E. T. A. Hoffmann Des Vetters Eckfenster

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(10)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Des Vetters Eckfenster“ von E. T. A. Hoffmann

1822, wenige Monate vor Hoffmanns Tod erschienen, resümiert diese Erzählung das schriftstellerische Credo des Autors. Wenn auch nur von einem Fenster aus und unter der Bürde schwerer Krankheit - der Blick auf die Menschen draußen genügt dem geübten Künstler, um im Geiste die ganze Vielfalt und Schönheit der Welt zu erschaffen. Nur eben: Das Sehen, meint Hoffmann, muß man erst lernen.

Stöbern in Klassiker

Das Leben meiner Mutter

Wunderbares, wiederlesbares, wortgewaltiges Buch!

Annegret_Reimann

Frankenstein

Ich bin froh, endlich die Geschichte von Frankenstein gelesen zu haben.

TintenKompass

Der Besuch der alten Dame

Eines der besten Bücher, die ich seit Langem gelesen habe. Sehr aktuell und bitterböse!

Hazel93

Momo

So ein tolles Buch 😍😍😍

Vucha

Jenseits von Afrika

Richtig schöne Ausgabe eines lesenwerten Klassikers

Buchina

Oliver Twist

Natürlich zurecht ein Klassiker, allerdings mit einigen Logikfehlern, Inkonsequenzen und Übertreibungen. Dennoch sozialkritisch u. humorvoll

Schmiesen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Des Vetters Eckfenster" von E. T. A. Hoffmann

    Des Vetters Eckfenster

    Angizia

    04. May 2010 um 00:21

    Des Vetters Eckfenster ist eine Geschichte Hoffmanns, in der ein Mann seinen Vetter, einen kranken Schriftsteller besucht. Zusammen beobachten sie das Treiben unten auf dem Markt. Die Geschichte wirkt sehr nüchtern betrachtet und wurde geschrieben, als Hoffmann bereits sehr krank war. Man kann also durchaus Verbindung zwischen ihm und dem kranken Schriftsteller der Geschichte, welcher zuallererst sehr verzweifelt wirkt, entdecken. Hoffmann war zuletzt völlig gelähmt als er die Geschichte schrieb, welche in der Nähe der Berliner Straße "Unter den Linden" spielt. Man liest sich sehr stark in die Verzweiflung des tatsächlichen Autors ein, wenn man die Geschichte liest, welche ohne besondere metaphorische Abschweifungen oder andere Kuriositäten auskommt. Das macht das ganze etwas trocken, was aber durchaus zur Wirkung beiträgt, die es hat. Anfangs tat ich mich damit etwas schwer, aber wenn man sich mit dem Hintergrund beschäftigt, wirkt die Geschichte wieder ziemlich lebendig.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks