DreamWorks Trolls - Roman zum Film

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Trolls - Roman zum Film“ von DreamWorks

Die Trolls sind das fröhlichste und bunteste Volk, das man sich nur vorstellen kann. Den lieben langen Tag singen, tanzen und kuscheln sie. Doch dann passiert es: Ein paar Trolls werden von den gemeinen Bergens entführt. Damit beginnt für Prinzessin Poppy und ihren Freund Branch ein haarsträubendes Abenteuer! Mit farbigen Szenebildern aus dem Film.

Buch kann dem Film das Wasser reichen.

— Osilla

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

Zauberhafter Weihnachtsspaß

michelle_loves_books

Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase

Herbstzeit ist Bastelzeit, auch bei Petronella und ihren Freunden. Ein weiteres spannendes Abenteuer!

peedee

Bloß nicht blinzeln!

Ein tolles Buch zum Mitmachen

Jashrin

Das Sams feiert Weihnachten

Liebenswerte Weihnachtsgeschichte. Das Sams entdeckt das heilige Fest und sorgt für Überraschungen.

black_horse

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Hach, wie schön! Hat mir auch so gut gefallen wie "Ein Junge namens Weihnacht"

Bibliomania

Celfie und die Unvollkommenen

Märchenhafte Geschichte mit originellen Ideen

AnnieHall

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bunte Trolle erobern die Kinderzimmer

    Trolls - Roman zum Film

    Osilla

    31. May 2017 um 22:27

    Vor kurzem lief der Film Trolls im Kino, den ich mir mit meiner Tochter angesehen habe. Er war so zauberhaft, dass wir natürlich die Geschichte dazu lesen mussten. Zur Auswahl stand das Buch zum Film und der Roman zum Film. Ich entschied mich für den Roman, da wir vom Textumfang her solche Werke bereits gewohnt sind. Wir wurden nicht enttäuscht und das Buch kann dem Film das Wasser reichen. Die Geschichte ist natürlich die selbe wie im Film. Die Trolls Prinzessin Poppy steht im Mittelpunkt der Handlung. Als Baby ist sie unter der Führung ihres Vaters, dem König der Trolls, aus ihrer alten Heimat geflohen, da sie alle durch die dort auch lebenden Bergens in großer Gefahr waren. Die Bergens sind ein unzufriedenes Volk, welches keinen Spaß hat und der Auffassung ist, dass nur der Verzehr eines Trolls ihnen wahre Freude bereiten kann. Aus diesem Grund wurde damals der Trollstag (die Trollwende) eingeführt, an diesem Tag sollte jeder Bergens einen Troll essen können. Vor dieser Gefahr sind die Trolls geflohen und haben sich fernab der alten Heimat in einem Wald ein neues zu Hause aufgebaut. Als Poppy zu Ehren des Fluchttages der Trolls eine große und laute Party steigen lässt, findet die Bergensköchin, genannt Chef, die Trolls und entführt einige von ihnen. Poppy macht sich auf die Suche nach ihren Freunden und wird dabei vom grummeligen und ewig miesepetrigen Branch begleitet, der immer alles negativ sieht, dafür aber ein wahrer Überlebenskünstler ist. Die Geschichte ist sehr nah an die Handlung  des Filmes angelehnt. Sie ist flüssig und spannend erzählt. Die Kapitel sind gut aufgebaut und haben eine angemessene Länge. In der Mitte des Buches sind einige Bilder aus dem Film zu finden, sie bilden ein schönes Inzermezzo.Der Schreibstil ist für die Altersangabe von 6 Jahren passend. Was meine Tochter allerdings sehr gestört hat, war, dass die wörtliche Rede der Protagonisten teilweise deutlich von dem Gesagten in Film und Hörspiel abwich. Außerdem war immer wieder die Rede von der „Trollswende“, im Film wurde hier aber vom „Trollstag“ gesprochen. Diese Abweichungen rissen meine Tochter immer wieder aus dem Buch (sie wiederholt die „richtige“ Wortwahl) und störte mich somit auch etwas in meinem Vorlesefluss.Das Cover hat mich sehr angesprochen. Einige Protagonisten finden hier ihren Platz auf weißem Untergrund und dass einige davon Kopf stehen passt auch sehr schön zu den Trolls. Auch der Text auf dem Buchrücken ist farbenfroh, mit verschiedenen Schrifttypen gestaltet und lädt zum Lesen ein. Im Buch selbst gibt es wenige Illustrationen, schließlich hatte ich mich bewusst für den Roman und nicht das Buch entschieden. Dennoch sind kleine wiederkehrende Zeichnungen im Text zu finden. Zum Beispiel teilen Zweige die Kapitel nochmals in kürzere Abschnitt ein und bieten besonders den Leseanfängern eine visuelle Unterstützung. Zum Anfang eines jeden Kapitels werden zwei Trolls (Poppy und Branch) als Silhouette dargestellt. Außerdem sind hier und da inmitten des Textes noch Blumen zu finden. Das alles rundet den positiven und liebevollen Eindruck des Buches ab. Uns hat das Buch gut gefallen. Obwohl wir den Film bereits kannten, waren wir dennoch von der Handlung mitgerissen und haben die Art des Erzählens genossen. Hierbei sind Poppys Abenteuer, bevor Branch zu ihr stößt, hervorzuheben. Sie sind witzig und mitreißen, aber dennoch nicht zu ausladend beschrieben und machten einfach Spaß. Man hatte die Bilder des Films direkt vor Augen und wir haben schöne Stunden mit diesem Buch verbracht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks