Schnelle Beute

von Duane Louis 
3,2 Sterne bei19 Bewertungen
Schnelle Beute
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

inverted_repeats avatar

Kurzweilig, spannend, angenehm zu lesen. Werde noch mehr von dem Autor lesen!

Alle 19 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Schnelle Beute"

Stille Wasser sind tief Lennon bleibt stumm, als ein Van seinen Fluchtwagen beim größten Überfall seiner Karriere rammt. Er bleibt stumm, als man seinen halb toten Körper in einem Baurohr verschwinden lassen will. Oder als man ihm droht, seine Familie zu töten, wenn er die Beute nicht wiederbeschafft. Aber er wird sich freuen, jeden Einzelnen von ihnen schreien zu hören, wenn die Zeit der Rache gekommen ist.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783453433144
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:366 Seiten
Verlag:Heyne, W
Erscheinungsdatum:04.03.2010

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne10
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    cvcoconuts avatar
    cvcoconutvor 7 Jahren
    Rezension zu "Schnelle Beute" von Duane Louis

    Also wie soll ich sagen, das Buch hat mir überhaupt nicht gefallen. Hab von dem Autor schon besseres gelesen. Angefangen hat es mit einem Trio Bankräuber, die auf ihrem Fluchtweg erwischt werden. Und dann ist es nur noch ein Durcheinander. Erst die russische Mafia, dann die italienische. Mal will der eine dem letzten Bankräuber Lennon helfen, dann wieder nicht. Es ist nur ein einziges Jeder gegen Jeden.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    smutcops avatar
    smutcopvor 8 Jahren
    Rezension zu "Schnelle Beute" von Duane Louis

    Sehr brutales Werk. Nach einem erfolgreichen banküberfall, findet sich der Fluchtwagenfahrer nicht nur um seinen Anteil geprellt, sondern auch noch halbtot über einem Abfallrohr. Zwei Typen versuchen gerade ihn zu entsorgen! Nun, es beginnt wie es kommen mußte.. Leichen pflastern seinen Weg, bis Lennon den Komplott aufdeckt. Russische Mafia, ital. Mafia, korrupte Bullen und eine Menge Hirnmasse die durch die Gegend fliegt, sind die Zutaten zu diesem ultrahartem Krimi, der keine Atempause läßt sondern mit Volldampf durch die amerikanische Stadt fegt.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    ThrillerKillers avatar
    ThrillerKillervor 8 Jahren
    Rezension zu "Schnelle Beute" von Duane Louis

    Schnelle Beute

    Kurzbeschreibung (Quelle: amazon.de)

    Stille Wasser sind tief

    Lennon bleibt stumm, als ein Van seinen Fluchtwagen beim größten Überfall seiner Karriere rammt. Er bleibt stumm, als man seinen halb toten Körper in einem Baurohr verschwinden lassen will. Oder als man ihm droht, seine Familie zu töten, wenn er die Beute nicht wiederbeschafft. Aber er wird sich freuen, jeden Einzelnen von ihnen schreien zu hören, wenn die Zeit der Rache gekommen ist.

    Zu oberflächlich und verwirrend

    Nein! Schlecht würde ich das Buch nicht nennen. Immerhin würde ich ihm noch 3/5 Sternen gegeben…aber irgendwas fehlte mir.

    Die Geschichte ist relativ schnell erzählt…oder auch nicht…ein Banküberfall, ein stummer Bankräuber der eigentlich nur Fluchtfahrer und auch eigentlich ganz und gar nicht stumm ist und dann plötzlich doch, eine Freundin die eigentlich die Schwester ist, ein Mafiasohn dessen Freund mit der Tochter eines verfeindeten Clans liiert ist, ein Excop dessen bester Freund Alkohol heißt und jede Menge Leichen.
    Verwirrend? Kaum!

    Für mich war es das erste Buch von Duane Louis, ich habe zwar von Blondes Gift gehört, habe es aber bisher noch nicht gelesen. Die Kurzzusammenfassung von „Schnelle Beute“ auf dem Buchrücken klang gut und deshalb habe ich es gekauft.
    Dass es nicht schlecht war kann man daran erkennen, dass ich es gestern gekauft und heute bereits in meinem Bücherregal einsortiert habe…zwischendrin habe ich es allerdings auch gelesen!
    Nun was ist meine Meinung dazu?
    Mir fehlt etwas die nötige Tiefe. Man lernt den Hauptcharakter nicht wirklich kennen. Nur langsam wird klar welche Beziehung er zu den diversen Charakteren und vor allem zu Katie hat und so richtig klar, weshalb diese zu Anfang der Story eine Waffe in ihrem Hotelzimmer versteckt ist einem auch am Ende des Buchs nicht. Es gibt unheimlich viele verschiedene Charaktere die untereinander verknüpft sind und der Autor jagt den Hauptcharakter ohne Pause durch die Story. Es ist meiner Meinung nach alles etwas zu oberflächlich, was mich etwas enttäuscht hat. Vergebens sucht man eine Tiefe wie sie beispielsweise Autoren wie Jeffrey Deaver (mein Lieblingsautor zugegebenermaßen) aber auch John Grisham, Ian Rankin oder Stephen King schaffen.
    Die verschiedenen Perspektivenwechsel sind meiner Meinung nach zu schnell und zu undurchsichtig, vielleicht aber auch so gewollt. Der Autor schafft es nie einen wirklich mit der Hauptfigur zu verbinden, weil man nur wenig über sie erfährt und ruckzuck ist das Buch zu Ende und viele Fragen bleiben offen und ungelöst. Lediglich der ab und zu leicht angedeutete schwarze Humor hat mich stellenweise durchaus unterhalten.

    Für mich als begeisterten Thriller-Leser leider nicht sehr befriedigend und deshalb nur 3 Sterne. Ich empfehle das Buch allerdings allen die auf etwas abgedrehte nicht unbedingt immer ganz logische und undurchsichtige Storys mit viel Blut und Leichen und schwarzem Humor stehn!

    Als nächsten Quentin Tarantino Film allerdings könnte ich mir das Buch sehr gut vorstellen und bin überzeugt, dass es ein Erfolg werden würde.

    Thriller Killer

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    inverted_repeats avatar
    inverted_repeatvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Kurzweilig, spannend, angenehm zu lesen. Werde noch mehr von dem Autor lesen!
    Kommentieren0
    Angrods avatar
    Angrodvor 2 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren
    Maslands avatar
    Maslandvor 5 Jahren
    belisha97s avatar
    belisha97vor 6 Jahren
    Dreamworxs avatar
    Dreamworxvor 6 Jahren
    Todesroses avatar
    Todesrosevor 6 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks