E. M. Ross

 4.5 Sterne bei 115 Bewertungen
Autorin von Desperate Angels, Guardian Angels und weiteren Büchern.

Alle Bücher von E. M. Ross

Desperate Angels

Desperate Angels

 (45)
Erschienen am 01.05.2012
Guardian Angels

Guardian Angels

 (33)
Erschienen am 25.11.2012
Fanatic Angels

Fanatic Angels

 (21)
Erschienen am 01.10.2013
Devoted Angels

Devoted Angels

 (17)
Erschienen am 05.05.2015

Interview mit E. M. Ross

Hier gibt es ein Interview mit der Autorin E. M. Ross auf LovelyBooks

Was ist Ihre persönliche Herausforderung beim Schreiben?

Die größte Herausforderung ist wohl, einen Qualitätslevel zu halten und den Anspruch zu haben, noch besser, fesselnder zu schreiben. Besonders, wenn es sich um eine Reihe handelt wie die Angels-Reihe. Leider kommt dazu, dass ich beim Schreiben nicht diszipliniert bin wie andere Autoren. Ich schreibe nicht jeden Tag vier Stunden von 8:00Uhr bis 12:00 Uhr. Mich springt die Inspiration an und dann schreibe ich, meistens nachts, dann für Stunden und am besten, wenn es schneit! *smile*

Gibt es Unterschiede zwischen dem Schreibprozess des ersten und dem des zweiten Bandes der Angels-Reihe?

Ganz klar, Desperate Angels war mein erstes veröffentlichtes Buch, das erste Mal, dass ich Hand in Hand mit einem Lektorat gearbeitet habe. Da lernt man natürlich viel. Was hinzukommt, ist das Feedback meiner Leser. Das alles nimmt man natürlich auf und versucht es beim zweiten Buch zu beherzigen. Der zweite Band Guardian Angels hat ganz klar von diesem Lernprozess profitiert.

Was ist Ihre größte Schwäche beim Schreiben?

1. Zu selbstkritisch zu sein. 2. Mich in Szenen zu verlieren, denn dann schreibe ich dreißig Seiten und am Ende merke ich, dass es nichts Essenzielles zu der Geschichte beiträgt. Diese beiden Dinge führen dann immer dazu, dass ich die DELETE-Taste auf meinem Computer benutzen muss.

Welche Aussage über Ihr Erstlingswerk „Desperate Angels“ hat Sie überrascht?

Zwei weibliche Fans sagten mir, dass sie Don Viggen unglaublich sexy finden!

Wie schwer fällt es Ihnen als Schöpfer Ihrer Protagonisten, sich von diesen wieder zu lösen?

Sehr schwer, man hat sie geschaffen, ihnen ein Gesicht und eine Seele gegeben. Sie entwickeln sich und bekommen ein Eigenleben, welches mich manchmal beim Schreiben selbst überrascht. Es ist aber wichtig, eine Reihe zu limitieren, um die Qualität zu halten, denn es wäre mir ein Gräuel, die Leser plötzlich mit Nate und Cathy zu langweilen. Außerdem muss man als Autor selbst aufpassen, nicht charaktermüde zu werden.

Wie geht es nach der Veröffentlichung von Guardian Angels weiter?

Der Plan ist, noch zwei Bände der Angels-Reihe zu veröffentlichen und damit die Geschichte zu Ende zu bringen. In den letzten zwei Bänden müssen dann alle Fäden zusammenlaufen, was Nate und Cathy, Gut und Böse, gefallene und Erzengel angeht.

Wie kam die Idee zu den einprägsamen Covermotiven?

Der Medu Verlag, mit dem ich arbeite, hat für das erste Buch einen ganz fantastischen Künstler gefunden, Crossvalley Smith, den ich mittlerweile sehr bewundere. Für das zweite Cover zu Guardian Angels hat uns dieser Künstler dann sogar ein maßgeschneidertes Motiv erschaffen. Es war großartig, ich selbst habe Crossvalley Smith meine Ideen und ein wenig vom Inhalt des zweiten Buches geschildert. Innerhalb weniger Stunden war der erste Entwurf da und mit dem zweiten Entwurf hatten wir das perfekte Cover! Ich hoffe, dass auch die nächsten zwei Bände ein Crossvalley Smith-Cover tragen werden.

Wer oder was inspiriert Sie beim Schreiben?

Wer: Karin Slaughter, Harlan Coben, Markus Heitz, Lian Hearn, Peter van Brett, Jilliane Hoffman ... Nathaniel Caim! Was: Situationen, die ich beobachte, Landschaften, die mich beeindrucken, Schneeflocken, die des Nachts an einer Straßenlampe vorbeitreiben, Protagonisten, die ein Eigenleben entwickeln und mich selbst erstaunen. Vor allem aber die Begeisterung von Lesern der Angels-Reihe. Mir ist letztens etwas sehr Schönes passiert, ich war auf ein Fest eingeladen und hatte mich gerade mit einem Glas Wein gesetzt, als jemand zu mir kam und sagte: „Aber nur ein Glas, dann musst Du wieder gehen.“ Ich habe die Stirn gerunzelt und natürlich gefragt: „Warum?“ – „Damit Du zu Hause schreiben kannst, ich will wissen, wie es weiter geht“, war die Antwort. Das inspiriert und motiviert.

Welchen Stellenwert nehmen Bücher in Ihrem Leben ein?

Einen enormen Stellenwert. Ich war nie der Typ, der halbe Sachen mag; wenn ich ein Projekt anfange, dann fahre ich normalerweise 200 %. Dann ist mir auch keine Idee verrückt genug und ich gebe zu, sehr ungeduldig zu werden. Mein Verlag kann ein Lied davon singen! *zwinker*

Was lesen Sie gerade?

Ich habe gerade den ersten Band von Shades of Grey beendet. Eigentlich wollte ich das Buch nicht weiterlesen, da ich eine Leseprobe vor einiger Zeit aus der Hand gelegt hatte, doch ein Freund hat mich gebeten, es zu Ende zu lesen, um darüber zu sprechen. Davor die Quellen der Seelen von Richard Deutsch und Oneiros von Markus Heitz, den ich für einen genialen Fantasyautor halte.

Neue Rezensionen zu E. M. Ross

Neu
angel1843s avatar

Rezension zu "Devoted Angels" von E. M. Ross

Spannender Abschluss einer mitreißenden Serie...
angel1843vor 2 Jahren

Im vierten und letzten Band um den Ermittler Sean Caver geht es nicht nur äußerst brutal, sondern auch sehr emotional zur Sache. So muss Sean nicht nur nach einem sehr gestörten Serienmörder suchen, sondern auch mit seiner bevorstehenden Vaterschaft kämpfen...

Um hier nicht alles vorweg zu nehmen, sei nur so viel gesagt, dass dieser Teil sehr unter die Haut geht. Man lernt hier die wahren Abgründe eines Menschen - oder in dem Fall mehrerer Menschen kennen - und fragt sich wieso das alles?! Das wird im Laufe der Geschichte nach und nach geklärt. Auch wird ein Weg gefunden wie alle Beteiligten sich seinen größten Ängsten stellen und diese meistern... Aber ich schweife schon wieder ab!

Mein Fazit: Auch wenn ich die ersten drei Bände nicht gelesen habe, muss ich sagen, das ich sehr beeindruckt von diesem Teil bin und mir auf jeden Fall die anderen Bände (später) noch besorgen und lesen werde.

Fazit: Ein gelungener Abschluss einer tollen Buchreihe. Oder doch erst der Anfang?!

Kommentieren0
1
Teilen
Geris avatar

Rezension zu "Devoted Angels" von E. M. Ross

Diese Reihe hat einfach alles!
Gerivor 3 Jahren

Was habe ich diesem vierten Teil der Angels-Reihe entgegen gefiebert und dann war es endlich soweit: Cat und Sean sind vereint und kämpfen gemeinsam gegen einen fiesen Serienmörder. Aber nicht nur der Beruf fordert die beiden, sondern auch Seans Geheimnis birgt plötzlich große Probleme, bei denen es nur eine Lösung zu geben scheint: den Tod!

Die Protagonisten sind gewohnt gradlinig und einfach nur angenehm. Keine unnötigen Zickereien, kein ausgedehntes Liebeshickhack, sondern jeder weiß genau, was er will. Gibt es mal Schwierigkeiten, wird sich kurz selbst bemitleidet, aber dann auch schnell wieder auf den Fall konzentriert, so dass beim Leser nie ein Gefühl von zu viel an Gefühlschaos entsteht, obwohl genügend Probleme dieser Art dazu da wären.

Der Mordfall hat mich dieses Mal richtig begeistert! Es ist einfach nur spannend mitzuverfolgen, wie der "Friday Killer" von Sean gejagt wird und gleichzeitig als Leser die Hintergrundinformationen zu ihm zu erhalten. Man glaubt, man wisse genau, wie sich alles verhält, aber letztlich gibt es eine Wendung, die völlig fasziniert!

Bei dieser Geschichte ist es völlig egal, welcher Erzählstrang gerade ansteht. Alle begeistern gleichermaßen! Mich persönlich erstaunen Seans Profilereinsätze am meisten. Ich liebe es, wie er sich in Täter hinein versetzt und welche Schlüsse er aus deren Verhalten zieht.

Nun sitze ich da und versuche damit klar zu kommen, dass es wahrscheinlich keine Fortsetzung geben wird. Aber die Worte der Autorin am Ende des Buches stimmen mich versöhnlich - es ist vielleicht nicht für immer vorbei mit der Geschichte um Sean, Cat, Don und Mandy. Die Hoffnung stirbt zuletzt! 5 restlos begeisterte Sterne! 

Kommentieren0
12
Teilen
tweedledees avatar

Rezension zu "Devoted Angels" von E. M. Ross

Der Friday Killer
tweedledeevor 3 Jahren

Klappentext: In New York wird eine grausam verstümmelte Leiche mit einem Sack über dem Kopf gefunden. Die junge Schülerin wurde vergewaltigt und anschließend regelrecht hingerichtet. Der dritte Mord des sadistischen „Friday Killers“. Der FBI-Ermittler Sean Caver und sein Team stehen vor einem Rätsel, denn zwischen den Frauen scheint es keine Verbindung zu geben. Was treibt diesen Mann an? Wie wählt er seine Opfer aus? Dabei quälen Ermittler Sean Caver selbst existenzielle Sorgen. Der Tod schwebt wie ein Damoklesschwert über seinem Haupt. Sean muss sich entscheiden: Er oder sein ungeborenes Kind. Nur einer kann leben. „Das fulminante Ende der erfolgreichen Angels-Reihe“

Ich habe alle Teile der Angels-Reihe begeistert gelesen, mit dem vierten Teil findet die Reihe einen würdigen Abschluss. Hoffentlich nur vorerst, denn die Hoffnung, dass die Reihe zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt bleibt bestehen. Mit einem wehmütigen Gefühl habe ich das letzte Buch zugeschlagen, mich von den mir in vier Teilen lieb gewonnen Protagonisten verabschiedet.

Der dritte Teil endete mit dem Verdacht, dass Cat ein Baby erwartet, hier bestätigt sich der Verdacht: Cat ist schwanger. Eine Schwangerschaft die eigentlich nicht sein kann und die die Beziehung von Sean und Cat zur Zerreißprobe macht. Denn Sean weiß, dass nur einer von ihnen leben kann. Er oder sein Baby.....

Zu den privaten Problemen kommt ein schwieriger Fall, der Sean und sein Team nach New York führt. Sean versucht sich in den Friday Killer hineinzuversetzen, was für ihn in diesem Fall besonders schwierig ist.

Spannend fand ich wieder einmal die abwechselnden Stränge, einmal aus der Sicht der Ermittler und andererseits aus der des Täters, wobei es hier auch weit in die Vergangenheit zurück geht. Die Seiten lesen sich wie von selbst, der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig und lebendig und die Figuren haben im Verlauf Tiefe bekommen, sich weiter entwickelt. Im letzten Teil kommen neue Charaktere dazu, die Pathologin Dr. Mandy Snow aus New York spielt eine größere Rolle in der Handlung und passt wunderbar zum Team von Sean, Don und Cat.

