400 Erste Küsse

von E. L. Todd 
4,7 Sterne bei6 Bewertungen
400 Erste Küsse
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

C

Ich habe alle drei Teile verschlungen und finde es sind die ersten Bücher die eine (relativ) realistische Story erzählt!!!

L

Ein schöner, aber auch trauriger Liebesromane. Ein toller Auftakt zur neuen Reihe von E.L. Todd!

Alle 6 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "400 Erste Küsse"

Der Mann, den ich hasse, lebt nebenan.

Er muss gerade erst eingezogen sein, obwohl ich keinen Umzugswagen gesehen habe.

Er ist genauso arrogant, wie ich ihn in Erinnerung habe; er mäht oberkörperfrei den Rasen und grinst dabei wie ein Idiot. Wenn er mich dabei erwischt, wie ich ihn durch das Fenster anstarre, zwinkert er mir zu.

Unglaublich eingebildet.

Er flirtet mit mir, als hätte er mir nie das Herz gebrochen.

Und dann erzählt er mir etwas, das ich einfach nicht glauben kann.

Wir sind verheiratet

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B078PCH892
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:269 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:25.02.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    SuSi27s avatar
    SuSi27vor 4 Monaten
    400 erste Küsse

    Eine neue Reihe der Autorin. Und was soll ich sagen, ich bin absolut begeistert davon. Habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Es ist einfach toll. Und spannend von Anfang an.

    Jeden Tag begegnet Bree ihrem Ex Cypress. Jeden Tag aufs neue versucht er sie zurück zu gewinnen.
    Ich finde es wahnsinnig toll wie Cypress jeden Tag aufs neue versucht seine Frau Bree zurück zu gewinnen. Und jeden Tag wird er aufs neue enttäuscht. Doch aufgeben kommt für ihn nicht in Frage.
    Er ist sooo geduldig. Mit ihr. Lernt sie jeden Tag aufs neue kennen. Und für ihn ist klar, er will sie zurück, denn er will nur sie. Er hatte einen großen Fehler gemacht, den er zu tiefst bereut.
    Bree erinnert sich nur noch an die Zeit Cypress den Fehler seines Leben machte.
    Bree macht es ihm wirklich alles andere als leicht. Dennoch bewundere ich sein handeln. Er gibt einfach nicht auf. Welche Fra wünscht sich sowas nicht...

    Ich habe wirklich mitgefiebert bei dem Teil. Ich freue mich auch schon wahnsinnig auf de nächsten Teil, ich will wissen wie es weiter geht.
    Der Schreibstil ist wieder flüssig und es lässt sich dadurch super lesen.
    Schreibfehler sind in diesem auch nicht mehr so viele wie am Anfang.
    Ich bin absolut begeistert von diesem Teil. Die Protagonisten sind super ausgearbeitet , sodass man jeden einzelnen darin kennen lernt.
    Auch wie es bei Amelia und Ace weiter geht, interessiert mich brennend. Finden sie doch noch zusammen? Oder ist es nur eine Freundschaft die gewisse Vorzüge hat?
    Ich bin gespannt und kann es kaum erwarten , den nächsten zu lesen.
    Von mir klare 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    abschuetzes avatar
    abschuetzevor 5 Monaten
    Bis dass der Tod uns scheidet ...

    "Der Mann, den ich hasse, lebt nebenan.
    Er muss gerade erst eingezogen sein, obwohl ich keinen Umzugswagen gesehen habe.
    Er ist genauso arrogant, wie ich ihn in Erinnerung habe ...
    Er flirtet mit mir, als hätte er mir nie das Herz gebrochen.
    Und dann erzählt er mir etwas, das ich einfach nicht glauben kann."

    Mehr will ich zum Inhalt auch nicht vorwegnehmen. Lasst euch überraschen. Nur soviel sei gesagt ... Es geht um uneingeschränkte Liebe (bis dass der Tod uns scheidet), um Freundschaft und Vertrauen. Ach ja ... und jede Menge Erotik.

    Fazit:
    Ich glaube, ich habe das schon einmal erwähnt. Die Romane von E.L. Todd sind die Arzt-, Heimat- und Groschenromane der Gegenwart.  Aber es dreht sich stets um die Probleme der Reichen und Schönen mit Model- und Bodybuilder-Maßen. Nur in Sachen Sex ist alles paletti.
    Wer möchte da nicht auch gern mal für einen Tag abtauchen?

    Okay, für zu viel Erotik wird ein Punkt abgezogen. Auch mit ständigen Wiederholungen bekommt der Autor die Seiten voll.
    Aber die eigentliche Story drumherum  ... Spitze, Klasse, einfach Wow.
    Dafür bekommen alle drei Bücher der "Immer wieder neu"-Reihe die gleiche Rezi und meine absolute Empfehlung.
    Hm ... Da fällt mir noch ein ... Ich habe oben Groschen erwähnt. Nun ja, Groschen nicht im wahrsten Sinne des Wortes, denn dafür sind sie preislich in einer anderen Liga angesiedelt.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    L
    Lelalevor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein schöner, aber auch trauriger Liebesromane. Ein toller Auftakt zur neuen Reihe von E.L. Todd!
    Immer wieder neu... oder gibt es auch ein Ende?


    400 Erste Küsse" bildet den Auftakt einer neuen Reihe von E.L.Todd. Auf etwa 269 Seiten starten wir hier in eine neue und aufregende Geschichte, die ein komplett anderes Gebiet beschreitet, als das ihrer voherigen Werke.

    Klappentext:
    Der Mann, den ich hasse, lebt nebenan. Er muss gerade erst eingezogen sein, obwohl ich keinen Umzugswagen gesehen habe. Er ist genauso arrogant, wie ich ihn in Erinnerung habe; er mäht oberkörperfrei den Rasen und grinst dabei wie ein Idiot. Wenn er mich dabei erwischt, wie ich ihn durch das Fenster anstarre, zwinkert er mir zu. Unglaublich eingebildet. Er flirtet mit mir, als hätte er mir nie das Herz gebrochen. Und dann erzählt er mir etwas, das ich einfach nicht glauben kann. Wir sind verheirate.

    Meine Meinung:

    Am Anfang beim Lesen des Klappentextes hatte ich ich etwas ganz anderes erwartet und war positiv überrascht, wovon die Story tatsächlich handelt. Zuerst war ich etwas verwirrt, aber nachdem der Leser aufgeklärt wird, wie die Umstände der Charaktere des Buches sind, konnte ich anfangen alles nachzuvollziehen und hatte meine Freude am lesen des Buches.                      E.L. Todd hat hiermit ein super Buch geschrieben, welches einen ungeduldig kg den nächsten Teil warten lässt. Die Liebesgeschichte in diesem Buch von Bree und Cypress ist traurig, wegen Bree's Gedächnisverlust und allgemein ihrer Vergangenheit, aber auch herzerwärmend , wenn man bedenkt was Cypress alles durchgemacht hat und sie trotz allem nicht verlassen hat. Ich finde er beweißt mit seinem Handeln, dass er sie wirklich liebt und dies lässt mich auf ein Happy Ending hoffen. Auch die Geschichte von Amelia und Ace hat etwas trauriges, da auch sie beide viel in ihrem Leben durchgestanden haben, wie zum Beispiel Amelias Ex-Mann oder Ace erste Liebe. Ihre Geschichte ist schön zu lesen, auch wenn beide leider nicht offen genug mit ihren Gefühlen umgehen, wo man sich doch wünscht, dass sie endlich (wieder) glücklich werden.                                                                                                                                                                                                                                  Das Buch erzählt die beiden Geschichten mit ständigem Perspektivwechsel, so dass man die Situation gut nachvollziehen kann. Auch der Schreibstil ist in Ordnung, es ist nur Schade, dass es so viele Rechtschreibfehler im E-Book gibt. Dennoch ist das Buch gut geschrieben und flüssig zu lesen.                                                                                                                                                              Allen Fans, die gerne Liebesromane Lesen, eine klare Empfehlung.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    ScheckTinas avatar
    ScheckTinavor 7 Monaten
    400 Erste Küsse

    Bree muss beim rausgehen aus dem Haus feststellen, dass Sie einen neuen Nachbarn hat. Und zwar ihren verhassten Ex-Freund. Das gefällt Ihr überhaupt nicht und die zwei geraten an einander. Als Sie wieder ins Haus kommt ruft Sie umgehend Ihre Schwester an und erzählt Ihr das Ganze. Schon beim Gespräch merkt Sie, dass irgendetwas mit Ihrer Schwestern Amelie nicht stimmt, da diese nicht so auf das gesagte reagiert, wie Bree von Ihr erwartet hat. Sie nimmt sich vor am nächsten Tag Amelie zu besuchen und raus zu finden was eigentlich los ist.

    Cypress hat einen den schlimmsten Fehler seines Lebens gemacht. Er hat die Frau die er liebt mit seiner Ex betrogen. Bree hat sie zusammen im Bett erwischt und natürlich gleich Schluss gemacht. Und mit der Schuld muss er jetzt leben. Dass war allerdings vor drei Jahren. Aber Bree kommt nicht davon weg und da Cypress Ihr neuer Nachbar ist und Bree jeden Tag sieht, schmiert Sie ihm das täglich aufs Brot. Denn vor achtzehn Monaten wurde Bree vor einem Auto erfasst und hatte eine schlimme Gehirnerschütterung und seit dem lebt Sie in dem gleichen Tag gefangen.

    Die Geschichte hat mich am Anfang erst mal verwirrt. Denn als ich mit dem zweiten Kapitel angefangen habe, dachte ich erst an einen Druckfehler. Als dann klar wurde warum jeder Kapitel gleich anfängt und man in die Geschichte rein gekommen ist, war es sehr interessant. Die Geschichte erinnert allerdings an den Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“. Dennoch habe ich es gern gelesen, denn es ich recht gut geschrieben, witzig, humorvoll und leicht.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Alexandra_G_s avatar
    Alexandra_G_vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Wahnsinns-Auftakt!! Tolle Idee die sehr gut umgesetzt wurde. Macht Lust auf mehr!
    Stellt euch vor, ihr könnt euch an nichts erinnern...

    "400 Erste Küsse" bildet den Auftakt der neuen Reihe aus der Feder von E.L.Todd. Auf etwa 269 Seiten starten wir hier in eine neue und aufregende Geschichte, die ein anderes Gebiet beschreitet, als ihre letzten Werke.

    Ich bedanke mich an dieser Stelle bei Hartwick Publishing für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar.


    Klappentext:

    Der Mann, den ich hasse, lebt nebenan. Er muss gerade erst eingezogen sein, obwohl ich keinen Umzugswagen gesehen habe. Er ist genauso arrogant, wie ich ihn in Erinnerung habe; er mäht oberkörperfrei den Rasen und grinst dabei wie ein Idiot. Wenn er mich dabei erwischt, wie ich ihn durch das Fenster anstarre, zwinkert er mir zu. Unglaublich eingebildet. Er flirtet mit mir, als hätte er mir nie das Herz gebrochen. Und dann erzählt er mir etwas, das ich einfach nicht glauben kann. Wir sind verheirate.


    Meine Meinung:

    Ich muss sagen, als ich den Klappentext zu diesem neuen Buch von E.L.Todd las, war ich sofort interessiert. Es klingt direkt nach einer ungewöhnlichen und spannenden Geschichte, die einen anderen Weg beschreitet, als man es vielleicht erwartet. Und nach dem Lesen kann ich feststellen: es gefällt mir.

    Bree ist eine junge Frau, die in einem schönen Haus lebt und eigentlich sorgenfrei ist. Sollte man denken. Bereits der Prolog des Buches zeigt, dass es anscheinend nicht so ist. Zunächst wird man über den Einstieg in die Geschichte und das folgende erste Kapitel eventuell ein wenig verwirrt sein. Ich für meinen Teil habe einen Moment gebraucht, um die ganze Lage zu begreifen. Denn hier geht es keineswegs um diesen typischen "Mann trifft Frau" - Weg. Zumindest nicht wirklich. Zwar treffen sich Bree und Cypress auch, nämlich als Nachbarn, allerdings ist das nicht so einfach, wie es klingt. Oder würdet ihr denken, dass die beiden schon seit Jahren verheiratet sind, wo er doch gerade erst nebenan eingezogen ist?

    Die ganze Geschichte ist nicht gerade einfach und nach kurzer Zeit begreift man auch das Ausmaß dessen, was passiert ist. Und wenn das geschieht, ist man einfach nur noch fasziniert. Ich fand den Weg, den die Autorin hier gegangen ist, sehr interessant, denn es ist mal etwas ganz anderes. Hier ist auf jeden Fall Stoff für jede Menge Irrungen und Wirrungen gegeben und ich bin sicher, einige Hürden werden Bree auf ihrem Weg noch begleiten.

    Die Charaktere gefallen mir sehr gut. Cypress mag in der Vergangenheit seine Ecken und Kanten gehabt haben, aber er scheint inzwischen ein sehr sympathischer Mann zu sein und hey, ich würde ihn auch als Nachbar nehmen, gebe ich offen zu. Er steht fest im Leben, geht seiner geregelten Arbeit nach, ist immer für seine Freunde und Familie da und bereit, um seine Ehefrau zu kämpfen, selbst wenn das nicht ganz einfach ist.

    Denn Bree legt ihm ziemlich viele Steine in den Weg. Was man allerdings auch sehr gut verstehen kann, wenn man ihre Geschichte versteht. Dann sind ihre Beweggründe absolut nachvollziehbar. Sie ist auch eigentlich ein sehr liebenswerter Charakter, aber ich muss sagen, dass ich im Verlauf des Buches, insbesondere in der zweiten Hälfte, Momente hatte, in denen ich sie am liebsten mal kräftig geschüttelt hätte. Ihre Art ging mir dann regelrecht auf die Nerven. Es passt perfekt in die Geschichte, keine Frage, aber sie hat manchmal ziemlich unfair reagiert, Vergangenheit hin oder her. Doch im Grunde ist sie einfach nur eine liebenswerte junge Frau, die eine schlimme Tragödie erlebt hat und nun mit deren Folgen zurechtkommen muss.

    Auch die Nebencharaktere sind sehr gut gewählt, allen voran Brees Schwester Amelie, welche auch ihre eigene kleine Geschichte im Buch bekommt, die mir wohlgemerkt auch sehr gut gefallen hat. Die männliche Fraktion besteht durchweg aus interessanten Herren, bei denen jeder auf seine Art besonders ist. Eines haben sie zumindest alle gemeinsam: sie stehen zusammen, egal was kommt und egal was passiert. Und sie unterstützen sich. Egal ob es darum geht, Bree zu schützen oder darum, hinter Cypress zu stehen, während er in guten wie in schlechten Zeiten hinter seiner Frau steht. Oder um die alleinerziehende Amelie mit ihren 2 Kindern. Sie sind alle wie eine große Familie und das macht sie ungeheuer sympatisch.

    Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und man findet sich direkt gut in die Geschichte ein. Die wechselnden Perspektiven machen den Leser wieder mit den einzelnen wichtigen Charakteren vertraut und ich brauche ja nicht zu betonen, dass ich davon immer ein sehr großer Fan bin. Wir erleben Romantik, Emotionen und ein Stück weit (wenn man die Geschehnisse betrachtet die allem zugrunde liegen) auch Dramatik. Die Mischung ist wieder sehr gut gelungen. Alles in allem bin ich mit diesem Auftakt der neuen Reihe sehr zufrieden und bin bereits jetzt gespannt, was die Fortsetzung an spannenden Entwicklungen bereithält.


    Fazit:
    ★★★★★
    Da gibt es gar nichts weiter zu sagen. Ich war rundum zufrieden und habe das Buch nicht aus der Hand legen können. Die Idee der Geschichte ist sehr gut gelungen und ich bin sicher, da lässt sich die Autorin noch einiges einfallen. Denn am Ende sind wir noch lange nicht angekommen und ich freue mich schon darauf zu erfahren, wie es mit Bree und Cypress weitergehen wird.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    C
    Claudia2909vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ich habe alle drei Teile verschlungen und finde es sind die ersten Bücher die eine (relativ) realistische Story erzählt!!!
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks