Neuer Beitrag

Papierverzierer_Verlag

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe Rezensenten, Liebe Rezensentinnen,

wir laden euch diesmal zu einer besonderen Leserunde ein: Unser dystopischer Thriller DIE ZWEITE FINSTERNIS von Esther S. Schmidt wird euch sensationell durch die Vorweihnachtszeit begleiten.

Was wäre, wenn ...?

Was wäre, wenn durch eine Katastrophe - irgendeine Katastrophe - das technische und kulturelle Wissen unserer Zivilisation verloren ginge? Gäbe es dann eine "Zweite Finsternis"?

Sóley bringt es ganz klar auf den Punkt: "Ein Kampf Gut gegen Böse ist schlussendlich unausweichlich. Das Buch liest sich sehr gut und wird immer spannender. Die Autorin hat eine neue Welt erschaffen, in der der Kampf ums Überleben nicht von Naturkatastrophen bestimmt wird, sondern davon, wie gut die Menschen gegen einen neuen Feind zusammen arbeiten. Verrat und Intrigen inklusive.
Von mir eine ganz klare Leseempfehlung!"

Neugierig geworden?

Klappentext:

In der Endlosigkeit der kanadischen Wälder stürzt ein außerirdisches Schiff ab und entlässt seine gefährliche Fracht: Reaper – telepathische Raubechsen, groß wie Löwen, mit enormer Reproduktionsfähigkeit und unersättlichem Hunger.

Hinter hohen Mauern, zusammengedrängt in den ehemaligen Metropolen, harren die letzten Menschen aus. Die einzigen, die sich den Reapern entgegenstellen können, sind genetisch optimierte Krieger, die in Mönchsorden zu absoluter Disziplin erzogen werden. Doch als eine Stadt nach der anderen verstummt, befürchtet Bruder Kaleb, dass sich ein noch größerer Feind erhoben hat. Ein Feind, der nicht nur die zerbrechliche, neu geschaffene Ordnung bedroht, sondern auch den einzigen Menschen, für den Kaleb sein heiliges Gelübde brechen würde.

Informationen über Esther S. Schmidt:
E. S. Schmidt wurde 1970 in Frankfurt am Main geboren und lernte Lesen und Schreiben noch vor dem ersten Schultag – seitdem hat sie das Schreiben nie mehr losgelassen. Dem Wagnis der Schriftstellerei nicht trauend, entschied sie sich, etwas »Ordentliches« zu lernen, und arbeitet seitdem im Steuerrecht.
Seit 2005 ist sie in Zeitschriften und Anthologien vertreten, und hat mit ihren Kurzgeschichten bereits mehrere Preise gewonnen. Ihr erster Roman, »Der Trollring«, wurde 2010 vom Arcanum Fantasy Verlag verlegt. Eine Fortsetzung erscheint demnächst bei dotbooks. Unter Pseudonym hat sie zudem einen Steam-Punk-Roman veröffentlicht.

Weitere News findet ihr auf ihrer Website.

Teilnahme an der Leserunde:

Um an der Leserunde teilzunehmen möchten wir von euch wissen, wo ihr eure Rezension veröffentlichen werdet und was sind eure absoluten Lieblingsfilme bzw. Serien im dystopischen Genre?

Wir verlosen 20 E-Books.

Selbstverständlich kann jeder in unserer Leserunde aktiv mitlesen und daran teilnehmen :-) Eine kleine Besonderheit haben wir sogar für ALLE, die aktiv mitlesen, an Board... thematisch landet ihr dort nach dem ersten Kapitel.

Viel Erfolg!

P.S.: Falls ihr Blogger seid, meldet euch bei uns unter support@papierverzierer.de, um so regelmäßig über Rezensionsexemplare, News und allerlei Aktionen informiert zu sein.

P.P.S.: Wir haben sogar noch eine Sonderaktion für alle, auch die, die nicht bei der Leserunde letzten Endes gewonnen haben: Wer seine Rezensionen innerhalb von 4-6 Wochen nach Start der Leserunde hier bei Lovelybooks einstellt, hüpft automatisch in den Lostopf für ein Goodiepaket, das wir unter allen verlosen werden. Für jeden Link einer Plattform, auf dem eure Rezension erscheint, hüpft ihr einmal in den Lostopf. Teilen erwünscht. Im Paket mit inbegriffen sind gleich mehrere Schätze. *g* Eins können wir euch verraten: Es wird euch überraschen.

Selbstverständlich könnt ihr euch auch gern in unserem Newsletter anmelden!

Newsletter

Verlag

Folgt uns auch auf den Netzwerkseiten - zum Beispiel auf facebook, twitter und google+!

MerkenMerken

Autor: E. S. Schmidt
Buch: Die zweite Finsternis
1 Foto

Flaventus

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich würde hier gern mitlesen. Bei den Filmen mache ich es gern am Schauspieler und nicht am Genre fest, ob ich ihn schaue oder nicht.

"Zuletzt" habe ich die Trilogien "Die Tribute von Panem" und "Die Bestimmung" gesehen und finde beide recht sehenswert, auch wenn bei beiden in den letzten Teilen die Luft auzugehen scheint (und auch wenn es Filme sind, die eigentlich nicht für meine Altersklasse gedacht sind :D).

Bei der Filmfigur, die als Inspiration für Kaleb hergehalten hat, musste ich sofort an Eli aus dem Film "The Book of Eli" denken (mit Denzel Washington, der die schwache Handlung recht gut ausgebügelt hat).
... wenn ich jetzt mit diesem Hinweis nicht zu vorschnell gewesen bin ;) ...

dia78

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Das klingt interessant! Gerne würde ich hier mitlesen! Wenn ich dabei bin, bräuchte ich das Buch im epub-Format.

Meine Rezensionen poste ich dann auf meinem Blog (http://diabooks78.blogspot.co.at), LovelyBooks, Goodreads, wasliestdu.de, Amazon, GoogleBooks und wenn gewünscht auch auf Thalia, Weltbild, Büchertreff.....

Mein letzter dystopischer Film, den ich gesehen habe war: Tja, das waren in der letzten Woche mehrere:
* Waterworld
* 28 Days Later
* 28 Weeks Later
* I Am Legend
* WALL·E – Der Letzte räumt die Erde auf
* The Book of Eli
* Remake Planet der Affen
* The Day After Tomorrow
* Inception
* Riddick: Chroniken eines Kriegers (2004
Serie: The walking dead

Wenn ich jetzt raten müsste, welcher Film und Schauspieler gemeint sein könnte, so würde ich auf Grund des ganzen Szenarios auf The book of Eli tendieren, denn ich sehe hier einige parallelen. Die Geschichte des Films ist eigentlich ganz gut, aber die Umsetzung war...... naja, lassen wir das. Als hartgesottener Dystopiefan war ich jetzt nicht restlos begeistert, aber Denzel Washington riss den Film schon heraus. (Leider muss man anmerken, dass es eindeutig bessere Dystopien gibt und gab!)

Toller Lostopf! Würde mich über dieses vorweihnachtliche Geschenk sehr freuen!

Beiträge danach
140 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Esther_S_Schmidt

vor 7 Monaten

Meinungen / Fazit /Rezension
@raveneye

auch dir ganz herzlichen Dank für deine Rezi und die Beiträge hier in der Leserunde. Hat mir viel Spaß gemacht, mich mit dir auszutauschen und deine Gedanken zu erfahren. Abschlussfrage: Hat dir irgendwas gefehlt? Oder genauer: Was hätte ich ändern müssen, um mir noch den fünften Stern zu "verdienen"?

paevalill

vor 7 Monaten

Leserunde: Epilog
Beitrag einblenden

Das Ende kam wirklich ziemlich schnell. Ein bisschen mehr Nachspann hätte bei den Charakteren sicher nicht geschadet.
Trotz allem fand ich den Abschnitt sehr spannend. Klar, hier war viel Glück dabei. Aber die Kampfszenen hatten es schon in sich.
Wie bereits erwähnt konnte man noch einige nette Details herauslesen, wie die Signatur der Ketzer, ähnlich den Jungtieren. Auf die Erklärung hatte ich gar nicht mehr gehofft, da tatsächlich "vergessen".
Was mir fehlte, waren zumindest Andeutungen, wie sich die Welt fortan gestalten könnte. Von Brookstone hört man leider gar nichts mehr. Und inwieweit die Leute über den massiven Vorfall aufgeklärt werden, bleibt völlig offen.
Nichtsdestotrotz ein positives Ende.

paevalill

vor 7 Monaten

Meinungen / Fazit /Rezension

Auch von meiner Seite nochmal vielen Dank für das Freiexemplar (und auch den Gewinn, der bestimmt bald eintrudeln wird :))

Hier meine Rezension, die ich auch noch auf Amazon einstellen werde:
https://www.lovelybooks.de/autor/E.-S.-Schmidt/Die-zweite-Finsternis-1364666907-w/rezension/1414220937/1414092165/

Esther_S_Schmidt

vor 7 Monaten

Meinungen / Fazit /Rezension
@paevalill

Ich sehe schon, ich muss eine Fortsetzung schreiben, damit ich die letzten Fragen noch klären kann (und neue aufwerfen ;o).
Vielen Dank für's Mitmachen und die Rezi. Das Buch habe ich bereits an den Verlag geschickt - ich hoffe, die schicken es entsprechend bald weiter.

Dir weiterhin viele schöne Bücher und interessante Geschichten!

raveneye

vor 7 Monaten

Meinungen / Fazit /Rezension
Beitrag einblenden
@Esther_S_Schmidt

Das Buch war wirklich ganz nah dran 5 Sterne zu kriegen, habe geschwankt. Aber es ist für mich einfach zu viel offen geblieben. Was ich mich immer noch frage ist: Verfolgt Brookestone immer nochden Plan, fast die gesamte restliche Menschheit auszulöschen, wenn er die Möglichkeit dazu hätte, sprich den Gral in die Hände kriegen würde? Wie kann er einfach so schonwieder mit einem Mord davonkommen? Zumal es nicht der erste verdächtige Todesfall in seiner unmittelbaren Umgebungist. Schöpft denn niemand Verdacht? Die Seite der Kirche wurde am Ende nicht mehr beachtet und ich kann mir denken, das niemand in ihren Rängen wirklich sehr erfreut darüber ist, das Kaleb und Lucy durch ihre einmalige Nachtmilch Einnahme jetzt so viel stärker sind. Und was wird aus den restlichen Reapern?
Wie gesagt, das Ende hat mich mit zu vielen offenen Fragen zurückgelassen, deswegen nur vier Sterne von mir.

Esther_S_Schmidt

vor 7 Monaten

Meinungen / Fazit /Rezension
@raveneye

Danke für die vielen konkreten Punkte. Das gibt mir Stoff, falls ich tatsächlich zu einer Fortsetzung kommen sollte (zur Zeit arbeite ich erstmal an einem anderen Projekt.). Falls du Präferenzen hast, wäre also noch Zeit, diese einzubringen ;o)

Papierverzierer_Verlag

vor 6 Monaten

Meinungen / Fazit /Rezension

Hallo zusammen,

vielen lieben Dank für eure bisherigen Meinungen und tollen Rezensionen! :-)
@Flaventus meld dich doch bitte einmal via support@papierverzierer.de bei uns mit deiner Adresse. Du hast das versprochene Goodie Paket gewonnen, herzlichen Glückwunsch!

Kommt gut durch das Wochenende.

PS Habt ihr schon unsere neue Website mit neuem Design gesehen? Dann nichts wie hin: www.papierverzierer.de Dort können mittlerweile auch Rezensionen eingestellt werden. Wir freuen uns auf eure Meinungen!

Neuer Beitrag