Shades of Grey - Geheimes Verlangen

(8841)

Lovelybooks Bewertung

  • 3236 Bibliotheken
  • 157 Follower
  • 121 Leser
  • 604 Rezensionen
(3831)
(2196)
(1574)
(669)
(571)

Inhaltsangabe zu „Shades of Grey - Geheimes Verlangen“ von E. L. James

Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. Sosehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe – in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht … Der Umschlag ist durch ein neuartiges Produktionsverfahren so veredelt, dass sich der Umschlag sehr weich und samtig anfühlt.

Es ist geheimnisvoll, erfrischend, ergreifend, sexy, lustvoll, anziehend und einzigartig. Was für eine Geschichte - TOLL!

— mxreira
mxreira

Eine schnulzige Liebesgeschichte, die sich verzweifelt hinter einer BDSM Affäre zu verstecken sucht.

— booksam
booksam

Tolles Buch, aber noch Platz nach oben

— MeikePaula
MeikePaula

Erster Erotikroman von mir. Konnte mich dennoch nicht vom Hocker hauen.

— xLifewithbooks
xLifewithbooks

Es hält sich in Grezen, genauso wie der Film ist es nicht so meines.

— VIP_Horan1
VIP_Horan1

Perfekt in allem, absolut spannend!

— mautzbook_jette
mautzbook_jette

Dieses Buch macht sowas von süchtig!

— steffi_reads
steffi_reads

Eine schöne und tragische Liebesgeschichte

— Taja_Jetsch
Taja_Jetsch

Fesselt wortwörtlich! Auf jeden Fall eines meiner Lieblingsbücher!

— sissi2105
sissi2105

echt gutes Buch

— nicale77
nicale77

Stöbern in Erotische Literatur

Secret Sins - Stärker als das Schicksal

Herzzerreißend und emotional fesselnde Geschichte...

AnMaPhi

Paper Princess

Unterhaltsamer YA-Roman

charlotte

Royal Forever

Gelungener Abschluss der Royal Saga! :) Belle und ich werden jedoch keine Freunde mehr.

buecherpassion

All The Pretty Lies - Befreie mich

Kann auf vielen Ebenen begeistern!

myriliest

Driven - Bittersüßer Schmerz

Eine schöne Liebesgeschichte aus der Feder von K. Bromberg, der 200 Seiten weniger gut getan hätten.

myriliest

Crossfire - Vollendung

Perfekter Abschluss der Crossfire Reihe mit Eva & Gideon

Lotti123

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Verlagen nach mehr

    Shades of Grey - Geheimes Verlangen
    mxreira

    mxreira

    21. February 2017 um 11:40

    Es ist geheimnisvoll, erfrischend, ergreifend, sexy, lustvoll, anziehend und einzigartig. Was für eine Geschichte - TOLL!

  • Eine Wichsvorlage für die Hausfrau

    Shades of Grey - Geheimes Verlangen
    booksam

    booksam

    17. February 2017 um 15:09

    Ich habe das Buch auf dem Sperrmüll gefunden - seltsam - aber da ich es immer schon mal lesen wollte, gut für mich. Zuerst einmal, lässt es sich halbwegs flüssig lesen, wenn man Wort-, Satz-, ja ganze Passagenwiederholungen ignoriert und den leider nicht sehr ausgearbeiteten Schreibstil. Es ist sprachlich äußerst simpel. Ausdrücke wie "die Lippen schürzen" (der ja schon per se unerträglich ist), "meine innere Göttin", "rot werden" und "mein Unterbewusstsein" werden so überstrapaziert, dass einem jegliche Lust auf die nächsten Seiten vergeht. Inhaltlich hat die Geschichte leider auch nicht viel zu bieten: Ein Mann und eine Frau, beide mit ihren Problemchen, versuchen miteinander auszukommen. Schnulzig und langweilig wird immer und immer wieder das Innenleben der Protagonistin geschildert, welches sich in dem ganzen Roman jedoch nie grundlegend verändert, Wiederholungen sind also unausweichlich. Immer wieder stellt sich mir die Frage, wie man so wenig Inhalt auf 600 Seiten ausdehnen kann. Ein "BDSM-Roman" der als Tabu-Thema angepriesen wurde, sich jedoch als normale Liebesgeschichte mit ein paar ausgearbeiteteren Sex-Szenen herausstellt. Eine Wichsvorlage für die Hausfrau. Inhaltlich enttäuschend und sprachlich fast nicht erträglich. Nicht nur einmal hatte ich beim Lesen das Bedürfnis, es wieder auf den Sperrmüll zu verbannen.

    Mehr
  • Rezension: Shades of Grey - Geheimes Verlangen

    Shades of Grey - Geheimes Verlangen
    mara_loves_books

    mara_loves_books

    13. February 2017 um 22:52

    Meine Meinung: Da ich bereits schon den Film zum Buch gesehen hatte, wusste ich natürlich, schon grob worum es in dem Buch geht. Viele Leute hatten mir immer gesagt, dass der Film viel schlechter als das Buch ist. Jetzt nachdem ich das Buch gelesen habe, kann ich sagen das es stimmt, denn das Buch war eindeutig viel besser als der Film. Ich will jetzt nicht direkt sagen das der Film doof ist, sondern, dass das Buch meiner Meinung nach besser, da es viel schöner dort beschrieben ist und die Charaktere sich dort viel besser Verhalten als im Film. Ebenso finde ich, dass Christian im Buch viel netter rüber kommt als im Film. Ein weiterer Aspekt, warum das Buch besser als der Film ist, dass manche Situationen die im Buch beschrieben sind, sich dort einfach mega gut anhören. Doch sobald du es im Film siehst hört es sich dort einfach nur doof an. Grundsätzlich möchte ich sagen, dass das Buch sehr gut geschrieben ist. Die Beziehung zwischen den Charakteren sind sehr angenehm, sodass es sich gut lesen lässt. Ebenfalls fand ich die Idee mit dem Emails im Buch sehr gut, denn im Buch kann man die Mails die sich Anastasia und Christian gegenseitig schicken lesen und dies finde ich eine sehr gute Idee, da es auch was besonderes an sich hat, denn nicht jeden Buch hat so etwas. Was mir aber ein bisschen gefehlt hat an dem Buch, war der gewöhnliche Kitsch den ich so liebe. Klar findet man in dem Buch auch sehr kitschige und süße Stellen, doch meiner Meinung nach gab es dort nicht oft das übliche Klischee. Viele finden das zwar oft langweilig, aber ich finde jedes Buch sollte etwas davon haben. Trotzdem fand ich das Buch sehr gut, da es eine sehr schöne und auch faszinierende Geschichte enthält. Ich finde Shades of Grey ist auf jedenfall eine Geschichte, die man mal gelesen haben sollte. Bewertung: Das Buch hat mir sehr gut gefallen, nur leider hatte ich die Schauspieler aus dem Film im Kopf, als ich das Buch gelesen habe was ich leider etwas schade fand. Denn ich mag es grundsätzlich lieber, wenn ich mir die Figuren selber in meinem Kopf vorstellen kann. Dies hat aber natürlich nicht auf die Bewertungen Einwirkungen. Trotzdem bekommt das Buch von mir nur 4/5 Punkten, da es mir leider nicht ganz für die 5 Punkte gereicht hat. Denn irgendwie fehlte mir dafür doch ein bisschen mehr. Keine Ahnung was fehlte, doch leider genügt es nicht. Trotzdem kann ich das Buch weiterempfehlen.

    Mehr
  • Fesselt wortwörtlich!

    Shades of Grey - Geheimes Verlangen
    sissi2105

    sissi2105

    10. January 2017 um 15:12


    Man kann einfach nicht zum lesen aufhören. Traumhafter Schreibstyl. Tolle Charaktere in dessen Lage man sich super hineinversetzen kann!

  • 50 Shades of Grey

    Shades of Grey - Geheimes Verlangen
    PoetrySlam15

    PoetrySlam15

    04. January 2017 um 17:31

    --Info-- Ich habe das Buch von einer Bekannten bekommen, sie meinte, dass ich jetzt alt genug wäre, etwas zu lesen, was ich noch nicht gelesen habe. --Inhalt--Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. Sosehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe – in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht … Der Umschlag ist durch ein neuartiges Produktionsverfahren so veredelt, dass sich der Umschlag sehr weich und samtig anfühlt. --Cover--Auf dem Cover des Buches ist eine Blume zu sehen. Ich finde sie passt sehr gut zum Buch, da es etwas erotisches an sich hat. --Mein Fazit--Ich war, bin, völlig vernarrt in dieses Buch. Ich habe alle drei Teile, alle 1888 Seiten, in einer Woche gelesen. Nervenkitzel pur. Die Liebesgeschichte zwischen zwei Menschen, die noch so unterschiedlich sein können, sind doch immer noch die schönsten. Erika L. James hat es geschafft meine Nerven auf Glatteis zu legen. Der erste Teil hat schrecklich aufgehört. Ich hasse es wenn es kein Happy End gibt. Doch das Buch war einfach der Hammer.

    Mehr
  • macht neugierig! (:

    Shades of Grey - Geheimes Verlangen
    JackyG

    JackyG

    21. December 2016 um 21:03

    Ich finde das Cover ein bisschen langweilig. Hätte man ein bisschen auffälliger gestalten können, aber es ist noch okay. (: Ich finde das Buch ist sehr gut geschrieben. Besonders die Handlung wird sehr ins Detail erklärt, weshalb man eine klare Vorstellung davon bekommt. Ich finde das Mister Grey sehr erotisch ist. (: Durch dieses Buch betrachtet man die ganzen "Spielchen" in einer anderen Blickwinkel. Also ich würde das Buch auf jeden Fall weiter empfehlen (:

    Mehr
  • Zwiespältig

    Shades of Grey - Geheimes Verlangen
    Miii

    Miii

    13. December 2016 um 21:02

    Nachdem Shades of Grey so gehyped wurde, konnte ich mich gegenüber dem Gruppenzwang doch nicht wehren und hab es mir angeschautZum Inhalt: Da ihre Freundin Kate erkrankt ist, übernimmt es die 21-jährige Anastasia, den CEO Christian Grey zu interviewen. Direkt von Anfang an ist klar, dass von diesem Mann eine Gefahr ausgeht. Dennoch beschließt Ana, sich auf ihn einzulassen und sieht sich bald mit einer Welt konfrontiert, die sie sich niemals vorstellen konnte.Wie fand ich da Buch? Zweierlei.Von der Idee her fand ich es fantastisch. Diese psychologische Idee war richtig toll, der Aspekt mit der schweren Kindheit ist zwar ein etwas ausgelutschtes Thema, aber im Kontext dieser Story war es ein richtig guter Einfall. Aber das wars auch schon mit dem positiven,Die Umsetzung war meiner Meinung nach eine Katastrophe. Wortwiederholungen ohne Ende, oberflächliche Texte, Fragen die offen gelassen werden und und und...Finde ich schade denn wie gesagt, von der Idee her finde ich, dass das ein echt guter Roman hätte werden können

    Mehr
  • Rezension zu "Shades of Grey"

    Shades of Grey - Geheimes Verlangen
    Seite101

    Seite101

    27. November 2016 um 09:54

    Handlung Anastasia Steele,genannt Ana, 21, Literaturstudentin. Sie wird von einer Mitstudentin gebeten, ein Interview zu führen, da sie wegen Krankheit dieses selbst nicht führen kann. So trifft Ana auf den Milliadär Christian Grey. Ana fühlt sich sogleich magisch angezogen von ihm, sie bekommt ihn einfach nicht mehr aus dem Kopf. Sie lernen sich besser kennen und er macht ihr ein „unmoralisches“ Angebot, auf das Ana sich einlässt. Ana schenkt ihm seine Jungfräulichkeit und Christian entführt sie in eine Welt, die auf keinen Fall Kuschelsex beinhaltet. Layout Das Cover von „Shades of Grey“ war für mich ein Highlight. Die samtige Oberfläche des Covers habe ich gerne berührt und es machte schon Lust darauf, das Buch aufzuschlagen. Die weinrote Kalla auf dem Einband ist jedoch nichtssagend und lässt keinen Schluß auf die grobe Richtung des Inhalts zu. Für mich scheint das Motiv willkürlich gewählt. Fazit Ich habe mir das Buch aus Neugier ausgeliehen, und muss sagen: Zum Glück habe ich es mir nicht gekauft. Ich frage mich immer noch, was alle an dem Buch finden!Ich wusste vorher nicht, dass es eigentlich eine Fanfiction zu den „Twilight“ Romanen ist, aber mit diesem Hintergrundwissen erschließt es sich mir eher, warum ich bei Ana irgendwie ständig an Bella denken musste. Mit Ana wurde ich einfach nicht warm. Sie kam mir dumm, naiv und irgendwie hohl in der Birne vor. Entschuldigung, das ist nicht nett, ich weiß. Und ich würde das auch gar nicht als Kritikpunkt anbringen, wenn ich wenigstens ein paar Fortschritte gesehen hätten. Wenn Ana sich aus den Erfahrungen weiter entwickelt hätte. Aber immer wenn sie Christian sieht, scheint ihr Gehirn in die Hose zu rutschen, sie bekommt Knoten ins Höschen und Sabberfäden vor tierischem Verlangen in ihren Mund. Und so oft, wie es ihr die Schamesröte ins Gesicht treibt, muss sie ja dauergeleuchtet haben. Am liebsten hätte ich Ana gepackt, sie geschüttelt und sie angeprüllt, wo sie denn ihre Emanzipation gelassen habe!Christian fand ich zu oberflächlich und er wirkte so arrogant, dass ich am liebsten ins Buch gespuckt hätte. Aber das Buch war ja nur geliehen, deswegen habe ich es mir verkniffen. So ein Großkotz. Er sieht sicher gut aus und ist ja auch reich, aber muss man da so mit angeben?Diese ganzen pornographischen Ausführungen waren für mich nicht neu. Nichts, was man nicht auch, wenn vielleicht auch nicht bis ins kleinste Detail ausgearbeitet, bei Nora Roberts finden könnte. Aber braucht man ja auch nicht. Mir ist eine kitschige Liebesgschichte, in denen aber die Menschen auch irgendwie sympatisch sind,  lieber, als dieses ständige rumgevögel. Ich habe nur 100 Seiten gelesen und das Buch dann abgebrochen. Test leider nicht bestanden. Sind die beiden aus dem Bett auch mal rausgekommen?Ich verstehe den Hype um dieses Buch gar nicht, keine Story, keine Charakterentwicklung. Für mich bleibt es einfach nur ein billiger Porno und ist für mich persönlich einfach über.

    Mehr
  • Eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe und sie kann ihr nicht entrinnen...

    Shades of Grey - Geheimes Verlangen
    Leseratte2007

    Leseratte2007

    21. November 2016 um 15:36

    Darum geht es (Klappentext):Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. Sosehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe – in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht …Meine Meinung:Der Auftakt von Ana und Christian war sehr intensiv und interessant. Das ist mein erstes Buch dieses Genres und ich bin überrascht wie schön die Geschichte ist, obwohl die vielen Sex Szenen teils ein wenig zu viel sind, aber für dieses Buch ist das okay.Ana ist ein wundervoller Charakter, der sehr authentisch ist und ich finde gut, dass sie nichts überstürzt und sich alles genau durch den Kopf gehen lässt.Christian, aww, einfach nur sexy heißer Charakter mit vielen dunklen Geheimnissen und die Schlagabtäusche zwischen den Beiden. Einfach nur amüsant.Das Setting ist schön beschrieben und ich habe wie gebannt an dem Hörbuch gehört und konnte erst wieder aufhören, als es zu Ende war.Auf jeden Fall empfehlenswert!!!

    Mehr
  • 50 Facetten: Geheimes Verlangen

    Shades of Grey - Geheimes Verlangen
    privatesecretsophie

    privatesecretsophie

    15. November 2016 um 17:09

    In diesem Buch geht es um Ana, die bei einem Interview den begehrtesten Junggesellen von Seattle kennenlernt: Christian Grey. Der trägt einige dunkle Geheimnisse mit sich rum. Wird sie seiner dunklen Seite widerstehen können?Ich fand das Buch okay. Mir kam es nur zu unrealistisch vor und das Ende fand ich auch sehr merkwürdig und kann ihr verhalten dort nicht akzeptieren. Allerdings habe ich mich direkt in Christian verliebt, auch wenn man noch nicht allzu viel von ihm erfährt...

    Mehr
  • Ich bin "gefesselt" von dem Buch

    Shades of Grey - Geheimes Verlangen
    Kerstin66

    Kerstin66

    08. November 2016 um 10:24

    Gelesen - 2013. Nachdem ich hier die unterschiedlichsten Meinungen gelesen habe, fühle ich mich veranlasst, auch meinen Senf hinzuzufügen. Ich liebe spannende und gute Bücher und würde mich durchaus als Vielleserin bezeichnen. Nun wollte ich mir auch mal etwas "lustvolle" Literatur gönnen und habe mich aber lange um dieses Buch herumgedrückt. Es gibt nicht viel Gutes in dieser Hinsicht auf dem Markt ... viele Bücher haben mich zwar nicht schockiert, aber tödlich gelangweilt und erinnerten doch mehr an Rosamunde Pilcher auf Erotikbasis. Nachdem ich bereits von "Vögelfrei" absolut begeistert war, habe ich mich nun doch an "Shades of Grey" herangewagt und das Buch hat mich nicht enttäuscht. Ich war mitgerissen von der Story, konnte mich gut in die Darsteller einfühlen und habe auf der letzten Seite sogar ein Tränchen in den Augen gehabt. Kurz ... Band 2 muss her.Im Übrigen, warum sollte es keine 21jährigen Jungfrauen mehr geben? Diese Frauen hausieren nur nicht mit ihrer Jungfräulichkeit, wie andere Damen, welche vielleicht schon mit 13 Jahren ihren ersten Sex hatten. Und warum soll man mit Mitte Zwanzig kein Millionär sein? Begünstigt vom Elternhaus und selbst hartarbeitend ist es sicher möglich, zumindest ist es schön, so eine Illusion zu haben, oder? Wer sagt denn, das Romane immer der Realität entsprechen müssen? Und pornografisch finde ich diesen Roman nun wirklich nicht ... sorry, wer dies behauptet hat ein merkwürdiges Verhältnis zur Sexualität und sollte definitiv keine Romane mit solchem Inhalt lesen.Ich freue mich schon auf Band 2 und hoffe, auch von diesem nicht enttäuscht zu werden.

    Mehr
  • Halloween-Lesemarathon mit LovelyBooks vom 28.10. - 01.11.2016

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Schaurig-schöne Lesestunden mit dem Halloween-Lesemarathon bei LovelyBooks! Unser letzter gemeinsamer Lesemarathon ist schon eine ganze Weile her, deswegen wird es nun höchste Zeit, sich einmal wieder ein paar Tage am Stück explizit Zeit zum Lesen zu nehmen. Und die kommenden Feiertage eignen sich dafür doch perfekt, findet ihr nicht auch? Wenn draußen Herbststürme das Laub von den Bäumen fegen und die Straßen sich in ein buntes Blättermeer verwandeln, können wir es uns drinnen mit einem guten Buch gemütlich machen. Oder vielleicht sogar mit zwei guten Büchern. Oder drei! ;) Und alle, die gern Halloween feiern, finden sicherlich auch bei allen den vielen "Süßes, sonst gibts Saures!"-Rufen Zeit, sich mit einem guten Buch in eine gruselige Stimmung zu versetzen!Deswegen: Macht euch bereit für 5 schaurig-schöne Lesetage mit dem Halloween-Lesemarathon bei LovelyBooks! Was ist ein Lesemarathon?Bei unserem Lesemarathon vom 28.10. bis 01.11.2016 möchten wir uns Zeit dafür nehmen, endlich einmal längere Zeit am Stück zu lesen. Sonst kommt ja doch immer wieder was dazwischen und plötzlich hat man die schöne Lesezeit mit Putzen, Fernsehen usw. verbracht. Natürlich müsst ihr nicht die gesamten 5 Tage durchlesen, sondern es ist so gedacht, dass jeder mitmachen kann, wann und wie er möchte. Hier haben wir dann einen gemeinsamen Platz, an dem wir uns über unsere Lesefortschritte und die gelesenen Bücher austauschen können.Wie kann man mitmachen?Jeder ist herzlich willkommen hier jederzeit mitzumachen. Einfach drauflosschreiben und dabei sein - wir freuen uns über jeden, der uns ein kleines oder auch großes Stück unseres Lesemarathons begleiten möchte. Für die Abwechslung zwischendurch, werden wir hier im Zeitraum der 5 Tage kleine Fragen oder Aufgaben stellen, bei denen ihr gern mitmachen könnt. Natürlich ist das kein Muss, aber es macht immer wieder viel Spaß, auf diese Weise andere Leser kennen zu lernen, neue Bücher zu entdecken und sich sein eigenes Leseverhalten näher anzuschauen. Selbstverständlich könnt ihr gern auch über eure Blogs und Social Media Kanäle teilnehmen. Verwendet hierbei bitte den Hashtag #lblm - so können wir unsere Beiträge leicht wiederfinden.Jetzt heißt es nur noch, ein paar Tage warten und schon gehen wir wieder gemeinsam für den Lesemarathon in die Startlöcher. Wir freuen uns auf viele aufregende, romantische, fantastische, magische, lustige – und am allerwichtigsten – wunderschöne Lesestunden mit euch!P.S.: Sagt auch gern bei unserer Facebook Veranstaltung zu und ladet eure Freunde ein! Je mehr mitlesen, desto besser wird es! https://www.facebook.com/events/1099059300211150/

    Mehr
    • 2132
  • Spannende Erotik

    Shades of Grey - Geheimes Verlangen
    Tiffig

    Tiffig

    29. October 2016 um 11:01

    Gelungener Auftakt der "Shades of Grey" Buch-Reihe

  • Erotisch prickelnd und spannend zugleich

    Shades of Grey - Geheimes Verlangen
    Elymniusa

    Elymniusa

    25. October 2016 um 17:53

    Hier, wie immer, nochmal der Klappentext zu Band 1:Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. Sosehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe – in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht … Das Cover ist matt und darauf ist eine riesige und wunderschöne Blume. Jedes Buch dieser Reihe hat eine wunderschöne Blume auf dem Cover.Ausnahmsweise finde ich das deutsche Cover viel hübscher, als das originale. Die Geschichte ist voll mit erotischer Spannung und auch die Geschichte kommt nicht zu kurz. Im ersten Band geht es viel um die sexuelle Beziehung zwischen Ana und Christian. Er will keine richtige Beziehung sondern nur eine rein sexuelle, vertraglich vereinbarte Beziehung. Wenn man es denn noch Beziehung nennen kann. Im zweiten Band beginnt sich die Geschichte zu wandeln. Ebenso kann man die Entwicklung der beiden Protagonisten bestaunen.Beide machen eine große Veränderung durch und ihre jeweiligen Weltbilder verschieben.Diese Entwicklung zu beobachten ist spannend und macht Spass.Ich persönlich finde es wirklich gut, wenn sich Protagonisten auch ändern können und nicht stur am gleichen Weltbild festhalten. Auch im Dritten Band bleibt es spannend und man will unbedingt wissen wie es weiter geht...Diese seltsame Beziehung rückt immer weiter in den Vordergrund und der erotische Teil wird etwas zurück geschraubt. Doch dies tut der Geschichte keinen Abbruch. Im Gegenteil, all das macht diese ganze verquere Geschichte nur noch spannender. Das Einzige, was ich am dritten Band nicht so sehr mochte, sind die relativ großen Zeitsprünge zwischen den Geschehen. Manchmal war ich doch recht verwirrt und wusste nicht, was auf einmal passiert ist, bis ich dann bemerkte, dass wieder ein paar Monate oder Wochen vergangen sind. Ansonsten kann ich die Buchreihe wirklich empfehlen und es macht einfach Spass die Reihe zu lesen.Man liebt oder hasst diese Reihe, ein Zwischending gibt es hier nicht... Viel Spass beim lesen <3

    Mehr
  • Geheimes (?) Verlangen

    Shades of Grey - Geheimes Verlangen
    NinaBookLove

    NinaBookLove

    07. September 2016 um 22:57

    Nun ist erst einmal ein etwas anderes Buch dran: "Fifty Shades of Grey 01 Geheimes Verlangen" von E.L. James. Nachdem ich so viel zwiespältiges über dieses Buch gehört und gelesen habe, musste ich mir endlich einmal selbst eine Meinung bilden. Allzu genau kann ich euch den Inhalt nicht verraten, ich sage nur, dass es eine echt... heiße Geschichte ist, die zwar ihre Macken hat, im Großen und Ganzen jedoch eine tolle Storyline hat - meiner Meinung nach. Ich habe einige andere Meinungen gelesen, in denen die Geschichte als Klischeehaft und kitschig dargestellt wurde. Klar, das stimmt. Heißer, gut-aussehender und reicher Kerl trifft auf kleine graue Maus. Aber dennoch hat die Geschichte etwas. Es existiert eine gewisse Spannung. Nicht im Sinne von "Bitte. Tu mir nichts. Nimm die Waffe runter!", aber in dem Sinne, dass man gemeinsam mit Ana daraufhin fiebert, was als nächstes kommt. Wie sie selbst sich entscheidet. Wie Christian handelt. Nun, was passiert! Außerdem dreht sich natürlich alles um Romantik und Liebe. Auch, wenn es dem Buch daran vielleicht ein bisschen mangelt, ist dies der Grund, warum es im Vordergrund steht. Ana hätte eben gern dieses gewisse Etwas, dieses Plus, dieses Mehr, das eine Beziehung offenbar erst zu etwas Besonderem macht. Und genau dort ist der Haken... (nur, damit ihr das richtig versteht. Der Haken ist innerhalb der Geschichte und nicht im Buch. Dieser kleine Haken liegt also nicht in der Schreibweise.) Freundschaft und Familie haben einen kurzen Auftritt und zwischenzeitlich dreht sich die Geschichte auch darum, aber danach verlassen sie wieder die Bühne und schaffen Platz für diese gewisse unwiderstehliche Kraft.  Ich persönlich habe nichts gegen ein bisschen Klischee. Vielleicht ist es das, aber ich finde auch gar nicht unbedingt, dass alles immer nur so abgedroschen klingt. Das Buch heißt "Fifty Shades of Grey" - "Fünfzig verschiedene Facetten des Grey", eben, weil Mr. Grey ziemlich viele Stimmungsschwankungen und verschiedene Seiten hat, die alle hin und wieder mal an die Oberfläche kommen. Meiner Meinung nach hat das nichts mit Klischees oder abgedroschen zu tun, sondern viel mehr mit Einfallsreichtum. Zumindest in diesem Fall widerspreche ich den Kritikern, denn auch, wenn es nahe liegt, finde ich diesen Titel absolut passend für dieses Buch... Wie ihr ja vielleicht wisst, ist dies ursprünglich eine Fanfiction zu "Twilight" von Stephenie Meyer gewesen. Natürlich finden sich dann ein paar Parallelen. Und meiner Meinung nach ist das überhaupt nicht schlimm und auch okay. Denn obwohl "Twilight" ebenfalls teils klischeehaft ist, zählt es 1. zu meinen Lieblingsbüchern und 2. ist es eine Geschichte, in der die Figuren real wirken... auch, wenn man sich hin und wieder mal denkt, dass das nicht wirklich so passieren würde. Ich bin diesem Buch gegenüber absolut unentschlossen und kann teils beide Seiten der Argumentationen verstehen und nachvollziehen. Ich habe mich selbst davon überzeugen wollen und kann euch nur sagen, dass ihr das auch tun solltet, wenn ihr euch nicht sicher seid. Ich finde dieses Buch gut und kann euch nur sagen, dass ihr es lesen solltet. Es hat einen wunderbaren Schreibstil, überraschende Wendungen und eine interessante Geschichte, die zugegeben ein wenig gewöhnungsbedürftig ist! Viel Spaß beim Lesen...

    Mehr
  • weitere