E L James Fifty Shades Freed - Befreite Lust

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(9)
(2)
(2)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Fifty Shades Freed - Befreite Lust“ von E L James

Die gefährliche Affäre zwischen Ana Steele und Christian Grey hat das Leben von beiden für immer verändert. Doch Ana ist von Christians dunklen Leidenschaften verunsichert und verlangt nach einer tieferen Beziehung und mehr Nähe. Gerade in dem Moment, als ihre Liebe alle Hindernisse zu überwinden scheint, werden Ana und Christian Opfer von Missgunst und Intrigen. Anas schlimmste Albträume werden wahr. Und sie muss sich endlich Christians Vergangenheit stellen … Hochwertig veredelte Geschenkausgabe (Umschlag mit Soft-Touch-Haptik, Lesebändchen).

Es wird immer schlimmer, noch weniger Story, immer noch schlecht geschrieben.

— WandaDuene
WandaDuene

Gelungener Abschluss einer straken Trilogie!

— matrixaa
matrixaa

Stöbern in Romane

Und es schmilzt

Grausam, hart und dann noch zäh. Für mich war es gar nichts.

Gwenliest

Der Junge auf dem Berg

Ein Buch aus dem man lernen kann und zwar sowohl Jugendliche als auch Erwachsene

signorinasvenja

Dann schlaf auch du

Eine düstere, sehr realistische Geschichte, die mich komplett in ihren Bann gezogen hat.

Marion2505

Außer sich

Innovativ, nichtsdestotrotz anstrengend mit ganz viel sozialistischem Russland.

wandablue

Vintage

Faszinierende, mitreißende und intensive Reise durch die Musik der 1960er Jahre! Irre gut!!!

Naibenak

Die Phantasie der Schildkröte

Ein gefühlvoller Roman für lange Herbstabende, leichte Lektüre, die sich in einem Rutsch liest.

brenda_wolf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fifty Shades Freed - Befreite Lust

    Fifty Shades Freed - Befreite Lust
    matrixaa

    matrixaa

    25. February 2017 um 15:52

    Inhalt Zunächst scheint sich Christian tatsächlich auf Ana einzulassen, und die beiden genießen ihre Leidenschaft und die unendlichen Möglichkeiten ihrer Liebe. Aber Ana ist sich bewusst, dass es nicht einfach sein wird, mit Christian zusammenzuleben. Ana muss vor allem lernen, Christians Lebensstil zu teilen, ohne ihre Persönlichkeit und ihre Unabhängigkeit zu verlieren. Und Christian muss sich von den Dämonen seiner Vergangenheit befreien.Gerade in dem Moment, als ihre Liebe alle Hindernisse zu überwinden scheint, werden Ana und Christian Opfer von Missgunst und Intrigen, und Anas schlimmste Albträume werden wahr. Ganz auf sich allein gestellt, muss sich Ana endlich Christians Vergangenheit stellen. Erster Eindruck Mein Bedürfnis, den dritten Teil dieser Reihe zu lesen, war nicht so groß, wie das zwischen dem Ersten und dem Zweiten - was aber an dem Cliffhänger lag. Nichts desto Trotz wollte ich aber den Dritten unbedingt lesen, weil ich wissen wollte, wie es denn nun um Ana und Christian steht. Gerade deswegen und weil die Autorin einem den Einstieg zurück in die Reihe ziemlich leicht macht, habe ich das Buch dann wieder in einem Rutsch durchgelesen - wie die Teile zuvor auch schon. Die ersten Seiten haben mich wieder daran erinnert, warum ich so dringend weiter lesen wollte und ehrlich, ich wurde nicht enttäuscht. Story und Umsetzung - Achtung Spoiler - Zum Anfang: Ich bin zwar leicht wieder in das Buch rein gekommen, war dann aber doch enttäuscht als ich gemerkt habe, dass Ana und Christian schon auf Hochzeitsreise sind und man die Hochtzeit an sich nicht wirklich miterleben darf. Das war für mich ein bisschen kritisch, weil ich das doch gerne gelesen hätte. Jedoch wurde es ein wenig durch die Rückblenden ausgeglichen, die Ana hin und wieder schildert. Grob gesagt war der Anfang in Ordnug, aber kein Überflieger. Als die beiden schließlich wieder im Escala eintreffen, werden sie natürlich zurück in die Realität geworfen und - wie soll es anders sein - Probleme tauchen auf. Schade finde ich, dass sich die Probleme oftmals um dieselben Themen drehen. Christans Vergangenheit - aber das ist kein Minuspunkt, denn schließlich geht es ja auch um Anas und seine Veränderung in all den Büchern. Die viertel-nach-neun Krise fand ich gut gelungen und dramatisch, aber nicht zu lange. Sie war knackig und meiner Meinung nach sehr emotional - perfekt geschrieben. Außerdem hat sie viele der Probleme endlich aus dem Weg geräumt und Ana und Christian somit die Chance auf ihre abgedrehte Normalität gegeben. Vor allem fand ich gerade den Schluss aber nochmal gut, weil man jetzt alles verstanden hat. Man konnte nochmal richtig verstehen, was die Charaktere für einen Weg gegangen sind und wie sie sich im Laufe der Zeit verändert haben. Meiner Meinung nach haben die beiden viel zusammen geschafft und können darauf stolz sein. Schreibstil Ich fand es sehr angenehm zu lesen, auch wenn es in jeden Buch über sechshundert Seiten waren. Ich konnte jedes Mal flüssig durch die Seiten blättern und langweilig wurde mir durch die vielen Ereignisse auch nie. Anas Sicht war sehr aufschlussreich und ich werde auch noch GREY lesen, um Christian näher kennenzulernen. Die Autorin hat einen Stil, der sich gut lesen lässt und der einen nicht überfordert, aber eben erwachsen geschrieben ist. Eine gute Mischung. Charaktere Ana: Sie ist eine junge, bildschöne Frau, mit einem starken Willen für das zu kämpfen, was sie liebt - dabei vergisst sie nur leider manchmal sich selbst. Im Laufe der drei Bücher ist sie aus ihrem Schneckenhaus heraus gekommen und hat angefangen sich nicht unterkriegen zu lassen. Am Anfang dachte ich noch, dass Ana mich zu schnell langweilen wird, weil sie das schüchterne 0815 Mädchen ist, dass sich herumschubsen lässt und nicht gerade zurückfeuern kann - das stimmt so nicht. Mehr und mehr fängt sie an, ihr Revier zu markieren, auch vor anderen Christian Fans. Sie sagt das, was sie denkt und wiederspricht auch ihrem Mann. Ein Punkt, der mir immer besser gefallen hat. Christian: Er ist und bleibt ein Kontrollfreak. Am besten hat mir ja sein Kommentar zu seiner Tochter am Schluss gefallen: Es würde nicht laufen, bevor sie nicht mindestens dreißig wäre. Zu schade, dann hätte Christian niemals seine Ana bekommen. Und wie es dann um ihn heute stünde, das weiß keiner. Ich bin der Meinung, dass er in diesen drei Büchern die größte Veränderung durchgemacht hat. Ana hat ihm gezeigt, dass er geliebt wird und dass er kein schlechter Mensch wird und als er das am Ende endlich kapiert, bin cih doch ganz froh gewesen. Ich dachte er mit seinem Dickschädel würde es nie kapieren. Dennoch ist er genauso besitzergreifend und fürsorglich bei Ana, wie im ersten Teil auch schon - wenn nicht noch schlimmer. Aber das zeigt doch, wie sehr er sie liebt und dass er nach allem, was mit ihm passiert ist, überhaupt noch lieben kann, finde ich sehr mutig. Fazit Ich bin restlos begeistert! Der dritte Teil hat es nochmal rausgehauen. Auch wenn ich den Anfang nicht sehr stark fande und die detaillierte Beschreibung der erotischen Szenen stark abgenommen hat, war es doch eine waschechte Liebesgeschichte, die mich von vorne bis hinten überzeugt hat und die ich nicht das letzte Mal gelesen habe. Ehrlich gesagt bin ich ein wenig traurig, dass ich schon fertig bin - aber da ist ja zum Glück noch GREY. *Schmelz* Noch mehr Grey, Grey, Grey. Ich bin sehr zufrieden damit, wie alles geendet hat und muss sagen, dass der Hype um diese Bücher wirklich verdient ist. Ich liebe sie. Diese Bücher kann ich jedem empfehlen, der sich gerne Welten von Typen zum schmelzen ausmalt, denn Ladies - Christian Grey ist und bleibt ein Hottie.

    Mehr
  • Fifty Shades of Grey Befreite Lust

    Fifty Shades Freed - Befreite Lust
    LiaDeLyra

    LiaDeLyra

    29. January 2016 um 19:06

    Allgemeine Informationen: Dieses Buch erschien unter dem Titel Fifty Shades Freed von E L James im The Writer's Coffee Shop Puplishing House in Australien im Jahr 2011. 2012 erschien es auch im Wilhelm Goldmann Verlag (Verlagsgruppe Randomhouse) in deutscher Fassung.  Preis: 9,99 - 16,99 Euro Formate: Taschenbuchformat, (Gebunden) + Ebook Seiten: 668 Ich besitze die "Geschenkausgabe" die im Jahr 2013 erschienen ist.  Inhalt: Nachdem Ana zugesagt hat, wird ihr von Mal zu Mal bewusster, dass das gemeinsame Leben mit Christian für sie nicht leicht wird.  Die Liebe beider macht schon den Anschein, alle schweren Hindernisse überwunden zu haben. Doch das Gegenteil ist im Gange. Einige sehr große und fast unüberwindbare Hindernisse stellen sich ihnen in den Weg und auch Ana muss für sich selber einige Entscheidungen treffen, die ihr Leben (und vielleicht auch das von Christian) für immer verändern wird.  Auch als es nicht nur sie beide, sondern ihre gesamte Familie betrifft und Menschenleben in Gefahr geraten? Positives: Wo ist das Negative nur hin verschwunden? In diesem und letzten Teil konnte ich mich am meisten mit dem Schreibstil anfreunden und auch die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Es war (meiner Meinung nach) eine wunderbare Mischung aus Aktion, Romantik/Kitsch, Erotik (aber ist zur Nebensache geworden ;) ),... Was mir auch noch zusätzlich sehr gefallen hat, war die Einsicht in das spätere familiäre Leben von den beiden Hauptpersonen.  Meine Meinung/Fazit: Ich kann dieses Buch wirklich auch für 15 (wenn auch für 14) jährige Mädchen und natürlich auch ältere Frauen empfehlen, da sich dieser Band schon sehr von den anderen Teilen abhebt und die Erotik-Szenen auch immer weniger werden. (Man sollte sich jedoch bewusst sein, dass sie immer noch vorhanden sind!!!) Eure L.

    Mehr