The Blonde

von Duane Louis 
3,6 Sterne bei129 Bewertungen
The Blonde
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "The Blonde"

The night before a big meeting, Jack Eisley is sitting in an airport bar in Philadelphia, chatting up a pretty young blonde. Sure, Jack has a wife and daughter at home, but this is just a little harmless flirting. Harmless, that is, until the blonde leans forward and says, “I poisoned your drink.”

She tells Jack that unless she can keep someone within ten feet of her at all times, she’ll die. And if he wants the antidote, he’ll have to take her back to his hotel room and promise to stay by her side.

Jack thinks: psycho. But as the violent night wears on, and he encounters a relentless government assassin, a threatening voice on a cell phone, a deadly waitress, dirty cops, and shady cab drivers . . .

He begins to believe her.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:0312374593
Sprache:Englisch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:288 Seiten
Verlag:St Martins Pr
Erscheinungsdatum:30.10.2007

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne27
  • 4 Sterne43
  • 3 Sterne44
  • 2 Sterne11
  • 1 Stern4
  • Sortieren:
    vormis avatar
    vormivor 7 Jahren
    Rezension zu "Blondes Gift" von Duane Louis

    Das ist mal wieder ein gutes Beispiel, das ein Klappentext sich toll und spannend anhört, aber das Buch leider überhaupt nicht halten kann, was es versprochen hat.
    Schade drum, denn die Idee dahinter hört sich richtig gut an. Hinzu kommt noch, das die fehlende Spannung mit großer Blutrünstigkeit wett gemacht werden sollte. Wie gesagt, eigentlich echt schade drum.

    Kommentieren0
    33
    Teilen
    lovely_anns avatar
    lovely_annvor 8 Jahren
    Rezension zu "Blondes Gift" von Duane Louis

    Was eigentlich nur ein kurzer Flughafenflirt für den Journalisten Jack werden sollte, endete mit den Worten: "Ich habe ihren Drink vergiftet". Jack will zunächst nicht glauben, was die Blondine ihm da sagt. Aber als nach einigen Minuten die beschriebenen Symptome einsetzen, muß er es glauben. Und er muß die Frau finden. Doch mit dem Finden endet die bizarre Reise nicht, sondern fängt erst an. Denn was sie ihm zu erzählen hat, ist noch unglaublicher und bringt ihn in noch größere Gefahr. Parallell dazu wird der Agent Mike Kowalski auf die junge Frau angesetzt, die bereits einige Männer auf dem Gewissen hat. Doch was tötet diese Männer?
    Ein Thriller mit hohem Tempo. In "Echtzeit" kann man dem turbulenten Tag folgen, immer abwechselnd auch der Sicht von Jack und Mike, die natürlich irgendwann aufeinander treffen.
    Die Thematik macht das ganze aber etwas schwer verdaulich. Nanotechnologie mag ja glaubhaft sein, aber diese "Marykates" wie sie von ihrer Erfinderin getauft wurden, sind so schwer kontrollierbar und damit nutzlos, dass es an dieser Stelle mehr als einmal sehr unglaubwürdig wird. Für meinen Geschmack war es zudem immer wieder zu blutig.
    Nach dem Lesen weiß ich nun nicht so recht, was ich davon halten soll. Spannende Unterhaltung - aber über die Thematik denkt man besser nicht zu sehr nach, denn sie hat zu viele Schwächen.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Lachesiss avatar
    Lachesisvor 8 Jahren
    Rezension zu "Blondes Gift" von Duane Louis

    Da soll noch einmal jemand sagen blondienen seien dumm. der titel machte mich auf das buch aufmerksam, der klappentext gab den anstoß zum kauf.
    es ist ein tolles buch für zwischendurch, ich habe es in jeder freien minute zur hand genommen. die handlung schreitet in einem schnellen tempo vorran. durch die kurzen kapitel ist es ein sehr praktisches buch für leute die viel unterwegs sind und öfters kurze wartezeiten zu "füllen" haben.
    der inhalt hat mich durch die ironie und den schrägen humor öfters zum grinsen gebracht. und die geschichte hat mir allgemein gut gefallen.
    mein persönliches highlight der story war jacks abschiedskuss, -geschenk an seine frau.
    auf jeden fall ein lesenswertes buch.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    zugroasters avatar
    zugroastervor 8 Jahren
    Rezension zu "Blondes Gift" von Duane Louis

    Einfach ein tolles Buch für zwischendurch. Sehr actionreich und spannend und irgendwo auch sehr reich an Humor und Ironie. Auf solche Ideen muß man ersteinmal kommen.Die Nanorganismen und deren Aufgabe sind schon klasse. Okay es gibt da einige Zufälle zuviel aber der Geschichte tut das keinen Abbruch.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    chiaras avatar
    chiaravor 8 Jahren
    Rezension zu "Blondes Gift" von Duane Louis

    Der Klappentext klingt ziemlich vielversprechend. Der Journalist Jack wird von einer unbekannten Blondine in einer Flughafenbar vergiftet. Sie verspricht ihm nach 24 Stunden das Gegengift zu geben, wenn er nur für diese Zeit bei ihr bleibt. Natürlich glaubt Jack der Unbekannten nicht. Doch als ihm im Hotel schlecht wird, bekommt er Panik und sucht nach der Frau. Er findet die Blondine am Flughafen und letztlich nimmt er sie mit ihn sein Hotel. Dort erzählt sie ihm eine haarsträubende und ziemlich unrealistische Geschichte … Zur gleichen Zeit wird ein Agent einer geheimen Spezialtruppe des amerikanischen Heimatschutzes auf besagte Blondine angesetzt. Er soll sie finden und nach Washington bringen. Doch dies ist einfacher gesagt als getan und sowohl für den Agenten als auch für Jack beginnt eine Nacht, die sie nie vergessen werden …

    Der Aufbau dieses Buches erinnert etwas an die Serie „24“, da immer zu Beginn der Kapitel Orts- und Zeitangaben angegeben werden. Duane Louis verwendet einen leicht verständlichen Schreibstil, der dem Leser keinerlei Schwierigkeiten bereitet. So findet man schnell einen Zugang zur Geschichte und mit jeder gelesenen Seite steigt die Spannung. Durch die kurzen Kapitel steigt zusätzlich die Lesegeschwindigkeit, so dass ich recht schnell das Gefühl hatte durch die Handlung zu rasen. Leider hat Duane Louis sehr viel wert auf Spannung und blutrünstige Details gelegt, so dass die Handlung und die Figuren recht oberflächlich bleiben. Man kann eigentlich sagen, dass „Blondes Gift“ ein Actionthriller in Buchform ist. Die Idee zu dieser Geschichte finde ich an sich nicht schlecht. Aber was Louis daraus gemacht hat, ist mir doch zu abgedreht. Das Ende hat mich auch nicht wirklich vom Hocker gehauen. Es ist abgehackt und unbefriedigend: kein richtiger Cliffhanger aber auch kein wirklicher Abschluss. Zum Schluss sollte ich noch erwähnen, dass dieses Buch nichts für schwache Mägen ist. Es fliest sehr viel Blut und der Autor beschreibt sehr bildlich woher es stammt.

    Insgesamt ist „Blondes Gift“ eine kurzweilige Sommerlektüre. Wer gerne Action-Thriller liest und keine tiefgehende Handlung erwartet, wird an diesem Buch seine Freude haben.

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    Kleines Mäuschens avatar
    Kleines Mäuschenvor 9 Jahren
    Rezension zu "Blondes Gift" von Duane Louis

    Ich fand den Titel des Buches sehr interessant und deswegen hatte ich es mir gekauft. Und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. In dem Buch geht es um Jack, der von einer Blondine Namens "Kelly" angeblich vergiftet wird. Er hat daraufhin nur noch 10 Stunden zu leben. Und nur "Kelly" hat das Gegenmittel. Für Jacky beginnt eine atemlose Reise durch die Nacht.

    Es fängt sofort mit der Vergiftung an und das sehr spannend. Ich empfand das sofort als sehr interessant und interessierte mich dafür, wie es weiterging. Des weiteren verliert das Buch nicht an Spannung. Man erfährt immer mehr und befindet sich dann in einer Spirale. Man weiß nicht mehr, was man glauben soll. Das Ende aber hat mich leider etwas enttäuscht. Es endet sehr aprupt, man weiß nicht, was mit den anderen Menschen weiter passiert. Das finde ich sehr tragisch, ich hätte gerne noch etwas mehr erfahren.

    Fazit: Alles in allem ist das Buch aber sehr gut geschrieben und leicht verständlich. Ich vergebe für das Buch 4 Sterne, weil der Schluss halt eben nicht so prickelnd war.

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    Z
    zbaubfvor 9 Jahren
    Rezension zu "Blondes Gift" von Duane Louis

    selten wurde ich von eineme Titel und der kurzen Inhaltsangabe so enttäuscht. Was hätte man aus dieser Idee machen können. Aber nein, ich kann mich nicht erinnern in den letzten Jahren, wenn überhaupt ein Buch voll mit solch unsinniger und unlogischer Brutalität gelesen zu haben.
    Schade um die 8 €. Ergo der Papier ist wieder voller geworden durch diesen Schund. !!

    Kommentieren0
    20
    Teilen
    phabs avatar
    phabvor 9 Jahren
    Rezension zu "Blondes Gift" von Duane Louis

    Hab mir etwas mehr Spannung von diesem Buch erhofft. Leider konnte es diesen Wunsch nicht erfüllen... Ist ein ganz nettes Buch, aber ich würde es jetzt nicht empfehlen, wenn ich nach einem guten Thriller / nach einem spannenden Buch gefragt werde.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Sevothartes avatar
    Sevothartevor 9 Jahren
    Rezension zu "Blondes Gift" von Duane Louis

    Dieses Thriller-Erstlingswerk habe ich in nur drei Tage gelesen und am Ende kann ich nur sagen, dass ich keine einzige Seite entdeckt hätte, die mir nicht gefallen hat. Die Geschichte beginnt rasant, endet rasant und macht mit jeder neuen Seite Hunger auf mehr.

    Ich finde diesen Thriller einfach nur genial. Der Schreibstil ist einfach gehalten, durch Minimalismus geprägt und obwohl das vielleicht einige Leser stören oder abschrecken wird, fand ich es hier einfach nur passend. Es kommt nie Langeweile auf und man versinkt regelrecht in die Geschichte.

    Ich kann dieses Buch nur jedem Leser wärmstens ans Herz legen, der gerne ein kurzes, aber in sich stimmiges und rasantes Buch sucht. Gerade als Urlaubslektüre super geeignet.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    G. Schimmeles avatar
    G. Schimmelevor 9 Jahren
    Rezension zu "Blondes Gift" von Duane Louis

    Jack hat morgen einen Termin mit dem Scheidungsanwalt seiner Frau. Es geht um das Sorgerecht für die gemeinsame Tochter, die Jack über alles liebt. Er ist mit dem Flugzeug angereist. Weil Philadelphia nicht gerade der Hit ist und er im Hotel nur in Depression verfallen würde, vertreibt Jack sich die Zeit gleich in der Flughafenbar. Dort lernt er eine Blondine kennen. Plötzlich und unvermittelt eröffnet sie Jack, dass sie gerade seinen Drink vergiftet habe und er nur noch 10 Stunden zu leben habe. Jack wähnt sich in einem schlechten Film. Doch als die ersten Vergiftungssymptome einsetzen, kommen Jack Zweifel. Ist erwirklich vergiftet worden? Und das jetzt, wo er "Blondie" in der Bar hat sitzen lassen und in sein Hotel gefahren war; nur sie hat angeblich ein Gegengift. Die Jagd nach dem Gegengift und gegen die Zeit beginnt. Nur was Jack noch nicht weiß: er ist nicht der einzige Jäger ...

    Bei Blondes Gift geht es super schnell und ohne große Einführung direkt zur Sache.

    Der Leser wird sofort in einen Sog aus Spannung und Adrenalin gezogen.

    Kommentieren0
    11
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks