Duane Louis

 3.6 Sterne bei 248 Bewertungen
Autor von The Blonde, Letzte Order und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Duane Louis

Duane Louis ist das Pseudonym von Duane Swierczynski. Er wurde 1972 in Philadelphia geboren, wo er auch heute nach Jahren in anderen Staaten Amerikas wieder lebt und wo auch seine Romane spielen. Sein erster Kriminalroman erschien 2005 in den USA. Louis ist außerdem Chefredakteur des Stadtmagazins Philadelphia City Paper. Er verfasst Sachbücher, Comics und Kriminalromane. Duane Louis ist verheiratet und hat zwei Kinder. Sein erster Sohn Parker wurde nach dem Spider Man Charakter Peter Parker benannt.

Alle Bücher von Duane Louis

Letzte Order

Letzte Order

 (47)
Erschienen am 05.01.2009
Blondes Gift: Roman

Blondes Gift: Roman

 (33)
Erschienen am 02.10.2009
Alte Feinde

Alte Feinde

 (19)
Erschienen am 06.10.2010
Schnelle Beute

Schnelle Beute

 (19)
Erschienen am 04.03.2010
The Blonde

The Blonde

 (130)
Erschienen am 30.10.2007

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Duane Louis

Neu

Rezension zu "Blondes Gift: Roman" von Duane Louis

Vertraue keiner Frau nur weil sie Blond ist
Bluesky_13vor einem Jahr

<><><>Inhalt<><><>

Jack saß in Philadelphia auf den internationalen Flughafen in Liberties Bar. Die Blondine neben ihn sagte ganz beiläufig, dass sie ihn vergiftet hat und fragte ihn, ob er aus Philadelphia war. Er sah das ganze als sehr merkwürdige Anmache und zögerte bevor er ihr ihre Frage beantwortete. Er kam nicht aus Philadelphia. Er amüsierte sich über ihre Ausführung, dass sie ihn vergiftet hat. Sie war gerade dabei, ihm zu erklären, wie das Gift wirkt und was ihn in cirka einer Stunde erwartet.


Kowalski arbeitete für das CI-6, dass war eine Unterabteilung der Heimatschutzes. Er war gerade damit beschäftigt ein Opfer zu eliminieren, als sein Handy vibrierte. Er musste hingehen. Nach einigen Gesprächen hatte er eine weibliche Stimme am Telefon, seine damalige Verbindungsoffizierin. Er bekam die Order, nach Housten zu fliegen, er musste dort eine organische Probe besorgen, von dem verstorbenen Universitätsprofessor Manchette.Als er sich bereits am Flughafen befand, bekam er erneut einen Anruf. In dem bekam er die Anweisung doch nicht zu fliegen.

Er sollte den Aufenthaltsort einer gewissen Kelly White herausfinden. Eine Stunde bevor er hier eintraf, bezahlte sie wohl in der Flughafen Lounge. Als er sie fand und die SMS abschickte, musste er sich aber wieder von Kelly abwenden. Sie fuhr mit dem anderen Mann weg und Kowalski sollte nun dem anderen Mann folgen. Er musste sich keine Gedanken machen, so war das nun mal in seinem Job. Es änderte sich die Anweisung von einer Sekunde zur nächsten. Als er bei der neuen Zielperson eintraf, war dieser tot. Er gab der Zentrale Bescheid und bekam die Anweisung von der Zielperson den Kopf zu bringen und das Haus zu säubern. Das Haus säubern, hatte in diesen Kreisen eine ganz andere Bedeutung.

Als es Jack sehr schlecht ging, machte er sich auf die Suche nach der Blondine, er fand sie Gott sei Dank auch. Sie überzeugte ihn, dass er sie mitnimmt in sein Hotel, dann würde er das Gegengift bekommen . Was sie ihm da erzählte, glaubte er ihr nicht. Wie auch?

Sie erzählte ihm das sie Nanomaschinen in sich hatte und wenn sie länger als zehn Sekunden alleine ist, wird sie sterben. Durch den Austausch von Körperflüssigkeiten kann sie diese Dinger auf jeden übertragen. Es klang so unwahrscheinlich, dass er ihr das natürlich nicht glaubte. Er küsste sie und sie biss ihn vor lauter Wut in die Zunge. Sie weinte, weil er ihre letzte Hoffnung war und nun hatte er sich an ihr infiziert. So wusste sie, dass er ihr nicht glaubte.


<><><>Meine Meinung<><><>

Also das war ja mal wieder ein super spannendes Buch. In diesem Buch jagt ein Ereignis das andere. Man kommt hier überhaupt nicht zur Ruhe. Man rutscht von einer Spannung zur nächsten. Das ist mal wieder ein Buch, das man in einem Rutsch durchlesen will.

Man weiß im ersten Moment überhaupt nicht, um was es hier eigentlich geht. Da sind so viele Personen und Organisationen darin verstrickt, das man erst mal nicht weiß, wer hinter den Bosheiten steckt.

Kelly ist völlig verzweifelt, weil Jack ihr nicht glaubt und er sich mit Absicht bei ihr infiziert. Sie ist gerne bereit, ihm zu beweisen, dass sie nicht gelogen hat und plötzlich wird Jack bewusst, was er getan hat.

Kowalski macht alles, was ihm sein Auftraggeber sagt. Manchmal kann er den Sinn der Sache nicht ganz nachvollziehen, aber das ist ja nicht seine Aufgabe. Er hat sich all die Jahre daran gewöhnt, seinen Auftrag einfach nur auszuführen.

Es sind so viele Personen in diesen Fall mit verwickelt, dass es sehr schwierig ist, den wirklich schuldigen zu finden.

Das Buch ist vom Anfang bis zum Ende durchweg spannend, weil man will ja wissen, was denn nun mit Kelly und auch mit Jack passiert.©Bluesky_13

Ich kann hier nicht zu viel ausholen und zuviel erwähnen, sonst geht für euch als Leser die ganze Spannung verloren und das ist ja nicht Sinn und Zweck eines Erfahrungsberichtes. Ich kann nur dazu sagen, dass ich das Buch auf jeden Fall Hundertprozent weiterempfehlen kann. Das Buch hat die Spannung zu Beginn schon und es hält die Spannung durch das gesamte Buch. Stellenweise legt der Autor noch ein bisschen an Spannung drauf. Er hat es wirklich gut umgesetzt, die Spannung hochzutreiben und das Buch super interessant wirken zu lassen.

Ich vergebe für dieses Buch die vollen 5 Sterne.


Das Buch hat 336 super spannende Seiten und kostet 7.95 €

Die ISBN Nr. lautet: 978-3-453-43265-9


Vielen Dank für Euer Lesen, Kommentieren und auch Bewerten

Eure Bluesky_13

Rosi

Kommentieren0
16
Teilen

Rezension zu "Letzte Order" von Duane Louis

Letzte Order
Tapsi0709vor 2 Jahren

Der Klappentext klingt ja erstmal sehr verheißungsvoll, was man dann aber von der Geschichte nicht so wirklich sagen kann. Ein einziges Massaker mit viel Blut. Ich denke dies wäre ein Buch, was als Film evtl. besser rüber kommt, weil man mit vielen Special Effects arbeiten kann. Mir war eindeutig zu viel Action dabei, ich mag es lieber ruhiger.

Kommentieren0
9
Teilen

Rezension zu "Blondes Gift: Roman" von Duane Louis

Splash, Crime, Action, Humor und verrückte Dialoge
Thommy28vor 3 Jahren

Den Klappentext kann der Leser hier auf der Buchseite lesen. Ergänzend dazu steht auf der Buchrückseite noch ein Zitat der "Publishers Weekly" mit folgendem Text:

"Gnadenloses Tempo und brillante Dialoge machen diesen Thriller zu einem echten Ereignis."

Nun ja, ganz so weit würde ich nicht gehen, aber der Plot ist schon eine super schräge Sache. Das Buch beginnt mit folgenden Sätzen:

- Ich habe Ihren Drink vergiftet.
- Wie bitte?
-Sie haben mich schon verstanden.
-Äh, ich glaube nicht.
Die Blondine hob ihr Glas: 
- Zum Wohl!

Der Schreibstil ist einfach, hämmert aber in den Kopf. Das gesamte Geschehen beginnt am Abend um 21:13 Uhr und endet am nächsten Morgen. In diesen Zeitraum hat der Autor - manchmal im Minuten- oder gar Sekundentakt - jede Menge Verwicklungen und Action verpackt. Da taucht ein Profikiller auf, es geht um eine Scheidung, die Geheimdienste mischen mit und dann wollen ja auch die Protagonisten noch am Leben bleiben.

Über mangelndes Tempo und teilweise aberwitzige Dialoge kann sich der Leser sicher nicht beklagen. Allenfalls vielleicht darüber, dass die ganze Sache am Schluss denn doch nicht so ganz "rund" abgeschlossen wurde.

Aber für zwischendurch allemal gut - fast in einem Abend- wegzulesen.

Kommentieren0
23
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Duane Louis wurde am 22. Februar 1972 in Philadelphia, PA (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Duane Louis im Netz:

Community-Statistik

in 305 Bibliotheken

auf 19 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks