Duygu Özkan Türkenbelagerung

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Türkenbelagerung“ von Duygu Özkan

Wien hat eine lange türkische Geschichte. Die Autorin Duygu Özkan nimmt die zwei Türkenbelagerungen zum Ausgangspunkt ihres historischen Rückblicks, um schließlich Vergangenes neben Gegenwärtiges zu stellen. Entwickelte sich nach der zweiten Belagerung im Jahre 1683 ein durchaus positiv besetztes Bild, nämlich das Osmanische Reich als Welt exotischer und erotischer Sehnsüchte, so finden sich heute vielfach Vorurteile und Klischees die türkische Alltagswelt betreffend. Doch Türken und Wiener haben mehr gemeinsam, als viele auf den ersten Blick meinen. Denn als die Türken nach Österreich kamen, haben sie ihre Tradition und Kultur mitgenommen: Was als „urwienerisch" gilt, ist oftmals unter türkischem Einfluss entstanden, angefangen vom Kaffee über das Kipferl bis zum Apfelstrudel, um nur einen Teilbereich des Alltagslebens herauszunehmen. Ein Rundumblick auf das türkische Leben in Österreich, von der Kultur bis zur Kulinarik.

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Aufregender Trip in den Urwald von Honduras. An manchen Stellen etwas zu trocken, aber insgesamt ein interessante Erfahrung.

AberRush

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Türkenbelagerung" von Duygu Özkan

    Türkenbelagerung
    Windpferd

    Windpferd

    09. August 2011 um 19:01

    Dieses Buch widmet sich den Türken in Wien/Österreich, und auch den türkischstämmigen Österreichern und Österreicherinnen. Angefangen mit den historischen Fakten rund um die Türkenbelagerungen im 16. bis 18. Jahrhundert erklärt es den Ursprung vieler Vorurteile, aber auch positive Dinge, die durch die Ereignisse nach Wien/Österreich kamen. Des weiteren werden Straßen, Häuser, Plätze und andere Erinnerungen an die damaligen Belagerungen kurz vorgestellt (nicht vollzählig) und letztlich geht das Buch auf die heutige Situation der Türken in Wien ein. Darauf, dass es nicht "die Türken" gibt, sondern dass es sich hier um eine sehr heterogene Gruppe handelt, die aber oft generalisiert in einen Topf geworfen werden. Und die häufigsten Steine des Anstoßes - Kopftuch und Minarette - werden ebenfalls diskutiert. Ganz zum Schluss gibt die Autorin noch Ideen, wie sich die Situation/Intergration in Österreich verbessern könnte Meine Meinung zu diesem Buch ist sehr positiv. Es war informativ, aber nie langatmig. Ich werde mir von den historischen Fakten nicht viel merken, aber die Grundlagen habe ich verstanden und kann nun einiges besser nachvollziehen. Außerdem denke ich, dass meine Vorurteile, die ich hatte (obwohl ich mich für einen offenen Menschen halte), geschrumpft sind, da ich nun einfach besser informiert bin und sicher in zukünftigen Begegnungen differenzierter sein werde. Eine Empfehlung für alle Österreicher, speziell Menschen, die in Wien leben und die türkischen Mitmenschen in ihrem Alltag begegnen und besser verstehen wollen.

    Mehr