E L James Fifty Shades Trilogy: Fifty Shades of Grey / Fifty Shades Darker / Fifty Shades Freed

(100)

Lovelybooks Bewertung

  • 41 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 5 Leser
  • 2 Rezensionen
(55)
(16)
(12)
(12)
(5)

Inhaltsangabe zu „Fifty Shades Trilogy: Fifty Shades of Grey / Fifty Shades Darker / Fifty Shades Freed“ von E L James

Was soll man dazu noch sagen :) Super Reihe.

— Doro_Penkert
Doro_Penkert

Hat mir nicht gefallen. Könnte mich gar nicht in die Hauptfigur rein versetzen.

— iraida
iraida

Die ersten beiden Bücher finde ich super und denen würde ich 5 Sterne geben! Der dritte Teil überspringt mir zu viele Ereignisse!

— merlification
merlification

Das sinnloseste Buch, das ich je gelesen hab. Keine spannenden Charaktere, langweilige Story, unendlich viele Wiederholungen, unerotisch!

— highsail
highsail

http://goldfischmaedchen.blogspot.com/2015/06/review-fifty-shades-of-grey.html

— Goldfischmaedchen
Goldfischmaedchen

Es gibt besseres.... viel besseres.

— Madam93
Madam93

Eine junge frau ohne Selbstbewusstsein und Rückgrat heult und fickt....es gab schon bessere bücher...

— HashtagDieHater
HashtagDieHater

Geile Geschicht finde es nur Schade, dass der letzte Teil so springt in der Zeit.

— 13Kate91
13Kate91

I can't understand the hype about the trilogy. The books are not worth reading.

— kleinechaotin
kleinechaotin

Not that good. Echt nicht. Erster Teil ja, aber die restlichen zwei versauen alles!

— Michelle1990
Michelle1990
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Habe mich lange gewehrt

    Fifty Shades Trilogy: Fifty Shades of Grey / Fifty Shades Darker / Fifty Shades Freed
    Lenchi

    Lenchi

    17. April 2014 um 13:12

    Also, ich habe mich zu Beginn lange gewehrt, dieses Buch zu lesen. Erst als ich in einer Zeitung einen Verriss darüber las, habe ich mir den ersten Teil vergangenen Sommer gekauft. Mich begeisterte die teilweise sehr kritisierte einfache Sprache der Autorin was jedoch meinen Lesefluss begeistert hat. Ana trifft es mit ihrem unschuldigen, naiven Charakter genau, die devote Untertanin von Christian zu sein. Christian als dominanter Dom versteht es hervorragend, Frauen in seinen Bann zu ziehen. Das Ende des ersten Teiles verleitete mich auf der Stelle dazu, den zweiten Teil zu lesen. Auch dieser begeisterte mich wieder sehr, konnte jedoch die endlosen Wortwiederholungen schon nicht mehr leiden, meine innere Göttin litt wie Ana in dem Buch. Den dritten Band besorgte ich mir dann in englisch einfach weil ich wissen wollte, wie das Buch ausgeht. Die fünf Sterne vergebe ich aus dem Grund, weil der erste Teil wirklich gelungen ist und meines Erachtens "50 shades of Grey" in keiner Bibliothek fehlen darf.

    Mehr
  • Rezension zu "Fifty Shades Trilogy: Fifty Shades of Grey / Fifty Shades Darker / Fifty Shades Freed" von E L James

    Fifty Shades Trilogy: Fifty Shades of Grey / Fifty Shades Darker / Fifty Shades Freed
    claudia_techow

    claudia_techow

    16. January 2013 um 17:48

    Da die Wartezeit zwischen den Büchern mir zulange gedauert hatte habe ich sie mir auch im original geholt
    ich finde den Schreibstil echt schön und auch super zu lesen und ich bin jetzt nicht das Ass im amerikanischen ;)
    Aber ich hab alles verstanden und einige Aussagen hören sich im amerikanischen echt besser an als im deutschen.