In der Liebe ist nichts einfach (Für Immer 9)

von E. L. Todd 
4,3 Sterne bei6 Bewertungen
In der Liebe ist nichts einfach (Für Immer 9)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Elke_Roidls avatar

Spielt das Schicksal wieder mal mit Ihnen

B

Ein bisschen viel Charaktere die bespielt werden, aber dennoch eine Story voller Liebe, Freundschaft und Gefühl gepaart mit einer Prise Sex.

Alle 6 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "In der Liebe ist nichts einfach (Für Immer 9)"

Cayson und Skye leben jetzt in der selben Stadt und versuchen, an ihrer komplizierten Beziehung zu arbeiten. Immer wieder nähert Cayson sich Skye, rennt dann allerdings davon, als hätte er sich an ihr verbrannt. Bis Skye schließlich einen gutaussehenden Geschäftsmann trifft. Hat Cayson sie womöglich für immer verloren?

Conrad ist deprimiert, da Beatrice ihn verlassen hat, und dass Theo und Alex so glücklich sind, macht alles nur noch schlimmer. Außerdem muss er auch noch herausfinden, was er mit seinem Leben anfangen soll.

Silke kämpft sich durch die Depression, die die Trennung von Arsen mit sich brachte, und sieht einen ersten Lichtblick, als sie einen Job in einem berühmten Museum bekommt. Ist das der Beginn eines neuen Lebensabschnittes für sie?

Trinity beginnt ihren neuen Job, und sie hasst ihn. Aber sie hat endlich eine eigene Wohnung, und Slade verbringt sofort jede freie Minute dort.

Roland ist eifersüchtig darauf, dass Conrad so viel Zeit mit Theo verbringt. Sie unternehmen alles zusammen, und jetzt teilen sie sich sogar eine Wohnung. Ist Rolands und Conrads Freundschaft noch zu retten?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07DG1ZT7T
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:405 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:09.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Elke_Roidls avatar
    Elke_Roidlvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Spielt das Schicksal wieder mal mit Ihnen
    In der Liebe ist Nichts eionfach

    Theo, Alex und Conrad teilen sich eine Wohnung und sind soweit glücklich bis auf Theo der leidet Beatrice hat sich von Ihm getrennt für das Leben vor Ihr, und obwohl Conrad sich schon oft entschuldigt hat gibt es keine Versöhnung. Auch Skye leidet denn wenn Cayson mit Ihr redet dann ist er wütend und verletzend aber Skye nimmt es hin.
    Silke leidet auch denn Arsen ist im Gefängnis und will sie nicht mehr sehen. Die anderen genießen soweit es geht ihr Glück. - Cayson ist allerdings eifersüchtig denn es kommt ein neuer Mann in das Leben von Skye aber wie wird er sich entscheiden
    Ich freue mich schon auf Band 10 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    ScheckTinas avatar
    ScheckTinavor 3 Monaten
    Es wird nicht langweilig

    Die Geschichte geht weiter nun bereits mit dem neunten Teil. Und es wird nicht langweilig. Da jetzt mittlerweile alle aus dem College raus sind müssen sie sich nun im echten Leben zurecht finden und sich auch beweisen. Mittlerweile ist es jetzt ein Jahr her und trotzdem kämpfen einige noch.

    Leider kann ich mich mit Cayson nicht anfreunden, denn seine Logik entschließt sich mir nicht. Für mich ist er ein Idiot und eine Memme. (Sorry). Aber auch Skye verstehe ich nicht, dass sie es ihm erlaub so mit ihr umzugehen und bereit ist alles für ihn zu machen. Hier verliere ich immer mehr den Respekt von Ihnen.

    Dafür liebe ich  Trinity und Slade. Sie haben ihre Beziehung und egal was passiert sie können nicht ohne einander leben. Auch andere Paare wie Conrad mit Beatrice oder Theo und Alex gehen ihren weg.

    Wobei ich jetzt bereits auf das nächste Buch gespannt und sehr neugierig auf Rolland und seine Geschichte bin.

    Da es sich um so viele Paare handelt ist es verständlich dass immer nur ein wenig was von ihnen erzählt wird. So ist es auch klar dass die Geschichte und noch lange begleiten wird.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Alexandra_G_s avatar
    Alexandra_G_vor 3 Monaten
    Es bleibt spannend



    In der Liebe ist nichts einfach
    Autorin: E.L.Todd
    Seitenzahl: n.a.
    Reihe: Für Immer
    Verlag: Hartwick Publishing
    Erschienen: Juli 2018
    Genre: Liebe, Erotik

    Ich bedanke mich an dieser Stelle bei Hartwick Publishing für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar und weise auf die eventuelle Spoilergefahr bezüglich der vorhergehenden Bände hin.

    Klappentext:

    Cayson und Skye leben jetzt in der selben Stadt und versuchen, an ihrer komplizierten Beziehung zu arbeiten. Immer wieder nähert Cayson sich Skye, rennt dann allerdings davon, als hätte er sich an ihr verbrannt. Bis Skye schließlich einen gutaussehenden Geschäftsmann trifft. Hat Cayson sie womöglich für immer verloren?
    Conrad ist deprimiert, da Beatrice ihn verlassen hat, und dass Theo und Alex so glücklich sind, macht alles nur noch schlimmer. Außerdem muss er auch noch herausfinden, was er mit seinem Leben anfangen soll.
    Silke kämpft sich durch die Depression, die die Trennung von Arsen mit sich brachte, und sieht einen ersten Lichtblick, als sie einen Job in einem berühmten Museum bekommt. Ist das der Beginn eines neuen Lebensabschnittes für sie?
    Trinity beginnt ihren neuen Job, und sie hasst ihn. Aber sie hat endlich eine eigene Wohnung, und Slade verbringt sofort jede freie Minute dort.
    Roland ist eifersüchtig darauf, dass Conrad so viel Zeit mit Theo verbringt. Sie unternehmen alles zusammen, und jetzt teilen sie sich sogar eine Wohnung. Ist Rolands und Conrads Freundschaft noch zu retten?

    Meine Meinung:

    Endlich geht es weiter mit "Für Immer". Mit "in der Liebe ist nichts einfach" befinden wir uns nunmehr im 9. Teil dieser Reihe und ich habe wieder mal sehnsüchtig darauf gewartet und war wirklich gespannt, wie es mit den einzelnen Pairings weitergehen würde. In der Vergangenheit ging es hier ja ziemlich hoch her und da gilt es, noch einige offene und unklare Fragen zu lösen.

    Der Klappentext gibt bereits einen kurzen Abriss dessen, was diesmal im Fokus steht. Die Pairings rund um Conrad/Beatrice, Alex/Theo und Slade/Trinity sowie auch Arsen/Silke sind diesmal eher am Rande vertreten. Zwar gibt es einzelne Kapitel aus ihrer Sicht, doch aktuell ist die Situation recht entspannt und wird daher nur in der Nebenhandlung angerissen. Doch natürlich ist es schön, diese kurzen Abrisse dennoch im Buch inbegriffen zu haben. 
    Zum Einen konzentriert sich dieser Teil der Reihe vorrangig auf Cayson und Skye. Die Situation der Beiden ist weiterhin mehr als verfahren und ganz ehrlich, so langsam regt mich Cayson richtiggehend auf. Ich verstehe den Kerl wirklich, nach allem was passiert ist, ist er nunmal wirklich arg getroffen. Aber ich finde wirklich, dass er es langsam übertreibt. Skye indessen kämpft sehr mit ihren Schuldgefühlen, doch ihre Entschuldigungen und Versöhnungsversuche gestalten sich als eher schwierig. Mit den Beiden ist es wirklich immer situationsabhängig, wie es läuft, aber hier ist auf jeden Fall noch einiges an Action da. Außerdem kommt hier ein neuer "Ball" ins Spiel, nämlich in Form von Skyes neuem Kollegen Ward, von dem ich denke, dass er die ganze Geschichte mächtig aufmischen wird. Er ist wirklich sympathisch, also sollte man sich hier vielleicht einfach überraschen lassen.

    Das nächste Highlight wartet in Form von Thomas aufl, Theos Bruder. Hat man vorher noch nicht wirklich was von ihm gehört, so bekommt er hier seine ganz eigene Rolle. Und zwar in zweierlei Hinsicht. Einerseits scheint sich hier eine sehr problematische Beziehung zwischen den Brüdern zu zeigen, wo definitiv Handlungsbedarf besteht. Denn die Jungs haben in ihrer Jugend nicht wirklich alles richtig gemacht miteinander. Zum Anderen wartet die Versuchung in Form seiner neuen Kollegin Rome auf ihn, die ihm anscheinend näher geht, als er zugeben will. Hier darf man gespannt sein, auf alle Fälle ist mir die Storyline schon jetzt sehr sympathisch. Zumal sie das alles nochmal richtig aufmischt.
    Was mich am Meisten überrascht hat war allerdings diesmal Rolands Story. Als unbezahlter Praktikant tritt er in das Arbeitsleben einer Redaktion ein und sein Boss bemerkt schnell, dass er einiges an Potenzial hat: Endlich kann Roland mal zeigen, was er draufhat. Ich ahne schon, in welche Richtung die Autorin mit ihm gehen möchte und sollte ich damit richtig liegen, bin ich sehr gespannt darauf, da es mal komplett in eine andere Ecke geht. Man darf also gespannt sein.

    Auch diesmal habe ich das Buch in Rekordzeit verschlungen. Ein Wiedersehen bzw Wiederlesen mit den verschiedenen Charakteren ist immer wieder schön und es werden immer wieder neue und spannende Handlungsstränge gewoben, die es nicht langweilig werden lassen. Neue Charaktere werden wunderbar integriert und es ist einfach ein perfektes Zusammenspiel. Wie immer ein lockeres und leichtes Lesevergnügen, man fängt an und es ist, als wäre man nie weggewesen. Auf dass es auch weiterhin so bleibt!

    Fazit:
    ★★★★★
    5 Sterne stehen hier natürlich außer Frage. Ich bin schon so gespannt, wie es im 10. Teil der Reihe weitergeht und ob die Theorien, die man während des Lesens entwickelt, eventuell sogar eintreffen werden. Eine wirklich tolle Reihe!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    B
    Bianka_Bvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ein bisschen viel Charaktere die bespielt werden, aber dennoch eine Story voller Liebe, Freundschaft und Gefühl gepaart mit einer Prise Sex.
    Es dürfte ruhig etwas weniger sein....

    Zum Inhalt:

    Cayson und Skye leben jetzt in der selben Stadt und versuchen, an ihrer 

    komplizierten Beziehung zu arbeiten. 

    Immer wieder nähert Cayson sich Skye, rennt dann allerdings davon, 

    als hätte er sich an ihr verbrannt. Bis Skye schließlich einen gut-

    aussehenden Geschäftsmann trifft. 

    Hat Cayson sie womöglich für immer verloren?

     

    Conrad ist deprimiert, da Beatrice ihn verlassen hat, und dass Theo und

     Alex so glücklich sind, macht alles nur noch schlimmer. 

    Außerdem muss er auch noch herausfinden, was er mit seinem Leben

     anfangen soll.

     

    Silke kämpft sich durch die Depression, die die Trennung von Arsen

     mit sich brachte, und sieht einen ersten Lichtblick, als sie 

    einen Job in einem berühmten Museum bekommt.

     Ist das der Beginn eines neuen Lebensabschnittes für sie?

    Trinity beginnt ihren neuen Job, und sie hasst ihn. 

    Aber sie hat endlich eine eigene Wohnung und Slade verbringt sofort

     jede freie Minute dort.

     

    Roland ist eifersüchtig darauf, dass Conrad so viel Zeit mit Theo verbringt.

    Sie unternehmen alles zusammen, und jetzt teilen sie sich sogar 

    eine Wohnung. Ist Rolands und Conrads Freundschaft noch zu retten?


    ------

    Meine Meinung

    Skye und Cayson
    Ich wünsche mir die beiden bereits seit der Trennung
    ein Happy End, aber davon sind wir auch in diesem
    Teil weit entfernt. Es gab Momente da wollte ich vor
    allem Cayson einfach nur schütteln.
    Wie kann man nur so stur sein. Ich bin gespannt wie
    es weiter geht und ich mein Happy End irgendwann 
    bekomme....

    Slade und Trinity
    Ganz neben das Drama und Skye und Cayson haben
    diese beiden sich zum absoluten Traumpaar 
    entwickelt.
    Gefühlt kann diese beiden kein Schlagloch aus der 
    Bahn werfen. Wer hätte das gedacht...Sehr schön zu
    lesen und neben dem ganzen Herzschmerz und 
    Drama ein Lichtblick am Liebeshimmel.

    Silke und Arsen
    Auch von diesen beiden erfährt man einiges Neues.
    Aber tatsächlich festigen sich beide Standpunkte in
    diesem Buch und ein Happy End ist weit entfernt. 
    Schade. Ich hätte es Ihnen gegönnt.

    Theo und Alex
    Sehr nett von den beiden mal was zu hören. 

    Conrad und Beatrice
    Der Herzschmerz von Conrad ist spürbar und ich 
    habe keinerlei Verständnis für Beatrice Reaktion für 
    Dinge die in der Vergangenheit vorgefallen sind.
    Möge man hoffen sie kommt zur Besinnung...

    Roland und Heath ?
    Ich habe so einen Verdacht wo dies hinführen könnte
    Bin gespannt, ob dies sich bestätigt und wie es
    umgesetzt wird.

    Thomas
    Ja wer ist eigentlich Thomas? Man wird es erfahren...

    ------

    Mein Fazit

    Mir persönlich sind es nun zu viele Geschichten die 
    nebeneinander herlaufen. Alle Stories werden ange-
    fangen, aber keine zu Ende erzählt. Dadurch, dass so
    viele Wechsel in der Erzählperspektive erfolgen, ist es
    schwierig sich in den jeweiligen Charakter einzufühlen.

    Es dürfe etwas weniger sein, dafür aber mehr Tiefe.

    Auch haben sich wieder Rechtschreibfehler ein-
    geschlichen. Schade.

    Daher ein Stern Abzug

    ----

    Dennoch eine Leseempfehlung für Leser die gerne 
    Stories über Freundschaft, Liebe und Loyalität lesen
    und auch eine Prise Sex und Humor nicht missen
    möchten

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Für meinen Geschmack zu viele Charaktere die nun "beschrieben" werden, aber dennoch ist jede Geschichte in sich sehr spannend.
    Kommentieren0
    intensews avatar
    intensewvor 3 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks