E. Nikes

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(1)
(0)
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ich mach dich tot" von E. Nikes

    Ich mach dich tot
    TA_Wegberg

    TA_Wegberg

    26. September 2012 um 12:13 Rezension zu "Ich mach dich tot" von E. Nikes

    Wenn man dieses Buch gelesen hat, möchte man am liebsten alle Eltern an den Schultern packen und schütteln: Kümmert euch! Achtet auf eure Kinder! Oder wollt ihr, dass ihnen dasselbe passiert? Denn was der Ich-Erzählerin Eva hier widerfährt, das wünscht man niemandem. Weil der depressive Vater Selbstmord beging, wurde die Mutter drogensüchtig, und nun muss sie in eine Entzugsklinik. Die Tochter wird solange in einer betreuten Jugend-WG untergebracht, wo sie mit Aggressionen, Gewalttätigkeit, hygienischen Missständen und ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ich mach dich tot" von E. Nikes

    Ich mach dich tot
    Carriecat

    Carriecat

    04. September 2011 um 14:51 Rezension zu "Ich mach dich tot" von E. Nikes

    Inhalt: Die jugendliche Protagonistin ist in der Hölle gelandet. Ihr Vater hat sich die Pulsadern aufgeschnitten, ihre Mutter ist im Drogensumpf versackt und sie selbst wird von der Führsorge in eine Art Heim gesteckt. Obwohl die Ich- Erzählerin immer von den "Kindern" spricht, sind es doch sehr extreme Jugendliche und chronisch überforderte Betreuer, die dort in der WG leben. Da ist der fiese Raufbold Kurti, die fast autistisch anmutende Fiona, der "Panzer" Dagmar, die sich für Geld "pudern" und auch noch schwängern lässt und ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ich mach dich tot" von E. Nikes

    Ich mach dich tot
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    31. August 2011 um 20:50 Rezension zu "Ich mach dich tot" von E. Nikes

    Ungeschöntes Leben in einer Jugend-WG * Eva wird vom Jugendamt in einer offenen WG untergebracht. Ihre Mutter kann sich nicht weiter um sie kümmern, da sie drogenabhängig ist und ihr Vater hat sich vor einem Jahr die Pulsadern aufgeschnitten. Ungeschönt und mit der Offenheit eines Kindes berichtet Eva von ihrem Alltag in der WG - Gewalt, Angst, Unverstandenheit und der großen Sehnsucht nach ihrer Mutter. * Anna Thalbach spricht E. Nikes "Ich mach dich tot!". Sie liest sehr betont und intoniert die Charaktere gekonnt. Manchmal ...

    Mehr