Besonders gut hat mir gefallen, dass die Handlung durchweg spannend und der Fall komplex ist, mit einem Ende das ich so nicht erwartet hätte. Das aber in sich stimmig und nachvollziehbar ist.

Fazit: Ein in jeder Hinsicht gelungener Abschluss der Reihe. Spannung, Romance, Mystery - eine perfekte Mischung.

Kommentieren0
39
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
M

Das große Finale!

Nach dem großen Interesse an den bisherigen Leserunden von Band 1, 2 und 3 der „Angels“-Reihe, werden dieses Mal 15 Teilnehmer für die Leserunde zum vierten Band „Devoted Angels“ gesucht: Wenn Du Lust hast, aktiv in die „Angels“-Reihe rund um den Profiler Sean Caver einzutauchen, dann bewirb Dich gleich und erhalte ein Freiexemplar des Titels „Fanatic Angels“ von E. M. Ross.

In New York wird eine grausam verstümmelte Leiche mit einem Sack über dem Kopf gefunden. Die junge Schülerin wurde vergewaltigt und anschließend regelrecht hingerichtet. Der dritte Mord des sadistischen „Friday Killers“. Der FBI-Ermittler Sean Caver und sein Team stehen vor einem Rätsel, denn zwischen den Frauen scheint es keine Verbindung zu geben. Was treibt diesen Mann an? Wie wählt er seine Opfer aus?

Dabei quälen Ermittler Sean Caver selbst existenzielle Sorgen. Der Tod schwebt wie ein Damoklesschwert über seinem Haupt. Sean muss sich entscheiden: Er oder sein ungeborenes Kind. Nur einer kann leben.

„Das fulminante Ende der erfolgreichen Angels-Reihe“


Wir wünschen allen Bewerbern und Bewerberinnen, die sich über ein Freiexemplar freuen würden, viel Glück! Verlagsmitarbeiter/Innen werden die Leserunde begleiten und sich gerne mit Euch austauschen. Direkte Fragen an E. M. Ross werden weitergeleitet und ebenfalls zeitnah beantwortet.

→ Hier geht es zur Leseprobe von Devoted Angels


Bitte beantwortet uns für Eure Teilnahme einfach folgende Frage: Hardcover, Softcover oder E-Book - Welche Art von Büchern lest ihr in welcher Ausstattung?

Bitte beachten: Stellt Eure Bewerbungen unter der Rubrik „Bewerbung/Ich möchte mitlesen“ ein, sonst könnte es etwas chaotisch werden, wenn sich viele Teilnehmer melden. Danke!

Teilnahme nur aus Deutschland möglich! Eure Bewerbungen können bis einschließlich 01. Dezember 2015 eingereicht werden. Die gesamte Leserunde läuft bis 31.12.2015.

Zur Leserunde
M

Nach dem großen Interesse an den beiden Leserunden von Band 1 und Band 2 der „Angels“-Reihe, werden dieses Mal 15 Teilnehmer für die Leserunde zum dritten  Band „Fanatic Angels“ gesucht: Wenn Du Lust hast, aktiv in die „Angels“-Reihe rund um den Profiler Sean Caver einzutauchen, dann bewirb Dich gleich und erhalte ein Freiexemplar des Titels „Fanatic Angels“ von E. M. Ross.

Serienmord oder politisch motivierte Verbrechen? Diese Frage stellt sich das FBI, als drei hochrangige Mitglieder einer rechtsradikalen Partei tot aufgefunden werden. Die Opfer wurden eiskalt exekutiert und die Tatorte mit antifaschistischen Parolen beschmiert. 

Nur widerwillig stimmt der erfahrene FBI Profiler Sean Caver zu, diese Fälle zu übernehmen. Die Ermittlungen führen Sean und seine Partnerin Catherine Kampell immer tiefer in den Sumpf der rechtsradikalen Szene. Dabei treffen sie auf den charismatischen, skrupellosen Parteiführer Josef Schreiber. Es wird zu Seans persönlicher Mission, diesem machthungrigen Fanatiker das Handwerk zu legen. Doch die Jagd auf ihn fordert bald weitere Opfer. Der Jäger wird selbst zum Gejagten. Sean muss an seine Grenzen gehen, um sich und sein privates Umfeld zu schützen – und dabei ist ihm jedes Mittel recht.

 

Wir wünschen allen Bewerbern und Bewerberinnen, die sich über ein Freiexemplar freuen würden, viel Glück! Verlagsmitarbeiter/Innen werden die Leserunde begleiten und sich gerne mit Euch austauschen. Direkte Fragen an E. M. Ross werden weitergeleitet und ebenfalls zeitnah beantwortet.

→ Hier geht es zur Leseprobe von Fanatic Angels

Bitte beantwortet uns für Eure Teilnahme einfach folgende Frage: Wie entdeckt ihr neue Buchreihen und wie wichtig sind euch Rezensionen?

Bitte beachten: Stellt Eure Bewerbungen unter der Rubrik „Bewerbung/Ich möchte mitlesen“ ein, sonst könnte es etwas chaotisch werden, wenn sich viele Teilnehmer melden. Danke!

Teilnahme nur aus Deutschland möglich! Eure Bewerbungen können bis einschließlich 29. Oktober 2014 eingereicht werden. Die gesamte Leserunde läuft bis 30.11.2014.

JessicaLiests avatar
Letzter Beitrag von  JessicaLiestvor 4 Jahren
Zur Leserunde
M

Leserunde für Thriller-Fans: „Guardian Angels“ von E. M. Ross


Nach dem großen Interesse an der ersten Leserunde werden dieses Mal 15 Teilnehmer für die Leserunde zum zweiten Band der „Angels“-Reihe gesucht: Wenn Du Lust hast, aktiv in die „Angels“-Reihe rund um den jungen Profiler Nathaniel Caim einzutauchen, dann bewirb Dich gleich und erhalte ein Freiexemplar des Titels „Guardian Angels“ von E. M. Ross.

Sechs Jahre sind vergangen, seit der Profiler Nathaniel Caim den Fängen einer Sekte entronnen ist. Gemeinsam mit dem jungen Entführungsopfer Cat hatte er den Albtraum der Gefangenschaft und Folter überlebt. Mit neuer Identität versehen, arbeitet er nun unter dem Namen Sean Caver als Ausbilder beim FBI.

Als er mit der Aufklärung einer Serie von bestialischen Kindermorden beauftragt wird, holt ihn die Vergangenheit ein: Cat steht als FBI-Anwärterin vor ihm. Sean nimmt sie trotz Vorbehalte mit ins Team. Die Suche nach dem Mörder erweist sich als zermürbender Balanceakt, denn im ländlichen Colorado stoßen sie auf eine Mauer des Misstrauens und des Schweigens.

Eine heiße Spur führt nach Deutschland: Die Morde liegen zwanzig Jahre zurück, tragen aber die gleiche Handschrift. Beim Versuch die Pläne des Mörders zu durchkreuzen geraten sie in dessen Visier und Sean muss sich eingestehen, dass er mehr für Cat empfindet als er dachte …


Wir wünschen allen Bewerbern und Bewerberinnen, die sich über ein Freiexemplar freuen würden, viel Glück! Verlagsmitarbeiterinnen werden die Leserunde begleiten und sich gerne mit Euch austauschen. Direkte Fragen an E. M. Ross werden weitergeleitet und ebenfalls zeitnah beantwortet.

→ Hier geht es zur Leseprobe von Guardian Angels

Bitte beantwortet uns für Eure Teilnahme einfach folgende Frage: Was ist euch wichtig bei einer Buchreihe?

Bitte beachten: Stellt Eure Bewerbungen unter der Rubrik "Bewerbung/Ich möchte mitlesen" ein, sonst könnte es etwas chaotisch werden, wenn sich viele Teilnehmer melden. Danke!

Teilnahme nur aus Deutschland möglich! Eure Bewerbungen können bis einschließlich 20. Februar 2014 eingereicht werden. Die gesamte Leserunde läuft bis 12.03.2014.

Blausterns avatar
Letzter Beitrag von  Blausternvor 5 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 88 Bibliotheken

auf 37 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 8 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks