E. M. Ross Fanatic Angels

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(14)
(4)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Fanatic Angels“ von E. M. Ross

Serienmord oder politisch motivierte Verbrechen? Diese Frage stellt sich das FBI, als drei hochrangige Mitglieder einer rechtsradikalen Partei tot aufgefunden werden. Die Opfer wurden eiskalt exekutiert und die Tatorte mit antifaschistischen Parolen beschmiert. Nur widerwillig stimmt der erfahrene FBI Profiler Sean Caver zu, diese Fälle zu übernehmen. Die Ermittlungen führen Sean und seine Partnerin Catherine Kampell immer tiefer in den Sumpf der rechtsradikalen Szene. Dabei treffen sie auf den charismatischen, skrupellosen Parteiführer Josef Schreiber. Es wird zu Seans persönlicher Mission, diesem machthungrigen Fanatiker das Handwerk zu legen. Doch die Jagd auf ihn fordert bald weitere Opfer. Der Jäger wird selbst zum Gejagten. Sean muss an seine Grenzen gehen, um sich und sein privates Umfeld zu schützen – und dabei ist ihm jedes Mittel recht.

Fantastischer dritter Teil der Mystery-Thriller-Serie und wahnsinnig fesselnd. Absolute Leseempfehlung der ganzen Reihe ♥

— Wildpony

Interessante Idee. Für mich zu viele erotische Abschweifungen und zu wenig "Angel" und Profiling. Schade.

— Kaito

Bei einem solchen Action-Thrill mit dieser bildhaften Kulisse, kann man diesmal mit der leider nur dezenten Mystery-Note sehr gut leben. 1A!

— Floh

Ein sehr spannender Thriller!

— Jenny1900

Hab schon die ersten beiden gelesen und fande auch den dritten Teil spannend. Nun warte ich gespannt auf den 4. Teil - Finale

— Siko71

Wie von den letzten beiden Teilen gewohnt: Außerordentlich spannend! Die Lösung des Falles jedoch hat nur zu 95% überzeugt (4 Sterne).

— _Reni92_

Stöbern in Krimi & Thriller

Eine Leiche kommt selten allein

Unterhaltsamer englischer Krimi, der Landhausidylle und Vorweihnachtszeit stimmig vereint.

Bibliomarie

Geheimnis in Rot

So stelle ich mir typischen englischen Krimi aus den 20er Jahren vor. Kann ich mir gut als alten schwarz/weiß Film vorstellen

Gelinde

Oxen. Das erste Opfer

Spannender Fall, interessanter geschichtlicher Hintergrund, gut geschrieben - ich freue mich auf Teil 2!

miah

Die Prater-Morde

Sarah Pauli setzt wieder ihre Spürnase ein, jedoch fehlte mir diesmal das Okkulte und der Lokalkolorit. In der MItte etwas spannungsarm

tinstamp

Was wir getan haben

Die Geschichte hat mich nicht wirklich vom Hocker gerissen, ist aber nicht wirklich schlecht. Vorhersehbar, aber definitiv gut geschrieben.

eulenmatz

Die Brut - Die Zeit läuft

Sie sind immer noch da... und sie spinnen den Leser ein mit ihren Fäden und zwingen immer weiter zu lesen- spannend- freu mich auf Band 3

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Nephilim - L. A. Vampires 1" von Tanya Carpenter

    L. A. Vampires - Nephilim

    bookshouse Verlag

    "Einst kamen sie in diese Welt, um Leid und Frevel aus ihr zu tilgen, als Sühne für ihre Schuld." – Taucht ein in ein mystisches L. A. der Engel und Vampire. Beth Preston hat erst vor Kurzem ihren Job als Krankenschwester auf der Sterbestation des St. Johns Krankenhauses in Los Angeles angetreten. Schon bei ihrer ersten Nachtschicht macht sie eine unheimliche Beobachtung, die sie fast umbringt. Wenig später sind düstere Gestalten hinter ihr her und ausgerechnet der attraktive Mann, der sie in der Klinik fast getötet hätte, rettet ihr das Leben. Kyle McLean ist ein Azrae – ein Todesengel, der die unheilbar Kranken auf die andere Seite begleitet. Irgendetwas scheint ihn mit Beth zu verbinden, denn er fühlt sich vom ersten Moment an dafür verantwortlich, die anziehende Frau zu beschützen. Sein Cousin Proud ist zunächst wenig begeistert, doch nachdem die Grigori – die Wächterengel – versuchen, Beth in ihre Gewalt zu bringen, wird auch ihm klar, dass in Beth mehr steckt als zunächst gedacht. Beth ist eine Nephilim – und die Engel wollen ihr Blut. Text-Leseprobe PDF-Leseprobe Flipping-Book-Leseprobe Zur Autorin: Die Autorin wurde am 17. März 1975 in Mittelhessen geboren, wo sie auch heute noch in ländlichem Idyll lebt und arbeitet. Die Liebe zu Büchern und vor allem zum Schreiben entdeckte sie bereits als Kind und hat diese nie verloren.   Ihr erster Roman „Tochter der Dunkelheit“ erschien im Herbst 2007 im Sieben-Verlag als Auftakt der „Ruf des Blutes-Serie. 2008 folgte mit "Engelstränen" der zweite Band, 2009 "Dämonenring", 2010 "Unschuldsblut", im Mai 2011 "Erbin der Nacht“ und im Dezember 2011 der Abschlussband „Wolfspakt“. Einige Bände erschienen in Lizenz im Diana-Verlag und als exklusive Hardcover-Edition im Club Bertelsmann. Eine Neuauflage der Serie mit neuen Szenen und Handlungssträngen befindet sich in Planung. Neben der Vampir-Serie ist die Autorin in diversen Anthologien, die neben Dark Fantasy auch Crime, Humor, Sci-Fi, Erotik, Romance und Steampunk umfassen, vertreten. Weitere Romane und Serienkonzepte befinden sich in Vorbereitung, darunter auch einige Co-Op-Projekte mit Alisha Bionda. Im 2010 ins Leben gerufenen Autorenteam TriAdeM präsentiert sie gemeinsam mit Alisha Bionda weitere Projekte mit einem jeweils dritten Autor sowohl online als auch im Print. 2011 wirkte Tanya Carpenter auch erstmals als Herausgeberin bei einer Anthologie mit. „Chill & Thrill“ bietet humorvolle Kurzkrimis mit Lokalcolorit. 2012 erschien der humorige Vampir-Krimi „Mit Schuh, Charme und Biss“ im Fabylon-Verlag. 2013 erschien im Arunya-Verlag ihr erstes Kinderbuch "Die Decoxe", welches sie gemeinsam mit ihrer Autorenkollegin Tanja Bern schrieb. Zwei Folgebände sind bereits in Planung. Außerdem veröffentlichte sie ihren ersten Hunde-Ratgeber "Die Alchemie der Hundefütterung" als Kindle-E-Book. 2014 erschien im Oldigor-Verlag die Vampirdilogie "Sommermond". 2015 sind im Bookshouse-Verlag der Mystery-Thriller "Das Ikarus-Evangelium" sowie der erste Band der "L.A.-Vampires"-Serie veröffentlicht worden. Desweiteren der Romance-Titel "Alle Tage unseres Lebens" im E-Book-Label books2read des CORA-Verlages. Weitere Romane in den Genres Romance, Dark Romance, Romantic Suspens, Chic-Lit und humorige Fantasy sind bei unterschiedlichen Verlagen geplant. Nebenbei schreibt sie regelmäßig Rezensionen für das Wolf Magazin und gehört zum Team des Literaturportals LITERRA. Hauptberuflich arbeitet Tanya Carpenter als Chef-Assistenz im Vertriebsinnendienst eines globalen Industrie-Unternehmens. Ihre Freizeit verbringt sie neben dem Schreiben gerne mit Hund und Pferd in freier Natur oder geht auf Foto-Tour. Außerdem interessiert sie sich für Mystik, Magie und alte Kulturen, liebt Musik und genießt in den Wintermonaten gerne gemütliche Leseabende vorm Kamin. Vertreten wird die Autorin von der Agentur Ashera. Tanya Carpenter freut sich über jeden Besucher auf ihrer Autorenhomepage, ihrem Facebookprofil und ihrer Facebookseite. Bei dieser Leserunde gibt es mindestens 7 E-Books von "Nephilim - L. A. Vampires 1" im Wunschformat* zu gewinnen. Die Autorin steuert zusätzlich unter allen Bewerbern 2 Taschenbücher bei. Unter allen Teilnehmern der Leserunde, die eine Rezension verfassen, verlost Tanya Carpenter zusätzlich noch einen signierten Kaffeebecher mit dem Cover von "Nephilim". Bitte beantwortet uns in eurer Bewerbung die Frage der Autorin. Engel und Vampire? Was denkst du über diese Kombi? * Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 7 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 30 Interessenten wird ab weiteren 5 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 30 Anfragen 8 E-Books, bei 35 Interessierten 9 E-Books, … Bitte achtet darauf, dass ihr euren Bewerbungsbeitrag in dem Unterthema "Bewerbung/Ich möchte mitlesen" erstellt, da wir eure Bewerbung ansonsten nicht werten können. Wir würden uns freuen, wenn ihr außerdem der Leserunde folgen würdet, damit ihr die Auslosung nicht verpasst. Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns. Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an. So kann man das Buch auch auf dem Rechner im mobi-Format lesen. Gern könnt ihr euch in unserer Gesamtübersicht umsehen. Oder besucht einfach unseren Blog. Auf Facebook findet ihr uns auch. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde. Euer bookshouse - Team *** Wichtig *** Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zu der Teilnahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und dem anschließenden Rezensieren des Buches. Wir versenden nicht an Packstationen und übernehmen keine Haftung für den Postversand. Vielen Dank für euer Verständnis. Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt. Die Wiedergabe des Buchinhalts ist keine Rezension. http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf

    Mehr
    • 300
  • Gerechtigkeit für alle, die sie verdienen.

    Fanatic Angels

    Jenny1900

    Serienmord oder politisch motivierte Verbrechen? Das ist die große Frage mit der sich der FBI Profiler Shaun Caver herumschlagen muss. Diese Frage entscheidet darüber ob er den Fall mit den drei ermordeten Neonazis annehmen soll oder nicht. Wenn er wüsste, wie drastisch sich die Annahme dieses Falles auf sein Leben auswirken würde, hätte er wahrscheinlich abgelehnt. Aber so etwas weiß man ja immer erst hinterher und dann ist es meistens zu spät.   Shaun Caver ist der einer der top Profiler beim FBI und außerdem der Sohn eines Engels. Beides hat seine Vor- und Nachteile. Nützlich ist es natürlich wenn ein mächtiger Engel schützend seine Hand über einen hält aber die Konsequenzen die sich aus dieser Abstammung ergeben sind beträchtlich. Shaun und seine Freundin Cat müssen das am eigenen Leib erfahren und versuchen herauszufinden, wie sie damit am besten umgehen sollen.   Die Protagonisten Shaun und Cat sowie Don und Mark waren mir sehr sympathisch. Ihre Kombinationsfähigkeit und ihren Mut fand ich sehr beeindruckend. Sie lassen sich von nichts abschrecken und gehen ihren Weg der Gerechtigkeit. Von der Person des Josef Schreibers war ich entsetzt. Wie kann ein Mensch nur so verbohrt und rücksichtslos mit seinen Ideen und Vorstellungen sein. Dieser immense Hass anderen gegenüber ist ein sehr gefährliches Gut, dass schnell in einer Katastrophe enden kann.   Und da wäre dann ja auch noch das eigentlich Problem, der drei ermordeten Neonazis, um die sich Shaun kümmern muss. Je tiefer er in die Organisation der rechtsradikalen eintaucht, desto mehr erweckt er die Aufmerksamkeit des gefährlichen Kommandeurs Josef Schreiber. Und wer sich mächtige Feinde macht, muss auch mit ihnen umzugehen wissen. Schreiber lockt den mutigen Profiler immer mehr in die Falle und am Ende scheint es als müsste Shaun sich geschlagen geben, doch vielleicht schafft er es mit der Hilfe seiner Freundin Cat, seinen Freunden Don und Mark das Blatt noch zu wenden und den zu allen Gräueltaten bereiten Schreiber zu vernichten.   Die Mischung aus Thriller und Mysteryroman hat mir persönlich sehr gut gefallen. Es hätte aber sogar ruhig noch mehr das Thema mit den Engeln aufgegriffen werden können. Ich werde auf jeden Fall die weiteren Teile der Reihe lesen und kann sie jedem Fantasy und Thrillerfan empfehlen.  

    Mehr
    • 9
  • Gelungene Kombination von Thriller und Mystery

    Fanatic Angels

    JessicaLiest

    06. January 2015 um 21:02

    Inhalt: Serienmord oder politisch motivierte Verbrechen? Diese Frage stellt sich das FBI, als drei hochrangige Mitglieder einer rechtsradikalen Partei tot aufgefunden werden. Die Opfer wurden eiskalt exekutiert und die Tatorte mit antifaschistischen Parolen beschmiert. Nur widerwillig stimmt der erfahrene FBI Profiler Sean Caver zu, diese Fälle zu übernehmen. Die Ermittlungen führen Sean und seine Partnerin Catherine Kampell immer tiefer in den Sumpf der rechtsradikalen Szene. Dabei treffen sie auf den charismatischen, skrupellosen Parteiführer Josef Schreiber. Es wird zu Seans persönlicher Mission, diesem machthungrigen Fanatiker das Handwerk zu legen. Doch die Jagd auf ihn fordert bald weitere Opfer. Der Jäger wird selbst zum Gejagten. Sean muss an seine Grenzen gehen, um sich und sein privates Umfeld zu schützen – und dabei ist ihm jedes Mittel recht. Cover: Zu dem Cover kann ich nicht mehr sagen als das es mir sehr gut gefällt und auch hier passend ist. Charaktere: Die Charaktere haben mir wirklich gut gefallen. Sie waren gut herausgearbeitet und ich habe gerne von ihnen gelesen. Die Charaktere Shaun, Cat sowie Don waren mir sehr sympathisch und sind mir auch schnell ans Herz gewachsen, mit ihnen wurde es nie langweilig. Schreibstil: Der Schreibstil war wirklich klasse und sehr angenehm zu lesen. Da ist die Zeit beim lesen nur so verflogen. Mein Kopfkino hatte ebenfalls kräftig zu tun. Es wurde wirklich nie langweilig. Meine Meinung: Dieses Buch ist absolut toll! Genau die richtige Mischung von Thriller und Mystery. Die Spannung war die ganze Zeit vorhanden und hat in meinen Augen nie nachgelassen. Ich kann es wirklich nur empfehlen

    Mehr
  • Gewohnt tolle Kombination aus Mystery, Thriller und einer wunderbaren Charakterentwicklung!

    Fanatic Angels

    Geri

    Da ist es wieder: Mein Lieblings-Mystery-Thriller-Pärchen Cat und Sean! Und auch diesmal bin ich nicht enttäuscht worden, denn es geht wieder mit einem spannenden Fall zur Sache, in den schnell auch Menschen aus Seans Umfeld verwickelt werden.  Don, Cat und Sean geben sich größte Mühe, Nazi-Oberhaupt Josef Schreiber möglichst schnell aus dem Verkehr zu ziehen, jedoch sträubt dieser sich mit allen Mitteln und ernennt Sean kurzerhand zu seinem Erzfeind, was alle in eine gefährliche Lage bringt... Auch im dritten Teil der Reihe geht die Autorin gewohnt liebevoll mit ihren Charakteren um - man spürt immer wieder, wie viel Wert sie auf gut durchdachte Protagonisten legt, was mich dieses Mal auch über die fehlende Spannung in der ersten Hälfte des Buches hinweg sehen lässt. Die Geschichte lässt sich von Anfang an flüssig lesen, jedoch würde ich normalerweise (wäre es ein eigenständiger Thriller, ohne Folgeteile) ankreiden, dass mich der Fall von Anfang bis Ende mitreißen muss. Hier liegt der Schwerpunkt zunächst mehr auf den Protagonisten und wie diese zueinander stehen, wobei der Spannungsaufbau ein wenig hinten ansteht.  Sieht man die Reihe dabei aber als Ganzes, erfreut man sich einfach an der Charakterentwicklung und kann sich ab der zweiten Hälfte des Buches auf geballte Spannung den Fall betreffend verlassen! Sean fasziniert diesmal ganz besonders durch seine Profilingkünste - die Art, wie er sich in den Täter hineinversetzt, ist unglaublich interessant zu verfolgen. Er geht dabei an seine eigenen Grenzen und teilweise darüber hinaus, verletzt sogar Menschen, die im nahe stehen, nur um den Täter besser analysieren zu können. Diese Passagen sind mein ganz persönliches Highlight! Man lernt Sean diesmal definitiv von einer neuen Seite kennen, was sicher nicht zuletzt daran liegt, dass  er ganz konkret angegriffen wird. Aber genau diese neue Seite gibt der Geschichte sehr viel, denn Charaktere, die sich immer von vorne herein perfekt einschätzen lassen, wären ja langweilig. Die Fallauflösung hat die ein oder andere Überraschung mit im Gepäck und das Ende lässt die Vorfreude auf den finalen vierten Teil ins Unermessliche steigen.  Fazit: Wer die Vorgänger schon verschlungen hat, wird auch hier voll auf seine Kosten kommen! Wer die ersten beiden Teile nicht kennt, hat einerseits etwas verpasst, findet aber andererseits direkt zu Anfang einen kurzen Rückblick, der die wichtigsten Ereignisse zusammenfasst. 5 Sterne für eine packende Reihe und wieder einmal der Wunsch: Bitte liebe E. M. Ross, ein 5.,6.,7..... Teil muss her! ;-)

    Mehr
    • 2
  • Hochspannung, Action, Rasanz und beste Recherche in einer sehr ernsten Thematik. WOW

    Fanatic Angels

    Floh

    Die Angels-Reihe von Mystery-Thriller Autorin E.M. Ross geht mit "Fanatic Angels" in die dritte Runde. Hier präsentiert die unschlagbare Thrillerautorin nach "Desperate Angels" und nach "Guardian Angels" eine Fortsetzung in der sagenhaften Angels-Reihe um Sean, Don und Catherine.  Alle Teile sind im Großen in sich abgeschlossen und auch einzeln lesbar, doch wer ganz intensiv Eintauchen will, der sollte die ganze Geschichte um die Gefallenen Engel kennenlernen. Diese Reihe hat Suchtpotential, und man muss aufpassen, nicht Opfer dieser grandiosen Handlung zu werden. Bei mir ist es schon zu spät und ich zähle die Tage, bis ich mit dem vierten Band wieder in den Genuß kommen darf. Erschienen im MEDU Verlag (http://www.medu-verlag.de/) Zum Inhalt: "Serienmord oder politisch motivierte Verbrechen? Diese Frage stellt sich das FBI, als drei hochrangige Mitglieder einer rechtsradikalen Partei tot aufgefunden werden. Die Opfer wurden eiskalt exekutiert und die Tatorte mit antifaschistischen Parolen beschmiert. Nur widerwillig stimmt der erfahrene FBI Profiler Sean Caver zu, diese Fälle zu übernehmen. Die Ermittlungen führen Sean und seine Partnerin Catherine Kampell immer tiefer in den Sumpf der rechtsradikalen Szene. Dabei treffen sie auf den charismatischen, skrupellosen Parteiführer Josef Schreiber. Es wird zu Seans persönlicher Mission, diesem machthungrigen Fanatiker das Handwerk zu legen. Doch die Jagd auf ihn fordert bald weitere Opfer. Der Jäger wird selbst zum Gejagten. Sean muss an seine Grenzen gehen, um sich und sein privates Umfeld zu schützen – und dabei ist ihm jedes Mittel recht." "Er sprang auf und stand plötzlich mit bedrohlichem Gesicht vor mir, die Flügel weit ausgebreitet und mit pechschwarzen Augen." Seite 73 Schreibstil: Die Autorin besitzt einen sagenhaft bildhaften und lebendigen Schreibstil. Ihre Art, die Dinge zu schildern, zu verdeutlichen, ein Flair und ein Gefühl für Charaktere, Handlungsorte und Thematik zu schaffen, hat mich bereits in den beiden vorherigen Teilen mehr als begeistert. E.M. Ross nimmt ihre Leser mit, sie reißt sie vom Hocker und fesselt sie an die Seiten. Das gelingt ihr, durch kleinste Details, die vor allem die jeweiligen Situationen, Emotionen, Schauplätze und das Umfeld sehr nahe bringen und daher eine Verbundenheit zur Story, zum Fall, zu den Charakteren und Ermittlungen schafft. Sie informiert den Leser gleich zu Beginn indirekt über die Vorgeschichte und die Protagonisten um das sympathische Team Sean Caver, Catherine Kampell und Don Viggen mit den anderen wichtigen Nebenrollen. Wir herhalten einen vagen Blick in die Vergangenheit und sind als Neuleser nun neugierig und bereits für den ersten und auch zweiten Teil infiziert und als Kenner jetzt schon gespannt auf eine Fortsetzung. Ein geschickter Schachzug der Autorin Ross. Einmal Leser ihrer Werke, immer Leser ihrer Werke. Der übliche Mystery-Thriller ist es nicht, denn die Autorin lässt in diesem dritten Teil den Mystery Faktor nur am Rande bestehen. Der Kern in dieser Ermittlung liegt auf einem ganz anderen Schwerpunkt. Diese Thematik, die die Autorin in ihrem aktuellen Fall der FBI Agenten behandelt, ist alles andere als leichte Kost. Erstklassige Recherche, viel Wissen und Hintergrund machen diese schwere und düstere Thematik zu einem runden und spannenden Action-Thriller, der sich in die Welt des Rassenhasses, des Nationalsozialismus, des Faschismus und des Inzest begibt. Ganz a la Adolf Hitler gibt es hier einen Widersacher, dem es gelungen ist, ein ähnlich weitverzweigtes Imperium zu erschaffen und sich im Ruhm und Hass zu schwelgen, bis ein Mord an drei seiner Männer für Aufsehen sorgt. Autorin E.M. Ross bedient sich einer ganz anderen Art des Thriller, denn sie würzt ihre Story mit Schock, Entsetzen, Kiminalität, Menschenhandel, Rassismus, Vertuschung, Kaltblütigkeit und nebenbei einer wunderbaren Teamarbeit, erfrischenden Dialogen, kleine Sticheleien und der überschwänglichen Liebe zwischen Agent Caver und Agent Kampell. Irrungen, Wirrungen, knallharte Ermittlungen, ein böses Spiel, viel Wagnis und Action. Ein Wettlauf gegen die Zeit und die Sorge um das eigene und um das Leben der anderen. Die Autorin schreibt unheimlich nah, erweckt lebhafte Bilder, konzentriert sich auf Details, formt wunderbare Dialoge und harte Ermittlungen. Sie trifft den Nerv der Zeit und setzt dem Ganzen noch das Sahnehäubchen auf, indem sie in ihrem Thriller einen Showdown liefert, der es mehr als in sich hat. Das nenne ich Können und lobenswertes Talent! "Weißt du, manchmal denke ich, dieser Job ist falsch für mich. Ich blicke so lange in einem Abgrund, bis der Abgrund in mich hineinblickt." Seite 211 Charaktere: Die Auswahl der Charaktere, bzw. der Hauptprotagonisten ist das Herzstück des Romans. Wir erleben Sean mit seiner dunklen und prägenden Vergagenheit, als Sohn eines gefallenen Engels. Er und seine damalige Auszubildene Agent Catherine Kampell stehen nun zu ihrer Liebe, diese Liebe muss sich erst unter Beweis stellen, denn eine Beziehung zwischen Agenten ist in der Behörde nicht gern gesehen. Der aktuelle Fall stellt nun alles auf die Probe. Sean ist ein knallharter FBI Agent und Ausbilder, er ist felsenfest in seinen Plänen, stur, absolut verliebt und mit seiner Vergangenheit gezeichnet. Cat ist viel jünger, noch sehr quirlig, aber dennoch im Job mit großer Professionalität dabei. Ihr gelingt die Trennung von Privat und Job scheinbar einfacher als Partner Sean. Zusätzlich treffen wir viele Persönlichkeiten und gerade das Team rund um die Ermittlungen wartet mit viel Sympathie und liebe zum Detail auf. Don Viggen ist Seans jahrelanger Freund und Kollege. Es gibt eigentlich keine Geheimnisse zwischen den beiden. Die Beziehung mit Cat bringt neuen Stoff für Sticheleien von Don. Sehr amüsant zu lesen. Diese Dialoge der Protagonisten dienen als kleine Ruheoasen im sonst so spektakulären Fall.  E.M. Ross hat eine komplexe Mischung aus Haupt- und Nebenrollen erschaffen. Besonders angetan hat es mir die Beziehung zu Sean und Cat, aber auch die Männerfreundschaft von Don und Sean. Auch die Gedankenwelt um Sean und Cat und deren Vergangenheit lässt den Leser unerwartetes erkennen und macht neugierig auf Teil 4. Ob nun schon bekannt aus Band 1 und 2 oder auch als Neuleser, man vermisst hier keinerlei Charakterzüge der Protagonisten. Vollkommen ausgereift und grandios dargestellt. E. M. Ross beweist großes Geschick, denn sie bringt die vielen Rollen und Nebenrollen in Einklang und lässt den Leser somit mitfühlen und ganz wichtig: Sie lässt den Leser an den erschütternden Ermittlungen teil haben! "Gut das Cat ihn jetzt nicht sah, denn er ging gerade mental mit Schreiber spazieren, Hand in Hand, und fühlte selbst die Macht, die Vorfreude darauf, seine Familie zu bedrohen, aufs Gemeinste zu demütigen." Seite 227 Meinung: Die Autorin hat mich vollend begeistert, mit ihrer Story, mit den sagenhaften bildhaften Schreibstil, mit den fantastischen Schauplätzen und zuletzt mit den einmaligen Protagonisten. Die Spannung und Komplexität ist auf höchstem Niveau und der Nervenkitzel unerbittlich. Dennoch habe für mich in diesem Teil den Mystery-Faktor zu sehr vermisst. Zu Beginn der Handlung gab es die Suche nach Seans leiblicher Mutter, hier kam die Sprache auf Gabriel und Camino, die gefallenen Engel. Im Mittelteil gab es dann nochmals eine kurze übersinnliche Episode einer Rettungsaktion durch einen schwarzen Vogel...Aber das war es dann in diesem Teil auch schon. Schade, denn der Titel, das wunderbare Cover und das Genre versprechen so viel mehr Mystery. Mystik diestmal nur in homöopathischen Dosen. Hoch loben möchte ich die ausgiebige Recherche der Autorin, ich denke es ist nicht leicht sich in die Welt aus Faschismus, Rassenhass und die komplexen Organisationen solcher Fanatiker einzuarbeiten und die kranken Gedanken gezielt widerzugeben. Großes Lob an diese perfekte Umsetzung! Auch der turbulente Showdown, wo sich die Handlungsstränge verbinden, Antworten kommen und eine Wendung den Leser sehr verblüfft, ist der Autorin E.M. Ross sehr gekonnt gelungen. Dieser dritte Fall besticht mit enormer Rasanz, Spannung, Action und sehr wichtiger Thematik. Er macht Apettit auf den vierten, und hoffentlich nicht letzten, Teil. Die Autorin: "E. M. Ross ist Jahrgang 1962 und war jahrelang im Finanzmanagement eines großen amerikanischen Konzerns tätig. Ross lebte unter anderem in Frankreich, England, Russland, Singapur, Thailand und China und seit 2006 im Großraum Frankfurt am Main. " Fazit: Dieser Thriller hätte von mir 5 Sterne bekommen, wenn ich nicht auf einen Mystery-Thriller eingestellt gewesen wäre und die Mystik nicht nur am Rande zu erkennen war. Dieses Werk ist ein vollkommen perfekter Action-Thriller, aber das Cover und das Genre deuten auf mehr Übersinnliches hin. Die komplette Reihe ist Mystery-Thrill, aber in Teil drei liegt der Schwerpunkt auf der knallharten Thematik des aktuellen Falls. 4.5 Sterne gerundet zu 5 Sternen! Suchtgefahr beim Lesen!

    Mehr
    • 12
  • Leserunde zu "Fanatic Angels" von E. M. Ross

    Fanatic Angels

    Medu_Verlag

    Nach dem großen Interesse an den beiden Leserunden von Band 1 und Band 2 der „Angels“-Reihe, werden dieses Mal 15 Teilnehmer für die Leserunde zum dritten  Band „Fanatic Angels“ gesucht: Wenn Du Lust hast, aktiv in die „Angels“-Reihe rund um den Profiler Sean Caver einzutauchen, dann bewirb Dich gleich und erhalte ein Freiexemplar des Titels „Fanatic Angels“ von E. M. Ross. Serienmord oder politisch motivierte Verbrechen? Diese Frage stellt sich das FBI, als drei hochrangige Mitglieder einer rechtsradikalen Partei tot aufgefunden werden. Die Opfer wurden eiskalt exekutiert und die Tatorte mit antifaschistischen Parolen beschmiert.  Nur widerwillig stimmt der erfahrene FBI Profiler Sean Caver zu, diese Fälle zu übernehmen. Die Ermittlungen führen Sean und seine Partnerin Catherine Kampell immer tiefer in den Sumpf der rechtsradikalen Szene. Dabei treffen sie auf den charismatischen, skrupellosen Parteiführer Josef Schreiber. Es wird zu Seans persönlicher Mission, diesem machthungrigen Fanatiker das Handwerk zu legen. Doch die Jagd auf ihn fordert bald weitere Opfer. Der Jäger wird selbst zum Gejagten. Sean muss an seine Grenzen gehen, um sich und sein privates Umfeld zu schützen – und dabei ist ihm jedes Mittel recht.   Wir wünschen allen Bewerbern und Bewerberinnen, die sich über ein Freiexemplar freuen würden, viel Glück! Verlagsmitarbeiter/Innen werden die Leserunde begleiten und sich gerne mit Euch austauschen. Direkte Fragen an E. M. Ross werden weitergeleitet und ebenfalls zeitnah beantwortet. → Hier geht es zur Leseprobe von Fanatic Angels Bitte beantwortet uns für Eure Teilnahme einfach folgende Frage: Wie entdeckt ihr neue Buchreihen und wie wichtig sind euch Rezensionen? Bitte beachten: Stellt Eure Bewerbungen unter der Rubrik „Bewerbung/Ich möchte mitlesen“ ein, sonst könnte es etwas chaotisch werden, wenn sich viele Teilnehmer melden. Danke! Teilnahme nur aus Deutschland möglich! Eure Bewerbungen können bis einschließlich 29. Oktober 2014 eingereicht werden. Die gesamte Leserunde läuft bis 30.11.2014.

    Mehr
    • 173
  • Fantastischer dritter Teil der Mystery-Thriller Serie - unbedingt lesen!!!

    Fanatic Angels

    Wildpony

    14. December 2014 um 14:08

    Fanatic Angels - E. M. Ross Kurzbebeschreibung Amazon: Serienmord oder politisch motivierte Verbrechen? Diese Frage stellt sich das FBI, als drei hochrangige Mitglieder einer rechtsradikalen Partei tot aufgefunden werden. Die Opfer wurden eiskalt exekutiert und die Tatorte mit antifaschistischen Parolen beschmiert. Nur widerwillig stimmt der erfahrene FBI Profiler Sean Caver zu, diese Fälle zu übernehmen. Die Ermittlungen führen Sean und seine Partnerin Catherine Kampell immer tiefer in den Sumpf der rechtsradikalen Szene. Dabei treffen sie auf den charismatischen, skrupellosen Parteiführer Josef Schreiber. Es wird zu Seans persönlicher Mission, diesem machthungrigen Fanatiker das Handwerk zu legen. Doch die Jagd auf ihn fordert bald weitere Opfer. Der Jäger wird selbst zum Gejagten. Sean muss an seine Grenzen gehen, um sich und sein privates Umfeld zu schützen – und dabei ist ihm jedes Mittel recht. Mein Leseeindruck: Voller Freude habe ich mich als begeisterte Leserin der Vorgängerbände auf diesen dritten Teil gestürzt. Und dieser hat mich genauso begeistert wie die zwei anderen Bände. Super schön war es in dem Buch wieder meine Lieblingsprotagonisten Sean und Cat sowie ihren Freund und Kollegen Dan wieder gesund und munter - und dann noch als offiziellen Paar - zu finden. Und der neue Auftrag von Sergeant Caver und seinem Team führt in Neo-Nazistische Kreise in Amerika - und zu dem gewissenlosen "Kommandeur" Schreiber. Dieser Mann ist absolut durchgeknallt und hält sich für den Erschaffer einer neuen arischen Zeitrechnung. (Kennen wir das nicht schon aus unserem Land mit Schrecken?). Und Sean gerät hier in eine absolut fesselnde und spannende Story, die es dem Leser absolut schwer machen das Buch auf die Seite zu legen. Fazit: Ein dritter Teil der fantastischen Mystery Reihe, Absolut spannend und fesselnd wie die Vorgänger-Bände. Vielleicht sogar noch einen Ticken besser. Ich kann nicht nur dieses Buch, sondern diese Serie insgesamt ganz besonders empfehlen. Daher auch für Teil 3: 5 wohlverdiente Sterne ♥ Und eine große Leseempfehlung!

    Mehr
  • Hexenjagd, zu viel Sex und noch mehr Blabla.

    Fanatic Angels

    Kaito

    13. December 2014 um 13:26

    Fanatic Angel ist der mittlerweile dritte Teil der Reihe um die Agents Sean und Cat. Allerdings ist dies meine erste Begegnung mit den beiden. Leider bin ich von diesem ersten Treffen eher enttäuscht. Der Klappentext versprach mir eine nervenzerrende Jagd auf einen Mörder in der NS-Szene der USA und einen Agenten, der dabei seine ganz eigenen Ziele verfolgt. Nervenzerrend war es auch, allerdings eher im negativen Sinne. Dieser Band hätte sicher eine gelungene Fortsetzung der Reihe sein können. Gefühlte die Hälfte des Buches ist aber für Sex-Szenen vergeudet worden. Sex in der Küche, Sex im Hotel, Sex überall und zu jeder Gelegenheit. Von der Jagd auf den Mörder ist auch weit und breit keine Spur. Statt dessen wird Agent Caver von seinem ganzen Team in seiner Hexenjagd unterstützt und keiner kommt mal auf die Idee auch nach anderen Spuren zu suchen. So wird der wahre Mörder dann auch erst am Ende durch eine Art Geständnis entdeckt. Der Antagonist hat sicher seinen Reiz, wenn man machtgierige, verdrehte, Hitler-Jünger gern als Bösewichte hat. Aber alle Charaktere bleiben für mich eher glatt und profillos. Beziehungen zwischen den einzelnen Personen bestehen zwar, aber man bekommt einfach kein tieferes Gefühl für sie. Zu Beginn erfährt man ein paar Details aus Cavers Vergangenheit und zu seinen Familienverhältnissen. Für mich war das der eintig interessante Teil des Buches. Falls dieser Aspekt in den ersten beiden Büchern näher verarbeitet wird, werde ich mir überlegen sie vielleicht doch zu lesen. Dieser Teil ist meiner Meinung nach aber eine ziemliche Pleite. In der Schule würde es heißen: "Thema verfehlt, Sechs." Schade.

    Mehr
  • Fanatic Angels

    Fanatic Angels

    maggy17

    **Klappentext** Serienmord oder politisch motivierte Verbrechen? Diese Frage stellt sich das FBI, als drei hochrangige Mitglieder einer rechtsradikalen Partei tot aufgefunden werden. Die Opfer wurden eiskalt exekutiert und die Tatorte mit antifaschistischen Parolen beschmiert. Nur widerwillig stimmt der erfahrene FBI Profiler Sean Caver zu, diese Fälle zu übernehmen. Die Ermittlungen führen Sean und seine Partnerin Catherine Kampell immer tiefer in den Sumpf der rechtsradikalen Szene. Dabei treffen sie auf den charismatischen, skrupellosen Parteiführer Josef Schreiber. Es wird zu Seans persönlicher Mission, diesem machthungrigen Fanatiker das Handwerk zu legen. Doch die Jagd auf ihn fordert bald weitere Opfer. Der Jäger wird selbst zum Gejagten. Sean muss an seine Grenzen gehen, um sich und sein privates Umfeld zu schützen – und dabei ist ihm jedes Mittel recht. **Meine Meinung** Wie auch die beiden Vorgänger "Desperate Angels" und "Guardian Angels" ist auch dieses Buch wieder super geschrieben und lässt sich flüssig lesen. Es wird schnell Spannung aufgebaut, die auch bis zum Ende steigt, und wenn der Leser denkt es wäre alles vorbei, der Täter entlarvt, der Fall abgeschlossen gibt es nochmals einen Spannungshöhepunkt in Form einer rasanten und  unerwarteten Wendung. Allerdings muss ich einen Punkt abziehen, da an einigen Stellen die sehr ausführlich beschriebenen Ermittlungen ein wenig langatmig sind. Der Cliffhanger am Ende lässt auf ein weiteres Buch mit Sean, Cat und Don hoffen. 

    Mehr
    • 3

    parden

    06. December 2014 um 09:17
    Sabine17 schreibt Bei dem Titel des Buches wollte ich schon abwinken, wie gut, dass ich die Rezi doch noch gelesen habe.

    Ging mir auch so... :)

  • Spannung, Gänsehaut und Nervenkitzel - wow

    Fanatic Angels

    tweedledee

    "Fanatic Angels", der dritte Teil der Reihe um den FBI Profiler Sean Caver und Catherine Kampell knüpft fast nahtlos an den letzten Teil an. Nur wenige Monate sind seit dem letzten Fall vergangen, Cat ist inzwischen bei Sean eingezogen und die Verbindung wird vom FBI offiziell toleriert. Als Sean ein Gutachten zu einem Fall erstellen soll sträubt er sich erst, doch auf Drängen von Cat und seinem Freund Don macht er sich an die Arbeit. Schnell steckt das Team in den Ermittlungen um drei brutale Mordfälle. Drei Männer wurden kaltblütig hingerichtet, die Gemeinsamkeit ist die Zugehörigkeit zur rechtsradikalen Organisation NNM, die von dem smarten und gerissenen Josef Schreiber geleitet wird. Schreiber ist mit der Vorgehensweise des Teams nicht einverstanden, bald hat er Sean zu seinem Erzfeind erklärt und startet einen persönlichen Rachefeldzug. Da ich die anderen beiden Teile schon kenne fiel mir der Einstieg super leicht, es war wie ein Wiedersehen mit alten, lieb gewonnenen Bekannten. Nach den ersten Seiten war die Handlung des letzten Bandes gleich wieder präsent, einige wichtige Fakten zu den handelnden Personen und den vorigen Fällen werden nochmals erwähnt. So soft die Story mit dem Zusammenleben der beiden Protagonisten beginnt, so schnell steigert sich die Handlung und nimmt an Fahrt auf. Mich hat vor allem das Thema der rechtsradikalen Organisation gefesselt, denn die Autorin beschreibt das Imperium, das Schreiber sich aufbaute sehr realistisch und detailliert. Als das Team um Sean die Ermittlungen aufnimmt wird die Handlung spannend, sie ist actionreich und brutal. Und immer wieder gibt es neue Wendungen, die mich total überrascht haben. Der Fantasy-Aspekt hat in diesem Buch keinen großen Raum eingenommen, was mich  aber absolut gar nicht gestört hat, da die Handlung auch so fesselnd und spannend war. Sean und Cat sind wunderbare Charaktere, sie sind vielschichtig, beide haben Ecken und Kanten und wirken einfach lebendig. Auch Don ist wieder mit von der Partie sowie einige andere Personen, auf die sich Sean blind verlassen kann. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig, der Spannungsaufbau sensationell. Die Handlung endet in einem actionreichen Showdown und lässt mich atemlos zurück.  "Fanatic Angels"  bietet sympathische Charaktere mit denen man mitfiebern kann, Spannung, Gänsehaut und  Nervenkitzel. So muss ein guter Thriller sein! Das Buch war für mich ein Lesehighlight in diesem Jahr, ich kann es kaum abwarten bis der nächste Teil erscheint. Von mir bekommt das Buch eine absolute Leseempfehlung!

    Mehr
    • 2
  • Der dritte Teil der Angels Reihe von E.M. Ross

    Fanatic Angels

    sunflower130280

    15. November 2014 um 16:27

    Fanatic Angels ist der dritte Teil der Angels Reihe von der Autorin E.M. Ross. Ein vierter ist übrigens schon in arbeit.Wie schon bei den anderen Teilen Desperate Angels und Guardian Angels ist jeder in sich abgeschlossen, so dass man mit jedem Band zu lesen anfangen kann. Ihr Schreibstil ist wie schon bei den anderen Teilen flüssig. Ein Mystery Thriller dessen Spannung sich durch das komplett durch die Geschichte zieht, desweiteren ist das Buch gefüllt von Hintergrundinformationen zu der rechtsradikalen Szene.Ich habe es einfach nicht geschafft das Buch aus der Hand zu legen.Zur Geschichte :Der FBI Profiler Sean Caver und Cat sind trotz aller Schwierigkeiten zusammen.Sean plagt immernoch die Frage, wer sein leiblicher Vater ist. Durch einen neuen Fall bei dem die rechtsradikale Gruppe NNM (National Nazism Movement) verwickelt zu seinen scheint, verbindet Sean den Aufenthalt in Jackson um seine leibliche Mutter zu finden.Diese findet er dank Cats Hilfe in einem Kloster und bekommt endlich Antworten auf seine ganzen Fragen. Sein Vater Camio ist ein gefallener Engel!Cat darf zusammen mit Sean an den Mordfällen der NNM Anhänger ermitteln. Doch geraten sie dadruch in Gefahr des Mr Schreiber, der Sean nur zu gern das liebste auf der Welt nehmen möchte. Befindet sich Cat in ernsthafter Gefahr?Fazit :Ein packender Mystery Thriller der mich tief in seinen Bann gezogen hat.

    Mehr
  • Spannungsgeladener 3. Band der Angels-Reihe

    Fanatic Angels

    Buechersuechtig

    28. November 2013 um 14:38

    Als die Leichen von drei wichtigen Mitgliedern der rechtsradikalen Organisation NNM tot aufgefunden werden, fragt sich das FBI, ob es sich hierbei um Serienmorde handelt, denn die Leichen der Männer wurden hingerichtet und mit antifaschistischen Parolen versehen. Profiler Sean Carver will von diesen Fällen zunächst gar nichts wissen, doch gemeinsam mit seiner Partnerin Catherine Kampell übernimmt er die Ermittlungen, die sie bald an ihre Grenzen bringen. Denn die Nachforschungen führen die beiden Profiler in das Zentrum der rechtsradikalen Partei und damit zum charismatischen Oberhaupt Josef Schreiber, der sich für unantastbar hält. Bald beginnt ein tödliches Katz- und Maus-Spiel zwischen FBI und NNM... MEINE KURZMEINUNG: Kauf-/Lesegrund: Seit Band 1 bin ich ein Fan dieser Buchserie. Reihe: 3. Band der Angels-Reihe - ich warte ungeduldig auf das Finale... Handlungsschauplatz- und dauer: Die Story beginnt am Montag, 7. Januar 2019 in Washington und endet am Donnerstag, 21. März 2019 in Stafford. Hauptpersonen: Nathaniel "Nate" Caim alias Sean Caver wurde vor ca. 6 Jahren ins Zeugenschutzprogramm aufgenommen und ist inzwischen als Ausbildungsleiter des FBI in Quantico, aber auch als Profiler tätig. Der 36-jährige smarte Agent kann einen Master in Recht sowie einen Doktor in Psychologie vorweisen und ist zudem noch ein brillanter Psychologe, der für knifflige Fälle eingesetzt wird. Außerdem will er unbedingt herausfinden, wer seine Eltern sind. Catherine Kampell hat mit ihren 24 Jahren bereits einen Master in Psychologie und nun auch ihre Ausbildung zur FBI-Agentin abgeschlossen. Inzwischen sind die intelligente junge Frau und ihr früherer Ausbildner Sean Caver ein Paar, was offiziell abgesegnet wurde. Da Catherine die Klassenbeste in Quantico ist, darf sie Sean erneut zu einem Außeneinsatz begleiten... Sean/Nate und Catherine sind reizvolle, facettenreiche Protagonisten mit Ecken und Kanten, die mir nach nunmehr 3 Bänden ans Herz gewachsen sind. Diesmal lernen wir eine ganz neue Seite von Sean kennen, da der sonst so besonnene FBI-Agent hier viele Emotionen zeigt, was damit zu tun hat, dass sich Sean auf die Suche nach seiner wahren Herkunft begibt... Nebenfiguren: Alte Bekannte wie  Seans Vorgesetzter und NCAVAC-Direktor John McSimmens, CASMIRC-Leiter & Seans bester Freund Don Viggen und Generalstaatsanwältin Monica Winter, aber auch neue Charaktere wie Spezialagent Marc Derwan, der dem FBI bei den Ermittlungen hilft,  sind interessante Persönlichkeiten, die sich wunderbar in die Handlung einfügen. Romanidee: Nicht ganz neue Grundidee (Rechtsextremismus), die ein paar Mystery-Elemente enthält und eindrucksvoll umgesetzt wurde. Erzählperspektiven: Neben Haupterzähler Nate/Sean schildern zwischendurch einige Nebenfiguren die rasanten Begebenheiten aus ihrem jeweiligen Blickwinkel. Handlung: Spannende Geschichte über schreckliche Morde, die die Profiler ins rechtsradikale Milieu führen. "Guardian Angels" wartet mit verschiedenen Handlungssträngen und Erzählperspektiven gepaart mit wenig Mystery, viel Thrill, Gewalt & ein vielen Sex-Szenen auf, die mit der Zeit ein wenig nerven. Die Geschichte endet mit einem Cliffhanger und macht Lust auf den 4. und letzten Band. Schreibstil & Co:  Komplettiert wird die Story durch den fesselnden Schreibstil, die unterhaltsamen Wortgefechte und die düstere Atmosphäre. FAZIT: "Fanatic Angels" heißt der 3. Band einer Thriller-Reihe mit einer leicht übersinnlichen Komponente, der nichts für zartbesaitete Leser ist. "Fanatic Angels" hat mich dank des spannungsgeladenen Plots mit vielen falschen Fährten, den sympathischen Hauptpersonen (vor allem Sean hat es mir angetan ;-)) sowie der rasanten Schreibweise von der ersten bis zur letzten Seite wunderbar unterhalten. Bis auf die leicht nervigen Szenen mit supertollem Sex habe ich nichts zu bemängeln, weshalb ich knappe 5 STERNE vergebe.

    Mehr
  • super spannende Weiterführung

    Fanatic Angels

    Binchen84

    11. November 2013 um 09:34

    Inhalt:  Serienmord oder politisch motivierte Verbrechen? Diese Frage stellt sich das FBI, als drei hochrangige Mitglieder einer rechtsradikalen Partei tot aufgefunden werden. Die Opfer wurden eiskalt exekutiert und die Tatorte mit antifaschistischen Parolen beschmiert. Nur widerwillig stimmt der erfahrene FBI Profiler Sean Caver zu, diese Fälle zu übernehmen. Die Ermittlungen führen Sean und seine Partnerin Catherine Kampell immer tiefer in den Sumpf der rechtsradikalen Szene. Dabei treffen sie auf den charismatischen, skrupellosen Parteiführer Josef Schreiber. Es wird zu Seans persönlicher Mission, diesem machthungrigen Fanatiker das Handwerk zu legen. Doch die Jagd auf ihn fordert bald weitere Opfer. Der Jäger wird selbst zum Gejagten. Sean muss an seine Grenzen gehen, um sich und sein privates Umfeld zu schützen – und dabei ist ihm jedes Mittel recht. Meine Meinung:  Der dritte Teil der Angels-Reihe von E.M. Ross ist auch dieses Mal wieder sehr gut geschrieben. Es lässt sich flüssig lesen und man möchte es nicht aus der Hand legen da die Spannung einem regelrecht ans Buch fesselt. Die rechtsradikale Szene in Amerika ist gut recherchiert und in einer sehr interessanten Geschichte verpackt. Man erfährt in diesem Band auch mehr über Sean´s Vergangenheit bzw. seine Eltern. Dies fand ich sehr interessant, da in den ersten beiden Bänden immer Anmerkungen dazu gemacht wurden und diese nun endlich aufgelöst werden.  Das Cover ist auch dieses mal wieder sehr dunkel und mystisch und passt sehr gut zu den anderen beiden Covern.  Dieser Band ist eine super tolle Weiterführung von Desperate Angels und Guardian Angels und ist für Mysterie und Thriller Fans ein unbedingtes Muss.  www.binchensbuecher.blogspot.de

    Mehr
  • Wie immer fasziniert und geschockt! So müssen Thriller sein!

    Fanatic Angels

    Sunshine_Books

    30. October 2013 um 18:26

    Nate, jetzt Sean, und Cat sind glücklich miteinander. Die beiden sind direkt nachdem sie ihre FBI-Ausbildung abgeschlossen hatte zusammen gezogen und kümmern sich um die Ausbildung der neuen Anwärter. Doch Don möchte Sean als Profiler für einen neuen Fall und auch Cat drängt ihn dazu. Sean jedoch möchte eigentlich sein eigenes Leben endlich durchleuchten und mehr über seine leiblichen Eltern herausfinden. Des Weiteren hat er ein schlechtes Gefühl bei der Sache. Es geht augenscheinlich um politisch motivierte Morde aus der rechtsradikalen Szene was so gar nicht in Seans Abteilung passt. Doch auf Cats Drängen hin stimmt er zu und das Unglück nimmt seinen Lauf... Mein Fazit: Vom Cover des 2. Bandes war ich total begeistert, da es sich qualitativ um einiges verbessert hatte. Die Linien waren klar und das Bild scharf. Bei dem des 3. Bandes bin ich als erstes über die Schnittlinien des Pfadwerkzeuges gestolpert mit dem die Mauer hinter dem Engel freigestellt wurde und auch über ein paar Pixel was ich total schade finde, da die Idee des Composings wirklich top ist! Aber mir ging es auch mehr um den Inhalt denn Nates Geschichte hatte mich von Anfang an fasziniert! Also das Buch aufgeschlagen und los geht's! Das erste was mir auffiel war der Schreibstil, der sich kontinuierlich über die letzten Bücher hinweg verbessert hat. Ich war sofort wieder mitten drin und konnte die Geschichte nicht mehr aus der Hand legen! Es ist nach wie vor aus der 3. Person geschrieben, doch ganz am Ende überrascht die Autorin. Es gibt einen kurzen Abschnitt von Sean aus der Ich-Perspektive den ich einfach nur genial fand! Sean wirkt am Anfang der Geschichte etwas unnahbar, ich hoffe das ist das richtige Wort dafür. Es wirkt, als würde er seinen Job lieber etwas zurückfahren als sich in die Arbeit zu stürzen. Die Angst, dass Cat etwas passieren könnte lässt ihn nicht immer klar denken wodurch die beiden natürlich aneinander geraten. Cat hingegen ist definitiv erwachsener geworden auch wenn der Altersunterschied durchaus spürbar ist, gerade wenn es Konflikte gibt. Das Buch ist zwar nach wie vor ein Thriller, und dem wird es auch gerecht, aber es gibt auch einige erotische Szenen. Man könnte sagen, die beiden wissen wie sie ihren Stress abbauen können und sind teilweise nicht gerade zimperlich miteinander. Ich selbst, als bekennende "Black Dagger"-Leserin finde das alles andere als schlimm! Was ich auch noch positiv anmerken muss ist die Recherche, die hier unglaublich gut zur Geltung kommt. Es ist erschreckend wie die rechtsradikale Szene vorgeht und wie einfach man manche Menschen beeinflussen kann. Auch toll fand ich die Integrierung vom Mossad und des Secret Services. Ich hoffe da inständig eine bestimmte Person vielleicht im 4. Band wieder zu treffen! Volle 5 Sterne und einen imaginären 6. für die 100 Seiten die es dieses Mal on Top gab!

    Mehr
  • Ich dachte, dass es nicht mehr besser werden kann, aber es kann! KAUFEN!!!

    Fanatic Angels

    Buchbahnhof

    27. October 2013 um 17:30

    Angefangen zu lesen und innerhalb weniger Tage verschlungen. Wie schon die Vorgängerbände Desperate Angels und Guardian Angels ist auch Fanatic Angels ein Thriller, den ich einfach nicht aus der Hand legen konnte. E. M. Ross schafft es erneut, mich von Anfang an in die Handlung hinein zu ziehen. Der in diesem Band zu lösende Fall ist einer, den Sean eigentlich gar nicht zu seinem Fall machen will. Er wird am Anfang eher von Cat und Don hinein gedrängt. Ich muss gestehen, dass mir Sean zu Anfang dieses bandes richtig gehend unsympathisch war. Er erschien mir irgendwie unnahbar, gar nicht mehr der charismatische Mann, den ich in den ersten beiden Bänden so toll fand. Dies legte sich aber relativ schnell. Sean entwickelt sich stetig weiter. In diesem Band kann er seine Fähigkeiten, sich in den Täter hinen zu versetzen wieder an einigen Stellen ausleben. Auch das Zusammenspiel zwischen ihm, Cat und Don wird hier wieder gut skizziert. Diesmal kommt neu Marc hinzu, eine Art Leibwächter für Sean. Zunächst war er mir echt unsympathisch, aber dies änderte sich schnell. Auch Cat kann in diesem Band zeigen, was in ihr steckt, wenn auch nicht so sehr, wie im zweiten Band. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass sie etwas zu weit in den Hintergrund trat. Dennoch wächst sie mir immer mehr ans Herz. Sie hat sich zu einer guten Agentin entwickelt. Kommen wir zu den erotischen Szenen. Sie nehmen in diesem Band relativ viel Raum ein. In einem Thriller nicht ganz ungefährlich, wie ich finde. E. M. Ross schafft es aber, diese gezielt in die Handlung einzupflechten und diese wirklich extrem ansprechend darzustellen. Wie wäre es nach Abschluss der Angels-Serie mal mit einem Erotik-Roman, liebe Autorin? *zwinker* Die Geschichte ist gut recherchiert, schon fast zu gut, denn es ist erschreckend so detailliert aufgezeigt zu bekommen, wie einfach sich rechtes Gedankengut in den Köpfen einiger Menschen festsetzen lässt und wie sehr Machthaber manipulierbar sind. Die Story ist in sich schlüssig ausgearbeitet und wird zu keiner Zeit unglaubwürdig. Von mir gibt es verdiente 5 Sterne, eine klare Kaufempfehlung (allerdings sollte man bei band 1 anfangen!) und ich warte mehr als sehnsüchtig auf Band 4.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks