E. G. Lutz

 5 Sterne bei 2 Bewertungen

Alle Bücher von E. G. Lutz

Zeichnen leicht gemacht

Zeichnen leicht gemacht

 (1)
Erschienen am 16.02.2017
Wie wir zeichnen, was wir zeichnen

Wie wir zeichnen, was wir zeichnen

 (1)
Erschienen am 17.09.2015

Neue Rezensionen zu E. G. Lutz

Neu
R_Mantheys avatar

Rezension zu "Zeichnen leicht gemacht" von E. G. Lutz

Zeichnen lernen durch Nachmachen
R_Mantheyvor 2 Jahren

Dieses Buch ist ein fast 100 Jahre alter Klassiker von E.G. Lutz, von dem einst auch Walt Disney lernte. Was man hier vor sich hat, sind klare Anleitungen, wie man aus einfachen geometrischen Formen Schritt für Schritt ein komplexes Objekt erschaffen kann. Zum Beispiel aus zwei Ellipsen eine Ente, die auf dem Wasser treibt. Oder einen Pinguin aus einem Trapez. Allerdings gilt diese Art der des Zeichnes nur in eine Richtung: Man kann nachmachen, was Lutz vormacht. Nicht jedoch kann man Dinge zeichnen, die einem gerade einfallen, weil man dazu vielleicht nicht die speziell nötige Vorgehensweise in diesem Buch findet. 


Oder anders gesagt: Man lernt nur die Dinge zu zeichnen, die Lutz hier erklärt. Besonders deutlich wird das im letzten Schritt, dem Anbringungen von Schattierungen, die unseren Augen Räumlichkeit einer zweidimensionalen Figur vorgaukeln. Setzt man sich dagegen mit einem Zeichenblock in die Natur und versucht dort Dinge, die man sieht, nachzuzeichnen, dann braucht man etwas, was Lutz hier bereits für den Betrachter vorvollzogen hat, nämlich den umgekehrten Blick: Aus welchen einfachen Figuren kann man ein zu zeichnendes Objekt Schritt für Schritt erschaffen. Erst dieser strukturelle Blick würde es ermöglichen die Technik, die Lutz in diesem Buch lehrt, generell auch auf beliebige Objekte zu übertragen. 


Dessen ungeachtet helfen die nachzuzeichnenden Beispiele in diesem Buch selbstverständlich, sich einen solchen Blick anzutrainieren. Insofern ist es ein geradezu ideales Lehrmaterial. 

Kommentieren0
2
Teilen
R_Mantheys avatar

Rezension zu "Wie wir zeichnen, was wir zeichnen" von E. G. Lutz

Wunderbar!
R_Mantheyvor 3 Jahren

Wenn man weiß wie es geht, erscheint plötzlich alles so einfach. Geometrische Figuren verstecken sich überall. Man sieht sie nur nicht, weil ihre Einfachheit durch Ausschmückungen nicht deutlich wird. In dieser klassischen Malschule von E.G. Lutz, die in den USA 1913 erschien, lernt man wie man aus solchen einfachen geometrischen Strukturen, wie einem Kreis, einer Ellipse oder einem Rechteck, schrittweise und ganz einfach komplexe Figuren gezeichnet werden können.

Man fragt sich angesichts dieser Einfachheit, warum man nicht früher selbst darauf gekommen ist und stattdessen unstrukturiert vorgegangen und kläglich gescheitert ist. Dieses Faksilmile der Erstausgabe stellt so etwas wie eine zeichnerische Erleuchtung dar, die man besonders Kindern ans Herz legen kann. Vielleicht erspart man ihnen dann einige Leiden im Kunstunterricht, selbst wenn dieses Buch nur ein erster Schritt ist. Immerhin vermittelt es neben den zahlreichen Beispielen die Erkenntnis, wie man grundsätzlich beim Zeichnen vorgehen sollte. Angesichts dieses Buches habe ich mich schon gefragt, warum man das eigentlich nicht in der Schule lernt.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks