Dr. Sandra Boltz ICare

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „ICare“ von Dr. Sandra Boltz

Der Markt ist voll mit Ratgebern zum positiven Denken und Glück. Doch das, was man im ?Worst Case? wirklich braucht, kommt meist zu kurz: ganz konkrete Handlungstipps. Genau hier setzt ICare an. ICare ist ein machtvolles Werkzeug zur Veränderung. Weg vom negativen und abwertenden Denken hin zu einem selbstsicheren Leben voll innerer Stärke. Kümmern Sie sich um sich selbst und die Welt wird zu einem besseren Ort. Das Buch enthält ein Glücksarmband, das Sai Sin, von thailändischen Mönchen geflochten und gesegnet. Dieses erinnert sie während der Challenge an die jeweilige Tagesübung. 30 Tage. Achtsamkeit. Glück.

Super Buch, das hilft, den Blick auf das Positive zu richten, ohne dabei in esoterisches Blabla abzudriften.

— Erdpoetin
Erdpoetin

Stöbern in Sachbuch

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Die Stadt des Affengottes

Ein lesenswerter Expeditionsbericht über eine verschollene Stadt in Honduras.

Sancro82

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Praktisches Format - wertvoller Inhalt:

    ICare
    Erdpoetin

    Erdpoetin

    18. April 2015 um 19:21

    Die äußere Aufmachung: Das Buch im praktischen Handtaschenformat ist im Verlag J. Kamphausen erschienen und umfasst 178 Seiten. Es beinhaltet neben einem 30tägigen Programm für Achtsamkeit und Glück  ein SaiSin Band sowie einen Zugangscode zu einer Online-Challenge mit der Autorin.  Meine Empfehlung: Ich bin zuerst durch die Online-Challenge auf „ICare“ aufmerksam geworden, die im Frühjahr 2014 vom Verlag Kamphausen und der Autorin Sandra Boltz angeboten wurde. Das war eine sehr spannende und wertvolle Zeit für mich, während der ich mich intensiv mit dem Thema „Selbststärkung“ und „Achtsamkeit“ beschäftigt habe und durch den regelmäßigen Austausch mit Frau Boltz einen persönlichen Zugang zu ihrem Buch erhalten habe, das dann im September erschienen ist. Ich kann sowohl Buch als auch Challenge wärmstens empfehlen (im Buch ist ja ein Zugangscode zur Challenge enthalten). Und warum? Das Buch verspricht, in 30 Tagen zu mehr Glück und Achtsamkeit zu finden – und wenn man es wirklich angeht, klappt das auch. Für jeden Tag findet man eine kleine Aufgabe, die es zu „bearbeiten“ gilt. Dabei meine ich mit „Arbeiten“ nicht „Ackern“, sondern schlicht „daran denken“ und seine Wahrnehmung entsprechend auszurichten. Dabei hilft das SaiSin (ein Bändchen), das man am Arm trägt und durch das man jeden Tag an die „Tagesaufgabe“ erinnert wird. Die 30 Tage sind in vier Wochen aufgeteilt, die jeweils ein Thema beinhalten: Die Woche der Dankbarkeit, der Selbststärkung, der Vorstellungskraft und der Anziehungskraft. Zu jedem Oberthema gibt es dann sechs tägliche Einzelaufgaben. Am Ende der Woche (Tag 7) wird das Erreichte reflektiert. Die Aufgaben sind sehr motivierend verfasst und zum Teil durch kleine Bilder und passende Gedanken oder Sprüche aufbereitet. Es sind knackig-kurze Impulse für ein besseres Lebensgefühl, die jedoch auch durch Hintergrundwissen erklärt werden. Eindrucksvoll fand ich beispielsweise die Übung zu Tag 2 in der „Woche der Dankbarkeit“, die „Kraft der Fünf“. So empfiehlt die Autorin, an den fünf Fingern fünf Dinge abzuzählen, für die man dankbar ist und jedes Mal für eine oder mehrere Dinge zu danken, wenn man auf das SaiSin schaut.  Meine Erfahrung: 30 Tage für ein Mehr an Glück und Achtsamkeit ist ein zeitlicher Umfang, den man schaffen kann. Dazu ist das Buch praxisbezogen und motivierend aufbereitet. Ich bin kein Fan von irgendwelchen „Programmen“, aber dieses Buch hat mich überzeugt. Es ist durch eigene Beispiele der Autorin sehr persönlich geschrieben, ohne esoterisches Blabla und ohne den „Think-Pink- und wir sind ja alle so happy-“-Ansatz, sondern durchweg lebenspraktisch und bodenständig.  Auch nach den 30 Tagen kann man immer wieder etwas nachlesen oder auch das ganze Programm nach einer gewissen Zeitspanne wiederholen. Bei mir hat sich wirklich etwas zum Positiven verändert, ich bin entspannter und achtsamer geworden im Umgang mit mir selbst und mit anderen. Das SaiSin trage ich noch immer und das allein ist ein positiver Anker für mich geworden.    

    Mehr