E. E. Cummings Der Elefant und der Schmetterling

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Elefant und der Schmetterling“ von E. E. Cummings

Es war einmal ein Elefant, der den ganzen Tag nichts tat. Er lebte ganz allein in einem Haus weit weg am äußersten Ende einer gewundenen Straße. Von seinem Haus schlängelte sich die Straße in ein grünes Tal hinab, wo ein anderes kleines Haus war, in dem ein Schmetterling wohnte. Eines Tages schaute der Elefant gerade aus dem Fenster. Da sah er jemanden die gewundene Straße zu seinem kleinen Haus heraufkommen. Er machte die Augen weit auf und war sehr überrascht. Das ist der Beginn einer wunderbaren und ganz besonderen zärtlichen Freundschaft. Die international renommierte Künstlerin Linda Wolfsgruber hat die poetische Geschichte in zauberhaft leichte und stimmungsvolle Bilder umgesetzt.

Stöbern in Kinderbücher

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

Nickel und Horn

Eine witzige, spannende und abenteuerliche Geschichte zum Vor- und selberlesen

Kinderbuchkiste

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Spannung, Action, Tempo & Humor – Mit Henry Smart bekommt nun auch die deutsche Mythologie ihren Platz in den Reihen moderner Jugendbücher

BookHook

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Mit Penny&Co erleben wir hier einen besonders spannenden und gruseligen Fall. Klassenfahrt zu einer Gruselburg, was für ein Abenteuer!

CorniHolmes

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Mitmach-Bilderbuch

dermoerderistimmerdergaertner

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine wunderbare und poetische Geschichte

    Der Elefant und der Schmetterling
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    30. March 2013 um 13:55

    Diese wunderbare und poetische Geschichte über die im Frühling entspringende Liebe zwischen einem Elefanten und einem Schmetterling von E.E.Cummings, von Linda Wolfsgruber zart und einfühlsam illustriert und von Hanne Gabriele Reck ins Deutsche übersetzt, ist ein schönes Beispiel dafür, welche wundersamen Wege manchmal die Liebe gehen  und welche unterschiedliche Wesen sie miteinander verbinden kann.   Da ist der Elefant, der der ganzen Tag lang nichts tut und in einem kleinen Haus lebt am äußersten Ende einer gewundenen Straße. Der Elefant fühlt sich sehr wohl da oben, und das Nichtstun ist seine liebste Beschäftigung.   Dennoch merkt er überrascht auf, als er eines Tages im Frühling jemand  die gewundene Straße heraufkommen sieht. Er wird ganz aufgeregt und fragt sich, ob er nun Besuch bekommt. „Als der Schmetterling näher und näher kam, war der Elefant in seinem Herzen immer aufgeregter und aufgeregter.   Die beiden freunden sich behutsam an, und als der Regen aufgehört hat, vor dem sie sich in dem Haus des Elefanten geschützt haben, gehen sie die gewundene Straße hinunter zur Wohnung des Schmetterlings. Die Bäume, an denen sie vorbeikommen, und die schon den Regen vorhergesagt hatten, spüren alle, wie lieb die beiden unterschiedlichen Tiere sich haben.   Und nach dieser ersten Begegnung mit der Liebe auf den ersten Blick, kam der Elefant jeden Tag den Schmetterling  besuchen. „Und sie hatten sich immer lieb.“

    Mehr