Drew Karpyshyn Star Wars™ - Darth Bane

(50)

Lovelybooks Bewertung

  • 37 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 9 Rezensionen
(27)
(15)
(7)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Star Wars™ - Darth Bane“ von Drew Karpyshyn

Noch nie war die Macht so dunkel!
Von Kindesbeinen an kennt Dessel nichts als die gefahrvolle Arbeit in den Cortosis-Minen – bis er eines Tages überstürzt fliehen muss. Dessel tritt in die Armee der Sith ein, wo seine Brutalität, seine Verschlagenheit sowie die außergewöhnliche Beherrschung der Macht ihn schnell zu einem bekannten Krieger machen. Doch um in die höchsten Ränge der dunklen Sith-Bruderschaft aufzusteigen, muss der vielversprechende junge Mann sich zunächst einer Prüfung unterziehen, die er nur mit all seinem Zorn und unermesslichen Machthunger bestehen kann …

Neben "Darth Plagueis" gehört diese Reihe definitiv zu den Must-Reads für Interessierte, Fans und zukünftige Sith-Lords.

— Jari

Interessante Story mit einigen Längen.

— BlueSargent

Extrem spannende und glaubwürdige Charakterentwicklung eines Sith. Eines meiner Lieblingsbücher.

— marksilving

Wer mehr über die Geschichte oder Ideologie der Sith wissen möchte, für den ist dieses Buch einfach ein Muss.

— Rycer

Nach Darth Maul - Der Schattenjäger mein zweites SW Buch. Ich war absolut begeistert!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Science-Fiction

Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten

mein Lieblingsscience-Fiction Roman - auch für Leser geeignet, welche das Genre noch nicht kennen

ban-aislingeach

SoulSystems 1: Finde, was du liebst

toller Einstig in eine neue Reihe

Sanny

Das Buch des Phönix

Wieder ein sehr tolles und besonderes Buch von Okorafor!

Kugeni

Red Planet - Roter Planet

Als ich das Buch angefangen habe zu lesen, war ich sofort mitten drin in der Story

winterdream

Neanderthal

Sehr gesellschaftskritisch. Mir persl. zu wissenschaftlich. Spannung - Fehlanzeige. Das Prequel dazu ist hingegen sehr gut!

Lia_Luna

Blau

Genauso so großartig wie der erste Band :) Wirklich tolle und facettenreiche Science Fiction

Vivi300

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Drew Karpyshyn - Darth Bane: Schöpfer der Dunkelheit

    Star Wars™ - Darth Bane

    Jari

    17. November 2017 um 21:42

    Dieses Buch war ein Geschenk vom Hexenmeister, der einerseits weiss, dass ich ein Faible für Star Wars habe, und mir andererseits den Autoren Drew Karpyshyn näherbringen wollte. Dieser ist vor allem für seine Drehbücher für Games (z.B. Mass Effect) bekannt, hat aber auch schon einige Romane veröffentlicht (darunter weitere Star Wars-Titel und Bücher zu obig genannter Spielereihe).Da ich nicht so oft game, war mir der Name Karpyshyn bisher nicht bekannt, aber das ändert sich nun. Denn zumindest der erste Band der Trilogie um Darth Bane und seine Geschichte überzeugt auf ganzer Linie.Wer sich ein wenig mit dem Star Wars-Universum auseinandersetzt, hat wahrscheinlich schon einmal von der "Regel der Zwei" ("Rule of Two") gehört. Diese Regel besagt, dass es jeweils nur zwei Sith-Lords geben darf: einen Meister und einen Schüler. Wie es dazu kam und was diese wichtige Regel überhaupt bedeutet, das erzählt diese Trilogie."Schöpfer der Dunkelheit" ist der erste Band der Trilogie und berichtet uns von Dessel, der später zu Darth Bane werden wird. Aber zu Beginn des Buches ist Des noch weit davon entfernt, etwas mit den Sith zu tun zu haben. Er spielt ein wenig mit der Macht herum, um bei Pokerspielen zu gewinnen, aber nichts deutet darauf hin, welche Rolle Des später noch spielen wird. Erst durch mehrere Umwege landet er in einer Schule für angehende Sith-Lords, wo sich Dessel immer mehr zu Bane wandelt.Karpyshyn zeigt uns diesen Wandel auf und legt auch genau darauf sein Hauptaugenmerk. Natürlich gibt es Kämpfe und rasante Szenen, aber dennoch ist dieses Werk eher ruhig und konzentriert. Es möchte uns den Charakter Banes zeigen, seine Motive und seine Gründe. Diese stehen hier im Mittelpunkt, nicht Actionsequenzen. Aus genau diesem Grund eignet sich dieses Buch vor allem für Leser, die sich mehr mit der Dunklen Seite auseinandersetzen wollen und ihre Geschichte genauer erforschen möchten.Trotz der Konzentration auf Banes Charakterentwicklung muss der Leser damit rechnen, dass es teilweise blutig und gewalttätig wird. Aber ich denke, jeder Fan, der das Buch zur Hand nimmt, ist sich dessen bewusst.Neben "Darth Plagueis" gehört diese Reihe definitiv zu den Must-Reads für Interessierte, Fans und zukünftige Sith-Lords. Theoretisch ist das Buch in sich abgeschlossen und kann auch eigenständig gelesen werden, dennoch möchte ich natürlich noch mehr über Darth Bane und seinen Werdegang erfahren. Band zwei und drei werden also definitiv auch gekauft.

    Mehr
  • Sith, Sith, und noch viel mehr Sith

    Star Wars™ - Darth Bane

    Rycer

    28. March 2016 um 17:43

    Am Anfang des Buches ist von den Sith noch nicht viel zu erkennen, es geht um Dessel, der in den Minen von Apatros arbeitet. Dieser durch die harte körperliche Arbeit zu einem Berg aus Muskeln herangewachsene Mensch bekommt eines Tages Probleme mit der Republik, wodurch er von dem Planeten flieht und sich einer anderen Option beraubt  den Sith-Truppen anschließt. Etwas später erkennt ein Sith-Lord, dass Dessel machtsensitiv ist und bietet ihm eine Ausbildung in der Akademie auf Korriban an. Durch alte Schriftrollen in der Bibliothek bekommt er mit der Zeit Zweifel an dem momentanen Aufbau der Sith-Bruderschaft.Das Buch ist eine absolut plausible Darstellung, wie sich jemand der dunklen Seite der Macht anschließen kann. Ich hätte es eigentlich nicht für möglich gehalten, aber man versteht vieles der Sith (SPOILER: Und sei es nur die Erklärung, wie es zu der Regel der Zwei kam). Ich finde diese Epoche sowieso viel spannender als Bücher zum Ende der Alten Republik. Lesenswert ist deswegen auch die "The Old Republic"-Reihe, vor allem weil auf Revan Bezug genommen wird. Die Personen sind einfach super gezeichnet, und auch die Jedi wirken für mich etwas authentischer, weil es nicht immer dieser Friede-Freude-Eierkuchen-Mythos ist. Vor allem werden einige der vielen Fragen angegangen, die man zu dem Krieg zwischen Jedi und Sith hatte. Am Anfang wird man etwas stark durch die Geschichte durchgepeitscht, aber darauf liegt auch nicht der Fokus, weswegen das akzeptabel ist. Und umso weiter die Handlung fortgeführt wird, umso mehr ist man von Dessels Ansichten überzeugt und das Ende ist einfach bombastisch.

    Mehr
  • Rezension zu "Star Wars™ - Darth Bane" von Drew Karpyshyn

    Star Wars™ - Darth Bane

    Nuggl

    24. June 2012 um 19:29

    Dessel arbeitet als Minenarbeiter im Würgegriff eines Großkonzerns. Er muss stundenlang in den Minen schuften um genug Credits zu verdienen um für Unterkunft und Verpflegung aufzukommen. Seine einzige, wenn auch geringe, Hoffnung ist irgendwann genug ansparen zu können, um die Schulden seines verhassten Vaters begleichen und den Planeten verlassen zu können. Doch dieses ändert sich alles, als er versehntlich im Streit einen republikanischem Offizier tötet. Durch die Kontakte eines Freundes kann er vom Planeten fliehen, muss sich jedoch zum Ausgleich von der Armee der Sith rekrutieren lassen. Hier kann Dessel schnell Karriere machen, da er ein Gespür für Gefahren zu haben scheint und mit seinem Trupp Erfolge erzielt, wo andere Scheitern. Dies weckt das Interesse eines Sith Lords, der erkennt dass Dessels Gabe, die Dessel selbst für Glück und Intuition hält, ein Ausdruck der Macht ist. Er schickt Dessel nach Korriban, wo er zum Sith ausgebildet werden soll. Meine Meinung: Der Schreibstil von Drew Karpysym gefällt mir sehr, er geht gerne ins Detail. Dies kommt besonders bei Kämpfen zur Geltung, wo er die Gefühle und die körperliche Wahrnehmung, Euphorie, physischer und psychischer Schmerz, der Charaktere herausstellt. Trotzdem fängt das Buch etwas langsam und schleppend an. Es wird sehr viel von Dessels Geschichte erzählt, was teilweise etwas langweilig ist, besonders sein Auffenhalt in den Minen. Jedoch ist dies für die Geschichte essentiel, welche nach und nach Fahrt aufnimmt. Es hilft einem zu verstehen, wer Dessel ist, was er durchmachen musste und wie dies ihn und sein Weltbild bestimmt. Es zeigt einem wie aus einem einfachen Mann wie Dessel ein vor dunkler Macht strotzender Darth Bane werden kann. Als erster Band der Trillogie muss das Buch viel Vorarbeit leisten und einem zeigen was Dessel für eine Figur ist. Dies schafft das Buch bravoreus, was teilweise aber leider erst in den späteren Büchern richtig zur Geltung kommt. Bewertung: Das Buch ist in meinen Augen, der bereits alle drei Bücher gelesen hat, der schwächste der drei Teile. Allerdings auch ein guter Auftakt für eine Trillogie die zu meinen "alltime favorits" gehört. Daher von mir leider nur vier Sterne.

    Mehr
  • Das Herz einer neuen Finsternis

    Star Wars™ - Darth Bane

    Stefan83

    20. November 2011 um 11:20

    Nachdem die Fans lange Zeit nach einem Roman aus der Zeit der Alten Republik gegiert haben, wagt nun Drew Karpyshyn mit "Darth Bane - Schöpfer der Dunkelheit" den ersten Schritt in diese Epoche des erweiterten Star Wars Universums. Kurz nach den Ereignissen des Comicsonderbands "Jedi vs. Sith" angesiedelt, handelt dieses Buch, wie sich bereits am Titel erahnen lässt, vom Aufstieg Darth Banes zum Begründer des neuen Sith-Ordens und der "Regel der Zwei". (Ein Meister der die Macht verkörpert und ein Schüler der nach ihr verlangt). Karpyshyn, der sich bisher eher in der PC-Spiel-Szene einen Namen gemacht hat, feiert hiermit sein Debüt als Autor im EU. Und ein gelungenes und erfolgreiches dazu. "Darth Bane - Schöpfer der Dunkelheit" führt den Leser zurück in eine der düstersten Epochen der Alten Republik. Etwa 1000 Jahre vor der Schlacht von Yavin droht ein jahrelang schwelender Konflikt zwischen der Republik und dem wiedergeborenen Sith-Orden, der Bruderschaft der Finsternis, endgültig in einem offenen Krieg zu eskalieren, der sich nun immer mehr Richtung Kernwelten verlagert. Die Jedi, die unter dem Namen der Armee des Lichts von General Hoth in den Kampf geführt werden, haben es bisher nicht geschafft den Gegner für eine entscheidende Schlacht zu stellen und die hohen Verluste drohen beide Parteien langsam auszubluten. Jede Seite versucht neue Rekruten zu gewinnen und schickt immer mehr Anwerber für ihre Sache in die entferntesten Winkel der Galaxis. In dieser dunklen Zeit findet ein junger Bergarbeiter namens Dessel gezwungenermaßen seinen Weg in die Armee der Sith und damit in den Orden der Bruderschaft. Niemand kann ahnen, dass es dieser Mann ist, der den Weg der dunklen Seite für viele Jahrhunderte bestimmen soll. Zwischen vielen anderen Schülern in der Sith-Akademie von Korriban bahnt sich Dessel mithilfe von Geschick, Listen und roher Gewalt langsam seinen Weg an die Spitze. Als es auf Ruusan zur entscheidenden Schlacht kommt, sieht er die Chance gekommen, seine eigenen Pläne für den Orden in die Tat umzusetzen. Vorneweg: Das Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt, was in erster Linie daran liegt, dass sich Karpyshyn auf das Wesentliche konzentriert und sich nicht, wie bei so vielen anderen Autoren oft der Fall, in Nebenschauplätzen verliert. Kurzweilig und spannend schildert er Dessels Aufstieg zum Dunklen Lord, wobei dessen Entscheidungen und Taten, so moralisch fragwürdig sie auch sind, besonders gegen Beginn überraschenderweise sehr nachvollziehbar daherkommen. Bane wird für den Leser glaubhaft, ohne dass dabei die Figur selbst an Mystik und diabolischem Charme verliert. Großes Kompliment auch für die Art und Weise, in der Karpyshyn sein Buch mit den Ereignissen aus dem "Jedi vs. Sith"-Comicband verknüpft. Statt sich in befürchteten Widersprüchen oder langatmigen Wiederholungen zu verzetteln, wirft er vielmehr einen genauen Blick auf die Geschehnisse und lässt viele Bilder aus dem Comic nun in einem völlig anderen Licht erscheinen, weswegen sich die Lektüre beider Werke sehr empfiehlt. Insgesamt ist "Darth Bane - Schöpfer der Dunkelheit" ein sehr guter SW-Roman, dem es gelingt alte SW-Elemente mit den neueren, wie z.B. der Figur Darth Revans, zu verknüpfen und der auf gut 400 Seiten bestens unterhält. Das offene Ende bietet viel Potenzial für einen hoffentlich ebenso gelungenen Nachfolger, der unter dem Titel "Darth Bane - Die Regel der Zwei" bereits in den Startlöchern steht.

    Mehr
  • Rezension zu "Star Wars™ - Darth Bane" von Drew Karpyshyn

    Star Wars™ - Darth Bane

    michael_greenguy

    10. July 2010 um 10:14

    Genial, ein typischer Karpyshyn. Spannend, atemberaumdend, tiefgreifend und viel, viel besser als Band 2 (wie bei der Mass-Effect-Serie - scheint ein Karpyshyn-Syndrom zu sein). Ein absolutes MUST-HAVE für STAR-WARS Fans und Liebhaber der Historien des Star-Wars-Universums.

  • Rezension zu "Star Wars™ - Darth Bane" von Drew Karpyshyn

    Star Wars™ - Darth Bane

    Bookreader

    02. January 2010 um 00:41

    Dieser Teil und der zweite sind die bisher besten Star wars bucher die ich je gelesen habe.daran kommt kein Star wars-Fan vorbei

  • Rezension zu "Star Wars™ - Darth Bane" von Drew Karpyshyn

    Star Wars™ - Darth Bane

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. May 2008 um 11:28

    Das beste Star Wars-Buch, das ich gelesen habe (und ich habe jede Menge gelesen!). Vor allen Dingen für Fans der Videogame-Reihe Star Wars: Knights of the Old Republic sehr empfehlenswert!

  • Rezension zu "Star Wars™ - Darth Bane" von Drew Karpyshyn

    Star Wars™ - Darth Bane

    Ajana

    06. April 2008 um 13:21

    Endlich erfährt man etwas über den berühmt berüchtigen Darth Bane. Eine lesenwerte Geschichte, wenn mir persönlich noch ein wenig Spannung fehlt.

  • Rezension zu "Star Wars™ - Darth Bane" von Drew Karpyshyn

    Star Wars™ - Darth Bane

    Christel

    28. July 2007 um 15:14

    Zwar noch nicht komplett ausgelesen, aber schon auf den ersten 120 Seiten sehr spannend. Ein MUSS für jeden Star Wars Fan, vorallem für Wissbegierige Fans der Macht. Das Buch behandelt die Einführung der Machtstrukturen der Sith, wie sie aus den beiden Trilogien bekannt ist. Hauptcharakter der Geschichte ist Darth Bane, der Begründer der neuen Sith Strukturen und jedem, dem die Macht ein begriff ist, ebenso bekannt als einer der größten Sithlords. Auch von der eigentlichen Geschichte her sehr spannend und für jeden, der ein wenig Star Wars VOR der neuen Republik kennenlernen muss, unbedingt empfehlenswert

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks