Schimmer des Neuen

von E. L. Todd 
4,7 Sterne bei3 Bewertungen
Schimmer des Neuen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Elke_Roidls avatar

Wird Ryker je sein Glück finden

Alexandra_G_s avatar

Der schöne Fortsetzung rund um Rykers Geschichte!

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Schimmer des Neuen"

Sie hat sich für ihn entschieden.

Weil ich zu lange gebraucht habe, um klarzukommen.

Das ist alles meine Schuld.

Ich muss von hier verschwinden. Ich muss neu anfangen.

Ich muss über sie hinwegkommen.

Deshalb ziehe ich wieder nach New York.

Ich mache es wie früher. Viel Sex. Viel Alkohol. Viel Spaß.

Bis ich Austen kennenlerne.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07B1QXT8J
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:214 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:21.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Elke_Roidls avatar
    Elke_Roidlvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Wird Ryker je sein Glück finden
    Schimmer des neuen

    Hier geht es um Ryker
    Ryker ist zurück nach New York denn er hat Rae für immer an Zeke verloren und nun hält Ihn nichts mehr. In New York trifft er sich mit seinem Freund Liam und lernt dabei Liam´s Schwester Austen kennen. Die Ihm eindeutige Signale sendet aber Ryker sagt nein denn  einmal die Schwester von einem Freund reicht - allerdings geht Austen Ihm nicht mehr aus dem Kopf und so versucht er es doch aber sie sagt Nein. 
    Aber beide treffen sich doch und beide haben eine Vorgeschichte die es in sich hat. Wird mehr daraus oder vermasseln es beide
    Ich habe es genossen und freue mich jetzt auf den letzten Band

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    ScheckTinas avatar
    ScheckTinavor 6 Monaten
    Zurück in das alte Leben...

    Ryker hat es nicht mehr in Seattle ausgehalten. Er braucht Abstand von Rae. Die Firma hat sein jüngerer Bruder übernommen, seiner Mutter geht es besser also hält ihn hier nichts mehr fest. Zurück in Manhatten fühlt er sich langsam wieder lebendig. Natürlich schwirrt ihm Rae noch im Kopf aber er kann damit leben. Auch sein bester Freund Liam ist von seiner Rückkehr begeistert und besteht auf ein treffen im ihrer Lieblingsbar. Als Ryker dort ankommt telefoniert Liam mit jemanden und dann taucht diese Person auf. Ryker war gar nicht klar dass Liam eine Schwester hat und dass noch so eine Schönheit. Sie ist aber nicht nur schön sondern auch clever, witzig, selbstständig und vor allem nicht auf den Mund gefallen. Sie ist Perfekt.

    Audrey ist zwar in New York mehr oder weniger aufgewachsen doch sie kennt sich hier nicht so gut aus. Denn als Kind war sie auf dem Internat und dann auf dem MIT College. Zurück in New York zwingt sie ihren Bruder zu einem Treffen. Als dieser zustimmt macht sie sich gleich auf den weg. Da angekommen lernt sie auch seinen Freund Ryker kennen. Und sie kann nicht leugnen dass die Chemie gleich stimmt. Nur sie hat ein Problem. Vor drei Jahren hat ihr Verlobter sie verlassen und sie hat sich entschieden sich auf niemanden mehr einzulassen. Da Ryker auch nichts festes sucht beginne sie eine zwanglose Affäre. Doch was wenn die Gefühle aufkommen, aber keiner traut sich das zu gestehen. Ist die Beziehung zum scheitern verurteilt.

    Dies ist bereits das siebte Buch dieser Reihe und ich muss sagen es wird nicht langweilig. Die Fortsetzung kann kommen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Alexandra_G_s avatar
    Alexandra_G_vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Der schöne Fortsetzung rund um Rykers Geschichte!
    Es geht weiter mit Rykers Geschichte

    Schimmer des Neuen
    Autorin: E.L.Todd
    Seitenzahl: 214
    Reihe: Schimmer
    Verlag: Hartwick Publishing
    Erschienen: April 2018
    Genre: Liebe, Erotik

    Ich bedanke mich an dieser Stelle bei "Hartwick Publishing" für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar. Ich weise an dieser Stelle darauf hin, dass diese Rezension Spoiler bezüglich der vorhergehenden Teile enthalten kann.

    Klappentext:
    Sie hat sich für ihn entschieden. Weil ich zu lange gebraucht habe, um klarzukommen. Das ist alles meine Schuld. Ich muss von hier verschwinden. Ich muss neu anfangen. Ich muss über sie hinwegkommen. Deshalb ziehe ich wieder nach New York. Ich mache es wie früher. Viel Sex. Viel Alkohol. Viel Spaß. Bis ich Austen kennenlerne.


    Meine Meinung:

    Endlich geht es weiter mit der "Schimmer-Reihe". Man mag denken, die Geschichte sei am Ende des letzten Bandes zuende gewesen, doch weit gefehlt. Und ich freue mich wirklich sehr über diese Fortsetzung, denn diesmal gehen wir zurück zu Ryker und seiner Geschichte, was ich einfach toll finde. Passend zu der "Neuen" Storyline mutet das Cover des Buches mit einem kompletten Farbgegensatz zu den ersten Büchern an, was meiner Meinung nach sehr gut gewählt ist. Und der Klappentext bereitet uns schon mal auf die anstehenden Ereignisse vor.
    Erinnern wir uns zurück an die vergangenen Geschehnisse. Ryker hatte sich zu Beginn in Rae verliebt, doch er war nicht in der Lage, mit seinen Gefühlen klarzukommen und somit konnte er auch diese Beziehung zu ihr nicht führen. Also verließ er sie und brach ihr das Herz. Als ihm endlich bewusst wurde, was er eigentlich verloren hatte und er endlich mit sich im Reinen war, war es zu spät. Rae war inzwischen glücklich mit seinem einst besten Freund Zeke liiert. Und auch, wenn es kurzzeitig so aussah, als hätten sie noch eine Chance, so entpuppte sich das als Irrtum. Ryker und Rae....das war endgültig vorbei.

    Ich für meinen Teil gehöre zu der Fraktion, die dieses Ende doch ein wenig schade fand. Zugegeben, Ryker hat sich nicht wirklich mit Ruhm bekleckert, das mag sein. Aber ich hätte ihm doch irgendwo ein Happy End gewünscht. Zumal er sich dann lange Zeit wirklich bemüht hat und man erkannte, dass er sich geändert hatte. Umso schöner finde ich es, dass er nun seine eigene Geschichte bekommt. Und in "Schimmer des Neuen", was in Anbetracht der Umstände auch noch ein perfekter Titel ist wie ich finde, sind wir mittendrin. Er ist zurück in New York, sein Herz ist gebrochen, seine Liebe zu Rae stark wie eh und je. Zwar ist er immer noch ein tougher Kerl, aber innerlich leidet er. Es scheint, als wäre das Glück an ihm vorbeigezogen. Bis er Austen trifft, die Schwester seines Freundes Liam. Schnell zeigt sich, dass hier eindeutig etwas geht. Auch wenn es Austen ist, welche die Initiative ergreift. Eigentlich ein perfektes Pairing mit den Beiden, denn sie suchen jeder für sich nur etwas Unverbindliches. Und das scheint auch wunderbar zu funktionieren. Doch wer weiß besser, als wir Leser, dass man dieses Gefühlsding eben nunmal nicht steuern kann...

    Diese Geschichte hat mich komplett überzeugt. Innerhalb kürzester Zeit hatte ich das Buch verschlungen und war begeistert. Okay, anfangs war es irgendwie komisch. Ich konnte mich noch nicht so richtig damit anfreunden, dass Ryker jemand Anderen finden sollte, für mich war da immer noch die Geschichte mit Rae im Hinterkopf. Insbesondere, da wir auch im Bezug auf sie das Ein oder Andere lesen dürfen. Aber ich muss sagen, ich konnte mich dann richtig gut mit der neuen Situation arrangieren. Ryker ist in meinen Augen um Einiges erwachsener geworden und ich mag ihn einfach. Stellenweise kann er Einem eigentlich richtig Leid tun, weil er so leidet. Aber dann kommt ja Austen als Ablenkung genau richtig. Ihre Geschichte ist auch nicht gerade die Schönste, denn sie hat eine harte Vergangenheit was das Thema Beziehungen angeht. Somit kein Wunder, dass sie keinen Kerl ein zweites Mal datet. Bis sie Ryker trifft. Und ich sage euch eines, da fliegen die Funken nur so umher. Ich mag die Beiden als Pairing eigentlich richtig gerne, es ist mir richtig sympathisch geworden. Man hat beinahe eine Art Deja-Vu, wenn man bedenkt, dass Austen die Schwester von Rykers Kumpel ist. So fing es ja einst auch an. 

    Es ist sehr interessant, die Entwicklung der Beiden miteinander zu verfolgen. Eigentlich ist es einfach nur süß. Nach und nach ergründet man auch mehr von Austens Vergangenheit und kann sie danach auch weit besser verstehen, als zu Anfang. Die von E.L.Todd bereits bekannten Perspektivenwechsel ermöglichen uns Lesern wieder tiefgehende Einblicke in die einzelnen Charaktere, was ich ja immer wieder besonders mag.
    Wie gewohnt hat sie es auch geschafft, ein grandioses Finale am Ende des Buches zu schaffen. Ich dachte beim Lesen nur "Oh Nein bitte nicht...". Aber sie hat es getan. Wenn man denkt, es wird endlich das große Happy End geben, kommt der Hammer um die Ecke. Die Emotionen, die während des Lesens nur so sprühen, werden im letzten Abschnitt nochmal so richtig auf Hochtouren gebracht. Doch auch, wenn es ziemlich emotional wird, so ist es doch der perfekte Ausklang für diesen ersten Teil der Fortsetzung rund um Ryker.

    Fazit:
    ★★★★★
    Ich liebe es. Wirklich. Ich kann es nicht anders sagen. Ryker ist ein so toller Charakter und ich bin echt begeistert darüber, dass er seine Geschichte bekommen hat. Insbesondere nach dem Ende dieses Buches bin ich gespannt, wie es im nächsten Teil weitergeht. Ich kann das Buch absolut empfehlen und ich bin sicher, insbesondere die Ryker-Fans werden begeistert sein. Und sollte die Autorin merken, dass Austen doch nicht die perfekte Wahl ist, dann stelle ich mich gerne zur Verfügung :D

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks