Shades of Grey - Geheimes Verlangen

von E. L. James 
3,9 Sterne bei9,858 Bewertungen
Shades of Grey - Geheimes Verlangen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (6712):
Maralis avatar

Der Klassiker in der Erotikliteratur.

Kritisch (1377):
ResaMagdalenas avatar

Ich konnte es nicht fertig lesen, weil es ein unfassbar langweiliges Dahingeplätscher war. Sorry.

Alle 9,858 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Shades of Grey - Geheimes Verlangen"

Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. Sosehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe – in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht …

Der Umschlag ist durch ein neuartiges Produktionsverfahren so veredelt, dass sich der Umschlag sehr weich und samtig anfühlt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442478958
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:608 Seiten
Verlag:Goldmann
Erscheinungsdatum:09.07.2012
Das aktuelle Hörbuch ist am 28.06.2012 bei Der Hörverlag erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4,232
  • 4 Sterne2,480
  • 3 Sterne1,769
  • 2 Sterne742
  • 1 Stern635
  • Sortieren:
    Hellena92s avatar
    Hellena92vor 5 Tagen
    Kurzmeinung: Die #MeToo Debatte in aller Munde und die Frauen huldigen einem Roman über einen rücksichtslosen Macho
    Nimm mich und s*** auf meine Gefühle

    Ich verstehe einfach nicht, was die Frauenwelt an diesem Roman so toll findet. Ich habe es nun mit dem Hörbuch versucht. Den Film habe ich auch gesehen, wollte den Hype verstehen.
    Ich verstehe ihn nicht. In der ganzen Welt werden Frauen vergewaltigt. Die Männer werden teilweise dafür gefeiert und nun feiern die Frauen mit. Denn viele huldigen ja geradezu diesen Roman.

    Wahrscheinlich genau die, die in der Öffentlichkeit die ganzen #MeToo Fahnen schwingen.

    Auch wenn ich jetzt für prüde gehalten werde. Ich finde diesen Hype eher bedenklich.
    Der Protagonist hat keine Gefühle und ist der unrealistische Macho. Sie die devote Frau, die sich sicherlich viele Männer wünschen. Es ist für mich kein Liebesroman. Eher ein Erotikroman, mit einer stumpfen Handlung.
    Einzig und allein der Schreibstil gefiel mir.

    Kommentare: 2
    9
    Teilen
    M
    MrBvor 8 Tagen
    Kurzmeinung: Ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll
    Schön geschrieben aber....

    .... nach dem Hype in den Medien für mich ein wenig entäuschend. Im ersten drittel fand ich das Buch wirklich fesselnd. Dann wiederholt sich aber alles irgendwie immer wieder: Die eingeworfenen BDSM Szenen, geheimnisvolles plötzliches Erscheinen des Kontrollfreak Christian Grey, dann wieder BDSM und plötzlich trennt Anna sich von Christian und das ist das Ende des Buches. Geht es also um leichte BDSM-Lektüre oder um die seelischen Probleme eines megareichen Freak oder um eine schüchterne Studentin ohne Selbstbewußtsein die aber plötzlich zum Erotikvamp wird oder dann doch eher nicht oder alles in einem? Liebesgeschichte oder doch nicht? Der Schreibstil ist zwar in meinen Augen sehr gut aber ohne die folgenden Bücher ist die Geschichte solala.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    annaxlins avatar
    annaxlinvor 2 Monaten
    Der Auftakt zur Buchreihe "Fifty Shades of Grey"

    Zum Inhalt:

    Durch einen Zufall lernt die unerfahrene Literaturstudentin Anastasia Steele den reichen und attraktiven Geschäftsmann Christian Grey kennen. Ana fühlt sich sexuell zu ihm hingezogen und ist nach ihrem ersten Treffen vollkommen verwirrt und am liebsten würde sie ihm nicht mehr begegnen. Doch auch Christian ist von der unerfahrenen und schüchternen Ana angetan. Immer wieder begegnen sie sich und Ana kann Christians Charme bald nicht mehr wiederstehen. Doch Christian hat keine gewöhnlichen Vorstellungen von einer Beziehung, das Verhältnis der beiden wird vertraglich geregelt und Christian führt Ana in eine dunkle, ihr bisher unbekannte Welt der Liebe und Sexualität.

     

    Meine Meinung:

    Ich habe den ersten Band der Reihe bereits gelesen, als er neu herauskam und habe alle drei Filme gesehen. Nun wollte ich mir die berühmt berüchtigte Trilogie noch einmal vornehmen und komplett lesen.

    Meiner Meinung nach sind die Bücher durchaus lesenswert – sie sind eben leichte Unterhaltung für zwischendurch, keine Weltliteratur. Der Schreibstil ist sehr einfach, dennoch wird alles sehr detailliert beschrieben – bei manchen Passagen hätten viele Leser auf einzelne Details vermutlich aber auch verzichten können. Es wird alles in aus Anas Sicht geschildert (inzwischen gibt es die Reihe ja auch nochmals erzählt aus Christians Sicht)  somit können wir Frauen immer gut nachvollziehen, was Ana gerade fühlt.

    Zugegebenermaßen ist mir aber der Einstieg in das Buch – und somit auch in die Buchreihe – recht schwer gefallen. Gerade in den ersten Kapiteln sind einige Längen drin, bevor es „zur Sache geht“ und die „richtige Geschichte“ beginnt. (Deshalb habe ich auch einen Stern abgezogen.) Dies ändert sich aber schnell und für mich kann ich sagen, dass ich den zweiten und dritten Band lieber mochte, als den ersten. Aber dazu in späteren Rezensionen zu den anderen beiden Bänden mehr.

     

    Fazit:

    Über die Trilogie gibt es ebenso viele kritische als auch positive Meinungen. Solange man als Leser nicht höchste Literaturansprüche hat, sollte meiner Meinung nach auf jeden Fall jeder in  den ersten Band reinlesen, um sich ein eigenes Bild davon machen zu können.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    AiHaninozukas avatar
    AiHaninozukavor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Enttäuschend. Das ist alles, aber kein BDSM!
    Absoluter Schwachsinn

    Ich habe die Reihe vor Jahren gelesen, als sie gerade stark gehyped wurde. Anfangs war ich vom Konzept echt begeistert. Immerhin ist "Reicher Mann - junge, unerfahrene Studentin" der übliche Rahmen für Erotikbücher.


    Ich denke, die Geschichte kennt mittlerweile jeder. Christian Grey ist stinkreich, Ana ist unerfahren, Jungfrau und dazu noch verdammt naiv. Und das mit 21.

    Für mich hat der Roman einfach zu viele Problemstellen. Angefangen bei der falschen Darstellung von BDSM über Nonconsent mit 'ner Person, die keine Ahnung hat, worauf sie sich einlässt bis hin zur absolut ungesundesten Beziehung, von der ich bisher gelesen habe.

    Der Anfang war ja ganz nett. Ana springt für ihre Freundin, die Journalistin ist, ein und interviewt Christian anstelle von ihrer Freundin, da diese krank geworden ist. Christian wirkt gelangweilt und desinteressiert und Ana ist hin und weg, weil er ja so gut aussieht. Sie bauen Kontakt auf, lernen sich kennen und dann kriegt sie recht schnell den Vertrag vor die Nase geklatscht. Bisher alles schön und gut, kann man so machen.

    Was mich enorm stört ist die Tatsache, dass die gute Dame weder Ahnung von Sex hat, noch von BDSM. Wie soll sie sich unterwerfen, wenn sie absolut unerfahren ist - in Theorie UND Praxis? Aber das ist Grey relativ Rille, immerhin muss er ja sein schweres schweres Trauma überwinden und benutzt sie dafür. 

    Insgesamt wird hier also BDSM im ungesündesten Stil praktiziert. Ana hat das zutun, was Christian will, denn er weiß ja, was er braucht und tut. Ana sagt ein einziges Mal, dass Grey sich zur Hölle scheren kann, kommt dann aber brav bei ihm angekrochen und das Spiel geht von vorne los.

    Kontrollzwang steht bei Grey an oberster Stelle. Er kontrolliert Ana wo es nur gut. Natürlich nur, weil er sich so sorgt. Und weil er den Schuss nicht gehört hat.

    Fraglich, wie man sich als Mensch so behandeln lassen kann. Dass er das Safeword missachtet ist das i-Tüpfelchen. Absolut unromantisch und ungesund.

    Die Charaktere sind der Reihe nach durchweg eindimensional und haben nichts, was sie wirklich ausmacht. 

    Von dem schrecklichen Schreibstil mal abgesehen. Ihre innere Göttin klatscht ungefähr 3 Trilliarden Mal. Alle paar Seiten zerspringt sie in Millionen Teile, Christians Hose sitzt ja so perfekt auf seiner Hüfte und sie errötet X Mal. Ein Wunder, dass man sie nicht direkt zu den Tomaten in den Supermarkt stellt.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    A
    Anna_Vo_Mirlevor 3 Monaten
    Kurzmeinung: so ziemlich jeder kennt es mittlerweile
    schöner erster Band

    Eine Geschichte, die fesselnd, erotisch, spannend und heiß ist. Die schüchterne Anna die  den dominanten Christian durch Zufall trefft, weil sie für ihre Freundin ein Interview halten soll. 

    Eine knisternde Spannung liegt in der Luft... Doch passen sie wirklich zusammen?

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    NataschaWahl81s avatar
    NataschaWahl81vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Mein Hard Limit!
    Fifty Shades of Red

    "Die größte Angst ist die in Deinem Kopf" 
     
    Mensch, Ana - hättest Du bloß auf Deine Mutti gehört, die Dir den Ratschlag gab: "Ich an Deiner Stelle würde einfach auf das hören , was er sagt." -
     
    Moment mal, heißt, dass sie will auch, dass Du ein braves Mädchen gegenüber Christian bist?  
    Zumindest könnte man diesen Satz aus dem Zusammenhang so interpretieren.
     
    Nein, denn vorher meint sie: " In Wahrheit sind Männer sehr schlicht strukturierte Geschöpfe, die meistens genau das meinen, was sie sagen."
     
    Wenn also der erste Mann, der Dich entjungfert hat und in dem Du Dich logischerweise verliebt hast, zu Dir spricht: "Als Du zum Interview in meinem Büro aufgetaucht bist, hast Du einen völlig verunsicherten, unterwürfigen Eindruck auf mich gemacht. Deshalb dachte ich, Du wärst die geborene Sklavin." - dann heißt das NICHT, dass er die dunkle, romantische Version von einem Disney-Prinz ist.
     
    Dann bedeutet das, dass Du jenen Satz am Ende des Buches: "Du bist ein komplett abgefuckter Dreckskerl. Sieh zu, dass Du Deine Scheiße in den Griff kriegst, Grey!" - schon VIEL VIEL früher hättest sagen müssen!
    Übrigens der einzige Moment, wo Du Eierstöcke in der Hose hattest und ich Dich ehrlich bewundert habe.
     
    Aber Du musstest Dich ja erst mit einem Gürtel verdreschen lassen, um zu verstehen, dass SEX nicht gleich LIEBE, dass LUST nicht gleich SEELENVERWANDSCHAFT bedeutet und nur weil Du ihn irre gut aussehend findest, sein Inneres nicht genauso schön ist.
     
    Besonders nicht, wenn Du herausfindest, dass seine beste und engste Freundin eine Frau ist, die kleine Kinder missbraucht. 
    "Du wirst mich wohl kaum davon überzeugen können, dass sie keine Kinderschänderin ist." - DEINE Worte Anna. Deine Worte.
     
    Denn weil Christians tiefes Bedürfnis nach Kontrolle in der Prägephase (0-3 Jahre) nicht befriedigt wurde, da seine Mutter eine Crackhure war (Was für ein Klischee), kann er mit Blümchen und Herzchen nichts anfangen, sondern führt Buch über Deine Orgasmen, Nahrungsaufnahme und wahrscheinlich auch über Deine Stuhlbeschaffenheit. 
     
    Doch Du nettes Mädchen von nebenan willst MEHR (wie schon Julia Roberts in Pretty Woman), doch in dieser Geschichte rettest Du ihn NICHT mit Deiner Liebe, so wie ER Deine nicht mit Geld erkaufen kann.
     
    Doch davor errötest Du in 50 Shades of Red, schürzt Deine Lippen, beißt darauf herum wie auf einem Kauknochen (weil das ja so wahnsinnig sexy ist) und tanzt mit Deiner inneren Göttin, weil sein unverschämtes gutes Aussehen Dich ständig aus der Fassung bringt und er so nett ist und Deinen verhauenen Popo hinterher mit Baby - und Arnikaöl einreibt. 
     
    Ob das alles etwas mit der BDSM - Szene zu tun hat, kann ich nicht beurteilen, da ich in dieser Hinsicht so jungfräulich bin, wie Du Annalein, doch interessanterweise meint EL James Deine Schöpferin (und Göttin):
     
    "Ich habe doch gar keine Sadomaso-Bücher geschrieben. Es geht um Sex, der ein bisschen pervers ist." - 
     
    AHA und ich dachte, es geht darum, Edward und Bella endlich ordentlich vögeln zu lassen?
    Schließlich ist der Ursprung dieses Romans eine Fan fic(k)tion von "Twillight". 
     
    Jedenfalls bin ich heute auch mal ziemlich naughty und wage es dem WELTBESTELLER, DEM Buch, welches Tausende von Frauen feuchte Höschen beschert und es vollbracht hat, dass diese mit ihrem Mr. Grey für Arme, freiwillig zum Baumarkt gefahren sind , popelige 2 Sterne zu geben. 
     
    Why, Emily, why Emily, why Emily, why Emily, why Emily? (Leute, die den Film "Fall 39" gesehen haben, verstehen den Insider.) 
     
    Auch wenn die eine erotische Szene, wo er sie für den "Schön Dich kennengelernt zu haben" - Scherz bestraft wurde, richtig gut beschrieben wurde und mir überraschenderweise außerordentlich gut gefallen hat, habe ich bei dem übrigen Rest des Buches nur genervt die Augen verdreht. (und das ganz ungestraft) 
     
    Nicht eine Minute nahm ich Christian seine Pseudo-Verliebtheit ab und Sätze wie: " Ich wollte unbedingt Klavierspielen lernen, um meiner neuen Mutter eine Freude zu machen." - machten seine Rolle als pathologischen Adoptivjungen mit tragischer Vergangenheit nur noch unglaubwürdiger. 
     
    Ana dagegen war so naiv, wie man es von jemandem erwarten kann, der noch unerfahren in Sachen Liebe & Beziehung ist. 
     
    Was mich stört, ist, dass meiner Meinung nach, Christian genau dies ausgenutzt hat. 
    Dumm nur, dass sie dann doch nicht so "devot" war, wie er anfänglich vermutet hat. 
     
    In dem Sinne: "Ich will Dir wehtun. Aber nicht mehr, als Du ertragen kannst." 
     
    Diese Trilogie ist für mich definitiv ein HARD LIMIT! 
     

    Kommentare: 2
    4
    Teilen
    Pienklings avatar
    Pienklingvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ist in Ordnung, aber nicht so besonders wie man immer hört! Leider sehr durchschnittlich, aber immerhin besser als die Filme.
    Ist okay...

    Ich habe die Bücher gelesen, da ich immer wieder gehört habe, dass sie so toll sein sollen. Leider muss ich sagen, dass ich sie für sehr durchschnittlich halte: hübsches Mädchen, reicher Junge, bla bla... Es ist nicht schlecht, also nicht falsch verstehen, aber es weckt auch nicht gerade richtige Spannung in einem, so dass man mitfiebern könnte oder so.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Ponybuchfees avatar
    Ponybuchfeevor 4 Monaten
    Viel Wirbel um nix...

    Das Deutsche Cover hat nichts wirklich mit dem Buch zu tun.


    Dafür das das Buch so ein "Medien- Rummel" hatte ist es eher lachhaft. Ich habe bereits sehr "schlimmere" Bücher gelesen, da kann dieses eher nicht mithalten. Der Schreibstil ist ganz nett und die Geschichte ist eine etwas andere Liebesgeschichte. 

    Wer also was "nettes" zu lesen haben will, kann dieses Buch mit ruhigem Gewissen und einem hauch von Erotik lesen. Wer aber das "verruchte" erwartet ist hier eher falsch.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    sophie-zmrms avatar
    sophie-zmrmvor 5 Monaten
    Rezension zu Shades of Grey von E. L. James

    Shades of Grey ist der erste Band einer Trilogie, welche im Augst 2012 erschienen ist. Die Broschierte Ausgabe kostet 12,99Euro. Die Buchreihe ist im Goldmann-Verlag erschienen und der erste Teil hat 602 Seiten.

    Inhalt:
    Dieses Buch spielt in Seatle. Die, sich immer korrekt verhaltende, Anna muss für ihre Freundin einspringen und ein Interview mit dem multi-Millionären Christian Grey führen. Mehr oder weniger "zufällig" treffen sie auch nach dem Interview aufeinander und, es kommt wie es kommen muss, sie verlieben sich in einander- was Anna jedoch nicht weiß, ist das Christian nicht ist, wie er zu sein vermag...

    Cover:
    Tja- ich glaube wenn mir dieses Buch nicht empfohlen worden wäre, hätte och es niemals in die Hand genommen. Dazu trägt das Cover bei. Ich finde es mehr als schrecklich. 

    Schreibstill:
    Der Schreibstill hat mich sehr an meinen eigenen Erinnert, was mich das ein oder andere mal zum schmunzeln gebracht hat. Es war eigentlich an nichts etwas aus zu setzen, bis auf ANNAS INNERE GÖTTIN- was hat sich E. L. James dabei nur gedacht ?

    Lieblingszitat:
    " Es hat mir die Augen geöffnet und einen Blick auf das Aussaß seiner Verderbtheit gestattet. Ich weiß jetzt, dass Liebe etwas unmögliches für ihn ist- er kann sie weder geben. noch kann er sie annehmen. Meine schlimmsten Befürchtungen haben sich bewahrheitet. Aber merkwürdigerweise hat diese Erkenntnis etwas Befriedigendes"

    Fazit:
    Im großen und ganzen hat mir das Buch gut gefallen. Es ist nichts was jetzt unbedingt innovativ ist, aber es habt sich trotzdem ein wenig von anderen Büchern dieses Genres ab. Ich habe mit Anna mit gefiebert und mich für sie gefreut, mit ihr geweint (komischer weise haben mich die letzten fünf Seiten so emotional berührt) und gelacht. Christian und Anna sind wirklich wunderbare Buchcharaktere und ich freue mich schon darauf, die folgenden Teil zu lesen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    JuleBebiehs avatar
    JuleBebiehvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: ..ich liebe diese Buchreihe einfach. Spannend bis zum Schluss.
    Tolle Buchreihe.

    Als ich die Geschichte rund um Ana und Christian zum ersten mal gelesen habe. Fand ich das Buch wirklich großartig. Ich mag Ana als Charakter wirklich gerne, auch wenn mir ihre naivität manchmal echt auf die nerven gegangen ist. Man musste einfach mit Ihr mitfiebern. Teilweise muss ich aber auch sagen, nachdem ich das Buch das zweite mal gelesen habe. gingen mir die ganzen Sex-Szenen ziemlich auf den Keks. Trotzdem gehört dieses Buch zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Im Gegensatz zu vielen muss ich auch ehrlich sagen das ich die Filme auch nicht so schlecht fand. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Lizzy1984ws avatar

    Auf Wunsch. ^^

    ** Wie das Wanderbuch funktioniert ** Ihr sagt einfach hier bescheid, wenn ihr gern mitlesen möchtet und ich trage euch in die Liste ein. Ich schicke es an den ersten los und jeder hat dann zwei Wochen Zeit um es zu lesen und weiterzuschicken. Geht es verloren, dann teilen sich der Absender und der Empfänger die Kosten für ein neues Exemplar. Wenn es mal länger dauert einfach bescheid geben wäre auch kein Problem.

    Es gelten natürlich die üblichen Wanderbuch Regeln:
    - Jeder geht mit dem Buch um als wäre das Eigene
    - Jeder sagt bitte Bescheid, wenn es angekommen bzw weitergeschickt wurde
    - Jeder hat 2 Wochen Zeit, das Buch zu lesen, bevor er es weiter schickt
    - Ihr kümmert euch selbst um die Weitergabe der Anschriften!!

    Lizzy1984w verschickt 31.07.

    1.Moonlightgirl angekommen 01.08.------------verschickt

    2.kleinerstern angekommen 11.08.-------------verschickt 20.08.

    3.Favole-Luna angekommen 25.08.--------verschickt 27.08.

    4.Jessi2011 angekommen 01.09.----------verschickt 13.09.

    5.Gemma angekommen 18.09.--------verschickt 18.09.

    6.Tintenelfe angekommen 24.10.-------verschickt 03.11.

    7.chatty68 angekommen 09.11.------verschickt

    8.flaschengeist1962 angekommen 28.11.------verschickt 10.12.

    9.justitia angekommen 15.12.---------verschickt

    10.Cuchilla_Pitimini angekommen 08.02.-----verschickt 01.03.

    11.SmilingKatinka angekommen 08.03.-----verschickt 16.03.

    12.samea angekommen 26.03.-----verschickt

    13.christiane_brokate angekommen 08.05.----verschickt 14.05.

    14.anyways angekommen------verschickt

    15.Morgoth666 angekommen 18.06.----verschickt 02.07.

    16.Litfara angekommen 04.07.------wird verschickt

    zurück an Lizzy1984w

    Viel Spaß beim lesen. ^^

    Lizzy1984ws avatar
    Letzter Beitrag von  Lizzy1984wvor 5 Jahren
    Buch ist seit letzter Woche wieder zu Hause. :-)
    Zum Thema
    queen_omegas avatar
    Anlässlich der neuesten Gerüchte von heute, dass Alex Pettyfer in die Rolle des Christian Grey schlüpfen soll, verlose ich den ersten Teil der Trilogie.
    Meiner Meinung nach waren die Bücher absolute klasse, auch wenn die Meinungen weit auseinander gehen. Ich konnte jedenfalls keines weglegen und hab sie regelrecht verschlungen. 

    Zusätzlich gibt es noch etwas anderes zu gewinnen: Shades of Grey - Das Klassik Album (CD) mit 15 von der Autorin persönlich ausgewählten Songs.

    Mitmachen ist auch ganz einfach ;)
    (Teilnahmealter: mind. 18 Jahre!)
    Beantwortet einfach folgende Frage(n):

    Was haltet ihr von Alex Pettyfer als Christian Grey? Hättet ihr einen anderen Favoriten?


    Bitte schreibt dazu ob ihr für das Buch und/oder die CD in den Lostopf möchtet!

    Deadline ist Mittwoch, 29.05.2013 um 23:59 Uhr.

    Ich wünsche viel Glück!  :)

    Mehr Informationen auf meinem Blog: Omega Rezensionen
    V
    Letzter Beitrag von  Verlobtevor 5 Jahren
    Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern !!!
    Zur Buchverlosung
    DieBuchkolumnistins avatar
    Schon seit Monaten beherrscht im internationalen Romanbereich eine Buchreihe die Bestsellerlisten und wird von Leserinnen weltweit verschlungen: "Shades of Grey - geheimes Verlangen" von E L James. Da wir diese Leidenschaft natürlich mit Euch teilen wollen, suchen wir insgesamt 30 Testleser für diesen spannenden und prickelnden Roman aus dem Goldmann Verlag

    Zum Inhalt: "Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. So sehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt nicht von ihm los. Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht ..." Leseprobe



    Wer von Euch hat Lust mitzulesen und sich mit den anderen Lesern dazu auszutauschen, sowie danach eine Rezension zu verfassen? Wir vergeben 20 Exemplare für alle Leser sowie 10 Exemplare extra für Blogger (bitte gebt im Bewerbungskommentar an, ob Ihr einen Blog habt oder nicht). Kommentiert einfach im Unterthema "Bewerbung", warum Ihr gerne mit dabei sein würdet! Wir freuen uns auf Eure Einsendungen bis einschliesslich 27. Juni 2012!!!

    Zusatzgewinnspiel:
    Postet bzw. verlinkt bis zum 31.07. eine Rezension zu "Shades of Grey - Geheimes Verlangen" hier im Unterthema "Rezension/Fazit" - wir verlosen unter allen noch einmal 5x die beiden Folgebände "Gefährliche Liebe" und "Befreite Lust"! Weitere Infos über alle Bände findet Ihr auch auf der Website zum Buch. Selbstverständlich ist die komplette Reihe immer auch als Hörbuch und EBook erhältlich.

    Hier ein sehr interessantes (amerikanisches) Interview mit der Autorin E L James über ihre Romanreihe:

    ###YOUTUBE-ID=dHHuA_RrQag###
    ChattysBuecherblogs avatar
    Letzter Beitrag von  ChattysBuecherblogvor 6 Jahren
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks