Dragons Spirit Drachenkind

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(4)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Drachenkind“ von Dragons Spirit

Als der sechzehnjährige Eric herausfindet, dass er kein Mensch ist, beginnen seine Welt und sein Sinn für Realität langsam auseinanderzubrechen. Unglaubliche Geheimnisse und Täuschungen, seine tiefsten Ängste und die dunkelsten Mächte setzen eine schleichende, gefährliche Wesensänderung in Gang und lassen in Eric bald nur noch eine Frage zu: Was bin ich wirklich und wem kann ich noch vertrauen? Für ihn und Jack, seinen engsten Verbündeten und Freund, beginnt eine lange und harte Suche nach der Wahrheit, welche die schützenden Grenzen ihrer Welt völlig auflöst und ihre unbedingte Freundschaft und ihr Vertrauen zueinander bitter auf die Probe stellt.

Wer denkst du zu sein? Glaubst du tatsächlich du bist was du bist? Diese Geschichte ist bildgewaltig, aufregend und tiefgründig.

— Lavendel3007

Tolles Buch zum Nachdenken und hinterfragen. Hier wird sehr viel mit Gefühlen gearbeitet. Wer tiefsinniges mag sollte es lesen.

— Leseratte_2310

Ein sehr komplexer, düsterer Fantasy-Roman mit vielen Überraschungen, tollen fantastischen Elementen und neuen Ideen! Einfach anders!

— BookieDreams

Ein sehr faszinierender Fantasyroman. An jeder Ecke lauern Fragen und Geheimnis die gemeinerweise nicht alle in diesem Band gelüftet werden

— Vivi300

Tiefgründig, mystisch, aufregend. Aber kein typischer Fantasy. Gewalt und Blut auch enthalten. Nicht unbedingt was für Kinder!

— Sakle88

Wer Folter, Gewalt, Komplexität und Kopfkino nicht scheut, findet auf dieser tiefsinnigen Reise Liebe, Hoffnung und vielfältige Inspiration!

— ---

Stöbern in Fantasy

Der Dunkle Turm – Schwarz

Intensiv geschrieben, auch wenn vieles noch überhaupt nicht klar ist. Spezieller Sprachstil. Fesselnde Charaktere! Bin gespannt auf Band 2!

rokat

Die Klinge des Schicksals

Solider Start, interessanter Verlauf, enttäuschendes Ende. Kurz: eine nette Unterhaltung aber kein Highlight.

MiniMixi

Nevernight - Das Spiel

Atemberaubend! einfach genial! ich kann den dritten teil kaum erwarten!!

RobRising

Nevernight - Die Prüfung

Die ersten paar Seiten waren verwirrend, und dann gings einfach nur rund.

JojoBernard

Das Lied der Krähen

DAS Buch des Jahres!!

JojoBernard

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mal was anders in kein 0-8-15 Roman.

    Drachenkind

    Leseratte_2310

    24. March 2018 um 15:00

    Drachenkind ist mal ne andere Fantasy Geschichte.  Am Anfang des Buches liegt der Fokus auf Gefühlen und Gedanken des Protagonisten. Da bekommt man auch gleich ein Gefühl dafür, was in Eric vor sich geht und warum er so handelt. In dieser Zeit lernt man auch die anderen, wichtigen Personen kennen und in dieser Einführungszeit ( ich nenne es jetzt mal so) trifft man zum ersten Mal auf den Drachen. Diese erste Begegnung hat mich wirklich umgehauen. Nicht nur von der erzählerischen Seite, sondern vor allem, weil man sich diese Szene wunderbar und bildlich vorstellen kann. Ein toller Einstieg in den doch recht dicken Welzer von mehr als 800 Seiten. Die Geschichte kommt richtig in Fahrt, als die kleine Gruppe zu neuen Welten aufbrich. Als Mia, Jack und Eric auf den Drachenplaneten ankommen, wird es spannend. Denn das ganze Potenzial des Buches wird von da an entfaltet, mit den ganzen Intrigen, verrat, Freundschaften, neuen Bekanntschaften und noch so viel mehr. Schon alleine das erste Aufeinandertreffen der Bewohnern des Planeten mit den Drachen, ist einfach wunderschön beschrieben und der Planet steckt voller Überraschungen. Dieses Buch ist von Anfang bis Ende kein typischer Fantasy Roman. Es ist anders und auch was Neues. Wer keine Experimenten scheut und auch mal in eine andere Richtung gehen möchte , dem kann in nur sagen, versucht euch an diesem Büchlein. Es wird euch nicht enttäuschen und euch in eine bildlich ausgemalte Welt hineinziehen, voller Magie, Abenteuer und Gefahren. Die auch tiefe Freundschaft beinhaltet, während auch Verrat und Verlust eine tragende Rolle spielen

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Daniliesing

    Herzlich Willkommen bei der Themen-Challenge 2018! Ich freue mich auf ein neues Jahr voller spannender Leseherausforderungen mit euch und natürlich auf viele tolle Gespräche rund um Bücher und Co. Jeder darf bei dieser Challenge das ganze Jahr über einsteigen und wir freuen uns über jeden Teilnehmer. Lasst euch von der nun kommenden langen Beschreibung nicht abschrecken. Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20 Bücher aus den 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst zum Start ein Ziel stecken, wie viele Bücher aus unterschiedlichen Themen ihr mindestens schaffen wollt, wobei 20 das Minimum und 40 das Maximum ist. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Wichtig ist, dass ihr euer Ziel am Ende des Jahres nur dann erreicht habt, wenn ihr wirklich Bücher zu unterschiedlichen Themen gelesen habt. Wenn ihr euch auf Instagram, Twitter und Co. über die Themenchallenge austauscht, verwendet gern den Hastag #themenchallenge2018. Bitte nutzt euren Anmeldebeitrag auch gleich als Leseübersicht aller eurer gelesenen Bücher mit den passenden Themen, den ich (Dani) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Übersichtsbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2018 bis 31.12.2018. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2018 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema wird es noch ein extra Unterthema geben, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, auf dessen Cover ein roter Gegestand abgebildet ist (kein Lebewesen). Ein Buch, auf dem eine Gruppe von Personen abgebildet ist (mindestens 3). Ein Buch, das keine Erzählung ist, sondern z.B. ein Drama, eine Gedichtsammlung, ein Sachbuch oder ähnliches. Ein Buch, das den Leserpreis gewonnen oder zumindest die Shortlist erreicht hat. Es dürfen Bücher aus allen Jahren gewählt werden, in denen der Leserpreis stattfand. (2009-2017) Ein Buch, das weder in Westeuropa / Skandinavien noch den USA spielt. Ein Buch, in dem die Hauptfigur ein Kind im Schulalter hat. Ein Buch, das schon mindestens ein anderer Teilnehmer für die Themenchallenge gelesen hat. Ein Buch aus einem Genre, das ihr nie oder nur selten lest. Ein Buch, über einen Ort / ein Land, in dem ihr selbst schon Urlaub gemacht habt. (Nicht euer Heimatland) Ein Buch, das mit dem Meer zu tun hat (Handlung, Cover ...). Ein Buch, das zu eurer derzeitigen Lebenssituation passt (z.B. kleines Kind, Hausbau, Studium, Job). Das Lieblingsbuch eines Freundes aus dem echten Leben oder eines LB-Freundes. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension gibt, wenn ihr damit beginnt. Ein Buch, das 2018 erstmalig erschienen ist. Ein Buch, das schon lange ungelesen in eurem Regal steht. Bitte gebt mit an, wie lange ihr es etwa schon besitzt. Ein Buch, das zwischen 400 und 500 Seiten lang ist. Ein Buch mit einem langen Buchtitel von mindestens 6 Wörtern. Ein Buch, bei dem die Anfangsbuchstaben des Vor- und Nachnamens des Autors im Alphabet aufeinander folgen. Die Reihenfolge ist dabei egal. Ein Buch, dessen Titel nicht waagerecht auf dem Buchcover abgedruckt ist. Ein Buch, bei dem eine Tierart im Buchtitel vorkommt. Ein Buch von einem Autor, von dem ihr schon mindestens 1 anderes Buch gelesen habt. Ein Buch, das ihr geschenkt bekommen habt. Ein Buch, in dem eine Reise im Mittelpunkt steht. Ein Buch aus einem Verlag, aus dem ihr bisher noch nichts gelesen habt. Ein Buch, das es sowohl als Hardcover als auch als Taschenbuch gibt. Ein Buch, auf dem ein Baum abgebildet ist. Ein Buch, dessen Cover euch optisch nicht anspricht, das ihr aber trotzdem gekauft habt. Ein Buch mit zwei oder mehr Adjektiven (alternativ: Verben) im Titel Ein Buch, in dem Bücher eine zentrale Rolle spielen. Ein Buch, dessen Titel aus einer anderen Sprache stammt als der gesamte Text. Ein Buch von einem Autor, das dieser unter Pseudonym geschrieben hat. Ein Buch, bei dem der Autorenname auf dem Cover in größerer Schriftgröße abgedruckt ist, als der Buchtitel. Ein Buch, bei dem etwas Essbares auf dem Cover abgebildet ist, das ihr selbst gerne esst. und zwei Bücher mit offensichtlich ähnlichem Titel, Thema oder Cover. Ein Buch, in dem eine Figur euren eigenen Vornamen, den eurer Mutter, eures Vaters, eures Kindes oder eines eurer Gechwister trägt. (Die Schreibweise muss nicht identisch sein.) Ein Buch, auf dessen Cover Nacht ist. Ein Buch, das rund um euren Geburtstag herum erschienen ist. Das Jahr ist dabei egal, es sollte aber maximal 5 Tage vor, nach oder direkt an eurem Geburtstag erschienen sein. Es gilt die Angabe auf der Buchseite bei LovelyBooks. Ein Buch, das inhaltlich einen Zeitraum von maximal einem Jahr umfasst. Ein Buch eines Autors, der mindestens 3 Kinder hat. JokerIhr dürft eines der 40 Themen bei Bedarf durch dieses hier ersetzen: Lest ein Buch bewusst mit einem anderen Teilnehmer dieser Challenge zusammen. Verabredet euch zum gemeinsamen Lesen dieses Buches, tauscht euch darüber aus und bewertet es später gemeinsam. Ich hoffe, die Themen gefallen euch und sind teils zwar kniffelig aber nicht unlösbar! Ich wünsche euch ganz viel Spaß! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2018 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal.* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmer: AAdelheidSAdina13AdujaAglayaAkantha (20/20)AlaisAlchemillaAleidaAlexlauraAlexRalupusAmaraSummerAmeLieAmilynAmmerbucherAndieandymichihelliAnjacyAnnaBoleynAnna-Klaireanna_mAnna_ResslerAnne_MAnneMayaJannikaArachn0phobiAAriettaAuroraAydaAzaleeBbabsSBambisusuuban-aislingeachbanditsandraBarbara62BeaSurbeckBecky_BloomwoodBelichaBella233bellast01Bellis-Perennis (40+1/40+1)beltanibeneaboutbooksBeustBiancaWoeBiest-Bitterblue-black_horseBluelyBookdogBookfantasyXYbookgirlBookofsunshineBookRoseBook-wormBosnibuchfeemelanieBuchgespenstBuchperlenblogBuchraettinBuchverrueggtbuecherfee_ella__buecherliebe__BuechermomenteCCaillean79carathisCaro_Lesemauschaos-deluxeChattysBuecherblogchrikriChrischiDChristinaBCode-between-linesConnyKathsBooksCorinaPfCosmoKramercrimarestriCWPunktDdaneegoldDaniliesingDarcydieAngiediebuchrezensiondieschmittDionDirk1974dreamily1EEldfaxiElenaBachmannEliza_Elkeel_loreneEmotionenEngelchen07EnysBookserazer68ErbsenundKarottenEveniaBlackTearEwynnexnfxchnxrixhFfaanieFantasia08Fauchi2206FeniFinchen411 (25/25)FornikaFranzip86franzziFrau-AragornGGelisGermaniaGiulilovesbooksglanzenteGrOtEsQuEgstHHaithabuhannelore259happy_blueHelenaRebeccahisterikerHortensia13IIgelmanu66ika17iMelodyInkenIbsenIsadorisipisilz94Jjackiherzijala68janakaJanina84Jaq82JashrinJassi1993JayTiJeamijenvo82Jess_NeJezebelleJohanna_TorteJokersLaughJuleeesjulezzz96juli.buecherJulie209JustMeKkalligraphinKarin_Kehrerkassandra1010katrin297KeksisbabyKelo24KerstinTh (30/30)Kleine1984kleinechaotinkleine_welleKnigaljubKnorkekn-quietscheentchenKodabaerKristjakruemelmonster798Kuhni77KuhtippKurousagiLLadyIceTeaLadyOfTheBooksLadySamira091062LaLectureLaMenschLarii-MausiLavendel3007la_vielesebiene27Lese-Krissilesenbirgitlesululeyaxlieberlesen21LilawandelLilli33linda2271lLissylittlebansheelittlesparrowLiz_MacSharyLostHope2000Lovely90LrvtcbLuilineLupina15Luthien_TinuvielMmabuereleMali133mareike91Marina_Nordbrezemartina400MarveyMary2Meeko81melanie1984Merijanmia0503miau0815MichicornMira20MiracleDaymisanthropymisery3103MissDarkAngelMissStrawberryMissSweety86mistellormondyMoWilliamsmrs-brMrs_Nanny_OggMsChilimusicamericangirlMusikpferdmyfantasticfantasyworldNNaddlDaddlnaninkaNapallynatti_ LesemausNelebooksNelingNenef2000Nicoletta_WeberettaniknakninchenpinchennordfrauOObsidiarkOliverBaieronce-upon-a-timeoztrailPPachi10paevalillPagina86pamNPaperLoverpeedeePhiniPiaDisPiipinucchiaPK2510PMelittaMPucki60QQueenelyzaQueenSizeRRaJaJeRajetRealMajoreneeRo_KeR_MarieRoni88RosenmadlRoseWilliamsrosinchen_RubineSSaintGermainsajo1606SakukoSali118SamthasansolSassyEssieschafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeschnaeppchenjaegerinSchneeeule129schokokaramellsechmetsecretworldofbooksSeelensplitterSeitenHiebeseschat (20/20)ShineOnSikalSiouxSnordbruchSognantesolveigSomeBodysommerlese (40/40)speyrerhexcheStefanieFreigerichtSteffi_2511SteffiZisteinchen80sternblutSternenguckerinStinsomesunlightsursulapitschiSuskasweetjennnSynapse11TTalathielTallianeaTaluziTamiraSTanjaMaFiTatsuThaliomeeTheBookWormTheCoonthelauraverseTine13tintenblautlowtragalibrosTraumTantetypisch-monaUulrikerabeulrikeuunfabulousVvalenvalle87vanessaaaxxvanystefVolponaVuchaWWalli_Gabswanderlust26WaschbaerinWedmaWeltensucherinweltentzuecktwidder1987WollyWuestentraumWuschelXX-tineYYaBiaLinaYolandeYvetteHZzessi79zhera

    Mehr
    • 3385
  • Wem vertraust du?

    Drachenkind

    Lavendel3007

    17. March 2018 um 21:13

    >> "Das war lustig. Nicht wahr? So lustig. So niedlich. Du hast ja keine Ahnung, wie sehr ich dich jetzt töten will, wie gern ich dir dein reinrassiges Fleisch von den Rippen reißen würde. Du hast keine Ahnung." <<>> "Aber ich kann nicht. Er lässt mich nicht. Sei dankbar." (S. 97) <

    Mehr
  • Ein guter Auftakt in die fantastische Welt des Drachenkindes

    Drachenkind

    BookieDreams

    13. March 2018 um 21:36

    „Ich habe so lange auf diese Chance gewartet, so oft versucht, dich zu erwischen. Fast hätte ich es geschafft. Du bist es wirklich. Die andere Seite.“ Klappentext Als der sechzehnjährige Eric herausfindet, dass er kein Mensch ist, beginnen seine Welt und sein Sinn für Realität langsam auseinanderzubrechen. Unglaubliche Geheimnisse und Täuschungen, seine tiefsten Ängste und die dunkelsten Mächte setzen eine schleichende, gefährliche Wesensänderung in Gang und lassen in Eric bald nur noch eine Frage zu: Was bin ich wirklich und wem kann ich noch vertrauen? Für ihn und Jack, seinen engsten Verbündeten und Freund, beginnt eine lange und harte Suche nach der Wahrheit, welche die schützenden Grenzen ihrer Welt völlig auflöst und ihre unbedingte Freundschaft und ihr Vertrauen zueinander bitter auf die Probe stellt. Erster Satz Ein leises, dumpfes Geräusch weckte ihn auf. Meinung Drachenkind erzählt die Geschichte von Eric, den immer wieder schreckliche Albträume plagen. Albträume? Oder doch Visionen? Er fühlt seine Träume, spürt, wie magische Kräfte in ihm zu wachsen beginnen und ehe er sich versieht, ist er mehr als nur der Heimjunge, der er bisher war. Er, begleitet von seinem besten Freund Jack, begibt sich auf eine Reise, weg aus der Realität in eine fremde, düstere Welt voller magischer Wesen, gefährlichen Abenteuern, neuen Gefährten und finsteren Gegnern, aber auch auf der Suche, was er ist und wo sich sein Platz befindet. Eric ist eine Figur, die eher in sich gekehrt ist, die aber auch keine Angst hat, sich gegen Unrecht zu wehren. Viele sehen in ihm einen Beschützer, aber die Albträume und tiefe Gedankenwelt rufen auch andere Seiten von ihm hervor, die er selbst versucht zu verstehen. Diese Verbindungen zwischen Albträumen, Visionen, Realität und Gedanken hat der Autor sehr gut umgesetzt. Genauso ist ihm auch das Gleichgewicht zwischen ruhigen, gedanklichen Parts und schnelleren, spannenden Szenen gut gelungen. Die Geschichte wird hauptsächlich aus Erics Blickwinkel erzählt, aber auch andere Blickwinkel bieten Abwechslung und zeigen die Figuren von verschiedenen Seiten, jede mit ihren Stärken und Schwächen. Umso länger man liest, umso facettenreicher werden die Figuren und bieten eine unbeschreibliche Tiefe. Man freundet sich mit ihnen an und geht diesen Weg mit ihnen, fängt an, ihnen zu vertrauen und mit ihnen zu kämpfen. Sehr, sehr gut fand ich die Freundschaft in diesem Roman, sei es die zwischen Eric und Jack oder anderen Figuren. Das hat mir sehr gut gefallen, weil Freundschaft einfach unglaublich wichtig ist. Am Anfang der Geschichte wird mehr Wert auf die Gedanken gelegt als auf die Umgebungsbeschreibung, das war für mich auch etwas Neues. Mit der neuen Welt stürmen jedoch die Beschreibungen auf den Leser ein und erschaffen einen beeindruckenden Ort, den man nicht so schnell vergessen kann. Dabei bietet die Welt unglaubliche Überraschungen, die man nicht erwartet. Und das ist ein wichtiger Punkt, den ich unbedingt erwähnen muss. Ich hatte ein gewisses Erwartungsbild, einfach weil ich hauptsächlich Fantasy lese, aber hier in dieser Geschichte passieren Dinge, die man eben nicht erwartet. Es ist keine 0-8-15 Geschichte, sondern bietet jede Menge Abwechslung. Der Schreibstil ist nicht so einfach, da der Autor sich an teilweise sehr langen Sätzen bedient. Der ein oder andere Schreibfehler hat sich leider eingeschlichen, auch fehlende Kommas lassen einen ins Stocken geraten. Wer das jedoch ausblenden kann, wird nicht enttäuscht, denn inhaltlich überzeugt die Geschichte mit unglaublicher Fantasie und fantastischen Ideen. Was ich persönlich an der Geschichte vermisst habe, war der Frauenpart und einfach ein paar schöne Momente, seien es ein paar Gefühle zwischen den Figuren oder ein tolles Erlebnis, dass man etwas geschafft hat oder über das man lachen konnte. Es gibt natürlich weibliche Figuren, allen voran meine persönliche Lieblingsfigur Seath, aber ich hätte gerne mehr von ihr gelesen, da sie vor allem am Anfang eher unnahbar war. Ich habe auch keine romantische Liebesgeschichte erwartet, das passt auch einfach nicht in dieses Buch, aber egal, ob Hauptfigur, Nebenfigur, magische Wesen oder sonstige Figuren, mir fehlten ein paar zwischenmenschliche Gefühle, sei es nur die Beschreibung eines Pärchens im Hintergrund oder ein bisschen gegenseitiges Necken, Flirten oder ein lässiger Spruch. Die Geschichte ist sehr düster, teils auch sehr bedrückend und deprimierend, weil die Welt einfach sehr düster ist und auch überall Gefahren lauern. Das zog mich dann manchmal selbst etwas herunter. Ein über 800 Seiten langes Ebook ist für viele eine Herausforderung und man sollte auf jeden Fall Geduld mitbringen. Das ist kein Buch, dass man so nebenbei lesen kann, man auch definitiv nicht sollte, denn jedes kleinste Detail könnte im Verlauf der Geschichte notwendig sein. Vor allem am Anfang hangelt man sich von einem Geheimnis zum nächsten. Einige werden beantwortet, viele andere bleiben offen. Das könnte gerade am Anfang einen frustrieren, aber durchhalten lohnt sich! Es ist kein einfaches Buch und auch kein Kinderbuch, da zwischendurch sehr blutige und schmerzhafte Kampfszenen vorkommen. Dieser Roman ist für alle etwas, die sich eine intensive Geschichte über Freundschaft, Magie, Kampf, Gewalt und komplexe Gedanken wünschen. Nichts für Zwischendurch! Vielen Dank an den Autoren für das Rezensionsexemplar und die interessante Leserunde, bei der ich teilnehmen durfte. Fazit Ein guter Auftakt in die fantastische Welt des Drachenkindes! Die Geschichte hält viele Überraschungen und Geheimnisse parat und ist kein gewöhnlicher 0-8-15 Fantasy-Roman, sondern punktet mit neuen Ideen und eine sehr komplexen Handlung.

    Mehr
  • Leserunde zu "Drachenkind: Vertrauen | Verwandlung | Finsternis" von Dragons Spirit

    Drachenkind

    ---

    Das Buch ganz kurz:Wer Folter, Gewalt, Komplexität und Kopfkino nicht scheut, findet auf dieser tiefsinnigen und spannenden Reise Liebe, Hoffnung und vielfältige Inspiration! Stoff zum Nachdenken. Garantiert!Ein Versprechen: Es ist mit großer Wahrscheinlichkeit nicht das, was Ihr jetzt vielleicht erwartet ;) Soviel kann nach so einigem Feedback mit Sicherheit gesagt werden. Also traut euch, macht mit und riskiert eine Überraschung ...Es geht hier um den ersten Teil einer Fantasy / Sci-Fi Reihe. Vermutlich wird es noch zwei weitere Teile geben, es könnten allerdings auch mehr sein, da die Geschichte sehr viel Zeit umfasst. Aber der Reihe nach...Klappentext:Als der sechzehnjährige Eric herausfindet, dass er kein Mensch ist, beginnen seine Welt und sein Sinn für Realität langsam auseinanderzubrechen. Unglaubliche Geheimnisse und Täuschungen, seine tiefsten Ängste und die dunkelsten Mächte setzen eine schleichende, gefährliche Wesensänderung in Gang und lassen in Eric bald nur noch eine Frage zu: Was bin ich wirklich und wem kann ich noch vertrauen? Für ihn und Jack, seinen engsten Verbündeten und Freund, beginnt eine lange und harte Suche nach der Wahrheit, welche die schützenden Grenzen ihrer Welt völlig auflöst und ihre unbedingte Freundschaft und ihr Vertrauen zueinander bitter auf die Probe stellt.Eure ehrlichen, schonungslosen Meinungen und Reaktionen sind gefragt! Rezensionen dem entsprechend auch!Es wäre wunderbar, diese Reise mit Euch teilen und gemeinsam darüber nachdenken / sprechen zu können! Holt euch die Leseprobe und legt los, oder bewerbt euch ohne Vorwarnung ;)Verlost werden 11 vollständige Exemplare als ePub, mobi oder PDF. Wer außerhalb der Leserunde Rezensieren und stöbern möchte, hat ebenfalls für begrenzte Zeit die Chance auf einige extra-Kapitel zur Erweiterung der Leseprobe. Dazu einfach eine Nachricht schicken, hier ist jeder am Start. Ohne Los!Dies ist der erste Versuch einer Leserunde für diese Geschichte. Man darf gespannt sein :)

    Mehr
    • 296
  • Fragen über Fragen? Drachenkind

    Drachenkind

    paevalill

    06. March 2018 um 19:15

    "Drachenkind - Vertrauen / Verwandlung / Finsternis" ist nicht nur dank der 800+ Seiten eine echte Ansage: Das Cover wirkt geheimnisvoll bis kryptisch, die Buch-Beschreibung lässt Ideen in alle Richtungen zu. Auch die Tatsache, dass es sich hierbei um einen weitgehenden un-lektorierten Roman handelt, könnte den ein oder anderen gewillten Leser vorab abschrecken. So viel sei aber bereits an erster Stelle verraten: völlig zu unrecht.Klappentext:Als der sechzehnjährige Eric herausfindet, dass er kein Mensch ist, beginnen seine Welt und sein Sinn für Realität langsam auseinanderzubrechen. Unglaubliche Geheimnisse und Täuschungen, seine tiefsten Ängste und die dunkelsten Mächte setzen eine schleichende, gefährliche Wesensänderung in Gang und lassen in Eric bald nur noch eine Frage zu: Was bin ich wirklich und wem kann ich noch vertrauen? Für ihn und Jack, seinen engsten Verbündeten und Freund, beginnt eine lange und harte Suche nach der Wahrheit, welche die schützenden Grenzen ihrer Welt völlig auflöst und ihre unbedingte Freundschaft und ihr Vertrauen zueinander bitter auf die Probe stelltKlappentext, Themen:Der Klappentext erfüllt den meiner Meinung nach wichtigsten Zweck, nämlich Neugierde zu schaffen - nicht mehr und nicht weniger. Fast noch wichtiger als die angesprochene Wesensänderung erscheinen mir folgende Themen, die sich wie ein roter Faden durchs gesamte Buch ziehen: Freundschaft, Vertrauen vs. Verrat/Misstrauen, Realität vs. Traum. Diese sind zwar in der Inhaltsangabe nicht erwähnt, spielen aber eine übergeordnete Rolle.Aufbau, Handlungsbogen:Zu Beginn des Buchs war ich durchaus gespannt, was mich in den kommenden knapp 800 Seiten erwarten könnte. Denn die Geschichte fängt vergleichsweise harmlos an und erinnert an diverse Jugend-Fantasybücher, deren Inhalte man bereits in- und auswendig zu kennen glaubt. Glücklicherweise muss man nicht allzu lange warten bis sich der eigentliche Inhalt nach und nach herauskristallisiert und sich als ungewöhnlich facettenreich zeigt.Neben zahlreichen z.T. bereits oben genannten Themen lassen sich sowohl Fantasy- als auch Thriller-Anleihen finden. Statt nur auf Action zu setzen, wird sich hier die Zeit genommen, auf zwischenmenschliche Beziehungen einzugehen, immer neue Fragen an die Charaktere und die Leser zu stellen und eine besondere Stimmung aufzubauen.Passend zum Inhalt endet das Buch nicht mit der üblichen Abarbeitung angehäufter Fragen. Im Gegenteil: Während viele Fragen zwar klar beantwortet werden, werden in den letzten Kapiteln noch einmal eine ganze Menge neuer Fragen aufgeworfen, die auf eine möglichst bald folgende Fortsetzung hoffen lassen.Protagonisten, Charaktere:Zu der überschaubaren Anzahl an Protagonisten stoßen ab etwa Mitte des Buchs eine Vielzahl an neuen hinzu, die allesamt facettenreich und zumeist wenig vorhersehbar dargestellt werden. Die Charaktere sind für sich genommen bereits allesamt interessant beschrieben. Mit dem Fokus auf die Beziehungen untereinander entsteht ein noch viel größeres Beziehungsgeflecht, das man auch zum Abschluss des Bands wohl nur erahnen kann.Wie auch Traum und Wirklichkeit nicht immer sofort zugeordnet werden können, liegen scheinbar auch Gut und Böse näher beieinander als man noch ganz zu Beginn glauben mag.Cover:Auch das Cover konnte mich überzeugen. Dieses zog mich von Anfang an magisch an und wirkte sehr vielversprechend auf mich. Meiner Meinung nach transportiert es die allgemeine Stimmung des Buchs sehr gut, die Farbauswahl dürfte nach meiner Interpretation kein Zufall sein.Wer dieses Buch zur Hand nimmt, sollte sich wirklich Zeit nehmen und sollte nicht zu früh das Handtuch werfen. Denn auch wenn die ein oder andere Länge vorhanden ist und sich so mancher Komma-Fehler finden lässt: Man erhält hier im Gegenzug eine wirklich spannende Geschichte, die zum Mit- und Nachdenken anregt, dazu eine wirklich sehr liebevoll ausgearbeitete Welt mit noch spannenderen Charakteren.Die - zukünftige - Reihe hat definitiv Suchtpotential und nun warte ich nicht nur wegen des unheimlich fiesen Cliffhangers gebannt auf die Fortsetzung.

    Mehr
  • Alles andere als Klischee

    Drachenkind

    Vivi300

    02. March 2018 um 12:16

    KlappentextAls der sechzehnjährige Eric herausfindet, dass er kein Mensch ist, beginnen seine Welt und sein Sinn für Realität langsam auseinanderzubrechen. Unglaubliche Geheimnisse und Täuschungen, seine tiefsten Ängste und die dunkelsten Mächte setzen eine schleichende, gefährliche Wesensänderung in Gang und lassen in Eric bald nur noch eine Frage zu: Was bin ich wirklich und wem kann ich noch vertrauen? Für ihn und Jack, seinen engsten Verbündeten und Freund, beginnt eine lange und harte Suche nach der Wahrheit, welche die schützenden Grenzen ihrer Welt völlig auflöst und ihre unbedingte Freundschaft und ihr Vertrauen zueinander bitter auf die Probe stellt.CoverDas Cover fängt die Atmosphäre und Stimmung des Buches sehr gut ein. Ich persönlich sehe darin irgendwie einen Sternenwald, auch wenn ich glaube, dass das nicht beabsichtigt war. GesamteindruckDer Klappentext - so empfinde ich es zumindest - kann nicht mal im entferntesten auf den Umfang der Geschichte vorbeireiten. Ich hatte nämlich sehr bescheidene Erwartungen an die Geschichte, die sich komplett als fehlgeleitet herausstellten. Mit beinahe 850 Seiten ist das Buch ja auch ein ganz schöner Wälzer, die geballte Ladung Fantasy sozusagen. Der Einstieg fiel mir nicht gerade einfach, was zum einen an dem recht eigensinnigen Erzählstil und Schreibstil lag, zum anderen auch, weil es eine Weile dauerte, bis ich mich in der Geschichte zurecht fand. Doch als dies einmal passierte; ich mich also in der Geschichte zurecht fand, offenbarte sich wirklich eine unglaublich facettenreiche, vielschichtige und ereignisreiche Handlung, die mich absolut beeindruckt hat. Die Handlung ist erfrischend anders, weicht von den ausgetretenen Pfaden des massentauglichen und manchmal geradezu dogmatischen Genres ab und zieht den Leser in eine unglaubliche Welt. Auch das Setting konnte mich absolut beeindrucken. Immerzu war es herrlich erfrischend. Der Plot wartet mit innovativen Ideen auf, deren Umsetzung auch auf ganzer Linie überzeugen kann. Das Spannungslevel war immer unvermindert hoch. Auf actionreiche Sequenzen folgten zwar auch ruhigere Parts, die dennoch nicht weniger intensiv und informativ waren. Was mir allerdings doch ein bisschen gegen den Strich ging, war die Vielzahl der Geheimnisse und Fragen, die kaum bis gar nicht beantwortet wurden. Gut, wenn eine Frage beantwortet wurde, dann zu meiner vollsten Zufriedenheit und sehr umfassend, doch auf eine beantwortete Frage stapelten sich wieder zehn neue, offene Fragen. Hinzu kam der unfassbar fiese Cliffhanger, der mich geärgert hat, weil der zweite Band nicht in greifbarer Nähe ist. FigurenDie Charaktere, allen voran der Protagonist Eric, sind wirklich sehr überzeugend charakterisiert. Es wurde sehr viel Wert auf das Innenleben der Figuren gelegt, dadurch fühlte ich mich den Personen und ihren Schicksalen sehr verbunden und habe gut mitfiebern können. Keine der Handlungen einer Figur waren unangenehm offensichtlich, passten aber immer zu der jeweiligen Figur. Alle miteinander sind sehr authentisch und facettenreich. SchreibstilDieser war, ebenso wie der Erzählstil sehr gewöhnungsbedürftig, denn das Buch liest sich nicht gerade leicht weg. Hierfür verantwortlich sind zum Teil auch die sehr langen Sätze und die individuell gehaltene (aber absichtliche) Zeichensetzung. Die Problematik der langen Sätze und der Zeichensetzung wurden aber in späteren Updates etwas vermindert. *Zudem hat das Lektorat einige der Dinge, die ich hier angekreidet habe, inzwischen ausgemerzt, weswegen das Buch inzwischen doch um einiges leichter zu lesen ist. Vor allem bezüglich der 'individuellen' Zeichensetzung und der Schachtelsätze braucht man jetzt nicht mehr abgeschreckt zu sein :)Mein FazitDieses Buch hat für mich wirklich jede Emotion bereit gehalten. Ich habe mitgefiebert, aber mich auch teilweise sehr über das Buch geärgert. Ich bleibe mit ambivalenten Gefühlen zurück, dennoch würde ich das Buch jedem sofort weiterempfehlen, denn es ist eine Perle, die sich aus dem grauen Sumpf und Einheitsbrei hervortut und sehr viel zu bieten hat. 

    Mehr
  • Wie viele Geheimnisse kannst du ertragen? Wie viele Geheimnisse sind gut?

    Drachenkind

    Sakle88

    20. February 2018 um 14:07

    Inhalt: Der sechzehnjährige Eric leidet an Depressionen und wirklich schlimmen Alpträumen. Doch die Alpträume sind nicht das was sie scheinen. Und als Eric das begreift scheint seine komplette Welt Kopf zu stehen. Was ist noch Realität, was ist noch wirklich? Umgeben von Geheimnissen, Täuschungen und Ängsten stellt Eric sich die Frage, was er eigentlich ist!? Und wem kann man noch vertrauen? Zusammen mit Jack will er all die Fragen und Geheimnisse klären. Doch dieser Weg ist schwer und stellt die beiden und ihr vertrauen gewaltig auf die Probe. Als wäre das alles noch nicht genug, sind auch noch die dunkelsten Mächte hinter Eric. Doch was wollen diese von Ihm? Was ist so besonderes an ihm? Kann Eric seine Fragen und all die Geheimnisse klären? Meine Meinung: Vorneweg muss ich sagen, das hier kein klassischer leichter Schreibstil vorhanden ist. Die Sätze sind teilweise sehr lang, was mich manchmal zum erneuten lesen des Satzes brachte, aber an sich trotzdem verständlich. Ich kam nicht direkt in die Geschichte rein durch den gewöhnungsbedürftigen Schreibstil, aber als ich in der Geschichte angekommen bin, konnte ich dieses Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Es ist wirklich etwas komplett anderes. Aber ein gutes Buch. Ich finde die Story wirklich gut durchdacht. Auch wenn ich oft an meine Grenzen gekommen bin, bedingt durch die vielen Geheimnisse. Ich konnte Eric sowas von verstehen und mit ihm mitfühlen. Sein Leben ist wirklich alles andere als einfach. Er lebt in einem Waisenhaus in dem er als "Biest" oder "Tier" beschrieben wird. Mia, die Leitung hat ihn adoptiert und ihm Jack zur Seite gestellt. Jack fängt Eric oftmals auf und spricht ihm immer gut zu. Die Freundschaft der beiden ist wirklich toll. Doch kann die Freundschaft bestehen!? Die Umgebung und die Handlung ist teilweise sehr malerisch beschrieben, was mich unter anderem zum Träumen eingeladen hat.  Aber die Geschichte beinhaltet auch Gewalt und doch recht blutige Szenen, wodurch ich davon abrate diese Geschichte mit Kindern zu teilen. Fazit: Das Ende hat es sowas von in sich. Ich war sprachlos und absolut geplättet. So ein extrem fieser Cliffhanger. Für mich steht fest: Ich muss  unbedingt weiter lesen. Und Eric auf all seinen Wegen begleiten. Ich bin sehr dankbar und froh, das ich an einer Leserunde zu diesem tollen Buch teilnehmen durfte. Wenn ich könnte würde ich mehr geben, doch mir sind die Hände gebunden und somit kann ich leider nur fünf Sterne geben.  Eine ganz klare Leseempfehlung! :) 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks