braucht. Auch die Zubereitungsschritte sind klar und verständlich und durch die Unterteilung in sehr viele Schritte einfach und gut zu befolgen. Es finden sich sogar Richtwerte dazu, wie lange man welche Zutat unterrühren muss, wie schnell und ob man eine Rührmaschine oder ein Handrührgerät verwenden sollte, oder sogar am Besten von Hand knetet. So kann nicht viel schiefgehen und die Rezepte gelingen ohne Probleme. Durch die große Vielfalt der Rezepte ist das Buch nicht nur für die Weihnachtszeit ein toller Begleiter, sondern bietet auch für Kindergeburtstage, heiße Sommertage, Valentinstag und Hochzeiten genügend Auswahl. Zudem werden unzählige Geschmacksrichtungen abgedeckt, von fruchtigen und frischen Plätzchen wie den Orangen- und Grapefruitkeksen, über schokoladige Highlights wie die gefüllten Mandelzungen, bis hin zu sehr ausgefallenen Kreationen wie die Sesamecken mit Ingwer oder die Veilchentürmchen. Egal ob man es lieber klassisch mag, oder etwas experimentierfreudiger ist, hier findet man auf jeden Fall etwas, das man gerne probieren möchte. Ein super Buch für alle Keksliebhaber, die nicht nur in der Weihnachtszeit die kleinen Leckereien genießen wollen. Von schlicht bis außergewöhnlich ist alles dabei, formuliert in gut verständliche Arbeitsschritte und verpackt in ein großzügiges und übersichtliches Layout. Die Schichtplätzchen sind eine tolle neue Idee, die es mir absolut angetan hat und das Buch kann ich nur guten Gewissens weiterempfehlen, denn mir hat absolut alles geschmeckt! Ich habe versucht aus jedem Bereich etwas auszuprobieren, sowohl die herkömmlichen Rezepte, als auch die etwas ungewöhnlicheren, die ich vielleicht auf den ersten Blick nicht sofort gewählt hätte. Ich muss sagen, dass ich von allen Ergebnissen begeistert war und gar nicht genug bekommen konnte! Orangenkekse: Als riesen Fan von Orangen und insbesondere Orangenmarmelade, kam ich um dieses Rezept natürlich nicht drumrum. Hierbei empfehle ich allerdings direkt die doppelt Menge zu machen, denn schon der Teig schmeckt so himmlisch, dass die Hälfte es gar nicht erst in den Backofen schafft. Würzige Blätter: Und wieder die Orangenmarmelade, hier in Kombination mit Marzipan und einem würzigen Teig. Auch ein absolutes Highlight, den Orangenkeksen zwar etwas ähnlich, aber doch einzigartig. Die Füllung ist unglaublich lecker und wird von Tag zu Tag besser! Gefüllte Mandelzungen: Ein MUSS für Schokofans! Schokoteig, Nougatfüllung UND Schokoladenüberzug. Zum Dahinschmelzen! Unglaublich cremig und sagenhaft lecker. Ergibt leider viel zu wenig Plätzchen, doppelte Menge ist gefragt! Sesamecken: Mein absolutes Highlight des Buches! Der Knusprige Teig wird mit Sesam bestreut und ich war sehr, sehr skeptisch, was diese Plätzchen angeht. Pur schmecken sie überraschenderweise schon genial, aber dann die unheimlich tolle Füllung aus Schokolade, Sahne und Ingwer... Suchtgefahr. Walnussmakronen mit Trüffelfüllung: Hier muss man leider die Füllung rechtzeitig in Sicherheit bringen. Weiße Schokolade, gemischt mit einem Schuss Apricot Brandy und dazu noch gehackte Pistazien... Ein Traum. Ebenfalls super lecker!

    Mehr